Beiträge von Joachim

    Hab ihn angeschrieben, mal schauen ob ich dank euch Glück hab. Dankeschön! :)


    Fotos von den Haltern hast du nicht zufällig? :D


    Und wenn ich noch fragen darf - ein noch besseres Foto von dem Aufkleber/Wasserbild vom Bremskeil, dann könnte ich die ggf. nachfertigen.

    Ich geh fest...


    Ein nettes Forums-Mitglied hat mir doch tatsächlich ne Bescherung angeboten - eine unverbrauchte KK82 B ... Yeah!!

    Big fett Dankeschön!!!



    Gleich noch ne Frage:

    Um ggf. die pott hässlichen Unterlegkeile gegen was DDRiges zu tauschen - gabs da was aus DDR-Produktion?

    Die neuen sind an sich top (KK92B von Rockinger) aber die haben eben so nen pott-hässlichen dürren Griff. Daher - falls noch jemand eine neue originale KK82 TypB (60mm Rundrohr) hat, dann kann er sich gern bei mir melden und wie schauen ob wir uns einig werden.


    Alternativ muss ich freilich die Rockinger KK92 TypB dran machen. Aber dachte ich frag erst mal, bevor ich was aktuelles kauf. ;)


    oldtimerfreund

    Christian, das können wir gerne machen - aber zuvor muss ja noch die Bremsanlage 1x neu (hab alle Teile da) und eigentlich hatte ich für mich so ein bisschen beschlossen, dass der Anhänger nur gegen paar Handgriffe Fremdlast transportiert. :D Ich nehm schon Termine an. ;)


    Im Ernst, ich muss mal im Autohaus Felche fragen, ob ich mal an nem WE bei Ü40 tauglichen Temperaturen die Bremsen fertig machen kann. Bodennahe Arbeit bei unter 10°C ist doch nur noch was für jüngere ohne Bandscheiben. :D :D

    Hallo zurück, Zeit für ein kurzes Status-Update.


    Er rollt wieder, und wie er rollt - wie zu erwarten war, äußerst leicht-zügig und dank des Doppelachs-Drehstabfahrwerks erstaunlich ruhig, Bodenunebenheiten schluckend, spur stabil und gutmütig bei heftigen Lenkmanövern. Top!


    Optisch hat sich noch nichts getan, aber er ist wieder komplett und auf der Straße (nur wenn kein Salz liegt ;) ) und er wird vielleicht schon kommendes Jahr auch optisch wieder auf nen passablen Stand gebracht oder vielleicht auch "nur" mit Owatrol-Öl und Klarlack - mal sehen.


    Fotos:



    Der Wagenheber hält übrigens (als Kipp-Kurbel) an seiner Position ohne zusätzliche Sicherung bomben fest. Lediglich wenn ich ihn unbeaufsichtigt stehen lassen müsste, sollte ich mir was einfallen lassen. ;)


    Als nächstes auf der ToDo-Liste:

    - Anhängekuppung erneuern (hat noch jemand eine originale Neuwertige Kupplung da?)

    - Bugrad gegen etwas neues dezentes tauschen, da das angebaute eigentlich totaler Schrott ist.

    - Schmutzbleche abbauen und zum Verzinker, neue Schmutzgummis (Ost-Ware)

    - Rost-Stopp

    - Lack bewahren oder einmal neu - mal sehen...

    - Profile konservieren


    Erster Transportversuch:



    ... später noch zweckentfremdet mit je 2 Rundballen Heu oben drauf :D ;)


    Und ja, er wird auf absehbar auch Stilecht meinen Trabant P60 spazieren fahren dürfen. Als Zugfahrzeug hätte ich zwar durchaus auch gern einen Barkas B 1000, aber das wird wohl ein unerfüllbarer Traum bleiben. Vielleicht findet sich 2018 mal jemand der seinen Barkas mal für ein Foto mit Anhänger mit bringt... :)

    Ich hatte "meine" Anfang letzte Woche im Kasten - mit einer Mischung aus Kopfschütteln und vor mich hin meckern hab ich den Umschlag geöffnet und dachte zunächst ich spinne - nach dem ich die Erstausgabe kaufte, die 2. Ausgabe unbestellt erhielt (Fehler seitens 79 Oktan) kam nun Ausgabe 3 (immer noch unbestellt) ins Haus und das auch noch recht früh, wenn man hier so liest.

    Der "Beipackzettel" war dann aber beruhigend - kein neuerlicher Fehler, sondern ein gut gemeinter Versuch einen Kritiker doch noch umzustimmen. Es ist ein Freiexemplar...


    Ok, ich verspreche dieses 3. Exemplar in aller Ruhe zu lesen und nicht auf dem Kloo, nein auf der Couch und dann sehen wir weiter. Danke für das Freiexemplar, das zeugt zumindest schon mal von einer gewissen Größe seitens des Herausgebers. :)

    Ich geb mal als (noch?) nicht Abonent meinen Senf zur Themenwahl dazu:


    Mich persönlich interessieren als Schrauber vordergründig die Praxisberichte mit Tipps rund ums schrauben, Auto und Werkstatt - das sind dann auch die Sachen, die ihren Dauerplatz im Regal finden.
    Berichte über irgend nen Oldtimer lese ich zwar, wenn interessant, aber sowas wäre für mich nie ein Grund das Heft zu kaufen oder es gar zu archivieren.


    Auch wenn Praxis-Themen wohl alle schon mal durchgekaut wurden - es fangen ständig Leute neu im Hobby an und auch die sollte man nie vergessen, denn die sind doch irgendwo die Zukunft solcher Hefte. :)

    Ich "kenne" den Eigentümer, war vor Jahren selbst mal dort und hatte ne Kombi-Karosse gekauft, die für ein Pickup Projekt vorgesehen war. Damals standen die Trabis noch in den auf einem Foto zu sehenden alten Stall, wo schon langsam die Decke runter kam. Dort musste er raus. Das hesit die Pappen stehen nun auch schon wieder Jahre draußen und gammeln weiter...
    Zur Abholung war ich mit zwei Freunden dort und einer beschnarchte die da herum rottenden Wartburgkarossen - einmal übern Koti streicheln und der erste Lampenring fiel runter. :D ;)


    Wir hatten ihm geraten die Autos zu verkaufen oder entsorgen und statt dessen einen Verein zu gründen und die dortige Wassermühle zu retten. Das Grundstück ist eigentlich richtig schön, bisl abseits vom Schuß aber idyllisch gelegen mit Mühlteich, Mühle... Aber wie es scheint, scheint er nicht mit sich und der Welt klar zu kommen. Schade sowas... :(

    Ich weiß nicht - 1300 Euro sind für einen HP450 nun auch nicht ganz wenig. Entwicklungskosten kanns ja kaum gegeben haben, bleibt die Produktion ... Naja, vielleicht wirds ja tatsächlich was damit und nicht so ein Rohrkrepierer wie "New Trabant" oder die E-Schwalbe. :)

    Das ist doch eine Seite weiter vorne erklärt, warum das so ist.

    Entschuldigung, das ich als Gelegenheits-Gast im Pappenforum DEN einen Beitrag überlesen habe - wie konnte ich nur. ;)


    @Deluxe
    Danke für den Hinweis - habs erst heute gelesen, da länger hier nicht online gewesen.
    Mail an 79 Oktan ist raus und zur 79 Oktan Zeitschrift oder deren Herausgeber(n) werde ich mich dann auch nicht weiter äußern.
    Hat sich für mich damit nun auch erledigt.

    ... bin ich der einzige der eine neue Ausgabe bekommen hat, obwohl nie ein Abo abgeschlossen wurde?
    Hatte mir nur die Erstausgabe bestellt und von einem Abo abgesehen (hatte ich ja auch hier so kommuniziert). Hab auch nie irgend eine Info erhalten, das ich ein Abo abgeschlossen hätte. :thumbdown:


    Hatte nun aber Donnerstag ungewollte Bieberpost... ?(


    Vielleicht ist das ja @Sasch sein Heft. ;)

    Die Dächer sind noch zu rot für DDR-Zeiten. Da kenne ich selbst aufm Land fast nur schwarze Ziegel, vom Ruß der Feststoffheizungen. :D ;) Aber dennoch sehr schick gemacht!

    Hi,


    ja, zunächst mal ins richtige Forum posten. ;) Hier sind die Wohnanhänger und nicht die Lastanhänger. ;)


    Paar mehr Infos:
    Was soll denn wie oft transportiert werden, wie viel würdest ausgeben wollen, Fotos vom Anhänger.

    Mal das bisl Mini-Winter was wir im Flachland so haben, ausgenutzt. :D


    Tore auf und bisl im Schnee rum gegurkt...


    Nächste Woche kommen in die mittleren Felder der 3 Torflügel endlich die Thermofenster rein (Spezielle kratzfeste Acrylglasfenster ähnlich wie bei Sektionaltoren, nur viel größer) und dann werden die Tore auch gedämmt (Holzweichfaserplatten) und innenseitig mit einer flächigen Sperrholzplatte zu gemacht. Dann kanns noch mal richtig Winter werden. :D ;)

    Also mein DDR Eigenbau Trailer hat auch kein Typenschild. Hatte wohl auch nie eines, da nirgends Spuren zu finden. Aber halt eine sauber eingeschlagene Nummer. Der Dekra Man meinte, das Schild wäre zwar nett sei aber nicht unbedingt nötig.


    Ich hab mir dennoch ein Typenschild besorgt und DDR Schlagziffern in 2 Größen und werde dem Anhänger ein Typenschild nach Briefvorgaben anbringen. Sehe da kein Problem drin. :)

    Es ist kalt und das Projekt ruht derzeit. Naja fast... die Felgen sind Lackiert und liegen mit den Reifen beim Reifenservice. ;)



    Sind natürlich 3 gleiche, die anderen 2 liegen unter der Pappe unter den 2 zu sehenden Felgen. Lackier bei meiner Haus und Hof "Lackiererei Gau, in 04435 Glesien". :)

    War das hier nicht mal "BILD des Tages" ? Vielleicht für Politik einfach mal n neues Thema aufmachen. Mir reicht es schon, wenn ich heutzutage auf Facebook mal fix drüber schaue. Da ist gefühlt auch jeder Politiker...



    Mein Bild des Tages:

    Der Kompressor am Traktor bekommt ne Kur und die ESP wird gleich mit gemacht.