Posts by AV P601 deluxe

    Hört sich tatsächlich erstmal so an als ob er nur auf einem Topf läuft dreh doch mal die Zündkerzen raus steck sie in die Zündkerzenstecker und leg sie am Motor gegen Masse ( Gehäuse ) mach die Zündung an und dreh am Lüfterrad solltest du nun nur einen Zündfunken haben solltest du systematisch alle möglichen Fehlerquellen kontrollieren.


    Sprich: Kerze Stecker Zündkabel Zündspulen EBZA geber ( eventuell Unterbrecher ) usw.

    Na dann hast du aber maximal 800 Watt und nicht Nennleistung oder???


    Als ich mir damals meinen zweiten Verstärker eingebaut hatte und denn Kondensator ins Netz intgriert hatte hatte ich zum einstellen der Anlage in der Garage nen Ladegerät drannen als ich fertig war mit allem einstellen usw. hab ich mich riesig gefreut nur an der ersten Ampel nicht mehr, als sich gerade mein damaliges Lieblingslied auf der CD anbahnte und ich aufdrehte ging mir nämlich der Motor aus weil die Bordspannung absackte konnte ich später beim testen schön an der Anzeige des Kondensator beobachten, also hatte ich schnell auf ne stärkerre LiMa umgerüstet weil die Originale ab nem gewissem Grad nicht mehr ausreicht

    Meine mal gelesen zu haben pro 100 Watt rms 0,1 Farad


    Zur LiMa kann ich schon sagen das ist der richtige weg aber man sollte dabei immer dran denken das das Sprit kostet und dementsprechend Standgas angepasst werden muss.


    Ich hab bei mir LiMa von nem alten Passat drinnen mit ner Leistung von 75 Ampere und man merkt schon das wenn man die Anlage mal voll aufdreht die Drehzahl in den Keller geht und gerade wenn du dann an der Ampel stehst ein wenig mehr Gas geben mußt um Sauber anzufahren aber das muß jeder für sich selbst entscheiden die Alltagstauglichkeit leidet jedenfalls darunter. Ich kann im Winter bei Normalen STandgas jedenfalls nicht Licht, Heckscheibenheizung und Anlage voll betreiben ohne dabei das Standgas für den Winter höher zu drehen was natürlich dann nerft wenn man mal alle Verbraucher aus hat weil das Standgas dann ein wenig zu hoch ist.


    Aber nicht desto trotz gilt bei mir der Grundsatz wer seinen Trabi motor noch hört oder spürt sollte an der Anlage noch ein wenig verbessern :dj:

    Was es kostet weiß ich nicht genau war aber nicht allzu teuer aber little ( trabiteile.de )macht sowas glaub ich und wird dir hier bestimmt demnächst den Preis posten

    @ Drehschieber


    Dann müßte es ja auch verschiedene Narben geben oder ist bei dehnen einfach nur der Gewindeabsatz länger und kuckt demensprechen mehr aus der Montierten Narbe heraus?




    Zu denn 1,1 Achsstümpfen kann ich nur vermuten das die anders als die vom 601er sein müßten weil man ja auch nicht einfach die 1,1 Trommel auf dem 601 Achsstumpf montieren kann oder :hä:

    Sukotaii
    Ist die Verzahnung der Getriebewelle kein Zahnrad?


    Ne nicht wirklich das nennt man denn etweder Profilwelle oder Welle mit Verzahnung ( gibt gewiß noch mehr bezeichnungen ) gibt jedenfalls treffenderres als Zahnrad in dem Zusammenhang

    Also ne Längerre schraube solltest du dann schon haben hab mir zu so nem Zweck mal ne Spezialmutter gedreht mit größerrem Absatz zur Kräfteübertragung aber ne Mutter mit Unterlegscheib sollte es auch tun, nur auf die Steigung der Mutter achten war glaube ich M12*1,5


    Von ner größerren Schraube würde ich abratten weiß jetzt nicht mehr wie die Löcher in den Dreieckslenkern wahren aber die müßten dann aufgebohrt werden sagen wir mal auf 16ner Durchmesser weil du dann M16 nutzen solltest ( M14 mit Feingewinde ist schwer zu bekomen ) und bin mir jetzt nicht sicher aber die eingeschweißte Hülse in der "Titte" hat dann auch nicht mehr viel Fleisch. Mal abgesehen davon das du dir für die Aktion auch diverse Gewindeschneider besorgen mußt was nicht immer ganz einfach und billig für jederman ist

    Also ich versteh nicht ganz was du mit den Zahnrädern (vielleicht die Verzahnung der Getriebewelle ) meinst aber um den Motor zu wechseln braucht man das Getriebe nicht zu wechseln so wie du ja auch schon begonnen hast


    Um es ein wenig einfacher zu haben löse einfach die vorderre halterung des Getriebes ( sprich die beim Vorschalldämpfer )


    Viel Spaß sollte alles eigentlich kein Akt sein nach ein paar ein und ausgebauten Motoren macht man das dann alles irgendwann im Schlaff :top:

    @ panny


    Also ob die Doppelzündung nun was bringt oder nicht werden wir wohl erst noch erfahren habe vor ende diesen bzw. spätestens mitte nächsten Jahres den Motor auf nem Leistungsprüfstand zu testen mit und ohne Doppelzündung bin auf das Ergebniss gespannt aber ob es wirklich nen Unterschied gibt ?

    @ Turry kann schon sein glaube das hängt mit dem Baujahr oder dem Auslieferungzustand zusammen müßte ich jetzt erst nachgucken wurde hier im Forum aber schon garantiert diskutiert bzw. in den Nachbar Foren.


    Aber zu zweit Trabi fahren ist doch eh am schönsten oder??? :grinsi:

    Na miß doch einfach mal am Rücklicht bei eingeschaltetter Zündung und eingelegtem Rückwärtsgang ob da was ankommt sollte das nicht der Fall sein miß direkt am Schalter vorne im Motörchenraum sollte da etwas ankommen ist die Verkabelung nach Hinten irgendwo unterbrochen (Sicherrung oder Kabelbaum usw. ). Sollte aber auch am Schalter nichts ankommen miß mal am Eingang des Schalters ob der mit Saft versorgt wird ist das der Fall guck dir denn Schalter mal genauer an, wird er richtig betätigt durch das Schaltgestänge oder hast du vielleicht den der ins Getriebe verschraubt wird sollte man sich alles anschauen und dann sollte man das problem schon finden


    Entschuldigt bitte meine Leihenhaften Ausdrücke im Bezug auf die Elektrik ( ein Herz hängt an der Metallverabeitung :top: )


    Sollte alles nichts Helfen brauchst du demnächst halt immer nen Beifahrer der dann mit der Taschenlampe aushilft :grinser:

    Wie tief war denn die Feder bei mir Stand mal ein Schrauberkollege vor der Garage der nur drei tage mit ner 90ziger Feder unterwegs war wonach die Spur nicht eingestellt wurde und die Reifen sahen echt lecker aus währe er nochmal 3 Tage ohne einstellen gefahren hätte man wahrscheinlich schon denn Stahlgürtel gesehen, war gleich der richtige Anlass meine damals in der Lehre gebaute Spurlehre zu testen seid dem stell ich die Spur beim Trabi nur noch selber ein :grinser:

    Da währe ich ja mal an ein paar Bildern interessiert sieht ja auch echt gut aus das stell ich garnicht in frage aber für meinen kleinen denn ich wenn ich denn mal im Lande bin Tagtäglich fahre ist mir das nichts zumal ich bei Standzeiten von 2-3 Mnaten bedenken habe was meine Reifen angeht (Bin mir aber nicht sicher obs nicht vielleicht doch im Vertretbarren Berreich liegt da fehlen mir einfach die Erfahrrungen )


    Mal ne anderre Frage wie sieht das eigentlich mit der Spurtreue aus bei so einem Sturz? Zu Fahrtests ist ja bei mir nicht mehr gekommen weil ich ja gleich zurück gebaut hatte

    Also 2-3 cm hätt ich auch gern mal gesehen hab mal die Anschraubpunkte der Dreieckslenker am Hilfsrahmen um 1,5 cm nach Aussen gesetzt und hatte echt nen ganz schönen Sturz wobei ich noch nichtmal den motor und das getriebe drinnen hatte. Hab denn Hilfsrahmen dann wieder ausgebaut und verschenkt weil ich die Sache dann nicht mehr ganz Alltagstauglich fand jetzt werd ich mir wohl mal ne geänderte Feder besorgen

    Also umklemmen kannst du die nicht da dies ein mechanische Sperre ist keine elektrische hab schon gehört das man die Sperre durch ruckartiges hin und her lenken ( mit viel Kraft ) bis zum Sperren anschlag raus bekommt aber noch nie ausprobiert und das Lenkradschloss währe dann wohl auch hin ich glaub da hilft nur demontage :verwirrter:

    Hallöchen nette Trabigemeinde bin schon ne weile stiller Mittleser um jetzt mal aktiev zu werden wollte ich auch mal meinen Senf dazu geben :grinser:


    Guck am besten auch gleich mal am Zündschloß nach ob da alle Steckerchen Fest sitzten