Posts by TV P50

    Wenn du da alle 2 Jahre ranwillst kann man das machen.


    Viele hier operieren aber eher längerfristig. Ich habe in 25 Jahren nicht einen RBZ gekauft. Bestenfalls waren in einem Teilekonvolut mal welche dabei.


    Früher hab ich auch welche einegeschickt. Seit ca. 10 Jahren aber nicht mehr. Seit dem mache ich das selber, als die Qualität bei Mallin nachließ. Was aber bis zum dem Zeitpunkt wohl auch daran lag, dass ich größere Mengen dort machen ließ (also für mich und Freunde) und damit die Quote stieg.


    Ich will garnicht wissen wie das mit über 80 aussieht........

    Garnicht.....

    64€ Steuer wäre H mit Saison auf nur 4 Monate. Also sowas wie 5-8 oder 6-9.


    Wäre mir persönlich dann doch zu wenig.


    Aber er schrieb ja ohne H, also bei 64€ wären das 5 Monate. ( 5-9 oder 6-10)

    Die Aussage zielt im Kern wohl mehr darauf, dass der Veranstalter durch seine Preisstruktur es geschafft hat, dass die West-Pkw und Westwowadichte deutlich abgenommen hat.


    Die Qekdichte ist dann wohl eher der Anhängelast des Trabant geschuldet. Viel mehr Auswahl an Wowa gibt es ja nicht.


    Ich begrüße das auch sehr. Wenns nach mir ginge würde nichts aus dem Westen auf dem Platz stehen. Bestenfalls zum be- und entladen.


    Manch einer hat aber auch inzwischen einen finanziellen Status wo es ihm egal ist was der Eintritt mit NSW Fahrzeugen kostet.

    Offenbar hab ich den falschen Smilie gesetzt und die Gänsfüßchen vergessen, denn es war wie gewöhnt ironisch, sarkastisch und humorvoll gemeint.......das solltest du nach bald 20 (ok eigentlich erst 18, aber damit volljährig) Jahren Trabiforen mit mir wissen

    Sehr gute Arbeit. :thumbsup:


    aber wie sieht es mit dem Platz an Motorhaube und Türunterkante aus?

    Das habe ich jetzt noch nicht probiert, aber oben an der Zange ist noch soviel Fleisch, dass ich ggf. noch etwas mehr wegschleifen kann. Das wird kein Problem sein. :)

    Wie erwähnt hab ich die Zange heute fertig gemacht und bin mehr als zufrieden. Von den gekauften Einsätzen hab ich den für die Rückseite nur abgelängt, den für den Kopf einen neuen Radius angedreht.

    Zange war eine für Kabelschuhe von WMW Smalcalda (Handpresszange PH1Z). Um inne an der Radschale nicht anzustoßen musste etwa 5mm vom Zangenkopf weg.

    Der Radius entspricht jetzt dem wie ich es an meinen Originalautos verglichen hab.

    Auch die Umkrempelung der Rückseite gefällt mir sehr und entspricht dem Original. (Hatte ich so mit Blech und Rohrzange nie hinbekommen)



    Die Hebelarme reichen auch dicke aus und es wird kaum Kraft benötigt. ☺

    Eine jahrelange Odysse mit Improvisieren ist damit zu Ende.

    Wenn er eine E-Nummer hat und die Papiere mal verloren gegangen sind und es weder Kopien noch andere Belege gibt, dann ist Bj. und Erstzulasung nicht mehr feststellbar. Daher hat man einfach 1990 genommen damit es noch als in der DDR zugelassen gilt, mit allen damit verbundenen rechtlichen Zusämmenhängen.


    Das wirst du auch nie rausfinden, es sei denn es tauchen mal alte Belege auf. Ansonsten......keine Chance.....vielleicht mutmaßen anhand von alten verbauten Teilen, aber das ist dann auch nur sehr wage und bestenfalls eine grobe Orientierung.

    Das er tot ist? Das ist amtlich. Der Mann hat das seit Anfang der 60ziger gemacht.

    Sein Geselle ist auch nicht mehr der Jüngste.

    Mithin war auch die Qualität teilweise mangelhaft. Braucht man auch nicht schönreden.

    Daher der Hinweis, anrufen fragen und auf Nummer sicher gehen.

    Und wie immer, prüfen was von dort kommt und zwar nicht nur von außen. Dazu wird allerdings entsprechendes Meßwerkzeug benötigt.

    Der Nächste der meint auch nach dem löschen von themenfernen Beiträgen weiter themenfern zu posten und sich für irgendwas zu rechtfertigen, wird verwarnt!


    Es reicht! Entweder zur Problematik helfend beitragen oder einfach die Finger stille halten.

    Das der Aufwand aufgrund des Gewichtes deutlich höher ist bleibt unbestritten. Kern der Aussage sollte nur sein, das es technologisch genauso einfach ist, wenn man die entsprechenden Hilfsmittel voraussetzt. In ANK ham se auch mal ne Kupplung am 1.1 auf der Wiese getauscht......warn halt zu zweit :D

    Der UAZ scheint wie der Trabant.....steif. Daher sieht er im erst Moment nicht so schlimm aus, hat aber sicher viel Energie an die Insassen abgegeben.

    Der Opel ist dann wie heute üblich zermatscht, aber die Fahrerin lebt.

    Wär se mit ne Pappe in den UAZ gekracht......Feierabend

    Spritzwand vielleicht noch raus?

    Ich habe eine neue als Rep.Blech da und werde diese daher großzügig zerschnippeln können 8) unten am Boden fehlen auch bis zu 5cm.


    Im Grunde kann der 1.1 kaum etwas besser als der 601, aber eben heizen und einen Motor der locker 250tkm macht.

    Der 1.1 ist gemessen an heutigen Fahrzeugen genausogut reparierbar wie ein 601.

    Was u.U. Schwierigkeiten macht ist die Qualität von Ersatzteilen wie Gummis oder Bremsenteile.


    Nr. 859 ist fertig.....alles weich oder verrostet......außer die Radkästen vorn und hinten.....und genau das brauch ich.


    Ich hab noch Impressionen vom Baum und Rost :D





    Und mit Wagenheber anheben geht nicht mehr.......ist unterwegs abgefallen.



    Ca. 18 Jahre Gartenarbeit.... :D