Posts by Mr-Digital

    Ich hab ja die komplett roten Rücklichtschalen drinne. Klar die blinken rot...aber mit ner grünen Birne wirds ja gelb. Ob das zulässig ist? :/

    Nein, ist es natürlich nicht, war aber wohl auch nicht ganz ernst gemeint. Weil ich damit öfters zu tun habe, weiß ich, das komplett rote Rückleuchten nur bis Bj. 1970 generell zulässig sind, da dürfen sie natürlich auch rot blinken. Das haben etliche Sowjetfahrzeuge so (kombiniert mit dem Bremslicht), schön übernommen von den USA.

    Also ihn gleich darauf hinweisen, dass Sachen nicht eingetragen sind, war sicher nicht das Schlaueste.

    Ich hätte ihn einfach machen lassen und mir dann das Ergebnis geben lassen. Wenn er Sachen anzweifelt, bist Du ihm keine Rechenschaft schuldig, hat er eh Alles abgeschmettert. Also sinnlos, mit so einem Typen zu diskutieren.

    Hat er Dir die Kennzeichen entstempelt oder eingezogen? Sonst verstehe ich nicht, warum man nicht zur Garage zurückfahren kann. Alles sehr seltsam.

    Ich persönlich finde den Chromgrill auch schöner.

    Bei mir ist es quasi das Kontrastprogramm von Frank. Heute das (Pseudo) Sportlenkrad rausgeschmissen und das Originale wieder eingebaut. Sah aus wie ein normales Sportlenkrad, war aber total billiger Chinamüll ohne Nummer, hab ich gleich in die Mülltonne befördert.

    Die Alufelgen müssen auch noch weg und bei den beiden Hutzen auf der Motorhaube bin ich mir auch noch nicht ganz sicher, aber ich denke, die kommen auch besser weg.

    Habe heute mal versucht, wenigstens die vorderen Gurte einzubauen. Gar nicht so einfach, da die alten Schrauben einfach drin geblieben sind und Isolierung drüber gemacht wurde, 2-fach.

    Beim Fahrergurtschloss konnte ich bisher noch kein Gewinde oder Schraubenkopf finden, ich vermute fast, da steckt eine abgerissende Schraube drin. Muss ich hinten wohl doch mal den kompletten Teppich anheben. Alleine kann ich jetzt wenigstens schon mal mit Gurt fahren, nehme ich halt das Beifahrergurtschloss.

    Mein 2104 ist auch heute Morgen angekommen. Ist ziemlich schmutzig geworden, muss erstmal gewaschen werden, bevor ich Fotos machen kann. Fährt sich wirklich sehr gut. Blöd ist, das nicht einmal vorne Gurte drin sind, Ukraine halt, da juckt das niemand. Im Kofferraum liegt aber ein Karton mit neuen Originalgurte für vorne und hinten. Der Einbau wird meine erste Aktion sein.

    Werde auch demnächst mit den TÜV Vorbereitungen beginnen, bei mir halt mit H-Abnahme.

    Der Herr Naumann hat seinen lada aus dem Ausland importiert, dieser erhält jetzt erstmals eine deutsche betriebserlaubnis und muss demnach die westdeutschen Anforderungen erfüllen da er niemals zu DDR Zeiten hier zugelassen war.

    Also da stimmt so Einiges nicht.

    Erstens erhält er keine deutsche Betriebserlaubnis, sondern eine (Voll)Abnahme/Zulassung. Die Betriebserlaubnis existiert bereits für diesen Typ: HSN/TSN: 9308/331. Ob diese Betriebserlaubnis aus der ehemaligen DDR oder BRD stammt, spielt keine Rolle.

    Zweitens muss er die deutschen Anforderungen erfüllen (nicht Westdeutsch).

    Auch Importe liefen in der DDR. ;)

    Der Einigungsvertrag gilt für alle Fahrzeuge, die nach der Gesetzgebung der DDR in der DDR eine Betriebserlaubnis erhalten haben - also auch für Importe.


    Daß der 968M offiziell nicht importiert wurde, ist dann tatsächlich ein Problem. Denn dadurch hat dieser Typ offiziell auch keine BE erhalten. Aber grundsätzlich gilt diese Reglung für sämtliche nach DDR-Recht zulassungsfähigen Fahrzeuge.

    So würde ich das auch auslegen, denn die BE bezieht sich auf die HSN/TSN. Ob das ein Fahrzeug ist, dass in der DDR zugelassen war oder nicht, sollte dabei keine Rolle spielen.

    Doch, aber das Problem war halt, dass der Saporoshez 968M nie offiziell in die DDR exportiert wurde. Daher ein Sonderfall. Wie das bei Lada 2107 und 2104 aussieht, weiß ich nicht. Wurden diese Modelle noch offiziell exportiert?

    Was ist eigentlich mit den Gurten hinten? Bei mir wollte der TÜV diese sogar beim 1984er Zappelfrosch nachgerüstet haben, denn das war das Jahr der Anschnallpflicht für die Rücksitze.

    Dein 2107 scheint Keine zu haben. Mein 2104 auch nicht, trotz Exportversion, aber ich bekomme welche mitgeliefert.

    Allerdings gehen da die Standards auseinander. Umso älter die Fahrzeuge, umso mehr muss auch geändert werden, trotz Topzustand.

    Aktuell bei mir, symetrische Scheinwerfer ohne E-Kennzeichnung, Blinker und Standlicht in einer (weißen) doppelfadigen Birne, keine Warnblinkanlage, Reifen diagonal ohne E-Kennzeichen.

    Dafür wenigstens wirklich original und nicht mit Trabant Klemmspiegel, Gelb/Roten Rücklichtkappen oder irgendwelchen DDR Schaltern im Innenraum.

    Wer ein importiertes Fahrzeug kauft, muss damit rechnen, ein paar Kleinigkeiten machen zu müssen.

    Das kann bei einem Fahrzeug mit TÜV und deutschen Papieren aber genauso sein.

    Die Russen, die bei uns aktuell angeboten werden, sind sicher zu mind. 80% importiert. Aus DDR Zeiten vorhandene Fahrzeuge sind entweder in fester Liebhaberhand oder in ziemlich schlechtem Zustand.

    Diese Info ist wohl nicht ganz korrekt, der Niva wird in Russland nicht regulär mit 1.8l angeboten. Laut russischem Wikipedia wurden von dieser Variante nur max. 60 Stück gebaut. Davon einen zu finden, dürfte wohl der Suche nach einem originalen 24-24 entsprechen :-)

    Freut mich, dass er Dir gefällt. Er wurde sehr aufwändig in der Ukraine restauriert, bisher habe ich nicht einmal irgendwelche Rostflecken gefunden. Der Vorbesitzer war ein Griechisch-Katholischer Priester. Da Religion dort noch einen hohen Stellenwert hat, hat man sich vermutlich besonders große Mühe gegeben. Ein silbernes Kreuz hängt noch an der Frontscheibe und in der Armaturenbrett Ablage liegt ein kleines Gebetsbuch mit Stempel.

    Ich will beim Einsteigen ständig die Türe hinten aufmachen, total ungewohnt, diese Selbstmördertüren :-)

    Das stammt meiner Meinung nach aus der VW Szene. Da hat jemand nur das Logo ausgetauscht.

    Bei VW ist immerhin der Bezug vorhanden. Ob man sowas am Auto haben muss, eher nicht.

    Das sind ja Alles wirklich nur Kleinigkeiten. Man muss bei solchen Autos halt auch bedenken, dass sie schon bei der Produktion nicht gerade der Maßstab für hohe Qualität waren. Nach 30/40 oder mehr Jahren wurden sie sicher auch nicht besser.

    Mein 2104 geht eventuell diesen Samstag auf die lange Reise, wenn der Transporter noch Platz neben meiner neuesten Entdeckung hat. Sonst muss ich halt auf den Lada doch noch ein bisschen länger warten.