Posts by MichiU

    Magst zum Ostereiersuchen kommen bei meinem Töchterlein (5 Jhr., Trabi-Fan)? Darfst gern den Osterhasen spielen. Ist aber weit von Dir - am Chiemsee!


    Ja, ja, paradox genug - es gibt sogar Trabifahrer mit Familie ... Muß aber gestehen, daß ich meine Freundin schon länger habe als die Trabis. Heut würd mir wohl keine mehr zulaufen...


    Man sieht sich am Sonntag in Dessau. Allen andern schon mal jetzt: Frohe Ostern


    Michi

    Is ja klar, daß ich die Pappe trotzdem noch vorfahren muß. Aber eben kein Gutachten, sondern nur den normalen TÜV.


    Kostet nur ca. die Hälfte und vor allem: Nicht jeder Prüfer, der TÜV, sprich HU, machen darf, darf auch Vollgutachten machen. Das sind dann meistens die, die in die Werkstatt Deines Vertrauens kommen. Man muß nicht zu irgendeiner meist fremden und anonymen TÜV- oder DEKRA-Stelle fahren.


    Kleine Episode am Rande, die mit dem Thema hier nicht direkt was zu tun hat: Dort kommt dann rein rechtlich sogar noch das bizarre Problem dazu: Hinschleppen mit Seil ohne Nummer (hat man da ja in der Regel noch nicht) ist erlaubt. Nach bestandener Prüfung ist das Auto aber logischerweise fahrtüchtig und sicher und darf also auch nicht mehr weggeschleppt werden. Aber zugelassen ist es in diesem Moment ja auch noch nicht ...


    Ein kleines Problem, wenn man alles vor Ort machen kann. Ein größeres, wenn man das Gutachten 700 km entfernt von seiner heimischen Zulassungsstelle erkämpft hat. (Aber das ist bei normaler HU dasselbe. Nur kann ich die Kiste in "meiner" Werkstatt normalerweise mal eine Woche stehn lassen. Bei den Gutachtenstellen wie DEKRA dürfte das schwierig werden. Und ohne Zulassung auf der Straße parken geht ja bekanntlich auch nicht lange gut.)

    Bist Du Dir sicher, daß Du eine Vollabnahme brauchst??


    Was offenbar noch kaum einer weiß, der TÜVer meines Vertrauens mir aber gestern telefonisch bestätigt hat: Seit März kann das Kfz bis zu 7 (in Worten: SIEBEN) Jahre stillgelegt sein und muß dann nur zum "normalen" TÜV. Bisher war das bei 18 Monaten und steht dann natürlich auch so auf der Stilllegungsbescheinigung.


    Glück für mich, jetzt muß ich meinen neuen Wintertrabi nicht schon am 4.April fertighaben, kann mir Zeit lassen bis Oktober. :schnarchnase:


    Ich weiß aber nicht wie das ist, wenn die Kiste vollständig abgemeldet ist.


    Jedenfalls gutes Gelingen
    Michi

    Ist ja nett und wichtig, daß Ihr so ausgiebig um die Situation der Blechfahrer bemüht. Dennoch möchte ich mit bescheidenem Stimmchen anfragen, wie dasfür die Pappenfahrer läuft ('tschuldigung, bin von auswärts und mit der schnöden Info Rathausplatz, Beginn 9 Uhr fühl ich mich noch nicht so ganz informiert. :grinser:)


    Das heißt also, dass man wohl pünktlich um spätestens 8.30 vorfahren muss, weil danach alles gesperrt ist - oder wie muss man sich das vorstellen??


    Ist der Rathausplatz so leicht zu finden, wie der Name vermuten läßt (also im absoluten Zentrum)??


    Auf Eurer Website ist auch noch die Ankündigung (!!!) für das letztjährige (!!!) Treffen als letzte Neuigkeit aufgeführt.


    Fazit: Als obrigkeitshöriger Staatsbürger (obwohl Wessi und nicht gedient) wäre ich für mehr oder weniger präzise Anweisungen dankbar.


    Bis bald, ich freu mich schon. Bestellt aber auch bitte das richtige Wetter. Letzten Sommer konntet Ihr das ja schon recht ordentlich.


    Gruß
    Michi

    Als ich meiner Freundin (auch eine dieser kulturlosen Gesellinnen, die mit unseren Autos nix am Hut haben...) gestern eröffnete, dass der Grund für die Veranstaltung in Dessau 50 Jahre Trabant ist, war ihre spontane Antwort: "Dann hats den Trabi ja schon vor der Mauer gegeben. Sind die damals dann auch damit in den Westen gefahren?"


    Von so viel zeitlicher Koordination in Sekundenbruchteilen verständlicherweise geplättet, musste ich eine schnelle Antwort schuldig bleiben. Daher meine logische Bitte ans hier versammelte gebildete Volk (hier vielleicht speziell die etwas Betagteren :zwinkerer: unter uns ...):


    Was ist(wäre) damals passiert, wenn eine der wenigen und sicher entsprechend ausgeprägten sozialistischen Persönlichkeiten, die eine Pappe besaßen, doch tatsächlich z.B. von Ost- nach Westberlin fahren wollte. Ich weiß schon - wird kaum vorgekommen sein. Aber dennoch die Frage: Gabs damals irgendeine Bestimmung, dass man mit seinem Gefährt das sozialistische Wirtschaftsgebiet nicht verlassen durfte? Ich geh mal davon aus. Schließlich durften Wessis jahrzehntelang auch nicht mit dem Auto in den Osten. Und ein eingeschränkter Gültigkeitsbereich für die Haftpflichtversicherung ist natürlich auch schnell formuliert.


    Aber falls jemand eine "offizielle" Quellenangabe oder vielleicht sogar persönliche Erfahrungsberichte liefern könnte, wäre das natürlich genial.


    Ich bin jedenfalls gespannt.
    Gruß an alle
    Michi

    Tja, das scheint dann nur in Eurer regionalen ADAC-Zeitung erschienen zu sein. Bei uns wird jedenfalls auf Seite 70 nur über regionale bayrische Events unter der entsprechenden Überschrift berichtet.


    (Aber trotzdem war ich schon vorher angemeldet :zwinkerer:)


    Also bis dann am 1.April :winker:
    Michi

    Ist für uns Oberbayern schon aus geographischen Gründen natürlich immer interessant. Ihr müßtet aber schaun, daß Ihr keine terminliche Kollision mit den Schweizern habt (August), weil die bei uns auch auf der Grobplanung stehn.


    Gruß
    Michi vom Chiemseetrabiclub

    Bei mir wars unlängst ähnlich. Da wars der Radlager-Simmering - von "außen" manchmal kaum zu sehen (gibts neu leicht bei Danzer etc.). Müßtest Du aber sehen, wenn Fett in der Trommel ist (war), die weniger bremst... Oder Deine Pappe rollt schon völlig trocken.


    Jedenfalls viel Glück.


    Michi vom Chiemseetrabiclub

    ... trinkt mal ein Korn!!! :grinser:


    Mit einheimischer Hilfe hätt ichs in Dessau auch gekonnt ... Aber mein fischköpfiger Navigator (Andy, nix für unguad) ist halt nunmal mehr in Küstenregionen daheim.


    Hab unter Brüssels Sonnenschein manchmal an Euch gedacht (hatte aber auch extrem viel Spaß ...) :prost:


    Hoffentlich kann ichs am Samstag doch noch irgendwie möglich machen, bei Euch am Nachmittag kurz vorbeizuschaun - wenn ja, dann mit Töchterchen im Gepäck. Ist die Hüpfburg schon aufgebaut???


    Bis demnächst
    Michi CTC