Beiträge von Klaus PELF

    Sternfahrt zu „30 Jahre Mauerfall”

    Trabi- und IFA-Tour zum Jubiläum 09. November 2019 nach Berlin geplant


    Vielleicht kann sich der eine oder andere noch an die tolle 25-Jahre-Mauerfall-Veranstaltung 2014 in Berlin erinnern. Teilnehmer aus acht Ländern waren mit ihren IFA-Fahrzeugen dabei. Die Planungen für 2019 laufen schon auf vollen Touren. Ein Ereignis, das man sich nicht entgehen lassen sollte! Ansprechpartner für das Einreichen der Genehmigungen haben sich geändert, jedoch müssen Anträge bei der Verkehrslenkung Berlin und beim Polizeipräsidenten rechtzeitig gestellt werden. Ein nicht zu unterschätzender Aufwand. Um die Anträge möglichst genau stellen zu können, würde ich mich über Voranmeldungen freuen. Im Antrag muss ich Angaben zu Zeit, Ort, Streckenführung, Anzahl der Ordner und Teilnehmer, erwartete Besucher, Anlass und Begründung

    des öffentlichen Interesses an der Ausfahrt mitteilen. Auch kann sich jeder Leser schon Gedanken machen, ob das nicht ein tolles Hightlight für 2019 wäre und es in seine Planung aufnehmen. Auch der Medienveranstalter

    https://www.kulturprojekte.berlin hat bereits mit den Vorbereitungen in Berlin angefangen. Ansprechpartnerin ist Frau Leimbach, zu der ich Kontakt aufgenommen habe. Bei der Veranstaltung 25 Jahre Mauerfall war die Lichterkette entlang der Berliner Mauer ein unvergessliches Erlebnis. Also, ich denke, der Besuch und die Veranstaltungen in Berlin werden sich wieder lohnen. Und wer weiß, vielleicht werden mit den Trabant- und IFA Fahrzeugen wieder Menschen aus acht oder noch mehr Ländern zusammen kommen.


    Um Quartier/ Unterkunft muss sich jeder selber kümmern. Anreise sollte der Freitag sein. Samstag Vormittag Treffpunkt auf dem Baumarkt Parkplatz am Ostel Hotel, nähe Ostbahnhof von wo der Start und Zielpunkt sein wird. Fzg. können im Anschluss auch dort vorraussichtlich stehen bleiben.

    Freue mich auf rege Teilnahme. Wer sich per Mail bei mir schon melden möchte, bitte Name, Fzg., Kennzeichen und Heimatadresse bitte angeben. Beste Grüße Klaus

    E-Mail: trabi.brinkmann@web.de

    Wie, wo, was?

    Ist das schon irgendwo veröffentlicht? Hab ich was übersehen? Gibt's was genaues?

    So mit Stinker inne Stadt rein? Oder außerhalb des S-Bahn-Ringes?


    Kopfkratzende Grüße


    Ich beantrage wieder eine Ausnahmegenehmigung beim Amt für Umwelt, muss eine Haftpflichtversicherung abschliessen und die Polizeibehörde von unserer Route informieren. Dann kann jeder in die Stadt fahren. Die Unkosten lege ich auf die Teilnehmer als pauschale um. Wenn ich die Kosten kalkulieren kann, gebe ich Bescheid. Was an Mehreinnahmen reinkommt wird gespendet für einen wirklich guten Zweck.

    Jungs, tut mir leid, ist nicht mein Jahr 2018. Habe einen Bandscheibenvorfall, wieder im Krankenhaus. Dieses Jahr werde ich kein Seminar geben können.

    Plane es für 2019 ein.


    Werde auch eine Sternfahrt zum 09. November 2019 organisieren nach Berlin. Es sind 30 Jahre Mauerfall und ich hoffe auf rege Beteiligung. Anträge an die Behörden laufen bereits.


    Beste Grüße

    Klaus

    Prüfe mal bitte ob er auch bei Volllast die Drosselklappe ganz aufmacht!


    Motor aus! Einer gibt tritt das Fahrpedal voll durch -> du prüfst am Gaszug ob er voll aufmacht oder du den Gaszug noch ziehen kannst! wenn das so sein sollte, dann bekommst du keine Endgeschwindigkeit.


    Fahrpedal zu dir hochziehen, die Aufnahme gibt etwas nach, Prüfung wiederholen.

    Um ein Ergebnis zu bekommen, hätte ich empfohlen nach Vorgabe erst die Einstellungen wie oben beschrieben, Schritt für Schritt, abzuarbeiten.

    Wenn es jetzt für dich o.k. ist...

    Wenn man ein Auto kauft, schaut man sich doch eigentlich alles genau an, oder? Zum Beispiel: Wann war die letzte Wartung, wie ist der Öl und Wasserstand...spätestens vor der Abfahrt hätte ich das alles geprüft.

    Nach deiner Beschreibung ist nicht zu ersehen ob der Ölstand beim losfahren i.O. war. Pflege/ Wartung vermtl. lange vernachlässigt. Ob der Thermoschalter gearbeitet hat und der Kühlerlüfter gelaufen ist?? Fraglich!

    Du suchst für die linke seite noch den Alu Fensterrahmen? Sollte ich dahaben. Brauchst du noch?


    Kann dein Karoserie Spezie die Sache nicht korrigieren?

    Vergasereinstellung 28 H 1-1


    Mit Fliehkraftversteller lag der im Leerlauf wirksame Zündzeitpunkt ursprünglich bei etwa 4° vor OT, nach Einsatz des geänderten Verstellers ab Februar 1984 bei 12° vor OT. Mit der elektronischen Zündanlage, die über keine Zündverstellung mehr verfügt, ist der Betriebszündzeitpunkt von 21° vor OT nunmehr auch im Leerlauf wirksam. Daraus resultiert (bei unveränderter Vergasereinstellung) eine höhere Leerlaufdrehzahl. Zur Kompensierung wurde von der Berliner Vergaserfabrik beim Vergaser 28 H 1-1 zunächst eine geänderte Leerlaufeinstellung (Stellung der Leerlaufgemischschraube und Umgemischschraube) gewählt und schließlich die Drosselklappenbohrung von bisher 1,8 auf 1,6 mm verkleinert.


    Beide Maßnahmen führen zum gleichen Ziel, nämlich zur Einstellung der gewünschten Leerlaufdrehzahl von 700 U/min. In der Praxis unterscheiden sich die beiden Vergaservarianten nur dadurch, dass mit der kleineren Drosselklappenbohrung von 1,6 mm die Umgemisch-(Drehzahl-)Regullierscheibe bei gleicher Leerlaufdrehzahl etwa eine halbe Umdrehung weiter offen steht als beim Vergaser mit der größeren Bohrung. Die Wahl der kleineren Bohrung dient nur dem Zweck, bei der Vergasereinstellung alle in der Fertigung denkbaren Toleranzeinflüsse im Zusammenspiel von Motor und Vergaser mit Sicherheit zu erfassen.


    Für die einwandfreie Funktion des Leerlaufsystems beim Vergaser 28 H 1-1 ist es zum Beispiel erforderlich, dass die Umgemisch-Regulierschraube niemals vollständig geschlossen werden darf, sonst werden die zulässigen Abgasemissionen überschritten. Sollte es vorkommen, dass bei einem Motor auf Grund von Toleranzeinflüssen die Leerlaufdrehzahl mit der Umgemischschraube nicht weit genug herunter geregelt werden kann oder erst durch völliges Schließen dieser Regulierschraube erreicht wird, dann wäre der Vergaser 28 H 1-1 mit der kleineren Drosselklappenbohrung von 1,6 mm erforderlich. Das ist jedoch ein Ausnahmefall. Ein Austausch nur der Drosselklappen wird vom Vergaserhersteller abgelehnt, weil sich dabei Passungen und Lageänderungen ergeben können, die das Betriebsverhalten in Frage stellen.


    Quelle: Der Deutsche Straßenverkehr 4/1986


    Schlage folgende Prüfungen vor:

    - Kraftstoffzulauf weniger als 0,25 l/min-> wurde gemacht

    - Zerstäuber lose bzw. fehlerhafte Dichtung

    - Düsen 2, 3, 4 (Tafel 1 im Teil 1) verschmutzt

    - Kraftstoffhöhe zu niedrig

    - Schwimmernadelventil falsche Größe (richtig muss die Zulaufdüse 25 sein)

    - Gaszug falsch eingestellt, Drosselklappe öffnet nicht voll

    - Anreicherungsventil falsch eingestellt bzw. öffnet nicht

    - Zusatzdüse verstopft

    Hallo Joman,

    ich bin leider nicht jeden Tag online. Sorry für die späte Rückmeldung.


    Den Termin für das Seminar muss ich Absagen bzw. verschieben. Ich habe einen OP Termin (Archillissehne)

    Sobald der neue Termin feststeht, gebe ich rechtzeitig Bescheid.


    Beste Grüße

    Klaus

    Hallo Zusammen, auch wenn es ein "alter Hut" ist. Auch in diesem Jahr wird es wieder ein Motor-/ Getriebe-/ Fahrwerkseminar geben. Zeitraum: 10.Mai bis 13.Mai 2018


    Das Seminar findet in 75365 Calw, Lange Steige 27 statt.

    Übernachtungsmöglichkeit gibt es im Hotel „Zur alten Post“ und „Zur Neuen Post“! Preise gehen dort ab 26,-€ los. Alternativ gibt es den Campingplatz „Schwarzwaldblick“ im Angebot.

    Die genannten Adressen sind ca. 700 m vom Veranstaltungsort entfernt und zu Fuß sehr gut zu erreichen.

    Mailadresse, Anmeldung: trabi.brinkmann@web.de


    Beste Grüße

    Klaus