Posts by Sasch

    Mal ganz nebenbei: Wenn ich bei Schweißarbeiten spontan verhindern muss, dass die Karre abbrennt, ist mir die Güte der Naht erst mal egal.

    Wer macht sich denn über zu schnelles Abkühlen Gedanken, wenn die ganze Wanne sich in Rauch aufzulösen droht?


    Versteht mich nich falsch, aber bei manchen Kommentaren komm ich mir vor, wie im Bundestag.

    "Hier brennt was." - "Wir müssen einen Ausschuß bilden, der die Brandursache und den brennenden Stoff ermittelt und geeignete Löschmöglichkeiten erörtert." Wuff, Karre fort.

    Im Normalfall läuft das bei Unfällen, die einen weiteren Betrieb des Fahrzeugs unmöglich machen (schon abstehende Teile oder grobe Kanten gelten als Gefährdung anderer) ganz einfach:


    -Abmelden, um den Nutzungsausfall geltend zu machen

    -Fachanwalt einschalten (im Idealfall moralisch flexibel); wird von der gegnerischen Versicherung bezahlt

    -Gutachter des Vertrauens suchen (im Idealfall moralisch flexibel); wird auch von der gegnerischen Versicherung bezahlt

    Im besten Fall sind sich Gutachter und Anwalt schon bekannt, was das Ganze noch abkürzt.

    -Zurücklehnen und Zahlungseingang abwarten


    Dann kann man entscheiden, wie man das Geld anlegt. Bzw. für was man es anlegen muss.

    Ernas Heckschaden hat zum Beispiel einen 1.1er einziehen lassen. Und noch ein paar andere Kleinigkeiten. Kommt aber immer darauf an, was man machen lassen muss und was man lieber selbst erledigt.

    Is schon richtig. Ich verdränge immer etwas, dass auch weniger versierte und ausgestattete Menschen immer noch Trabi fahren.

    Das ist jetzt bitte nicht als Herabwürdigung zu verstehen!


    Meine Rechnung währe jetzt:

    Ärgerlich:

    - Nutzungsausfall

    - Arbeit

    - einzufordernde Gefallen

    - Zeit


    Grinsen:

    - Netter Kontakt mit Anwalt und Gutachter und helfenden Händen

    - Geld bleibt übrig für andere schöne Dinge

    - das Gefühl, bei der ersten Fahrt danach

    Ich liebe dieses Video! Das lässt mich immer sehr gespannt bleiben, was mein Kurzer mit seinem Akkordeon mal anstellen wird. :S

    Ich versteh den Abgesang auf das Auto nicht. Den zu richten, scheint doch machbar.

    Da würde ich jetzt keine Totenglocken läuten.

    Was dann durch die enthaltenen Substanzen (wie Cockpitspray, im Übrigen) zu vorzeitigen Displayausfällen führen kann.


    Hach, schon wieder zwei Anglizismen! Das geht aber auch fix... :S

    Das ist 'ne Frage der Einstellung. Der eine will seine Nikotinsucht befriedigen und trotzdem so viele giftige und/oder krebserregende Substanzen weglassen, wie möglich. Der andere will auffallen um jeden Preis.

    Wenn ich im Auto dampfe, siehst du hinter mir garantiert nix! Der Ablenkungsfaktor ist m.E. auch gegen Null laufend. Zum Mund führen, Knopf drücken, ziehen... Geht alles, ohne die Augen vom Geschehen abzuwenden.

    Ne Zigarette anzuzünden hat mich dagegen früher nicht nur einmal in Beinaheunfälle verwickelt. Von Dreck und Gestank im Auto mal ganz abgesehen.

    Wenn keine Fenster drin sind geht das sehr gut. Mit ist blöd.

    Das erledigt sich dann zumindest hinten erfahrungsgemäß mit leisem Quietschen und einem

    Plopp von selbst! Gelegentlich gefolgt vom Geräusch einer abgestürzten Schraubenschachtel.