Posts by Bielieboy

    Die Pappen hier, gehen genau wie alle anderen auch in eine einfach Presse die sie platt macht und dann ab in den selben Container, wie ihre Kollegen aus Rüsselsheim, Wolfsburg etc.


    Von wegen "Sondermüll", musste den Anblick vor nem halben Jahr selber sehen...
    Aber in den alten Bundesländern und kleineren Schrottplätzen, könnte es evtl. klappen.



    Grüße,



    Marco


    Ich hatte bei der letzten Geburtstagsfeier eine etwas größere Auseinandersetzung
    mit meiner Verwandtschaft über das Thema IFA, speziell Trabi.
    Es kamen solche Äußerungen wie:


    - "meinen Kindern würde ich es nicht erlauben mit einem Trabant zu
    fahren"

    Wieso? Sind sie mit 18 nicht fähig genug, eigene Entscheidungen zu treffen? ?( - Macht mich nachdenklich...


    - "das ist ja glatter Selbstmord"

    Wenn Bedarf bei dir besteht, ich könnte dir helfen...


    - "wenn sich Person X einen Trabi kauft fährt ihr kleiner Sohn nicht
    mit"

    Können die das nicht selber entscheiden?


    Ehrlich gesagt hat mich das extrem enteuscht


    Sei nicht enttäuscht, sei dankbar für deren Ehrlichkeit. Jetzt kannst du dir auf deren Argumente, ein paar nette Antworten überlegen, die du dann beim Nächsten bringen kannst. (Die Negativargumente sind irgendwo immer die selben, genau wie Interessenfragen von Leuten die keine Ahnung haben...)


    Ich habe den Fakten in Form von Crashtests, Elchtest vorgelegt aber es hörte einfach nicht auf


    Das war der Fehler.


    Früher glaubte ich auch immer, ich müsse jeden Zweifler überzeugen -ja fast schon bekehren... Was ein Quatsch. :)
    Jedoch lernt man mit der Zeit, wann Menschen bereit sind, eine andere Meinung geistig zu verarbeiten und wann nicht.
    Daher mache ich mir bei vielen schon garnicht mehr die Mühe, irgendwas zu erklären. Sollen sie doch ihr schlaues Wissen kund tun, da kann ich wenigstens lachen, wie wenig Ahnung sie haben...


    Bei solchen Leuten erreichst du eher was, wenn du dich in Schweigen hüllst und nur sanft deren Argumente abfederst aber nicht wiedersprichst. Damit machst du dich interessant und hast eher die Chance, ihnen deine Sicht der Dinge darlegen zu können. Ob sie das dann aber auch begreifen bzw. genau so sehen, das lassen wir mal dahingestellt - ist auch irrelevant sofern der Frieden gewahrt bleibt.


    In dem Moment wo du aber versuchst das Thema zu erläutern, die anderen aber nur auf Angriff aus sind, lieferst du nur Vorlagen gegen dich selbst. Bei deinem geschriebenem schätze ich fast, das genau das passiert ist und irgendwann war die Stimmung so gereizt, das du nur noch gehen konntest. Liege ich damit richtig?


    Mir selber ist sowas beim Trabi noch nicht passiert. Allerdings fahre ich dafür auch zu wenig damit, als das überhaupt einer mit mir drüber redet. ...und selbst wenn, dann gibt es bei mir eher die Diskussion über die Wirtschaftlichkeit meines Hobby's - Wenn mir schon einer damit anfängt, könnt ich nur vor die Füße kotzen! X(



    Grüße,



    Marco


    EDIT: Ich hatte vor ca. 2Jahren ein ähnliches Erlebniss, allerdings hing das mit meiner dienstlichen Seite zusammen. In dem Moment wo eine ganze Gruppe gegen einen wittert, kann man das Gespräch nur positiv abwürgen. Durch die Gruppendynamik, hat man sonst keinerlei Chance - irgend ein Depp findet immer wieder was und facht das Feuer neu an... Ich habe damals den selben Fehler gemacht und wollte Argumentieren...

    Kommt auf den jetzigen Besitzer an. Schließlich ist der Anhänger über ihn versichert. Nun kann er dir entgegenkommen und dir eine Überführung mit seinen Kennzeichen und somit seinem Versicherungsschutz, erlauben. Das wird relativ selten gemacht, da der Altbesitzer bei einem Unfall o.Ä. auch in der Versicherung steigt.

    *möp* Ein Mythos, der leider so nicht stimmt... ;)
    Der Verkäufer steigt bei einem Unfall nicht in der SF-Klasse, sofern im Kaufvertrag Tag und Zeit der Fahrzeugübergabe korrekt angegeben sind. Danach läuft zwar die Schadensabwicklung über den Vorbesitzer(bzw. dessen Versicherung), steigen tut aber der neue Besitzer wenn er den Wagen wieder anmeldet. ;)


    Nebenbei bemerkt, beim Hänger gibt es nur SF1 mit 100%... - kein steigen, kein fallen, kein nix.


    Grüße,



    Marco


    Steht der nicht in Berlin? Meine an dem gestern vorbei gefahren zu sein!


    Beste Grüße

    Guggsdu auf Dach von Käfer oben auf. Da ist Schild "Alt-Berliner-Eck". ^^
    Aber der steht da auch schon länger im Mo-Fr Parkverbot...


    Grüße,



    Marco

    Meine "Lieblinge" bekommen die selbe Aufmerksamkeit wie sonst auch... Denen ist dieser Tag nämlich genau so egal, wie mir. :thumbsup:


    ...und für ne Partnerschaft finde ich den Tag absolute Dummdödelei. Wenn ich jemanden Liebe und achte, dann mach ich das an 365Tagen im Jahr (mal mehr, mal weniger) und nicht an einem davon...


    Meiner Meinung nach ist Valentinstag nur für Leute, die die restlichen 364Tage im Jahr der Meinung sind, das sie für ihren Partner eine Belastung sind oder was ausgefressen haben. :)


    ...und zu meinen Geschenken äußer ich mich nicht. Dann machen es alle nach und es sieht bei mir aus wie abgeschaut... :grinsi:


    Grüße,



    Marco

    Nu bleibt ma ganz entspannt. ^^
    Wenn ich mir überlege, mit welchem Unwissen selbst eingesessene Renault19 Fahrer bei meinem R19 Cabrio geglänzt haben... Die Frage, ob der R19 selber auf Cabrio umgebaut wurden sei, war da eher noch die harmlose Ausnahme... Man sollte das nicht so ernst nehmen, gegen das R19 Cabrio ist der Trabant Kübel eine Limited Edition... Is also alles ni so wild. :thumbsup:



    Grüße,



    Marco

    Rüdi Kr51 :
    Überdenk doch bitte nochmal deine Rechtschreibung, ist ja grausam. :(
    ...und wenn du schonmal dabei bist, überdenk auch bitte nochmal deinen Tonfall - ich bin mir nicht sicher, ob der so angebracht ist. ;)
    Dazu, das man dich hier so über den Kamm schert, hab ich durchaus auch so meine Meinung, allerdings ist das mit den 20Jahre alten Reifen wohl auch nicht so ganz von der Hand zu weisen.


    Grüße und allen eine knitterfreie Fahrt auch in 2010,



    Marco :)

    Mein Vorsatz für 2010:
    Sollte mir zu Sylvester wieder jemand einen Böller aus unserem Nachbarland zwischen die Beine werfen, so kann er anschließend sein Gebiss aus einem nahegelegenem Geländer rausfummeln! X(


    Ich hab mich zum Glück nur erschrocken, der Mann (ca. 35-40) neben uns ist zusammen geklappt... Vermutlich hat's durch den Druck den Gleichgewichtssinn im Ohr entschärft gehabt.


    So macht Sylvester echt richtig Spass!!! :thumbdown:


    Nur Assis in diesem Land... *kotz*



    Marco

    Nuja, bleib mal ganz locker.
    Wenn es danach gänge, wären sämtliche Bausätze einfach grotten schlecht... ;)


    Revell muss den Spagat finden zwischen "einfach halten für Amateure" und "Perfektion für Profis". Ausserdem steht noch die Frage des Bausatzpreises im Raum, denn den Bausatz für 50Eu + hätte wohl kaum einer gekauft. Also muss auch da der Spagat zwischen "günstig" und "Perfekt" gefunden werden, das da schonmal der eine oder andere Profi ein Problem damit hat, verwundert da wohl kaum. ^^


    Mal ganz davon abgesehen, unter Modellbauern ist einfaches bauen aus der Kiste, kein Modellbau... Da findet somit jeder was zu mäkeln...



    Grüße,



    Marco :)

    Huhu,
    ich habe heute gegen 19:30Uhr in DD am Joe's einen Beige-farbenen 600er mit 601er Rückleuchten gesehen - kennt den hier jemand?
    Auto sah recht frisch von der Lackierung her aus.
    Bilder hab ich zwar versucht zu machen, aber die sind alle so dunkel, das man im grunde nichts sieht. :(



    Grüße,



    Marco

    Ich finde die Knallerei genial! ...also, wenn es die anderen machen...^^


    Ich werde wohl wie jedes Jahr an einen hübschen Aussichtspunkt fahren und mir das Feuerwerk über Dresden ansehen. :thumbsup:
    Hat den super Effekt, man bekommt über 30Min am Stück (und mehr) einen bunten Farbenteppich geboten und kosten tut es (bis auf ca. 2Eu Sprit) nicht's extra.


    Grüße und guten Rutsch,



    Marco

    *uh* Das is ja ni so doll... ;(
    Da hoffe ich mal, das die unter dem Label SUNSTAR nicht aus der selben Brühe gegossen sind. :S


    Grüße,



    Marco

    Ist ja auch wieder richtig.
    "Zweitstimme X" klingt ja harmloser als "Erststimme"


    Jap, genau darauf wollte ich hinaus.
    Es gab dazu mal zwei Umfragen, bei beiden Umfragen war die Anzahl der richtigen Antwort in etwa gleich - ~32%.
    Der Rest hat falsch geraten, was die entscheidendere Stimme ist - dabei hatten alle eine faire 50/50 Chance...
    K.A. meiner Meinung nach, sollte man solche Tests direkt am Eingang machen und wer falsch rät, kann gleich wieder heim gehen und es bei der nächsten Wahl nochmal versuchen...
    Wir leben zum Glück in einem Land, wo wir freie Wahlen genießen dürfen -gut, wir können wählen zwischen Pest und Cholera, aber immerhin... - und da kann ich es nicht nachvollziehen, das nur ein drittel richtig raten kann, welche Stimme die wichtigere ist.?



    Richtig, richtig. Und von dem Geld was du ja schon nicht hast, kannst du ja noch nachhaltig die Wirtschaft ankurbeln... ^^
    Aber das mit den 5% Kaufkraftverlust is auch nur die halbe Wahrheit, in Wirklichkeit sind es dann nämlich ca. 8%, bei Dingen des täglichen Bedarfs sind es dann bis zu 13% Kaufkraftverlust im Jahr... Die normale Inflation darf man ja nicht vergessen und die ist derzeit leider nicht bei schöngerechneten 1,5% p.a. (derzeit ca. 2,8%p.a. Gesamt / nimmt man nur die Dinge des täglichen Bedarfs, liegt man bei etwa 5-8%p.a. / bei Fernsehern,Kühlschränken, Herden, Auto's etc. ist derzeit hingegen eine gefährliche Deflation im gange)


    Aber das ganze hat doch einen positiven Aspekt, um wieder zum Thema zurück zu kehren, nächstes Jahr fällt Weihnachten mangels Geld deutschlandweit aus... :thumbsup:


    Grüße,



    Marco

    Bo 601: Hat sich überschnitten,
    Wie man bei der Wahl gesehen hat, ist das gemeine Volk eben leichtgläubig und wählt dann doch die, deren Plakate am besten ausschauen, obwohl es ein Fehler ist.


    Das Problem wird ganz woanders liegen, viel banaler... Die wenigsten Wähler wissen, wie die Wahl funktioniert...
    Der überwiegende Teil wird gehen, spontan mal sein Kreuzel bei einem "sympatischen" Namen setzen und dann zuhause gespannt erwarten, was denn nu so raus kommt...


    Grüße,



    Marco

    Also, das interesante ist ja, heute ist der 26.12, der Weihnachtstrubel sollte heute seinen letzten Tag gehabt haben und ich habe auch schon mit einigen gesprochen wie deren Weihnachten so war...
    OHNE! mein Zutun, hörte ich immer die selbe Leier: "och, Stress, nervige Verwandschaft, ham extra das kleine Kind vorgeschoben um eher abhauen zu können", etc. Ich frage mich ernsthaft, warum die Leute "feiern" gehen wenn sie es doch alle ach so sehr anödet.?


    In den letzten drei Tagen hatte ich NICHT EINEN, der gesagt hat "Weihnachten war geil, endlich die Familie ma wieder gesehen"...


    Fritz Reichert
    Ich stimme dir in Bezug auf den Abschnitt Religion etc. voll zu, nur werden deine Argumente die wenigsten verstehen, einfach weil das Hintergrundwissen fehlt. (und der Wille sich geistig weiter zu bewegen)


    Ich möchte keinem damit auf den Schlips treten, meine Aussage ist auch auf keinen persönlich gerichtet (kann mir da kein Urteil erlauben, kenne hier ja keinen weiter), ist nur leider so - wohl dem, der nicht dazu gehört.
    Man kann nicht überall bescheid wissen, denn das würde heissen, das man sich mit allen Themen sehr intensiv auseinander gesetzt hat.
    Gerade bei Religion und Wirtschaft, macht das aber der kleinste Teil der Bevölkerung - sehr zum Leidwesen ihrer selbst.



    Grüße,


    Marco (der z.B. keine Ahnung hat von: Motorenbau, Angeln, Bier, Biologie, Physik, Chemie, Malerarbeiten, Kochen, Backen,... etc. p.p.)

    Schreib Revell nett übern support ne Email und dem Sachverhalt, normalerweise sind die echt nett und senden dir umgehend einen neuen Decalsatz zu.


    Grüße,


    Marco :)


    Edith sagt: unnötiges, vollständiges und unzulässiges Quoten des vorigen Beitrages gelöscht

    Zum Thema Kerzenlicht möchte ich kurz einwänden...
    Hast du schonmal einen Tannenbaum in Flammen aufgehen sehen? - Das beherscht niemand! Nichtmal wenn der Wassereimer schon daneben bereit steht. ;)
    Ich gehe durchaus mit deinem kompletten Beitrag mit, war auch sehr interessant zu lesen, aber der Punkt mit dem Kerzenlicht könnte etwas "übermotiviert" sein.
    Kerzen gehören zu Weihnachten, das ist klar. Allerdings aus Sicherheitsgründen auf'n Tannenbaum nur in elektronischer Weise. Fortschritt muss ja nicht immer schlimm sein. :)


    Grüße,



    Marco

    Nuja, ganz so philosophische Hintergründe hat das bei uns nicht.


    Es ist einfach der Fakt, das sich unsere (unmittelbare) Familie an einer Hand abzählen lässt und von denen auch noch welche auf halben Kriegsfuss stehen. Daher war Weihnachten ohnehin schon immer mehr ein Akt des Zwanges. Seitdem nun aber meine Großeltern nicht mehr da sind und ich aus dem heile-Weihnachtswelt-für-Kinder-Alter raus bin, ist die Tradition als solches eh zusammen gebrochen und wurde nur noch auf ein Minimum begrenzt.
    Der Zustand hält sich jetzt schon etwa 6Jahre und solange keine Kinder mehr dazu kommen, solange wird das wohl auch so bleiben...


    Für mich selber hat sich Weihnachten im laufe der Zeit hauptsächlich erledigt, weil aus dem Fest in erster Linie nur noch Konsum gemacht wurden ist. Das ist der Hauptpunkt, der mir unterdessen den Spass daran verdorben hat.
    Zum einen wird von jedem erwartet das man sich was schenkt. - Was ein Schwachsinn, vorallem das anschließende Geheuchel wie man sich doch über das 10 Paar Socken an dem Tag freut... ...lustig fand ich, als man mir mal sofort sagte, das man noch den Kassenbon hat...
    Das andere ist, wenn im Oktober die ersten Schokoweihnachtsmänner schon im Laden stehen und massiv beworben werden, hab ich im Dezember irgendwie die Nase voll von dem Thema.


    Auch ist das romantische an Weihnachten als solches nicht mehr vorhanden.
    Auf der einen Seite fehlt so bissl der Schnee (gut, dieses Jahr lag ja sogar was da^^), auf der anderen Seite gibt's auch so richtig keine hübschen Weihnachtsdekos in den Vorgärten mehr. ...und wenn es was in den Gärten zu sehen gibt, ist meistens eine Hecke davor, weil man im Sommer nicht gesehen werden will...
    Alles in allem stimmt mich die Situation alles andere als weihnachtlich. :S



    Grüße,



    Marco

    Das ist ne Protesthaltung dem Weihnachtsmann gegenüber... :thumbsup:


    Ich wollte heute schon in die Halle fahren und schrauben, hab dann aber ni so recht Bock gehabt.^^
    Hauptgrund ist eigendlich, das hier in der Familie (soviele sind es nicht mehr) keiner mehr so richtig Weihnachten ab kann und alle Kinder auch ausgeflogen sind. Hier wird sozusagen nur noch am 25. zum Kaffee geladen und das wars. :)


    Grüße,



    Marco