Posts by hjs

    Gewalt gehört aber zum Erhalt dazu.

    Negativ.

    Wenn jetzt Exxon eine Raffinerie im Irak betreibt, dann bringt das keinen Fortschritt.

    Und wenn die Schwarzen in Mali alle zu Allah beten, ebenfalls nicht.

    Denn das ist einerseits kapitalistisches Streben und andererseits Religion.

    Selbst zu Zeiten der Landnahme oder anderer Eigentumsdelikte hat es die Gesellschaft nicht vorwärts gebracht.

    Ist das eigentlich nur so ein dumpfes Gefühl in Dir, oder gibt es da was, das ich noch nicht weiß?

    Meinst du WIR hätten ohne Kriege, Eroberungen, Plünderungen aber auch ohne Niederlagen und Verluste den heutigen Stand in der zivilisierten Welt erreicht?

    Das hätte funktioniert, ja.

    Immerhin ist die Wissenschaft mehr als 1000 Jahre gewaltsam an Erkenntnissen gehindert worden.

    Noch viel früher war einer, der wurde verfolgt und hatte Unterschlupf bei einer gewissen Sippe gefunden. Und als sich die Lage geändert hatte und er selber in kriegstreibender Position war, hatte er nichts besseres zu tun, als genau diese Sippe auszurotten. Sowas bringt uns nicht weiter.

    Fürs Regenwasser müssen wir schon bezahlen. Die Dach-bzw versiegelten Flächen an den Abwasserzweckverband obwohl wir das Regenwasser gar nicht ins Abwasser einleiten.

    Is noch gar nix.

    Wir haben hier die sogenannte Mischentsorgung, oder wie das heißt. Das gesamte System ist darauf ausgelegt, dass viel Dünnes dabei ist. Sonst verstopft die Kanalisation und das Klärwerk funktioniert auch nicht mehr. Wenn jetzt also keiner sein Regenwasser einleiten würde, dann wär das so.

    Bezahlen müssen wir trotzdem.

    edliche werden ihr Lebenswerk in Bedraengnis sehen. Und Fragen stellen. Ob sich aus diesen Wolken dann Blitze entladen, weiss keiner. Noch weniger, wo diese einschlagen. Das ist die eigentliche Gefahr.

    Das ist eher unwahrscheinlich.

    Firmenpleiten hat es schon immer gegeben. Wenn das mal ein paar Prozent mehr werden sollten, dann ist das auch nicht weiter schlimm. Die große Masse sind wie immer Klein- und Einzelunternehmer. Da kommt kein Potenzial zustande.


    Besomders schäbig finde ich aber in diesem Zusammenhang das Verhalten der diversen Ausfall-Versicherungen. Hier müsste unsere Rechtssprechung eine andere Gangart einschlagen. Jetzt muss mir nur noch jemand erklären, wie das gehen soll.

    "Herrschende Klasse". Was soll das denn sein?

    Vermutlich fehlt Dir der Stoff eines kompletten Unterrichtsfaches. Du bist quasi unterunterrichtet. Das ist aber nicht Deine Schuld. Einerseits hat man uns Zusammenhänge vermittelt. Und andererseits war das dermaßen penetrant, dass man nicht anders konnte, als es zu hinterfragen. Geschadet hat es aber nicht.

    Also ist demnach ein großer Teil der Bevölkerung per se dumm?

    Ja. "Schaun wir kurz auf und grasen dann gemütlich weiter" triffts der Grönemeyer auf den Punkt.

    Bei der Gleichstromlichtmaschine ist die Erregerwicklung natürlich im Stator

    Nur um mal Fachbegriffe für den geneigten Mitleser zu klären: Die Erregung (es gibt auch permanenterregte Systeme, beim Fahrrad, beim Lautsprecher...) stellt ein magnetischas Feld zur Verfügung. In der Fachlektüre wird auch immer von Erregung gesprochen. Das verwirrende ist, wenn es jemand tatsächlich mit Feld bezeichnet.

    Kurzum: Der Anschluss DF bedeutet 'Dynamo-Feld' und das ist die Erregerwicklung.

    Jetzt haben die in den Nachrichten verkündet, dass die Rettungswagen stundenlang vor der Notaufnahme Schlange stehen.

    Und weil ich selbst dort auch schon mal vorstellig war, kann ich sagen, dass diese Clique überhaupt keine Ahnung davon hat, wie man planmäßig, zielstrebig und ergebnisorientiert arbeitet. Die wuseln einfach nur rum. Mediziner halt.

    Man sollte dort eine Aufseher- oder Meisterplanstelle schaffen.

    "Die LPG 7. Oktober zog dieses Jahr ihr 1000tes Ferkel...

    Saisonbedingt hättest Du die Gänse nehmen sollen.

    'Jeden Morgen ziehn sie auf die Wiese,

    hundert Gänse und die Hunderteins.'

    das macht einen Unterschied von 130/Woche, was durchaus als Normal anzusehen ist.

    Wenn die aber schon in Friedenszeiten ganz gut ausgelastet waren, dann schaffen die keine zusätzlichen 18 am Tag.

    Wenn das Zündschloss In Stellung 1 keinen Durchgang von 30 nach 15 hat

    Hat schon. Aber nicht von rechts nach links kommend.

    Bei manchen Zündschlössern passen die Kontakte nicht exakt zur mechanischen Rastung. Da muss man erst etwas drüber hinaus drehen. Deshalb hatte ich diesen Test vorgeschlagen.


    MfG

    hjs

    Bei mir war angekommen, dass die Behörden bestellt und nicht bezahlt hatten. Demzufolge dürfte es doch überhaupt nicht um Geld gehen.

    Sobald ich den Motor starte (also den Zündschlüssel noch weiter drehen), brennt er +/-1 Sekunde lang. Er tut dies auch, sobald ich ihn ausschalte.

    Möglicherweise liegt das am Zündschloss.

    Mach mal Test: Dreh den Zündschlüssel auf und lass ihn gleich wieder los. Er soll nicht anspringen. Vielleicht brennt die Lampe dann.

    Das mit dem Renteneintritt wird erst mit großem trara propagiert, ( s. Rente mit 63 ) und

    danach wieder Schritt für Schritt revidiert bzw. verschärft.

    So, wie man die Rente mit 67 schrittweise einführt, erhöht man auch die Rente für besonders langjährig Versicherte. Die Distanz von zwei Jahren bleibt dabei in etwa erhalten.

    Das bedeutet, dass dieses Angebot weiterhin besteht. Wer allerdings Geringverdiener ist und keine Rücklagen hat, der muss dann mit der Hälfte des Geldes auskommen.

    Gern passiert sowas vor Wahlen, um die Stimmen der nächsten Rentnergeneration einzufangen.

    Die Frau Nahles hatte andere Pläne. Sie hat es nur wohlwollend verkauft. Denn um den oft genannten Dachdecker ging es nicht. Der meldet sich nämlich schon viel früher BU oder EU. Sondern es ging um hochbezahlte Arbeitskräfte.

    (Ich spinne mal ein Beispiel zusammen: Da hat einer bei VW 45-jährige Berufserfahrung bei der Montage des linken Vorderrades und erhält überdurchschnittlichen Lohn.)

    Wahrscheinlich gab es in den Chefetagen gewisse Erwartungen, angesichts des Zustroms billiger Arbeiteskräfte.

    Jedenfalls ist das kein Geschenk an die Arbeitnehmer. Es wurde lediglich so verpackt.

    Dann können wir uns auch die Steuernummer gleich auf die Stirn tattoowieren lassen.

    Der Trend geht eindeutig hin zum Chip.

    Außerdem soll das Geld nicht nur irgendwann abgeschafft werden, sondern die Ersten haben schon keins mehr.

    Übrigens der aktuelle Stand zur Auslieferung von FFP2-Masken des Gesundheitsministers für Ü60 etc...

    Irgendwer innerhalb der Lieferkette hat sich dort saublöd angestellt.

    Als ich diese sechs Stück abgreifen war, hatte ich nicht den Eindruck, dass die zur Neige gehen.


    Ein anderer Gedanke drängt sich mir auf: Kann es sein, dass die Maskenbefürworter jetzt zum Apothekentourismus übergehen?

    Mir ist ein (eigenes) Dach über dem Kopf und etwas zu essen und zu trinken wichtig. Alles andere verliert sich in Bedeutungslosigkeit, wenn das nicht gegeben ist.

    Alles andere ist Luxus........

    Du hast jetzt Deine Gesundheit und damit auch unser Gesundheitssystem weggelassen. Das versteh ich nicht.

    Ich war auch nie im DSF denn das war doch noch der Höhepunkt des Hohn und Spott der Russen. (Warum muss ich meinen Freunden regelmäßigen Beitrag zahlen?)

    [hihi] Es ging die Frage um, ob die Sowjetunion unser Freund oder unser großer Bruder ist. Die Antwort ist einfach: Seine Freunde kann man sich aussuchen.

    Im Übrigen bich ich selbst DSF-Mitglied gewesen. Das brachte der Arbeitsplatz bei der Wismut so mit sich.

    Die Regierung ganz egal wen man da wählt, ist doch nur noch das Marionettentheater für die reichen und mächtigen der führenden Konzerne. Die mit dem dicken Geld

    Der Bärtige hat das bereits vor 170 Jahren erkannt. Er schreib, dass der Staat das Machtinstrument der herrschenden Klasse ist. Das haben wir auch genau so in der Schule lernen müssen, um das Wesen des Kapitalismus zu verstehen.

    Und so kommt es dann auch, dass der Schuldenberg für Zuwendungen an Unternehmen von den kleinen Leuten zurück gezahlt werden muss.

    Der Kurz hat mal versehentlich laut gedacht. Er sagte, dass man jetzt Unternehmen subventioniere, denen das Wasser schon vorher bis zum Hals gestanden hat.