Posts by TrabiHerne

    aaah ja - deswegen wohl auch das Problem mit dem Aussetzer kurz vor Rückkehr in die Heimat und nur noch vier Liters im Trabi :grinsi:
    Leuchtet bzw. flackert verlegen auch bei vollem Tank - wohl etwas "Banane" oder angeschlagen :zwinkerer:


    Dirk

    muss ich morgen nochmal reingucken in die Pappe - Verkäufer meinte, dass er so jedenfalls auf "Winter" steht...*schraubselbastellöcherindenbauchfrage*...noch ne blödere Frage (echtnochnullahnung) - wo ist der Krümmer bzw. in welche Richtung muss ich das Dingen dann drehen? Bisherige Lage: waagerecht und Öffnung hin zur Windschutzscheibe bzw. Fahrgastzelle (siehe oben).


    Dirk

    so einfach geht das :staun:
    okay...ansonsten Nummer Drei. Ist für mich alles erstmal eine Mords-Umstellung, aber wird sicherlich bald genauso Routine wie das Verschließen des Benzinhahns beim abstellen :zwinkerer:


    Dirk

    Und noch eine Frage (vorerst aber die Letzte):


    Wie komme ich in den sagenumwobenen Freilauf rein? Und wann setze ich den sinnvoll ein (längeres Gefälle?). Bisher habe ich mich mit leichtem Gas geben im Gefälle gerettet...


    Und wie macht ihr das im Stadtverkehr? Der zweite Gang erscheint mir bei etwas über 50 eher schon arg obertourig und für den dritten sollte man schon wenigstens 60 Sachen haben. Wie haltet ihr es damit?


    Grüße und Dank im Voraus
    Dirk

    Hallo,


    habe meine Reifen jetzt auf 1.8 bar laufen. Ist das okay?


    Dirk (stelle soviele Fragen, da ich in der Tat ein Trabi-Grünschnabel bin)

    hmmmm...ist das wirklich so Ernst? Bei mir machte er die selben Faxen gestern (aber nach eben gut nen Jahr nahezu Standzeit und heftigstem Sauwetter) auch. Nach Ankunft bei uns im Stadtverkehr (und ohne Regen) lief er tadellos im Leerlauf. Mal sehen, was er morgen sagt, wenn ich zum TÜV öttel. grübelgrübel...tippe allerdings bei mir eher darauf, dass das Gemisch bei der ersten Tankladung etwas zu fett war. War eben nach Ankunft in der Heimat und zweiter Tankfüllung weg.


    Mal im Auge behalten. Motor ist nicht mehr der jüngste - schlappe 100.000km - und woran erkenne ich den Sparvergaser? Ist der bei meinem überhaupt noch drin? oder erst recht drin? P601L Bj. 1985; EZ 01.11.1985...die schwarze Luftansaugung ist bisher mit der Öffnung in Richtung Fahrgastzelle gerichtet (Winterbetrieb?)


    Dirk

    Hallo zusammen,


    bei meinem P601L befindet sich rechts neben dem Tacho eine Art "Mäusekino". Oben in der rechten Ecke leuchtet während der Fahrt eine gelbe Lampe und diagonal dazu unten links eine rote Lampe.


    Soll mir das ggf. etwas sagen?!


    Danke für jede Hilfe
    Dirk

    Hallo zusammen,


    der tapfere Lutz ist sicher in Herne gelandet. Einen Riiiiiiieeeeeeeseeeeeendank gebührt dem einen guten Freund (Rückenfreihalter de Luxe) und auch dem Trabi-Experten in der Ferne, der telefonisch Support gab. Das eine Mal ist er wohl abgesoffen, weil ihm zu warm wurde (natürlich in einer Baustelle OHNE Standstreifen *wuaaaaaaaaah* - aber was hielt da an? Ne richtig klasse Blondine mit nem Peugeot 206CC und fragte: kann ich helfen? - und als ich den ADAC an der Strippe hatte, schwubbdiwubb, machte es preeeengpengpeng und Lutz lief wieder wie am ersten Tag) und das andere Mal, weil der Tank früher als erwartet leer war und ich einfach nur den Hahn auf Reserve drehen musste. An der Tanke waren dann nur noch 4 Liter in der Pappe. Und auch hier hatte die Frau an der Kasse nen Herz für Lutz. Ein echter Frauenfänger der Kleine :D


    Ansonsten läuft er für die Umstände sehr gut. Um den TÜV muss ich mir wohl auch keine ernsten Gedanken machen (tatsächlich null Rost, zupackende Bremsen und das letzte Gutachten vom Lutz war absolut mängelfrei).


    Kleine Liste der Extras:
    Chromstoßstange
    Sternenhimmel innen im Dach (leuchtet im Dunkeln)
    Radio
    Scheibenwischer, die ihren Namen verdienen
    Aufkleber vorne "Einsatzleitung"
    Aufkleber hinten "Ich fahre nur so, um Sie zu ärgern" :D


    War aber echt nen Sauwetter zurück - aber wer durch die Hölle will, muss eben verdammt gut fahren :D


    Euer Hell-Raiser
    Dirk

    Peter: das Problem bei diesem W50 war eher, dass der nie wirklich geritten wurde. Baujahr 1984, Standort Gelsenkirchen und hatte erst um die 1.400km auf der Uhr (kein Scheiss). Hat sein Leben lang fast nur draußen rumgegammelt und bekommt ab nächsten Jahr ein würdiges zweites Leben als Trial-Maschinchen. :-)
    Nette Definition eines Sachverständigen *schmunzel*...ist viel Wahres dran.


    Dirk

    gromit: Dezember kannste bei mir auch knicken :-) Januar wird sich schon was finden. Erstmal jetzt gucken, was so an der Pappe dran ist...deswegen ist nen TÜV-Termin so oder so ganz praktisch. Denn weiss man, was zu tun ist - übrigens ist das tatsächlich ein nicht werkstattgebundener TÜV.


    Lassen wir uns also mal überraschen :-)
    Dirk


    Hier noch nen Schmankerl zum Thema "Lenkräder" aus einem IFA W50
    [Blocked Image: http://www.dirk-schuette.de/bilder_sound/w50/ifainnen.jpg]

    gromit: Herdecke ist ja "umme" Ecke. Ggf. mal nen kleines Treffen zu Zweit machen? Mit der Tanke ist amüsant :-)


    Peter: rumgespielt wird da nix :-))) - was er für einen Vergaser hat, kann ich so noch nicht sagen. Mängel würde ich sowieso beseitigen, denn meist sind das dann auch Sachen/Mängel, die mich selbst ärgern täten.


    allgemein: hab nochmal angerufen und nen bissken gelöchert. Wagen war abgemeldet, aber dennoch regelmäßig bewegt worden (Häuserblock) sowie gecheckt.

    Hallo zusammen,


    logo...Wagen wird gründlich durchgesehen usw. - dass da mitunter einiges noch an Reparaturen zu machen sein wird, erwarte ich innerlich auch. Nach dem TÜVTermin weiss ich dann zumindest, was alles genau zu tun ist - oder schon am WE. Apropos TÜV...der Kleine braucht ja auch ne ASU?! (Bj. 85) - und geht das überhaupt bei so einem "Stinker"?


    Grüße
    Dirk

    Hallo Viper,


    natürlich wollte ich Euer Forum nicht "durcheinanderkegeln". War mir selbst nicht sicher, wo das Thema jetzt am besten aufgehoben ist, da es sich eben einerseits auf "Technikratschläge" für Anfänger und andererseits auf "Kontakte" bezieht. Wie dem auch sei - wird schon alles am Wochenende glatt gehen. Drückt mal alle die Daumen :-)
    Dirk

    Mittlerweile hat sich eine Begleitperson mit PKW und Abschleppzeugs (ggf. auch Trailer) gefunden :-)) wird also schon schiefgehen :-) TÜV-Termin steht auch fest. Schauen wir also mal...ansonsten gucken wir uns den genau an (vier Augen sehen mehr als zwei) - wenn uns da Müll angedreht werden sollte, sagen wir eben "Nein"


    Dirk

    Also viel stand bei der Auktion nicht - hatte 100.000 auf der Uhr, Reifen und Getriebe neu, null Rost und stand nen Jahr trocken/überdacht...daher muss TÜV neu gemacht werden, aber auch das soll laut jetzigem Besitzer klappen.
    Ansonsten gibbet Ärger ;-) - aber macht soweit nen seriösen/netten Eindruck. Schauen wir mal :-)
    Dirk

    Moin zusammen,


    ich bin neu hier und habe heute einen Trabant ersteigert. Standort: Porta Westfalica. Er soll heim ins Ruhrgebiet nach Herne.
    Was habe ich als blutiger Anfänger zu beachten, wer kann möglicherweise sogar vor Ort etwas "Hilfe" geben oder mitkommen? Wie mache ich den Trabi "winterfest"? Und kann ich da überhaupt mit meinen 1.95m Körpergröße drin sitzen? Ersatzteilquellen/Werkstätten im Ruhrpott?


    [Blocked Image: http://www.dirk-schuette.de/trabi.jpg]


    Grüße und ein herzliches Hallo aus dem Ruhrgebiet
    Dirk