Posts by AV P601 deluxe

    Wie wurde die Drosselung eigentlich erreicht. Weniger Motorleistung, oder andere Übersetzung?

    Ich hab bisher gelesen das der Zylinder und der Krümmer anders sein soll. Aber auch nur in Foren. Der Krümmer sieht auf jeden Fall, im Gegensatz zu meiner damaligen S51, ganz schön lang aus:/.


    Übersetzung hab ich auch was von gelesen aber nichts konkretes.


    Ich schau mir das bei Gelegenheit alles mal an.

    Es ost ein SR50 aus der Nachwendezeit, Bj. 95 mit 50 km/h Zulassung.


    Eigentlich brauch ich das Ding nicht aber mit 3000 km auf dem Tacho für wenig Geld, konnte ich nicht nein sagen.


    Er hat schon diesen kurzen schwarzen Auspuf mit dem langen Krümmer der nicht star angeschraubt ist.

    Wird Zeit das eure Saison wieder los geht. Dann hört das auch mit diesen sehr wichtigen "Toddiskutierungsthemen" auf :P.


    Und nun zurück zum Thema, ist zwar vom letzten Wochenende aber egal.



    Der fährt doch tatsache mit rechtem Spiegel, MBZA, Mikuni, ZV, Scheibenbremse, VW Trommelbremse und noch ganz vielen anderen unnötigen Umbauten. Das ganze sogar sehr sehr gut:thumbsup:.

    Also NGK Irridium Kerzen mit VW Zündmodulen, MBZA und einem ordentlich eingestellten Mikuni Vergaser laufen für Jahre ohne Ausfall. Den Elektrodenspalt hab icg dabei auf 1,1 mm eingestellt🙈. Zählt das dann schon wie 2 Zündkerzen😂?.


    Aktuelle Isolator, die ich vor kurzem beim wechsel auf Serienmotor verwendet habe waren, zumindest 1 davon, nach kurzem defekt. Nu hab ich auch für den Serienmotor die NGK Irridiumkerzen und bin sehr zufrieden.

    Ich denke, auch unterschiedliche Motorengehäuse. Hier wurden einfach Bilder zusammen gewürfelt.


    Die Kombination aus altem Gehäuse mit Ölbohrungen und der Kolbenringabdichtung ist für meinen Geschmack auch nicht das wahre.

    Den Preis willst du dann auch bezahlen?

    Mein Post enthielt Ironie.


    Desweiteren baue ich meine Motoren selber. Für die Zulieferteile oder Dienstleistungen bin ich allerdings bereit auch Geld in die Hand zu nehmen, ohne dem Geiz ist geil Wahn zufolgen. Das wird der ein oder andere Trabantfahrer aber noch lernen müssen.


    Leider sind wir jetzt von dem eigentlichen Thema ziemlich weit weg.

    Mir ist lieber alle gehen zu Frank und scheißen ihn mit Arbeit zu als, als das weiter Material von gewinnorientierten Kapitalisten (langfristig gesehen) zur Sau gemacht wird.

    Der Gedanke ist gut und auch legitim aber durchaus illusorisch.


    Frank, wann stellst du jemanden ein?:thumbsup:

    Das mag alles stimmen und Frank macht seine Sache schon sehr gut. Man darf aber auch nicht vergessen das wir Ihn hier durch das Forum schon stark fokussieren, eben weil wir uns hier "kennen". Seine Ansätze sehen und wie er zu arbeiten scheint.


    Frank und auch die anderen hier, bitte nicht falsch verstehen. Die Motoren von Frank haben sicher Ihre Qualität und auch ich greife gelegentlich auf seine Dienste zurück. Ich kann mir aber schwer vorstellen das es nur einen Frank in diese Universum gibt!


    Es gibt sicher noch andere gute Motorenbauer, wenn auch nicht viele, die sind hier nur nicht vertretten und so öffentlich für uns zugänglich.

    Den Filter wollt ich garnicht haben......ich fand den Zettel toll und für 10er machste nischt verkehrt.


    Aber jetzt bau ich ihn mir vielleicht in meinen Alltagswagen und schmeiß den Papierfilter raus......für Greta 8)

    Sag bescheid wenn es soweit ist, ich hab Filteröl von K&N, damit kannste testen. Ich würd den aber nicht unbedingt nehmen. Man sieht auf dem Bild nicht wie er unter dem Netz aufgebaut ist. Mach mal ein Bild von Innen.

    Diesen Spruch "So genau wie nötig, nicht wie möglich" Konnte ich mir früher auch anhören. Heute teile ich ihn selber aus:thumbsup: . Jeder der mal dafür verantwortlich ist aus Umsatz auch Gewinn zu erzielen geht in diesem Spruch auf. Als Lehrling hat man noch nicht das Verständniss dafür. Alles was genau sein muss kostet mehr Aufwand, also Zeit und Geld.


    Da genau das im Hobby eher eine untergeordnette Rolle spielt, kann man ruhig darin aufgehen und auch mal genauer als nötig arbeiten. Von daher war mein Weohnachtsgeschenk an Tim wohl nicht die verkehrteste Wahl.


    Das Into Kann jeder einstellen wie er mag, wer damit öfter umgeht macht es kurz und knapp in der Bügelmessschraube. Es gibt auch Einstellgeräte dafür, soeht aus wie ein Höhenreißer den man mit Endmassen einstellt und dann verwenden kann. Lehrringe sind auch eine Möglichkeit, usw. usw., jeder wie er es mag. Solange man "nur" auf das 1/100 misst ist das alles ok:).