Beiträge von P60W

    Ah...Micha ich verstehe deine Zuneigung zum 6Zylinder 8o Lindena wollte ich eigentlich auch hin.


    Waren wohl 86 an der Zahl. Ja der 2 Zylinder hat was. Aber nur der mit Wakü

    Als Schweißinge sage ich dir: hier ist keine WB nötig.

    Erst ab Materialstärken von 30mm ist eine Vorwärmung nötig um die AbkühlGeschwindigkeiten einzuhalten.

    Ich vermute hier einen normalen. 1.0460 Stahl,nix besonderes eben. Früher war das nicht so eine Wissenschaft wie heute.

    Von Gestern:


    Ein kleines Schlepper-Treffen unter dem Motto "Famulus"



    Wie das so ist findet sich auch immer nettes anderes Gerät ein wie hier, Parzellenmähdrescher Hamster neben "Kolonnen-Führer Fzg" ;)


    Der LPG Vorstand war auch vor Ort und wollte sich vom Fortschritt auf dem Feld überzeugen


    Das Wetter war top, der Boden staubtrocken...und Frauchen wegen dem dreckigen Auto angesäuert...läuft 8)

    Ihr könnt doch gerne die Serienpumpe fahren, andere wiederum wollen das eben nicht.


    Ich argumentiere mal:

    Dichtsatz ori.Pumpe unverhältnismäßig im Preis gestiegen

    Umlaufmenge zu gering (im Standas ein Rinnsälchen)

    Motordrehzahlabhängig

    Keine Reserven

    Anschluss unpassend


    Ich empfehle jedem der Wabant baut eine ordentliche Elektrische. Und alles andere sind ebenso gut gemeinte Ratschläge von mir.

    Freut euch,daß euer System funktioniert und ihr es nicht verbessern wollt.

    Der Lüfter soll bei normaler Fahrweise gar nicht angehen. Max im Stopp&Go.

    Prüfe Luftführung (es bringt sehr viel oben und unten als auch seitlich einen möglichst dichten Anschluss an die Brille zu schaffen)

    Lufteintritte groß genug?

    Stimmt Zündung und Vergaser?


    Das sind die Gründe warum FG immer so abledert...achso,naklar...Masse-Leistung stimmt nicht

    fahrgast

    Die 5001 hab ich mir damals auch angesehen. Fand nur doof das die BW die SKL Diesel noch vergoldet hat...der Raum war so leer.

    Bin grad noch rechtzeitig ausm Krankhaus raus und mit Gips die Leiter hoch. Tolles Ding was die da gebaut haben. Schade, daß eine museale nicht möglich ist/gewollt ist.


    Trabant

    Tja, leider wird der 175ger nie wieder fahren, hat DB kein Geld für so was, steht er sich dort nur "schlecht". Hätten sie ihn mal in Lichtenberg gelassen...den traurigen "Rest" sieht man ja nicht...

    Heute:

    Ostlegenden unter der Leuchtenburg


    Mal das Alternativprogramm im Wetter, endlich mal bewölkt.

    Fuhrpark dieses Jahr sehr durchwachsen. Viele Trabanten, aber ehr recht als schlecht aufgemöbelt. Es scheint das die mit50ziger Interesse am Trabant finden.

    Präsentationsläufe ganz nett, vorallem ein BMW ließ es krachen...


    ...und son Verrückter mitn güldenen Melkus ;)

    Ich würde mir gerne mal den FG da geben, der mal zeigt wie das geht...mit Leistung versteht sich.







    DRUSHBA!

    Die Kühler mit integrierten Behälter sind nicht besser, ehr schlechter da das Volumen vom Ausgleich kleiner ist.


    Diese Pumpe wälzen nur um, sie selbst können keinen Druck aufbauen oder gegen einen höheren Druck pumpen.

    Das täuscht, daß sie kein Wasser bekommt, sie schafft es nicht zubewegen.

    Für Standard (<50PS) und mit Blick auf das Themp.schätzeisen mag die gehen.


    Versuche doch mal die Anlage als offenen System zu betreiben, dann kann sich kein Druck aufbauen und es sollte funktionieren.

    Ich Vermute immernoch, daß eine Dampfblase entsteht und eine Zirkulation verhindert.

    Es gibt eigentlich nur ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal: Pumpe am Kopf oder Zufluss unten am Block.


    Ich vermute du hast einen Kopf mit Pumpe, also Standard 353 zB.

    Und hier ist wirklich das Problem, daß Luft drin bleibt. Gerade wenn er nicht gedreht wurde,heißt der Kühlerzufluss sitzt vorn links.

    Du schreibst,wenn er kalt ist geht es. Genau das spricht für Dampfblasen.


    Dein System ist eigentlich ok so. Da sehe ich keine Schwierigkeiten.

    Wann der Behälter öffnet kommt auf den Deckel an. Steht meist drauf. Oder was fährst du für einen Behälter?


    Das sich das KW beim erwärmen ausdehnt ist klar und das dabei der Spiegel im AusgleichBehälter ansteigt. Bei zu kleinem Behälter drückt er dann raus.


    Was ich vermute ist, daß es zu Dampfblasenbildung kommt. Das schafft die Pumpe nicht zu überwinden.

    Hast du eventuell Luft im System? Der Kopf läßt sich schlecht entlüften. Welcher Kopf ist drauf?

    Zieht das System beim Abkühlen Luft?

    Alles denkbar.


    Ich halte die Boschpumpe für zu klein...