Beiträge von Este

    Das will ich wohl meinen...;)

    Von den Klebesiegeln haben wir hochauflösende Scans gemacht. Diese werden dann auf die Klebefolie gedruckt und sehen auf dem Kennzeichen wie originale aus, abgesehen davon, das die besser halten 8)

    Nein nein, es ist definitiv nicht als Meckerrei zu verstehen. Ich denke, das handhabt jeder für sich anders, Termine und Notizen trage ich mir in den Tischkalender ein, an der Wand möchte ich einfach nur "Bild" haben ;):love:

    Die schönen Motive sollen doch auch zur Geltung kommen oder?;)

    Ich finde es Klasse Tacker, das Du dir diese Mühe gemacht hast und den Schriftsatz entwickelt hast.

    Allerdings hat mein Kollege Dennis, seines Zeichens Werbetechniker und Folienkleber, sich auf meine Intension hin ebenfalls Gedanken dazu gemacht und bereits vor 2 Jahren einen Schriftsatz zusammengestellt, und mir für meinen 68er ein neues nachgefertigt. Ein Bild dazu hatte ich im Thema mal gezeigt, hier aber nochmal.;)


    Er bietet auch schon lange den Satz, also für 2 Kennzeichen, fertig zum kleben für 5 EUR incl. Versand an....;)

    Wer Interesse hat kann hier Kontakt mit ihm aufnehmen.

    http://dg-folientechnik.de/kontakt/

    Auch bei Facebook ist er vertreten, hier ein Link zu einem anderen Satz Kennzeichen, die er gemacht hat.

    https://m.facebook.com/dgfolie…urce=54&ref=page_internal


    Ich weiß nicht wer das war mit den angesprochen Wucherpreisen, aber die Buchstaben von Dennis sind passend und originalgetreu. :thumbsup:


    Die Prüfsiegel übrigens, also das Rote und das Braune der letzten Jahre fertigt er ebenfalls an. Der Preis pro Stück incl Versand beträgt 3 Euro, ab einer Abnahme von 5 Marken dann je 2,50 Euro. ;)



    Zudem habe ich die Hoffnung,bzw möchte erst heraus finden, ob dieses rumpeln im Leerlauf an den Undichtigkeiten vom Krümmer und Zylinderfuss gelegen haben, BEVOR ich irgendwo etwas reklamiere.

    Sprich erst nochmal alles wieder vernünftig montieren und dann testen.

    Geil wie Ihr hier die alten Filme auseinander pflückt :D;)

    Warum fragt man nicht einfach mal Herrn Popp, also TKOLeiter sollte er es doch sagen können wie es gemacht wurde.:/

    Also ihr Zwickauer, sprecht ihn mal drauf an.:thumbup:

    Naja also ich bin da skeptisch...

    Bezüglich des Öl's das ich verwende, es ist ein teilsyntetisches 2T Öl in der 7 €/ l Klasse. Bisher habe ich da keinerlei Probleme gehabt, und es mischt sich auch gut mit dem Benzin.

    Also ich muss gestehen, von Motorinterner Technik habe ich eher weniger Wissen. Daher werd ich da auch die Finger soweit von lassen, was über das Entfernen von Ölkohle hinaus geht.

    Schleif oder Feilarbeiten im montiertem Zustand sind ja völlig absurd, die Späne machen ja dann alles kaputt =O

    Ich werd die Kolben durch die Auslässe nochmal anschauen und Euch da Bilder zeigen. Da können die Fachleute sicherlich besser urteilen als ich.;)

    Also ich werd das nochmal genau ansehen und nochmal Bilder machen.

    Um die Fasen anzubringen müsste ich die Zylinder sicher demontieren, dann wäre aber der Lackpunkt auf den Fussmuttern zerstört und _möglicherweise_ würde das dann bei einer _eventuellen_Reklamation zu Problemen führen.:/

    Die Köpfe kann ich mal runter machen und da sieht man sicher schon mehr.

    Vielleicht hat die Karosse längere Zeit herumgestanden oder musste nochmal nachgearbeitet werden, wer weiß ;)

    Auf den ersten Blick sieht das für mich auch erstmal alles normal aus.

    Probier mal was Tim geschrieben hat, vermutlich ist aber alles in Ordnung.