Posts by Fischi

    Glück Auf,
    heute in der Freien Presse Ausgabe Stollberger Zeitung auf der Titelseite folgendes zu lesen, ich zitiere wörtlich, da ich bei Freie Presse. de keinen link gefunden habe.


    " Fahrer älterer Autos müssen mit der Einführung der neuen Öko-Benzinsorte Super E10 beim Tanken tiefer in die Tasche greifen.
    Der Liter Superbenzin kostet sie künftig etwa fünf Cent mehr.
    Für die große Mehrheit der Autobesitzer mit jüngeren Wagen ändert sich preislich an den Tankstellen nichts, wie der Ölkonzern Aral gestern mitteilte, der inzwischen fast ganz Ostdeutschland mit Super E10 beliefert. Der Konzern hat diese Woche die flächendeckende Einführung von Super E10 gegonnen. Betroffen von den höheren Preisen sind laut ADAC mindestens drei Millionen Autos in Deutschland. ......
    Aral begründet den Preis mit gestiegenen Logistikkosten für E5." Zitat Ente.


    Was soll man sagen, nur soviel als Normalbenzin an den Tankstellen wegfiehl, sagte man auch nicht das man Logistikkosten spart.
    Der Autofahrer bleibt eben die Zapfsäule der Konzerne und des Staates.


    Glück Auf Fischi

    so wurde es schon zur guten alten Zeit in Trabant- Meisterwekstätten gehandhabt.
    Rutschten die Radlager ohne großen Kraftaufwand in den Lagersitz wurde dieser aufgezinnt und es hielt erstaunlich gut und lange und wie gesagt, in einigen Werkstätten die ich damals kannte, wurde das so gemacht, um Ersatzteile und Zeit zu sparen.( wenn ersteres überhaupt vorhanden war )
    Natürlich ging diese Metode nur bis zu einer bestimmten Grenze.
    Wenn das Lager schon gefühlt im Sitz klappert, hilft auch kein zinnen mehr.


    Glück Auf Fischi :winker:

    Glück Auf,
    ich hab da auch mal eine Paste gefunden, die sich eigentlich für jedes Metall eignet. Es handelt sich dabei um die POLIERPASTE von PFEIL. :top: Das ist ein Schweizer Unternehmen, welches Werkzeug für Bildhauer herstellt.
    Da man das Wekzeug ab und zu auch schleifen und dann polieren muß, hat mich das auf die Idee gebracht es mal mit einem Alugriff vom Trabi zu versuchen. Ich war überrascht wie sensationell das glänzt.
    Wenn man die Möglichkeit hat, auf einen Schleifbock eine Schwabbelscheibe ( stoffscheibe ) anzubringen gehts am besten. Übrigens gehen die Schleifpasten, die es bei Ebay gibt ( wie oben schon mal erwähnt) ähnlich gut.
    Wenn die Stoffscheibe in eine Bohrmaschine einspannt und ein zweiter Mann hält die Schleifpaste an die Scheibe
    dann sieht man schon den leichten Belag auf der Scheibe . Da muß man dann auch nicht unbedingt die Teile abbauen.
    Weiter viel Spaß beim Polieren.


    Glück Auf Fischi :winker:

    Glück Auf, :)
    ich habe ca. 3 Jahre einen 1.1er Kombi gefahren. Kühlerprobleme gab es keine und auch sonst war ich mit dem Fahrzeug zufrieden. ( täglich ca. 100 km bei Wind und Wetter ) :top:
    Das Problem, ich hatte zu wenig Zeit für den kleinen ( früh 5 Uhr auf Arbeit abends 19 Uhr wieder zu Hause ) und
    etwas Zeit brauch man auch für die Familie.
    Er ist mir sprichwörtlich unter dem A..... weggerostet.
    Auf die Konservierung muß man besonderen Wert legen, da ja zu Herstellerzeiten in dieser Richtung garnichts oder wenig gemacht wurde.
    Eine Sache hatte ich noch bei einer Fahrt von Arbeit nach Hause.
    Es war Winter wie jetzt gerade, also auch sehr kalt ( 15 Grad minus ), früh auf Arbeit ungefähr 28 Km, dort das Auto abgestellt und abends wieder nach Hause, nach ca. 10 km kam die Öllampe. :hä:
    Ich die Motorhaube geöffnet und sah, das der ganze Motorraum voller Öl war. :schock:
    Gleich um die Ecke war eine VW Werkstatt mit einem Bekannten, wir haben das Auto hingeschleppt
    ( vorsichtshalber ) und in die warme Waschhalle geschoben.
    Er zeigte mir dann den Schlauch von der Kurbelgehäuseentlüftung zum Ventildeckel.( ich weiß nicht ob ich mir das richtig gemerkt habe ) jedenfalls steckte dahinten so eine Art Filter zwischendrin und der war durch Kontenswasser zugefroren, somit hat sich Druck aufgebaut und das gesamte Öl ist über den Messstab nach aussen.
    Er sagte mir damals, daß sie sowas sehr oft im Winter bei dieser Bauart von Motoren hatten.
    Wird aber auf den 1.3 er nicht zutreffen, oder?


    Glück Auf Fischi :winker:

    Glück Auf, :winker:


    ich habe mir vor 8 Jahren eine Abdeckplane in einem Geschäft für Campingartikel gekauft.
    Der Verkäufer wußte gleich was ich brauche.
    Die ist auch stärker vom Material und vom Gewebe her. Die Größe kann ich jetzt nicht genau sagen, auf alle Fälle
    geht sie an allen Seiten über das Dach des Klappis ein ganzes Stück raus. So kann auch nichts an den Wänden runterlaufen. :top:


    Glück Auf Fischi :winker:

    Glück Auf, :)
    ich fahre nun mitlerweile auch das Öl von TomR und nicht nur im Trabi sondern auch in meinen beiden Motorsägen und im EL 308 meines Traktors und mußte vorallem bei meinen Motorsägen feststellen, das es ihnen gut tut.
    Beim Trabi kann ich noch nicht soviel dazu sagen, da ich erst seit anfang Oktober wieder mit ihm fahre.
    Preislich komme ich natürlich um vieles besser.


    Glück Auf Fischi :winker:

    Glück Auf,
    mal den Teufel nicht an die Wand. :schock:
    Kachelmann hat für mitte nächste Woche 10 bis 17 Grad vorausgesagt. Ich weiß, es ist nur der Kachelmann aber diese Woche hat er zu 100% recht behalten, bis jetzt.
    Naja wir nähern uns eh mit riesen Schritten Weihnachten und da muß man immer mit solchem Wetter rechnen.


    Glück Auf Fischi :winker:

    Glück Auf,
    ich bin zur Zeit damit beschäftigt meine Vorderachse auf Vordermann zu bringen.
    Dabei habe ich festgestellt, das meine Federgabeln regeneriert sind, das heißt sie haben ein Maß unterhalb der 19mm und fallen einfach in die
    originalen Buchsen rein.(haben also ca. 0,5mm Spiel). Ich muß noch dazu sagen das die Gabeln selbst in hervorragendem Zustand sind.
    Nun gibt es auch bei einigen Händlern reg. Federgabeln zu kaufen. Keiner konnte mir aber bisher Buchsen mit einem kleineren Maß anbieten
    bzw. wissen nicht ob eventuell die Buchsen aus der Neuproduktion passen, also so klein sind das ich sie noch aufreiben kann.
    Hat vielleicht von Euch einer eine Idee oder schon damit zu tun gehabt.


    Gruß Fischi :winker:

    Glück Auf,
    ich bin der Meinung der kleine Deckel gehört eher in die Schwungmasse und zwar die neuere mit Kolbenringabdichtung.
    Da gehören zwei Stück rein zum verschliesen der beiden Bohrungen mit Gewinde.


    Glück Auf Fischi :winker:

    Glück Auf,


    die Kerzenstecker können auch diese Risse wie die Zündspule bekommen. Dann brauchen die aber nicht mal nass werden, das Zündaussetzer auftreten.
    Nasse Kerzenstecker waren ein großes Problem beim S51 mit neuem Zylinderkopf.
    Ansonsten so vorgehen wie oben schon beschrieben.


    Glück Auf Fischi :winker:

    Glück Auf,
    zu welchem Fahrzeug könnte dieser Spiegel gehören.
    Habe diesen heute in der Gartenlaube meines Onkels gefunden. Er hat keine Ahnung wo er den Spiegel mal her hat.




    Glück Auf Fischi :winker:

    Wenn man Genesis erwähnt, sollte man als allererstes PETER GABRIEL nennen. :top:
    Einer der Musiker der Genesisgeschichte mitgeschrieben hat. Er steht bei mir an erster Stelle und wer ein Konzert von ihm gesehen hat, der weiß auch warum. Ich war in Leipzig in der Arena und ich bekomme immer noch Gänsehaut wenn ich das Video dazu sehe.
    Naja sonst eben alles was gut klingt und nicht nur aus dem Computer kommt. ( eben mit der Hand gemachte Musik ) :zwinkerer:


    Glück Auf Fischi :winker:

    Glück Auf,
    ich lass meine Vorderachsen komplett mit [lexicon]Querlenker[/lexicon], Federgabel, Schwenklager und Bremsankerplatte, natürlich alles zerlegt und ohne Buchsen und
    Lager, bei einem Kumpel vernickeln. :top:
    Ich habe alles mit der Drahtbürste sauber gemacht, den Rest macht die Elektrolytreinigung, dann kommt Kupfer und dann Nickel drauf.
    Wegen der Stärke der Schichten muß man sich keine Gedanken machen.
    Habe bisher jede Querlenkerbüchse oder jedes Radlager reinbekommen, ohne große Gewallt.


    Glück Auf Fischi :winker:

    Glück Auf , :winker:
    man wir haben in Thalheim dieses Wochenende 825 Jahrfeier und ich bin voll mit angehängt zwecks Umzug und so. :verwirrt:
    Vielleicht klappts aber am Samstag endlich mal paar Leute von der Forumsgemeinde kennenzulernen als eigentlich noch Neuling.


    MfG Fischi :)

    Ich hab keine Ahnung, ob die vielleicht im Landmaschinenkombinat < FORTSCHRITT > die Getriebegehäuse für Sachsenring Trabant gebaut haben.


    Glück Auf Fischi :winker: