Posts by telefoner

    an meinem kübel sieht es übrigens genau so aus.
    kabeldurchführung aus gummi, aber keine kabel :verwirrt:
    habe mir schon sorgen gemacht, ob ich ohne nebelschlussleuchte und rückfahrscheinwerfer durch den tüv komme.
    gibts da einschlägige erfahrungen?

    so ich hole den fred nochmal hoch...


    nachdem ich gestern einen 12 volt axiallüfter in das heizungsrohr eingebaut habe, wollte ich euch mal berichten.
    der lüfter ist ziemlich kräftig, braucht um die 3,5 ampere und macht leider richtig krach.
    der direkte luftstrom war so stark das man damit auf 1 meter entfernung kleinteile durchs zimmer pusten konnte.
    im eingebauen zustand sieht das leider anders aus, die förderleistung bei stehenden motor ist eher mau.
    liegt aber vermutlich daran, das selbst bei voll nach oben gedrehter heizung, unten immer noch luft ausströmt.
    desweiteren sind die defrosterdüsen ja ziemlich breit und der luftstrom kann sich verteilen.
    dazu kommt noch das der lüfter richtig lärm macht, vermutlich durch die form der defrosterdüsen noch begünstigt.


    naja, bin dann einfach mal ne testrunde gefahren, und da war das ergebnis doch positiv.
    der lüfterlärm verschwindet zu 80% hinter dem motorengeräusch und ist eigenlich nur noch im leerlauf des motors hörbar.
    die heizleistung hat sich in verbindung mit dem originallüfter stark verbessert, schon nach kurzer fahrt kommt kräftig
    heiße luft aus den defrosterdüsen. im stand ist es natürlich nicht so doll aber doch merklich besser als vorher.
    für mich insgesamt eine lohnenswerte investition.


    wenn jetzt noch jemand einen guten tipp für mich hat, welches material sich am besten zur lärmdämmung (zum inneren bekleben des heizungsrohres und der mischkammer)eignet, bin ich vollauf zufrieden.

    tomr,


    danke dir für deine ausführlicheren erläuterungen.
    ist echt blöd wenn man dahingehend keine erfahrung hat.
    deswegen ist dieses forum für micht echt wichtig.


    und ist doch ein echt ein komplexeres thema als man so auf anhieb denkt.


    interessant war noch deine bemerkung zum " rappeln nach längerer schneller fahrt ".


    jetzt wo du es so sagst, genauso ist das nämlich bei mir.
    wenn ich vorher so 10 km am stück durch die gegend gefahren bin ist mir rappeln nicht aufgefallen,
    aber bei unserer 300 km tour war es genau die symptome...

    hat jemand mal ein bild oder eine explosionszeichnung wo genau die schmiernippel sitzen.
    den zumindest an den antriebswellen innen kann ich keinen entdecken.


    und wie läuft das überhaupt mit dem abschmieren?
    solange fett über den nippel rein bis es da alte fett aus dem gummi rausdrückt?

    laut vorbeitzer wurde eine welle schon mal gewechselt.
    woran erkenne ich ob das nun die alten scharnierwellen oder die neuen gleichlaufwellen sind?
    und kann ich im falle des falles die alten scharnierwellen problemlos durch die gleichlaufwellen ersetzen?
    und wo werden die heute noch gehandelt?

    nein klappern tut da nichts.


    passiert wie gesagt beim amfahren, dann habe ich das gefühl das die räder immer im wechsel anziehen.


    schlimmer ist aber wie schon oben gesagt, bei last im 1 bis 3 gang schüttelt sich das lenkrad, das ist nicht mehr schön.


    mein gedanke war, das eventuell eine motorhalterung verschlissen ist, und der motor sich damit stärker bewegt, oder so ähnlich...


    in wecheln abständen müssen die raus?
    und wie prüfe ich das ob es eventuell daran liegt?


    das mit dem abschmieren versuche ich noch die woche hinzubekommen.
    gibts da was wichtiges zu beachten?
    oder einfach gummi umstülpen, altes fett rauspuhlen und neues rein?

    all,


    heute die erste große tour (300 km) mit dem kübel gemacht. 7 liter verbrauch sind doch ein wort finde ich..


    doch sind mir zwei sachen aufgefallen, die eventuell normal sind oder eben nicht.


    wenn ich aus dem stand im ersten gang anfahre dreht sich lenkrad kurzeitig mehrfach hind und her, so als ob die antriebsräder abwechselnd beschleuinigen.


    wenn ich im dritten gang unter richtig last beschleunige (erzgebirge) vibriert das lenkrad ziemlich stark hoch und runter, wenn mans nicht mit der hand festhält.


    beides sachen die ziemlich nerven...


    grüsse ronald

    trabantfahrer,


    danke für die zeichnung. da ich das auto morgen nach sosa zum treffen fahren brauche, habe ich ich erstmal eine schnelle lösung verbaut.
    die sitzheizung zieht pro heizung bei 12 volt etwa 7 ampere.
    habe also 2 stück 20 ampere kippschalter genommen und sie an eine sicherung angeklemmt, die dicke kabel hat und permanent strom führt.
    das war bei mir die 3 von rechts, die ganz rechte war unbelegt und dient jetzt gleich als hauptsicherung ( 20 A) für die sitzheizung.
    die einzelnen kabelstränge der sitzheizung habe ich mit 2,5 mm 2adrigen lautsprecherkabel gebaut.
    in den lautsprecherkabeln ist in jeder plusleitung ist nochmal eine fliegende 7,5 ampere sicherung verbaut. funktioniert einwandfrei.
    der lüfter zieht nur etwa 3 ampere, den habe ich an die vierte sicherung von rechts geklemmt. dort habe ich eine geschaltetes zündungsplus.


    die relais werde ich auf jeden fall noch nachrüsten, werde die relais aber irgendwo unter dem armaturenbrett verbauen.
    bei deiner lösung müsste ich ja die 4 mm dicken kabel bis zu den sitzen ziehen. und das will ich nicht.

    also ich will an meinem tacho nicht mechanisch ändern, außer 8 mm weitwinkel leds statt der original lampen verbauen.
    ich kannte bisher nur die weisen, die habe ich in meiner mz, und dort ist das licht sehr hell aber eben kaltweiss.
    das will ich am kübel aber nicht. habe gesehen das jetzt sogar bernsteinfarbene leds angeboten werden.
    die könnten von der lichtfarbe am ehesten zum lampenlicht passen.


    hat damit schon jemand erfahrung?

    Quote from '2TViper

    Die Resonanz und die der Unterstützungsbereich ist vom internen Diffusor und deren Entfernung vom "Prallblech" und folgendem Boxvolumen mit zweitem Prallblech abhängig.


    hast zum letzten teil deines satzes (boxvolumina und zweites prallblech) irgendwas zum nachschlagen oder links?
    ich beschäftige mich im (einzylinder) zweitaktbereich seit längerem mit der berechnung und fertigung von auspuffen.
    von boxvolumina und zweitem prallblech nach dem ersten prallblech habe ich aber dahingehend noch nie was gehört.
    in den mir bekannten auspuffberechnungsprogrammen, wird auschließlich der auspuff vom auslass bis zum prallblech berechnet.
    dahinter ist dann eigenlich nur noch schalldämmung angesagt.


    bei einem auspuff mit gegenkonus statt prallblech, und auslassrohr sieht das natürlich anders...

    ... das wäre ja supi :top: denn so was suche ich auch und mit ner null stellung wäre der Hammer
    so isses bei mir....


    6smg,


    die tachobeleuchtung sieht ja der original lampenbeleuchtung ähnlich...
    hätte ich auch gerne für meinen kübel. lichtfarbe im tacho wie original, nur viel heller...
    wie hast du denn das gelöst?

    all,


    ich habe gestern in meinen kübel zwei sitzheizungen verbaut, desweitern folgt noch ein rohreinschublüfter für den heizungsschlauch.
    die sitzheizungen ziehen in etwa 10 ampere pro heizung und der lüfter 3,5 ampere.
    welche relais sind zu empfehlen und wo werden sie platzmässig am besten verbaut.
    an welchem punkt hole ich mir am besten den plus bei insgesamt immerhin 23 ampere (soll nur bei eingeschalteter zündung funktionieren)?
    welcher massepunkt ist zu empfehlen ?


    grüsse ronald

    hat jemand erfahrung mit aufbringen von material auf das sitzgestell, bzw auf das unterteil des sitzgestelles, was an das rohrgestell geschweißt ist?


    wenn man dort auf das " unterteil " seitlich material aufbringt und anschließend in passform schleift, müsste das problem des seitlichen wackelns damit erledigt sein.


    oder?

    danke erstmal für die netten tips :) .


    da ich ja einen kübel habe, wo sich der beifahrer eh nur an der seitlichen kette festhalten kann, habe ich schon mehrmal angstschweiss beim kippeln des sitzes beim beifahrer bemerkt :grinsi: .


    das mit dem lösen der inbusschrauben ist eine prima idee, ich dachte die sitzschienen wären fest mit karosserie verschweißt :verwirrt:

    all,


    habe das problem, das meine sitze beidseitig in der sitzschiene ziemlich viel spiel haben und beim fahren hin und her kippeln.
    hat jemand eine lösung für das problem?


    außer sitze mit der schiene verschweißen :augendreh:


    grüsse ronald