Posts by Pannenhelfer

    Also Reppichau-Planung steht.....wir sind dabei :winker:


    Und für die Clubolympiade sind wir (Trabipower Bremen und Trabiclub Klappstuhl) als Team gut vorbereitet :top:
    wir sind schon stetig am üben :ansage:


    siehe Bild



    Wir möchten aber dieses Jahr wieder Südseite (Sonnenseite) auf dem Platz....mit Pool....Sonnencreme bringen wir selber mit ^^


    Gruß
    Jörg

    So, wir sind heute mit Zwischenstopp auch wieder gut angekommen.


    Danke an alle, die das super Treffen ermöglicht und sehr gut gestaltet haben !!!


    Das mit dem Wetter ist doch normal gewesen, für die die seit Jahren nach Anklam fahren....mich hat es nur gewundert das es 3 Tage trocken blieb :thumbsup:


    Bilder gehen noch online unter www.trabi-bremen.de


    Ich hoffe es sind alle wieder heil zu Hause angekommen sind.


    Gruß
    Jörg

    Da viele wohl wieder Nachts losfahren, werde ich das Notrufhandy durchgehend anlassen.


    Bitte bedenkt aber, das nur ca. 50 freiwillige Pannenhelfer auch nachts helfen könnten.
    Und unter der Woche (bis Mittwoch) sind auch viele berufstätige Pannenhelfer dabei, die morgens zur Arbeit müssen.


    Also Notrufnummer 0175-71 71 170 bei einer Panne unterwegs bis 16. Mai durchgehend erreichbar (sofern ich beim klingeln wach werde :) )


    Und ab Mittwoch früh 4 Uhr starten wir auch schon Richtung Anklam :thumbsup:


    Nun wünsche ich Euch eine pannenfreie Fahrt
    Gruß
    Jörg

    Dieses Treffen geht nur mit Voranmeldung, da Mel nur einen eingeschränkten Platz hat.


    Auch letztes Jahr platzte der Platz schon aus den Nähten, es waren 20 Fahrzeuge ohne Anmeldung da und dann kommt der Veranstalter in Schwierigkeiten, weil alles drunter und drüber geht.


    Was sagte Mel letztes Jahr? : "kommt doch alle 2 Jahre, dann haben auch andere mal eine Chance, das Treffen zu besuchen"


    Und genauso machen wir das.........Holland 2011....wir kommen !!!! :thumbsup:


    Dieses Jahr muss sich Jens mit uns in Anklam rumärgern :2Kumpels:




    weitere Informationen : Mel van Ommen Kloek, mvok@planet.nl


    Einfach anschreiben, anmelden, auf Antwort warten und dann ab nach Holland :raser:


    Gruß
    Jörg


    Bin ich dabei, aber nur wenn ich den Jörg persönlich fürs Wetter verantwortlich machen darf ...


    Da in den letzten 11 Jahren beim Trabitreffen in Anklam das Wetter zu ca. 70 % aus Regen bestand bin ich trotzdem bereit eine Wette einzugehen:


    Sollte es Freitag 17.00 Uhr zum Fototermin regnen, bekommen Matt McBowl und Jan jeweils 2 schöne Becks umsonst von mir.
    Aber wenn es Freitag 17.00 Uhr nicht regnet bekomme ich von beiden jeweils 1 Bier....sollte dazu noch die Sonne scheinen, bekomme ich jeweils 2 Bier von Matt und 2 Bier von Jan (ich mag Lübzer ;) )


    :prost::prost:


    Gilt die Wette? :lach:


    Gruß
    Jörg

    Na dieses Jahr brauche ich die Cam-Übertragung ja nicht, weil ich wieder vor Ort sein werde. :thumbsup:


    Jan den Treffpunkt habe ich so gewählt, das du alles von Deinem Stand aus sehen kannst und wirklich erst 17.00 Uhr erscheinen musst.
    Weiterhin weiß ich ja, das Du auch eine super Kamera für tolle Fotos hast ;)
    Vom Ablaufplan des Treffens passte diese Zeit am besten rein.


    Und es ist immer besser hin und wieder aktuelle Fotos zu machen, auch um teilweise den Alterungsprozess einiger Teilnehmer im Vergleich zu den vergangenen Jahren zu sehen :grinsi::grinsi::grinsi:


    Gruß
    Jörg

    Da Mirko und Ich auch beim Internationalen Trabitreffen in Anklam dabei sein werden, wollen wir wieder ein Gruppenfoto aller anwesenden Pannenhelfer machen.


    Freitag 14.05. 2010 um 17.00 Uhr Treffpunkt rechts neben der Aussenbühne (von vorne betrachtet)


    Wenn der Termin auch ansprechend für ein aktuelles Gruppenfoto der Pappenforum-Mitglieder ist, dann sollte Jan oder Anne kurz die Überschrift ändern in: "Gruppenfoto in Anklam IFA Pannenhilfe und Pappenforum- Mitglieder".


    Gruß Jörg

    Also ich war letztes Jahr in Reppichau und empfand es als tolles Treffen.
    Das Wetter ist dort egal, ob es regnet oder die Sonne scheint, die Veranstalter halten einen mit lustigen Wettkämpfen so auf Trab, das man nicht einmal Zeit hat, sich übers Wetter zu beschweren :thumbsup:


    Falls ich wieder dabei bin, werde ich mich wie letztes Jahr den Trabiclub Klappstuhl anschliessen und dann holen wir alle Urkunden wo "1. Platz" drauf steht.
    Letztes Jahr war nur zum üben (wieviel Urkunden kann man bekommen und mit welchen Platzierungen)


    siehe hier....hier klicken


    Aber eine Bitte: Keine Laptoptaschen mehr als Preise..........
    PS: habe noch 3 Laptoptaschen im Tausch gegen 3 Bier abzugeben :):):)


    Gruß
    Jörg

    das war nur ein 2 mm kleiner Riss unten am ..... ...war in 3 min mit Sekundenkleber repariert. Wenn du den ehemaligen Riss jetzt noch auf den ersten Blick erkennst, bekommst ein Kasten Bier von mir :)


    Gruß
    Jörg

    Das einzige negative Feedback das ich bezüglich Trabant bekomme, sind böse oder verachtende Blicke auf der Straße...


    Das muss man mit anderen Augen sehen: man muss im Trabi immer gut aussehen, weil man definitiv beachtet wird. Deshalb fahre ich nie zottelig aus dem Haus :rolleyes:
    Leute die auf der Strasse lachen, sind meistens die Leute die beim Regen in einer Bushaltestelle stehen und auf den Bus warten. Wer darf wohl über wen lachen?


    Zum Thema Verwandtschaft: Warum macht Ihr Euch da einen Kopf? Seid Ihr mit den Hobbys Eurer Verwandten immer einverstanden? Kegelclub (wie uncool), Schützenverein (wie gefährlich), Bridgerunde (wie altmodisch), Fussballverein (wie anstrengend :) ) Nicht alle Menschen sind gleich und begrüßen die gleichen Interessen.
    Die Verwandtschaft will nur von seinen eigenen Problemen ablenken und hakt deshalb nur auf Deine Person zum Thema Hobby, Frau, Beruf oder oder rum.


    Sicherheit: Als Fussgänger, Radfahrer, Mopedfahrer sind die Risiken viel viel höher (verbietet Dir deine Verwandschaft Fahrrad zu fahren????) Sicherlich nicht!
    Sicherheit im Auto? Man kann bei einem Unfall nie vorhersehen, wie schlimm der Crash wird. Soll ich mir jetzt einen Jaguar kaufen, anstatt einen VW, weil er in Puncto Sicherheit besser abschneidet????? Wie Blödsinnig sind solche Diskussionen eigentlich immer?
    somit sind viele Argumente völlig daneben.


    Man sollte solchen Diskussionen in der Verwandschaft, bei Freunden, Arbeitskollegen belächeln und wenn es zu blöde wird einfach ignorieren, das ärgert viele noch mehr, weil sie mit Ihren Blödsinn keine Beachtung mehr finden :thumbsup:


    Gruß
    Jörg

    Heute abend auf NDR 21.45 Uhr


    Deutschland - wie einig sind wir wirklich?


    ich hoffe mal das der Bericht informativ und interessant wird, denn zum Schluss sollen unsere Trabis ja auch zu sehen sein :lach:


    Gruß
    Jörg

    Und nächstes Jahr bin ich wieder dabei, dann ist vorbei mit Spass der Bremer.... 20.00 Uhr Bettruhe, Feuer nur aus dem Feuerzeug und Frühstück nur 2 halbe Brötchen :grinsi::grinsi::grinsi:
    Man darf die 4 nie alleine losfahren lassen...Ralf kann von Glück reden, das die Schützenhalle noch steht :grinser:
    Jedes Jahr habe ich Angst bei der Videoauswertung, was alles wieder passiert ist :schock:


    Aber mal im ernst: Ich war letztes Jahr auch dabei und ich finde das Treffen bei den Westerwäldern echt super und Nörgler gibt es überall. Wenn man solchen Leuten einen roten Teppich ausrollt, finden sie Krümel auf dem Teppich und meckern auch :lach: (das zum Frühstücks-Thema)


    Wenn Ralf schon nächstes Jahr eine Nachtschicht einlegt, um für Kaufmänner eine garnierte Platte herzurichten, dann möchte ich auch bitte Rührei mit Schinken.....danke


    Fazit: Das Treffen in Döttesfeld ist SUPER und nur zu empfehlen....macht weiter so , wie bisher!!!


    Gruß
    Jörg

    Bei Anrufen hat man mündliche Zusagen ohne Verbindlichkeit. Bei einem späteren Verfahren sind telefonische Aussagen nicht mehr nachzuweisen.
    Kleiner Tipp (was auch jeder Anwalt macht) : alles schriftlich !!!


    Lieber 2 Wochen auf eine (vielleicht positive) Rückantwort warten, als ein einjähriges Verfahren über einen Anwalt anzustreben.
    Denn wenn man einen aussagekräftigen Widerspruch schreibt , ist die Versicherung verpflichtet den Fall komplett zu bearbeiten (inkl. Akteneinsicht von der Polizei).


    Kleiner Tipp: Auch beim positiven Verlauf der Sache über einen Anwalt, werden die Anwaltskosten bei Stephan hängenbleiben, solange es nicht vor Gericht landet.
    Und das kann ich im voraus sagen: es wird kein Gerichtsverfahren dazu geben, sondern irgendwann nur ein Vergleich unter den Parteien.
    Stephan bekommt seine ca. 400,- € , aber die Einstufung beim Anwalt bei einem Streitwert von 400,- € liegt bei (bis zu) 1000,- €. Und die müsste er dann selbst bezahlen.
    Ist zwar jetzt grob gerechnet, aber realistisch. Definitiv werden mindestens 350,- € Anwaltskosten anfallen, die er beim Vergleich selber tragen muss.


    Also Stephan lass Dich nicht zu wild machen und versaue Dir nicht das rest-Wochenende. Entscheide selber was der richtige Weg für Dich wäre. :winker:


    Gruß
    Jörg

    Hallo Stephan,


    man muss da nicht sofort zum Anwalt.
    Ein normaler Widerspruch des Schreibens genügt erst einmal.
    Widerspruch des Schreibens vom .... da Dich bei diesem Unfall keine Schuld trifft.
    Berufe dich dabei auf das Polizeiprotokoll vom .... mit dem Aktenzeichen ..... (Das AZ müsstest du ja bekommen haben)
    Die Versicherung kann sich dann selber das Protokoll anfordern.
    Wichtig hierbei ist eine Fristsetzung im Schreiben (höchstens 2 Wochen), damit es sich nicht in die Länge zieht.
    Gutachterkosten trägt definitiv die Versicherung des Verursachers.


    Ein klarer vernünftig formulierter Widerspruch mit allen Details im Schreiben hilft sehr viel.
    Erst danach, wenn die versicherung sich immer noch quer stellt, kann man einen Anwalt einschalten.
    Vorher solltest du Dir den Besuch sparen und einen vernünftigen Widerspruch zum Schreiben der Versicherung aufsetzen.


    Solltest du Schwierigkeiten mit einem sachlichen Schreiben für die Versicherung haben, dann melde Dich einfach, denn anwaltlicher Rat sitzt oft neben mir :grinsi:


    Gruß
    Jörg

    Wie ich garade bemerke verfehlt diese Diskussion jetzt den Sinn dieses Threads.


    Bordausrüstungsdiskussionen gehören doch somit in einen anderen Thread :lach:


    Mein Schlusswort hierzu wäre:


    Alle Pannenhelfer europaweit haben sich bereiterklärt gegenseitig und auch anderen [lexicon]IFA[/lexicon] Fahrern freiwillig zu helfen. Weiterhin sind zwei Vermittler freiwillig damit beschäftigt während der Arbeitszeit oder abends beim Griechen sitzend Leute zu vermitteln, die vielleicht helfen könnten.
    Das sollte man im Hinterkopf behalten, bevor man hier öffentlich versucht das freiwillige Pannenhelfer-System nur schlecht darzustellen.


    "Olaf Gaspiki" und auch andere Hilfesuchende wissen, das ich viel zurückrufe und weiterhelfe, wenn jemand nicht erreichbar ist.
    Deshalb jammere ich aber auch nicht rum, wer mir die Kosten für die Anrufe und sonstigen Aufwand für das ganze System erstattet.
    Einige nennen es private Gelder....ich nenne es Hobby, was auch Geld kostet.
    Und genau deshalb hat es mich auch geärgert, das hier eine so übertriebene Geschichte auftauchte.


    Ich finde es besser, wenn Leute erst den Sinn und Hintergrund des Systems kennen, bevor sie wie wild hier gleich drauflos schreiben.


    Ich wünsche allen noch ein schönes Wochenende
    Gruß
    Jörg

    Deluxe:
    Deinem Wunsch bin ich nachgegangen und habe es sanfter ausgedrückt :lach:


    Es gab auch in der Vergangenheit Fälle, wo Leuten nicht geholfen werden konnte, weil keiner in unmittelbarer Nähe wohnte, weil jemand nicht erreichbar oder weil das Ersatzteil nicht vorhanden war. Was haben die Leute gemacht? Sich trotzdem bedankt für die Mühe. Denn sie haben verstanden, das andere sich aufopfern um wenigstens helfen zu wollen. Das sind aber wirklich wenige Fälle (ca. 10 von Hundert Pannen = 10%)
    Damals hätte ich selber nie gedacht, das man auf 90 % positiver Erfolge in so einem System kommt.


    Danke hier nochmal an alle Pannenhelfer, die sich aufopfern um zu helfen, ohne gleich Schuldgefühle zu bekommen, wenn es mal nicht klappt.


    Gruß
    Jörg

    So nun melde ich mich mal zu Wort, da ich erst heute auf den komischen Beitrag aufmerksam gemacht wurde.


    Da ich ja selber auch Pannenhelfer bin, habe ich mich dann gefragt, warum ich darauf nicht gleich gekommen bin. Natürlich hatte ich die Nummer nicht im Handy gespeichert. Also, Kumpel aus Dessau angerufen, mir die Nummer geben lassen, dann die Pannenhilfe angerufen. Ich hab einige Nummern bekommen, allerdings waren davon viele Handys aus, und einer sagte uns doch ganz trocken: "Heute kann ich nicht merhr helfen, aber morgen." An dieser Stelle fragte ich mich, warum es Pannenhelfer gibt und warum das ganze denn Tag+Nacht heißt. Ich will mich nicht über rLeute beschweren, die früh raus müssen oder Nachtschicht haben oder sowas, aber es kann doch nicht sein, das sich bei ca. 5 Leuten keiner finden lässt, der Helfen kann.


    • selber Pannenhelfer und kennt die Regeln nicht?
    • Nummer nicht gespeichert, aber als Pannenhelfer gemeldet?
    • einige Nummern bekommen und viele Handys aus? - falsch !!! er hat erst 1 Nummer bekommen, der nicht erreichbar war und danach sofort eine 2. Nummer wo der Pannenhelfer aber 30 km entfernt wohnte.
    • wo steht geschrieben "Tag und Nacht" ? Pannenhilfe von 8-22 Uhr und auch das sind nur Richtzeiten, wo jemand erreichbar ist.
    • 5 Leute von der Pannenhilfe ????? falsch!!! soll man sich hier solche übertriebenen Geschichten ausdenken, um andere verrückt zu machen???


    als wir bei der pannenhilfe angerufen haben, war es 20 Uhr. also noch in der zeit des normalen.


    auch falsch !!!! der Anruf kam genau um 21.43 Uhr rein, laut meines Telefons.


    Ich frage mich hier, warum man so eine übertriebene Geschichte den Leuten hier auftischt? Um Aufmerksamkeit zu erhaschen? Um beachtet zu werden? Um Mitleid hervorzurufen? Um jemanden zu schädigen?


    Euren 2. Anruf habt Ihr bei einem Herrn getätigt, der auch in der Szene bekannt ist und er wird seine Gründe gehabt haben, das er nicht sofort losfahren konnte und er kam definitiv nicht plump rüber (also auch wieder eine tolle Geschichte von Euch)


    Jeder der über 310 Pannenhelfer sind die [lexicon]IFA[/lexicon] Pannenhilfe und bilden ein gut funktionierendes System, um sich gegenseitig und anderen aus der [lexicon]IFA[/lexicon] Szene freiwillig zu helfen. Viele der Leute opfern in manchen Fällen Ihre Freizeit aus Gutmütigkeit. Viele haben einen Job, Familie, sind mal im Urlaub, wollen einfach auch ein normales Leben führen, ohne verpflichtet zu sein, sofort und dann noch fast in der Nacht zu springen, nur weil jemand nichtmal ein Wagenheber und Radkreuz an Bord hat.
    Michael (alias Olaf Gaspriki) bitte übertreibe hier nicht so doll und bleibe bei der Wahrheit. Vergiss bitte auch nicht wieviel Zeit und Mühe Mirko U. und ich neben unseren Job, Nebenjob und meiner Weiterbildung unentgeltlich investieren, um der [lexicon]IFA[/lexicon] Szene zu helfen.


    Thema ADAC: Wenn ich weiß was mit meinem Wagen ist, sage ich es dem ADAC ganz genau und bitte um einen Werkstattwagen und lehne ein Abschlepper ab.
    Wenn der ADAC aber keine Details kennt, sondern nur den Standort, dann kann er auch nicht in richtiger Richtung sofort helfen. Es wäre eine Kleinigkeit mit dem Werkstattwagen gewesen.
    Und bitte bleibt bei der Wahrheit. Habt Ihr Eurer Problem erzählt und definitiv einen Werkstattwagen angefordert? Denn auch in diesen Sachen habe ich schon Sachen erlebt, die auch funktionieren, wenn man vernünftig und ins Detail kommuniziert.


    Sorry aber wenn jemand ohne Wagenheber und Radkreuz losfährt, nicht vernünftig mit dem ADAC kommuniziert, bei den freiwilligen Pannenhelfern auf Pflicht und Erreichbarkeit um ca. 22 Uhr pocht und hier im Forum dann übertriebene Geschichten verbreitet um Aufmerksamkeit zu erhaschen, dann habe ich dafür kein Verständnis.


    Wer alles gelesen hat, sollte mal darüber nachdenken :lach:


    Ich hoffe somit ist ein bisschen Licht in die dunkle Geschichte gekommen.


    Wenn Ihr hier klickt, findet Ihr einen Pannenbericht von letzter Woche:
    vorsichtig klicken


    Das bestätigt, das Pannenhelfer Ihre Freizeit opfern um für die Szene dazusein...und alle sollten den Leuten dankbar sein, das es wenigstens die Möglichkeit gibt geholfen zu werden.


    PS: 13. August, 18:46 Uhr in einen sanfteren Ton geändert....besser geht nicht :grinsi:


    Gruß
    Jörg

    Wann liefen die ersten Trabant vom Band? Nun, der Trabant hatte voriges Jahr seinen 50. Geburtstag, das sagt ja alles ;-) ???


    Wo schrieb er, wann der erste Trabant vom Band lief? :lach:
    Er meinte damit bestimmt, das die norwegische Registrierung am 24. Juni 1964 war und er sich fragte, wann der Trabant in Deutschland vom Band lief.
    Und er schreibt immer vom 601 :lach:


    Ich habe Ihm trotzdem mal den Link deiner Listen geschickt.
    Danke Tom


    Gruß
    Jörg