Posts by phi

    Endlich gibt es mal einen guten Grund für Übergewicht, weil mehr Gewicht mehr Energie für die gleiche Erwärmung braucht 😜

    Verbinde mal die Aufhängepunkte am Unterboden sowie die Stossdämpfer-/Federaufnahme, dann kommst du zu deinem Dreieck. In der einschlägigen DDR-Literatur wird er auch immer so benannt.

    obtampon wer sich schon immer gewundert hat, wie seinerzeit fortschrittliche Kulturen (Römer, Griechen etc.) untergegangen sind, hat momentan die Gelegenheit, sowas live mitzuerleben...


    Was ist hier falsch?


    Ich vermute, dass das Kupplungspedal nicht zum Alugrundkörper passt. War das evtl. mal ein Hycomat?

    Danke für die Blumen. Der Trabi ist einfach ein ideales Reisemobil. Klein, wendig, geräumig, zuverlässig, einfach zu reparieren, bei vielen Passanten sympathische Reaktionen, sparsam... Man kommt viel mit Einheimischen ins Gespräch und erfährt mehr über Land und Leute als bei Pauschalreisen.


    Auch den Kindern wird es nicht langweilig. Die haben auf der Rücksitzbank ihr Sofa, schlafen oder schauen sich die Landschaft an, lesen im Tolino oder zocken alte Nintendo/PlayStation/Sega-Klassiker auf der RecalBox auf dem RaspberryPi.


    Das mit den Bildern würde wohl einen eigenen Thread geben müssen ;) mal schauen, wann ich Zeit dafür finde.


    Es gibt viele interessante Bilder und die Balkanländer sind in einigen Belangen Länder für sich. Ein paar wenige Bilder hatte ich schon im Gesichtsbuch und bei Instagram gepostet.


    Sebastian (und wohl auch Hegautrabi, Allgäutrabi, JL etc.) erwartet(/...n)von mir Ende September an Garagentreffen einen Dia-Vortrag, bis dahin möchte ich die Spannung noch etwas aufrecht erhalten 8o


    Aber ein bisschen was lade ich für dich noch hoch:


    Sarajevo, Hauptstadt von Bosnien und Herzegovina:


    Montenegro, oberhalb Budva:


    Montenegro, Autobahn im Neubau:


    Nordkosovo, umstrittene Gegend zwischen Serbien und Kosovo - wohl der Grund, weshalb der gelbe Trabant serbische Nummernschilder hat:




    Prishtina, Kosovos Hauptstadt:


    Vlore, Albanien:


    landestypische Bunker in Albanien:

    Die Kolben kannst du mit der Fettpresse rausdrücken, die bringt ein paar bar 😜

    Danach alles gut putzen. Ich geb das Zeug zum Verzinken und hone es mit einer Honahle aus. Wenn es nach der Prozedur eine saubere und kraterfreie/kratzerfreie Oberfläche hat, neue Manschetten drauf und mit RBZ-Paste montieren.

    Natürlich gibt es auch welche mit nicht mehr rettbarer Innenfläche. Die könnten dann zur Not ausgebuchst werden.

    Andererseits müssen wir uns auch bewusst sein, dass es nur solange einen interessanten Markt für Nachproduktionen gibt, wie die Sachen auch gekauft werden... Wenn wir alle nur regenerieren, gibt es dereinst nichts neues mehr.

    Zu viert, 2 Wochen und 3845,7 km durch 12 Länder. Zulässiges Gesamtgewicht wohl gut ausgenutzt 😜

    Pannenfrei bis auf eine abgerissene Lasche am Luftfiltergehäuse, die innert 5 min mit Kabelbinder provisorisch geflickt war und in den nächsten Tagen geschweisst wird.

    Auf dem Rückweg vom Balkan-Urlaub heute noch 2 schöne Pässe mitgenommen.

    Müsste mal zusammenzählen, wie viele Pässe es in den letzten 2 Wochen total waren. Der eindrücklichste und wohl längste war der Llogara.

    Kenne ich, habe ich auch schon zwei Mal durch.


    2003 in Ungarn war es ein kurioses Erlebnis, da ich in der Nacht an einer mir bekannten Tankstelle vorbeigefahren bin, da sie schon geschlossen und nicht beleuchtet war. Als ich einen Einheimischen gefragt habe, deutete er mir, zu folgen. Nach ein paar hundert Metern war Schluss mit meinem Sprit und er schleppte mich zur nächsten Tankstelle, die wenige Minuten zuvor Feierabend gemacht hatte und nun kein Benzin mehr ausschenken konnte. Also schleppte mich der freundliche Helfer kurzerhand die 10km zu meinen Bekannten, von wo ich anderntags neues Benzin organisieren konnte. Für seine Abschleppaktion wollte ich mich mit ein paar Forint bedanken, was er aber entschlossen ablehnte.


    Beim zweiten Mal hatte ich bergauf das Problem, dass der Motor stotterte, da kein Sprit mehr floss. Ich schaute nach dem Benzinstand und merkte, dass im hinteren Bereich des Tanks sehr wohl noch Kraftstoff vorhanden war. Also kurzerhand gewendet und die restliche Strecke rückwärts den Pass hochgefahren. Runterzukommen war ja kein Problem mehr ;)

    Ist mir bisher nur 1x passiert, vor über 20 Jahren auf dem (kurzen) Weg zur Arbeit. Allerdings auch nur, weil die (ewig nicht benutzte) Reserve verstopft war. :rolleyes: Seitdem drehe ich regelmäßig zw.durch auch mal nach li, um dem vorzubeugen. Bislang mit Erfolg... ;)

    Das mit der verstopften Reserve kenne ich von der MZ. Da hatte ich vor ein paar Jahren mal einhändig den Benzinhahn zerlegt und sauber gemacht, während ich mit dem Daumen der linken Hand die Öffnung des Hahns zugehalten habe. :S

    Alternativ zu den 10 EUR kann man auch 50-100 EUR Sprit verballern, 15 EUR Treffen-Eintritt bezahlen, einen Haufen Spass haben und mit etwas Glück eine solche Kappe für 2 EUR auf dem Teilemarkt ergattern ;-)

    Wenn du gerne mal wieder im Stau stehst, von Ortsausgang zu Ortseingang rollst und Kreisel fährst, bist du jederzeit auch herzlich willkommen. ;)


    Soll ich mal wieder nach einem Anhängsel Ausschau halten?


    Sorry für's Themazerlabern. Ist ja schon fast wie im Barkasforum hier.

    eigentlich ist es in der heutigen Zeit überhaupt unverantwortlich, Kinder zu haben ;-)

    Cool finde ich, wenn es wie bei Hegautrabi klappt und der Funke auf den Nachwuchs überspringt. Ich hoffe, dass mir das auch mal gelingt.