Posts by Hemi595

    Der Wechsel auf Ganzjahreskennzeichen erfolgt aber meist, um auch die trockenen Tage/Wochen nutzen zu können vor und nach dem Winter, außerhalb der gesteckten Saison.


    Und was ist das Problem bei einem TT-Trabant, der das ganze Jahr fährt?

    Dann verkürzt sich halt das Intervall, in dem man ihn fährt und du überholst ihn halt eher wieder.

    Das sind in den seltensten Fällen Referenzfahrzeuge.


    Calm down.;)

    Digger, mir wäre es dermaßen peinlich, mein Auto in dem Pflegezustand einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Und dabei rede ich nicht vom Lack oder den Stickern auf dem Armaturenbrett. Über Geschmack lässt sich nicht streiten, aber Scheibenwaschanlage, Türöffner, Spureinstellung... Mr.Speedshop...Aber die musikalische Untermalung fetzt mir.


    Und zum Thema Sicherheit: mag sein, dass der Trabant zu wenig Deformationszonen hat, um die Energie eines Aufpralls umzuwandeln, aber Rückhalteeinrichtungen sind trotzdem unabdingbar. Und da ist der Gurt nun einmalmal das einzige, was wir mit haben. Im Falle eines Falles: dich haut es nicht durch die Scheibe auf die Straße, du knallst nicht ungebremst gegen den Dachrahmen, die A-Säulen, das Armaturenbrett...whatever.

    Sicherheitsdiskussionen zum Thema Trabant sind mühsig und nerven mich, aber ich behaupte: ordentlich gegurtet, ist das Verletzungsrisiko, auch für Kinder, im Stadtverkehr ungefährlich.

    Und Kindersitz ist wichtig, warum sieht man gut im Video. die Beine sind nach vorne ausgestreckt und die kleine hat keine Möglichkeit, die Beine anzuwinkeln. Beim Frontalcrash strecken sich die Beine dem Unfall entgegen und das Verlezungsrisiko ist unnötig erhöht von dem kleinen Zeh bis zum Lendenwirbel!

    Richtig, wenn du aus dem Drehzahlkeller beschleunigen möchtest und es ein Sauger bleiben darf, sind 2-Ventiler etwas im Vorteil. Ist im Slalom zu beobachten.

    Aber wenn du auf Sprintrennen aus bist zählt Leistung, also Mehrventiler.


    Zum Thema Turbo und Dampf unten rum:

    Wenn man auf hohe Leistung und Drehzahlen verzichten kann, kann man durch Auswahl eines kleineren Turbos mit kugelgelagerter Welle und Schubumluftventil oder einem vtg-Lader ganz gut für ein schnelleres Ansprechverhalten sorgen.

    Turbos müssen nicht mehr zwangsweise so ein Turboloch vorweißen, wie du es von dem S2 kennst. ;)

    Ich fahr seit Führerscheinerwerb mit zu hoch eingestelltem Licht mit 100W birnen]...]

    Ich will was sehen, ob Ich andere blende ist Mir wurst.

    [...]

    <X:cursing:

    Sry, ich mag ja deine "ich mach einfach Mal"-Art. Aber das ist einfach arrogant und rücksichtslos. Warum musst du diese sozial unverträgliche Seite immer wieder so raus hängen lassen?


    Und TV P50 ist das dein ernst?

    Sortieren "wir" uns jetzt "unsere" Foren-Mitglieder nach passender Meinung?

    Ist das ein öffentliches Forum oder ein privater Club?

    "Wir" halten doch konträres Denken aus, oder? Zumal es auch hilft, sich aus der eigenen Komfortzone zu bewegen und über den Tellerrand zu schauen. (Nur um das Phrasen-Schwein zu füttern.)


    "Uns" wird eh schon immer vorgeworfen, "wir" seien elitär und eingebildet. Bisher hielt ich ich das immer für ein Vorurteil, welches sich aufgrund einzelner Mitglieder heraus gebildet hat. Ich hoffe doch, dass ich nicht verblendet bin, was "mein" Forum betrifft.


    Das sind nur rhetorische Fragen, ich erwarte darauf keine Antworten oder Rechtfertigungen, von keinem der angesprochenen.;)

    Warum nicht die aktuellen 1.4TSI? Die 170PS Version reicht doch.

    Vermutlich weil man in dem Fall mehr Eigenanteil beim Umbau einbringen muss (Adaption von Getriebe, Motorlager, Elektronik) und nicht auf die Erfahrung anderer bauen kann. Warum sonst habe ich noch keine Trabant mit 1.5/1.6 VTEC aus dem Civic oder 1.3/1.5 (Dual-)VVT-I aus dem Yaris gesehen? Das sind wirklich gute Motoren. Trotzdme baut man sich weiterhin lieber Polo-Motoren ein, die weniger Leistung haben und deutlich trinkfester sind.


    Außerdem wird beim 1.4 TFSI immer etwas Angst mitschwingen. Angst, den aufwendig gebauten Motor nicht überschauen und instandsetzen zu können und Angst vor geringen Laufleistungen.



    P.S.: Trabant

    Ich habe nur im Hinterkopf, dass du dir mit deinem Motor ja schon etwas mühe gegeben hast, großer Pilz, Krümmer, Kopfbearbeitung, Nocke, Software. Warst du mittlerweile mal auf dem Prüfstand?

    Ich pers. habe noch keinen Trabant mit dem 1.6SR gesehen, den es auch günstig in großen Mengen gibt. Ich fände einen Vergleich schon interessant. Gerade auch im Bezug auf Drehmoment/Traktion.

    Fuhr Herr Sparka, der schon deutlich mehr 1.6er Umbauten gesehen hat als ich, mal einen Kurzhuber im Trabant? Oder bezieht sich der Vergleich auf andere AEE? Dass deiner so gut geht liegt wohl nicht nur am Motor, sondern auch daran, dass dein Auto konsequent auf Performance gebaut ist (Gewicht und Fahrwerk).


    Geht deiner besser als ein 1.6 16V?

    Warum eigentlich immer AEE? Warum nicht die 1.6 SR aus Golf 3/4: AFT, AKL, AEH, AKS, AEK, AVU, APF?

    Die 1.6er Kurzhuber sind viel Drehfreudiger und halten auch easy ihre 300tkm. Außerdem sind sie höher verdichtet und haben das Schaltsaugrohr. Nocke drauf, Abgasanlage mit Metallkat (wenn überhaupt Kat) drunter und auf Superplus abstimmen. Feuer.


    Je nach finanziellem Rahmen kann man natürlich auch aus einem 1.3er Sauger 80-110 Ps holen,

    oder einen 1.3/1.6 Turbo/Kompressor aufbauen. Ich hörte einmal, dass es von Rothe(!?) ein Turbo-Kit für den AEE gibt/gab. >>115 PS


    Das wichtigste ist halt ein Getriebe mit kurzen Schaltsprüngen, damit du nach dem Schalten nicht in den "Drehzahlkeller" fällst. Und eine eher kurze Endübersetzung.


    Ansonsten würden mich so Yamaha 1000ccm-3-Zylinder aus einem Side-by-Side interessieren. :/:D:D

    165/65 R13 werden in der Praxis eingetragen, weichen aber vom Abrollumfang stärker von der Serie ab, als 165/70 R13, welche wie o.g. eintragungsfähig sind. Und auch eigentlich besser geeignet sind.


    Die Tachos laufen mit den Diagonalreifen 5.20-13 genau. Mit Umstieg auf Radial, kamen die 145 R13, von denen abgeleitet die 145/80 R13 häufig als Referenz für die Eintragung genommen werden.

    Fakt ist aber, dass der Abrollumfang von 155/80 R13 eher den Diagonalreifen entsprechen, als 145/80 R13.

    Weiterhin ist der Abrollumfang von 165/70 R13 und 145/80 R13 nahzu gleich.


    Reifengröße 5.20-13 155/80 R13 145 R13 145/80 R13 165/70 R13 155/70 R13 165/65 R13
    Abrollumfang (mm) 1740 1760 1720 1710 1710 1670 1660

    Wobei das immer um wenige mm abweicht, je nach Hersteller. Conti gibt z.b. 1703 mm +/- für 165/70 R13 an.


    Ich persönlich nehme diese (grenzwertige) Abweichung in Kauf und fahre auch 165/65 R13.


    155 sind nebenbei auf einer 5 1/2 "-Felge nach ETRTO (leider) nicht zulässig. Zulässig sind Breiten ab 165 und möglich alle Zwischengrößen bis einschließlich 215, aber dazu habe ich jetzt gerade keinen Nachweis zur Hand.


    Nachzuschlagen:

    http://www.de.working-tyres.eu…1-m-s-5.20-13-70p-tl.html

    http://www.nik-mueller.de/abroll.htm

    Wovon redest du eigentlich?

    Die 7"-LED-Scheinwerfer sind doch nichts unrechtmäßiges? Das sind geprüfte Leuchten.

    Oder geht es dir jetzt um illegale LED-Leuchmittel in originalen Lampen?