Posts by TS Martin

    Der wird wohl schon durch sein, so wie der aussieht! Wielang steht der denn dort schon und was hast du bezahlt?


    Es sollte nicht durch sein.
    Habe in angeboten bekommen, da in einem anderen Forum einer meinen Trabant sah und sagte dieser sieht gut aus.
    Dieser sagte: "schau mal dieser wurde durch einen Einbruch in eine Garage einfach rausgeschoben und weggeschmiessen."
    Dann kam in diese Garage ein BMW rein und Polen verschanzten sich.
    Über die FIN habe ich den letzmaligen Halter und über die Garagennumer den Eigentümer in Erfahrung gebracht.
    Dann waren wir uns einig: "ich soll den Trabant entsorgen"


    Da mir ein 3. vor Ort den Kontakt zur Stadt vermittelte und damit endgültig den Eigentümer, erhält dieser von mir 'ne Flasche Jägermeister.


    Und im freien dürfte der Trabant max. 6 Wochen wie gesagt stehen.


    Auf den anderen Bildern sieht man evtl. mehr.

    Warum von einem Trabanten klauen? Kauf doch original DDR Lagerware, oder versuch deine schnellstmöglicht aufzuarbeiten. Kannst ja mal schauen ob die schon Innen rasseln!


    Wo gibt es die noch als Lagerware? Vor allem was kosten diese?
    Meine könnten mit Mühe auch aufgearbeitet werden.
    Rasseln tut nix.
    Nur der Rost könnte bald dazu führen, dass sie demnächst durchgerostet sind.
    Evtl. lasse ich sie strahlen und pulverbeschichten oder verzinken - danach ist Ruhe für immer.


    Und ich habe 'nen Trabant zum Schlachten geboten bekommen, da könnte man evtl. erstmal die Dreieckslenker nehmen.


    Unter Ein Trabant für eine Flasche Jägermeister findest du Ihn.

    Im September war nun TÜV fällig.
    Da TÜVer gab nur einen Hinweis für den nächsten in 2 Jahre: spätestens da sind deine hinteren Dreiecklenker weggerostet.
    Nun kommen die ganzen Nachwehen von der Jugendzeit wo er auch im Winter täglich im Einsatz war.
    Mal gucken, ob ich die nun rette oder doch vom anderen Trabant klaue.


    Aber: Bericht: ohne erkennbare Mängel.

    Du kuckst als erstes nach anderen Nummern, die sich überall am Fahrzeug befinden (viele Bauteile haben Prägungen).


    Ansonsten: www.trabantserie.de und www.original-trabant.de , da wirst du fündig. Deluxe gab`s schon eher.


    Danke für die Links. Mal gucken. Nummern hat der "Depp" erstmal kein.
    Verkauft im Auftrag und ich brauche 'nen Traba mit hinteren Schraubenfedern.
    Will nämlich den Traba schlachten für meinen. Die Dreieckslenker sind nämlich "Schrott" bei uns.

    09/1977 Vorstellung des S de luxe als Limo und 03/1978 als Kombi.
    ... ein Kumpel hat ne 1974er Limo, die hat noch LL auf dem Typenschild (Limosine-Luxus) !!
    später dann LX.
    Gruß Jan


    Ab wann hat man auf Plasteecken an der Stoßstange umgestellt?
    Ab wann waren verchromte Stoßstangen Serie?


    Besser gesagt: Wie kann ich nur an außen Bildern das Bj. im groben bestimmen.
    Farbe ... wollte den evtl. nehmen ...

    Die allgemeine Bauzeit ab 1964 bis 1990 ist mir bekannt.
    Aber weis jemand wann man die de Luxe Ausführung eingeführt hat?
    Genau geht es darum, ich habe 'nen Trabant 601s de Luxe gefunden - der Besitzer weis aber nicht das Baujahr.
    Typschild nicht mehr vorhanden - Papiere auch weg.
    Kann mir jemand Tipps geben. Suche nämlich 'nen Traba als E-Teilspender bzw. danach zum Wiederaufbau als Cabrio.

    Würde der 353 nicht soweit weg stehen würde ich glatt schwach werden ^^


    Das wäre kein Problem.
    Wenn du 'ne Anzahlung leisten würdest, würde ich ihn am 9.10. überfahren via KZK.
    Bin an dem WE nämlich in Sosa und der Abstecher nach HOT ist kein Problem.


    Interesse schreib 'ne PN.

    Die Antenne ist bestimmt nicht original oder? Das Glasdach gabs das so bei Sowu? und nätürlich die AHK is nächträglich drangekommen. :)


    Stimmt auch. Das mit dem Chrom hab ich immer gedacht gab es so original.
    AHK wurde nachträglich montiert und das Dach von von Verwandten die es damals im Intershop kauften und nie montierten.
    Ist auch eine Jugendsünde das Dach nach zurüsten.
    War einfach nur schön - und nun bleibt es.
    Von innen hab ich den Trabi mit einen Himmel vom Polsterer aufwerten lassen ...


    Und nun wie gewünscht vom Wartburg 1.3 Tourist sowie vom 353 W (dieser steht zum Verkauf) noch Bilder.
    Und wenn ihr wollt stell ich auch noch Bilder von den Emmen online.

    Du warst doch schon mal aktiv hier weil du deine Pappe mit vielen Ersatzteilen gegen einen W353 tauschen wolltest oder verwechsel ich da was ?(


    Du irrst nicht. Ganz kurz war ich dazu hier online.
    Den Gedanken hab ich verworfen. Der Trabi ist meiner und der "alte Herr" wollte ihn weg haben.
    Inzwischen sind alle Fahrzeuge samt MZ'en geblieben.
    Es kam noch ein Wartburg 1.3 Tourist dazu.
    Daher muss nun aber was weg. Es soll der 353W sein.
    1.3 Tourist ist selten und der Trabi ist kult und halt mein erstes Auto.


    @ all: Was soll an dem Trabi nicht original sein. Ist ein 3/89 Baujahr mit Schraubenfedern hinten. Bilder vom Wartburg geb ich bei Gelegenheit noch mit rein.

    So hatte mich ja vor Jahren hier angemeldet aber danach dieses Forum nie benutzt.
    Das soll sich nun ändern.


    Kurz zu meiner Person:
    Bin der Martin noch 27 Jahre jung und komme aus Oranienburg.


    Mein geheimsames Hobby mit Vatern sind Ostfahrzeuge.


    Haben inzwischen so viele MZ's dass sich diese Geschichte bald lückenlos zeigen ließe.


    Aber wie sind wir zu diesem Hobby gekommen.


    Den Anfang macht das Jahr 1997.
    Vater bekam von einen Kollegen ein Trabi für 50 DM im Originalzustand.
    Den sollte Mutter bekommen als Anfängerauto.
    Sie kam nicht klar mit dem Schalten (generell) und der Trabi landete in der Garage.
    Im Jahr 2000 erwarb dann ich die Fahrerlaubnis und Vater wollte mir zur Hälfte er und zur anderen ich einen Polo kaufen
    Ich lehnte ab und bestand darauf zu meinen 18. den Trabi zubekommen.
    Diesen bekam ich dann auch geschenkt samt Vollgutachten und die Kosten für die Zulassung.
    Dann fuhr ich Tag täglich mit Ihm zur Arbeit, Schule, Lehre und Studium bis ich dummerweise meinte im Jahr 2005 es geht nicht mehr mit ihm.
    Ich meldete ihn ab und ein billiger Corsa zog ein. Ein Jahr später merkte ich für kurze Strecken, Veranstaltungen und so ist dr Trabi Kult.
    Also wurde er mit noch 3 Tage gültigen TÜV wieder angemeldet.
    Dann getüvt und seit dem blieb er bei mir - ich geb ihn auch nicht mehr her.
    Jugendsünden wie anderes Radio und ausschneiden der Konsole wurde wieder zurückgebaut.
    Vater versuchte mich zwar mit einen 353 Wartburg dazu zubewegen den Trabi wegzugeben.
    Ich will aber nicht.
    Da wir nun noch einen 353 Wartburg und einen 1.3 Tourist haben muss einer weg.
    Es ist aber der 353 Wartburg.


    Und nun noch Bilder wer Fragen hat kann sie gerne stellen.

    ich würd sagen trabi behalten und warti wieder weg!trabi hast ersatzteil und bestimmt och mehr praxiserfahrung als beim warti,,,


    Das mit der Praxis stimmt. Insgesamt bin ich bis heute mit dem Trabant 400 000 km gefahren.


    Teile sind in Masse vorhanden und heute wurde zu 90 % entschieden Trabant behalten.


    Bekommt über den Winter noch eine neue Lackierung ... Papyrus ähnlich in Metalliceffekt.


    Der Wartburg wird minimal repariert und danach durch den [lexicon]TÜV[/lexicon] gebracht und wird dann verkauft.


    Oder es bietet mir jemand so 1000 € ohne [lexicon]TÜV[/lexicon] mit den Mängeln ...

    Naja gut Motoren die alle fertig sind haben keinen großen Wert das stimmt und einen Trabi tagtäglich im Alltag naja hat jeder ne eigene Meinung für Strecken bis 50km ok aber darüber ist mehr Motorleistung doch entspannender.


    Meiner ist ein reines Hobbyfahrzeug was ich nur bei schönem Wetter und dann gemütlich bewege!Zur Arbeit geht mit dem Fahrrad in 3min :grinser: Deine Prioritäten mit Qek ziehen bequemer sitzen und besser im Verkehr mitschwimmen ja da ist der Wartburg schon besser wo klar...wobei ich fürn Alltag lieber nen billigen modernen Kleinwagen nehmen würde denn der Wartie zieht bei zügiger Fahrt doch locker 9Liter und mehr oder?


    Mein Trabi und der Wartburg sind auch nur Hobby. Nur gesellen sich bei uns noch Motorräder der Marke [lexicon]MZ[/lexicon] dazu.


    Angefangen bei der RT über die BK bis zur ETZ, sogar eine Nachwendemodell von 97 (von diesem Modell gab es nur 700 Stck.) nennen wir unser eigen.


    Als Alltagsauto habe ich 'nen Koreaner mit Dieseltriebwerk. Der mich für 5 Liter täglich zur Arbeit chauffiert und gleichzeitig genauso viel Platz hat wie der Warti.


    Der Trabi ist zwar ein Kultauto und unserer ist in einem super Zustand, aber wenn man mal die Motorräder hinten Huckepack nehmen will ist beim Trabi auf der Dosenbahn bergauf bei 60 Schluss ... vom Qek habe ich noch keine Werte.


    Nur habe ich keine Argumente dem "alten Herren" den Gedanke Wartburgaufbau auszutreiben. Möchte lieber den Trabi behalten. Wenn er aber für 1500 € weggeht, würde ich mich schweren Herzens von Ihm trennen.


    Ist der Preis überhaupt realistisch?


    Ansonsten haben wir 'nen Wartburg 353 S Bj. 88 mit Knüppelschaltung und ohne Nackenstütze. Zündung ist auch 'ne Unterbrecherzündung ...

    Die Überlegung kommt ja von meinem Herrn Vater da man im Wartburg besser sitzt und unseren Qek (leider wurde die Auflaufbremse stillgelegt) ziehen kann.


    Die Motoren die ich noch habe, müssten halt komplett revidiert werden.


    Habe sie bei 7 Jahren tag täglichen Einsatz komplett ausgelutscht.


    Immerhin habe sie mir 2 Jahre treue Dienste jeweils geleistet. Und das bei einer Jahresfahrleistung von fast 50 000 km bei 80 % Autobahnanteil.


    Der Trabi müsste nun auch lackiert werden, da er an einigen Stellen schon mal angefangen hatte zu rosten. Sind aber immer nur kleine Pickel gewesen und nach der Behandlung habe ich seit 3 Jahren Ruhe vom Thema Rost.

    Bin derzeit am Überlegen mein Schätzchen den Trabi der mich täglich zur Lehre, Uni und co gebracht hat zu verkaufen.


    Nun mein Frage (wie fast immer): was kann man für Ihn erzielen?


    Grund der Überlegung: Wir haben Zuwachs bekommen einen Wartburg 353 Bj. 88 in einem akzeptablen Zustand.


    Am Warti müssten Türen gemacht werden, das Getriebe, die Schaltung und andere Dinge.


    Mein Trabi ist Bj. 89 in einem sehr guten Zustand. Rostfrei. Habe mehrere Ersatzmotoren zu Ihm und Getriebe, Auspuffanlagen in masse ...


    ... für den Wartburg habe ich keine Ersatzteile.


    Also was machen Trabi weg oder den warti wieder weg. Einer muss gehen. Der Platz reicht nur für einen PKW aus und den ganzen Emmen Fuhrpark!


    Was würdet ihr machen ...

    Erstmal eine kurze Vorstellung da ich im Forum neu bin.


    Heiße Martin und komme aus Oranienburg und bin 26 Jahre jung und habe meinen Trabi seit meinem 18 Geburtstag.
    Erst als Alltagsauto und seit 3 Jahren mit unseren Emmen als Hobby.



    Nun zu meinem Problem:


    Habe mit Vatern den Hauptbremszylinder getauscht da dieser vom Rost zerfressen war.


    Nach dem alles getauscht war und einige Leitungen auch wollten wir die Bremse entlüften.


    Klappt aber nicht. Inzwischen haben wir alles versucht. Der "alte Herr" hat ja viel Ahnung hat ja KfZ Schlosser zu [lexicon]DDR[/lexicon] Zeiten gelernt.


    Ist der Hauptbremszylinder ab ... kommt Druck. Ist er montiert passiert nichts und man kann das Pedal durchtreten.