Posts by hjs

    Naja ich hoffe doch mal das mit jemanden auf die Insel schicken hat letztlich niemand ernsthaft, höchstens als Denkabstoß, gemeint.

    Du musst Deinen Sarkasmusdetektor dringend justieren lassen. Denn sowas ließe sich doch gar nicht durchsetzen.


    Es geht dabei aber auch nicht um eine Insel wie für Lepraerkrankte. Sondern eher um einen Ort wie Vegas, Sun City oder von mir aus Ischgl. Also Luxus und Bespaßung pur. Viele wöllten das gerne mal erleben. Aber ab dem ersten Verstoß dürfen die dort hin und nach dem zweiten müssen sie. Auf einmal ziehen die alle den Schwanz ein. Große Klappe, aber Feigheit.


    Dass unsere demokratisch gewählten Oberschlipsträger momentan völlig kopflos herumwuseln, steht außer Frage.

    Dafür ziehen die ständig neue Weißkittel aus der Schublade, die sich medienwirksam profilieren und diese Herrschaften beraten wollen, Aber gefühlt guckt man dabei auf einen Teller mit Spaghetti.

    Die die sagen das ist alles falsch sollen Gemeinsam auf eine Insel ziehen da können sie für sich alleine das Gegenteil gefahrlos Ausleben .

    Die Idee hatte ich auch schon. Ist (glaube) 78 Tage her und war in #1140.

    Der Charme an der Insel wäre ja, dass dort trotz ständiger Neuankömmlinge die Zahl der Anwesenden relativ konstant bliebe.

    Im Kapitalismus geht die Wirtschaft vor alles. Natürlich weiß das auch ein Virus und überträgt sich nur in der Freizeit.

    Nicht nur das. Ein Virus ist außerdem sehr lichtscheu und überträgt sich deshalb besonders in der Dunkelhet. Was dann wieder die nächtlichen Ausgangssperren zur Folge hat.


    Immerhin könnte man 'die Abwendung einer Gefahr für Leib und Leben' als triftigen Grund annehmen, um der Räum- und Streuplicht nachzukommen.

    So ähnlich steht es in unserer Verordnung, die derweil von ehemals sieben auf jetzt 33 Seiten angewachsen ist.

    Anleitungen zur richtigen Benutzung

    Der Genosse Schmidt-Chanasit hätte bereis Anleitungen fordern müssen, als das Klopapier gehamstert wurde. Kann doch nicht sein, dass die Reinigung erst dann beendet wird, nachdem mindestens fünf Blätter sauber zum Vorschein kamen. Das ist doch Verschendung!

    Im Ernst: Sind wir wirklich alle zu doof für die Maske?

    ist die Schutzwirkung dann wieder in Frage zu stellen. Ich habe in China bereits nachgeordert,

    Die Schutzwirkung kann sowieso kaum einer beurteilen. Jetzt hieß es wieder, dass nicht nur bestimmte Prüfsiegel, sondern auch noch irgendwelche Nummern auf den Masken stehen müssen.

    Als ob das der Chinese nicht hinkriegen würde. Der druckt sogar das Logo vom Karnickelzüchterverein da drauf, wenn es denn verlangt würde.

    Darum. Prüft gewissenhaft alle Wahlprogramme.

    "...wenn Käpt'n Blaubär in der "Sendung mit der Maus" sein Seemannsgarn spinnt. Da hat zum Beispiel ein Wal ihn und sein Segelschiff aus einer Flaute gezogen. Weil er ihm eine Flasche Lebertran versprochen hatte. Doch er hatte gar keinen Lebertran dabei. Und der arme Wal musste dann hören, dass das Ganze eben nur ein "Wal-Versprechen" gewesen sei. Käpt'n Blaubär findet Nachahmer im wahren Leben..."

    Faustregel: Steckdosen kann man nie genug haben. Aber wohin nachher welches Möbel wirklich kommt?

    Die Erzgebirgler haben jeweils links und rechts in den Fensterlaibungen ihre Steckdosen...


    Küche muss unbedingt geplant sein. Denn die Strippwn zu Kühlschrank, Spülmaschine, Herd, Abzugshaube, usw. lassen sich nicht schön verlängern. Im Arbeitsbereich sind mittige Steckdosen eher im Weg. Die sollte man an den Seiten installieren.

    Im Wohnbereich ist es anders. Da sollten die Steckdosen so weit aus den Ecken raus, damit dann die Möbel nicht im Weg stehen.

    Man kann auch viel mit Leerrohren machen.

    Unbestritten ist der Mensch wohl eher Herdentier.

    Nicht nur das. Denn zum Herdentier gehört der Anschluss an einen Leithammel. Und weil sich da so Einiges zur Verfügung stellt, kann das auch falsch sein.

    Und diese Schlüssel haben dann überall in der ganzen DDR bei den Nachtankboxen gepasst?

    Ja. Allerdings hatte nicht jede Tankstelle diese Boxen.

    Und wie lief das jetzt ohne Schlüssel ab?

    Kuhfuß. War aber verboten.

    Konnte man sich darauf verlassen, das noch Sprit in den Nachtboxen war und was passierte anschließend mit dem Schlüssel?

    Bei den geleerten Fächern ließ sich der Schlüssel nicht mehr ziehen und das Türchen ließ sich nicht mehr ins Schloss drücken.

    Wie lief das? Hattest Du einen Schlüssel

    Ich hatte sogar mehrere dieser Schlüssel am Bund. Man weiß ja nie...

    Was mir gerade noch eingefallen ist: Diese Schlüssel waren eigentlich ziemlich einfach gemacht. Mussten sie doch überall passen. Aber die hatten so einen tiefen Einschnitt im vorderen Bereich. Damit sie nach dem Öffnen der Box im Schloss blieben. Heutzutage wäre es trotzdem kein Problem, die Dinger in Serie nachzmachen.

    Erinnert ein wenig an die Minol "Nachttankboxen", die es in den 70ern teilweise gab (angeketteter Kanister in einem abgeschlossenen Schrank, dessen Schlüssel und Inhalt man vorab bezahlen musste).

    Ein Segen.

    Ich war da mal spät abends auf der Heimfahrt von der Frühjahrsmesse. Plötzlich und vollkommen unerwartet ging der Sprit zur Neige. Und in Frohburg (deshalb heißt das vermutlich so), war ich froh, auf diese Nachttankboxen zu treffen.

    Möglicherweise gibt es Drehzahlmesser, die sehr gierig sind und denen man einen Quellwiderstand von 1 KOhm vor die Nase setzen muss. Die 76-er gehören da aber nicht dazu.


    Ja, man kann diese Dinger umbauen. Es sind nur wenige Bautele zu ändern. Wenn das am Ende ein klein wenig mehr als ein Schätzeisen sein soll, dann sollte man das Ergebnis aber nachmessen können. Gucksdu auch hier.

    Mittelmeer (das hab ich es persönlich beobachtet)

    Da hab ich auch mal eine interessante Beobachtung gemacht:

    In Kairo haben die oberirdische Kanäle. Der Plan ist, dass alles was stinkt oder sonstwie weg muss, zum Nil abtransportiert wird. Das funktioniert aber nicht. Denn es ist alles verstopft. Die nächste große Ladung kammt also erst dann ins Mittelmeer, wenn es dort mal richtig regnet.


    Edit: Es entwickelt sich:

    https://www.outback-africa.de/…rbot-nun-auch-in-tansania

    Gen 1,28. Da kann man wohl nichts machen.


    Die Chinesen kaufen und rauben ihre Bräute inzwischen weltweit. Weil sich jeder seinen Stammhalter gegönnt hatte.


    Aber dass Müllexporte nicht schon längst verboten wurden, Müssen sich bestimmte Herrschaften immer wieder auf die Bemme schmieren lassen. Jedenfalls von meiner Seite.