Beiträge von Marc

    Das ist natürlich richtig ;)


    Aber wenns jetzt Wurscht wäre sind meine Gedanken:

    - Die Kunststoff - Metall - Verbindungen könnten ausreissen (aufgrund von Vibration) :(

    - Kunststoff ist leichter :)

    - Kunststoff könnte leicheter brechen (Steinschlag / Spannung Motorhaubenverschluß?) :(

    - Ich glaube Kunstoff war vor Metall (???) also muss Metall besser sein ... oder es wurde je nach Metall - Verfügbarkeit produziert ???

    Hi. Habe dieses Teil mal als Dichtung für das Thermostat beim Wartburg gekauft. Passt aber nicht. Kennt jemand das Teil? Wo gehört das hin? Achtung: Löcher sind NICHT symetrisch!

    Die kleinen Gummidichtringe waren im Tütchen dabei ... glaube aber nicht, dass die dazugehören ...

    Hi. Danke für die Info. Habe den Kolben wieder in Bewegung bekommen. Nach Enpfehlung eines Skoda - Mechanikers (hatten dieselbe Bremse) Belag raus .. kolben raus drücken (nicht zu weit - nur ein bisschen) ... Bremsflüssigkeit zw. Kolben und Zylinder bringen ... und durch Bewegung wieder gangbar bringen (also x-Mal ums Auto springen, Bremse betätigen, Kolben wieder reinschieben, wieder Bremspedal drücken, usw.)
    Wagen bremst wieder gerade, TÜV hat er auch bekommen. Aber im Winter steht da eine Regeneration an!

    Übrigens bekommt man die Bremsflüsssigkeit am Besten mit einer Spritze (stumpf) hinter die Gimmidichtung gespritzt.

    Die Platte mit Gewinde (bzw. aufgeschweisster Mutter) gibt es im Zubehör zusammen mit den Gurten. Habe ich auch hinter der Gurtrolle in der C - Säule verbaut.

    Müsste im I-net suchen, findest du aber sicher auch.

    Hi, dieses Thema ist zwar schon recht alt ... aber das einzige was ich zum Thema Wartburg Bremssattel fand ... und bevor ich jetzt ein neues Thema aufmache ...


    Also: Habe den Verdacht, dass einer der Kolben im Bremssattel fest ist (Bremse zieht leicht einseitig) (Auto stand 2 Jahre). Der Kolben lies sich nicht bewegen, als ich die Beläge draussen hatte (wobei es ein schneller, erster Test war).

    Wie sind Eure Erfahrungen mit richten von Bremssätteln?

    Wenn ich beim Trabi ein Radbremszylinder fest ist, dann sind die Dichtflächen ja auch meis keimig / rostig und es bringt meist wenig hier mit schleifen und neuem Gummi den langfristig wieder gangbar und dicht zu bekommen.

    Was sagt ihr? Aufmachen, probieren, und evtl. Stunden umsonst in der Garage zu verbringen? Gleich neuen / regenerierten holen? Wo holt ihr neue / regenerierte Bremssättel für den Warti? Gibt es Qualitätsunterschiede?

    Wie lange sind die Bremssättel beim Wartburg wartungsfrei? Hoffe ja schon länger als bei der Trommelbremse?!?

    Jetzt haben wir beim Fahren etwas rausgefunden (mit Ohren, und auch mit Handy - Dezibelmesser):


    Das Dröhnen ist im Kopfbereich vorn und hinten am lautesten. Geht man mit Kopf / Dezibelmesser Richtung Armaturenbrett wird es deutlich leiser!! Auch im Fußraum und auf Sitzhöhe ist es leiser!
     ?(?(?(


    Welcher Akkustikexperte kann jetzt sagen woher der Schall kommt?


    Als ersten Test habe ich mit der linken Hand bei 90 kmh am Motorhaubeneck gedrückt / gezogen ... keine Veränderung. Die anderen Motorauflagegummies sitzen auch fest und sind eigentlich auch recht neu ... ist kein Durchgelutschter mehr dabei.


    Noch jemand Ideen?

    Cola wirkt auch ... aber erst wie oben beschrieben den groben Dreck, Ölschleim etc. raus.
    Cola wirkte bei meinem über 2 Wochen. Regelmäßig drehen.
    Wie lange es tatsächlich gedauert hat weis ich nicht. Jedenfalls war er nach 2 Wochen sauber (bei Gefrierpunkttemperaturen in der Garage...)


    Es gibt auch diverse Dinge zu kaufen (mal Ebucht fragen). Habe dann mit einem der (günstigen) Mittel entrostet und versiegelt. Zur Qualität kann ich nichts sagen, ist erst seit 3 Monaten im Einsatz.

    Auf die 2 Scharniere drückt eh schon genug ... und je fester deine Matratze, je mehr drückt auch.
    Ich habe recht bald abgeschnitten. Es quetscht einfach und baut Druck auf.
    Also abschneiden ist echt kein Problem.
    Auch eine "Fertigmatratze" mit Stoffhülle kann man abschneiden. Kannst ja den aufgeschnittenen Stoff schick zunähen, wenn es dich unter dem Bezug stört ...

    günstige Matratze kaufen, hinten abschneiden. Fertig.
    Die Höhe hängt von deinem Geschmack ab.
    Wir haben eine recht dicke von ALxI geholt.
    Je dicker, desdo weniger Platz für Schlafsack, Kissen und sonstiges. Ich würde jetzt eine möglichst dünne nehmen.



    Man sieht halt mit den MEGA - Kindersitzen nichts mehr hinten raus.


    Der linke 2 - Punkt - Sitz ist ab Herbst zu haben.
    Es müsste noch ein zweiter 2 - Punkt - Sitz da sein ... muss ich schauen.

    Hi ihr letzten 2 Antworter. Danke für eure Tipps. Meine Gedanken dazu ...


    Schwungrad und Kupplung: Wäre dann das Dröhnen nicht über den gesamten Drehzahlbereich? Es kommt ja recht plötzlich und hört dann bei höherer Drehzahl wieder auf! Den Fehler werde ich bei Motorwechsel erst sehen.


    Motorlager: Bei Sichtprüfung heute bei laufendem Motor haben die Lager schön mitgezittert und vibriert. Sind also nicht ausgehärtet und auch nicht locker ... Sind aber das nächste, was ich probieren werde ... oh man ... Probleme gibt´s

    Lüfter war´s auch nicht ... und auch nichts was damit in Verbindung steht :-((
    Hab zwar jetzt einen sauberen Lüfter drin, aber immer noch Dröhnkrach.


    Jetzt bleibt dann nur noch das Innere des Motors. Aber das halte ich für unwahrscheinlich.
    Hat noch jemand irgendeine Idee???