Posts by WW_Trabi

    So´n originalen schwarzen VSD fahr ich grad eben. ;(

    War Erbe von meinem verstorbenen Großonkel. Bißl behandelt habsch den aber vor Einbau doch.

    Naja, werd´s überleben. Einbau und Kilometer habsch voriges Jahr notiert.

    Mal schaun wie lange der hält...

    Möchte vielleicht jemand das hier (ganz unten) genannte Gadget testen?

    Ich hatte das Exemplar von damals an einen Mitstreiter gegeben, aber leider keine Rückmeldung bekommen. Mich würde interessieren, wie sich so ein Ding im Alltag macht.


    MfG

    hjs

    Da fällt mir dazu was ein, sorry hjs , für die reichliche Verspätung.

    Ich war derjenige, welches dieses nette Gimmick einige (viele?) Wochen nach Erhalt in 601 implantiert hat. Hab da nicht mehr dran gedacht, Feedback zu geben.

    Funktioniert tadellos, nachdem ich mich auf eine Melodie festgelegt hatte, was am Anfang bißl gedauert hat, da ich mit der Knöpl-Einstellerei ni gleich klarkam, habsch die auch nicht mehr verändert.

    Optimalerweise auf die Schiene neben Sicherungskasten, Stellknöpchen nach vorn, mittels kleiner Kabelbinder montiert. Elektr. 2-Strippen Anschluss äußerst einfach, auch für Laien machbar.


    Fazit: Muss man für vergeßliche Leute wie mich brauchen, vielen Dank nochmal.

    Mhmm, ich lese die geposteten Meinungen und haue meinen Senf auch rein.

    Habe mehrere Kleinkredite für Waren (nicht für Cash) aufgenommen und auch schon abbezahlt, ohne auch nur einen müden Euro draufzulegen, im Gegenteil, habe dran verdient! Schneller kann man nicht Geld sparen, wenn das so leicht gemacht wird.

    Beispiel:

    Ich kaufte Dinge, die ich brauchte, Waschmaschine, Laptop und Smartphone online, hätte dies ohne weiteres aus der Portokasse zahlen können. Außer dem Cashback von 8 bis 10% gabs bei Zahlung über Kredit auch noch 50 Euro pro Gerät dazu, Legitimation online 15 Minuten. Leider konnte ich nicht mit einer Rate zahlen, musste min. 6 Monatsraten mit 0% Zinsen abdrücken. Na und? Die Kohle ist auf Giro und bringt dort nichts. Bei Gesamtzahlung hätte es die Gratifikation nicht gegeben, verückte Welt.

    Wie dieses merkwürdige System funktioniert, will ich gar nicht wissen, außer weggeschmissene, nicht freigeschaltete Plastikgeld -Karten hatte ich keine Folge Nerverei.


    Also nicht gleich verteufeln. Natürlich muss man auch das Kleingedruckte lesen, um nicht reingelegt zu werden.

    Ich bin mal dankbar, das diese Neu-Sparvergaser Diskussion aufkam, weil dadurch konnte der übelursächliche Schlauch an der Lagerware entfernt werden, ohne größeren Schaden angerichtet zu haben. Ist von Bj 86, hat der Schlauch schon was gebraucht, um korrosive Bestandteile frei zusetzen.

    Ist mir eigentlich egal, welches chem. Element dafür verantwortlicch gemacht werden kann, reicht, das es mit den Stutzen reagiert... um Abhilfe zu schaffen.

    Ein weiterer, nicht mehr jungfräulicher, wenig gebrauchter Lagerversager hatte besagtes Problem nicht, obwohl Schlauch noch klar. Das stützt die hier geschriebenen Thesen.

    BJ.90 !!

    Halte ich für schier unmöglich, das irgenteiner zurück auf Unterbrecher gerüstet hat, was nicht heißt, das es sowas sehr selten geben wird.

    Auch eine Geberplatte kann bei Wassereinbruch verranzen. Ohne Bild, bzw. ist Blackbox hinter Zündspulen, eher schlecht zu verifizieren.

    Auch halte ich Feststellung des Aussetzen eines Zylinders im Standgas für vage bei den vorhandenen Kenntnissen des Erstellers. Hab ich noch nicht erlebt, das bei Gasgeben der 2 Zylinder einfach zuschaltet.

    Starkes Ruckeln im Standgas natürlich ist bekannt, kann aber vielerlei Ursachen haben.


    edith: Bin ich aber spät dran :D

    Naja, NABU/BUND und dergleichen (oft übers Ziel hinausschiesende) Weltverbesserer hin oder her, am glatt gehobelten Brett wirds für die fliegenden Kollegen auch nicht grad leicht, ihre Brut zu füttern.

    Ich kenns so, berindete Schwartenbretter draufnageln, auch wegens Tarnung...

    Zur Sirokko:

    Zum Bedienpaneel gehören orig. 2 Blechwinkel, wenn der Radioschacht belegt ist, wie bei dir, kann das Paneel auch an die linke Seite (da, wo früher mal der Feuerlöscher hing) angeschraubt werden. Ich mag die Variante nicht (Beinfreiheit) und man kann mittels dieser Winkel unters A-Brett schrauben, unter Radio, Heizungszüge, BH bleiben erreichbar.

    Zuleitung plus zum Haupt-/Sicherungsschalter hat sich aus meiner Erfahrung rausgestellt, das eine extra Zuleitung 2,5 mm² direkt von Akku abgegriffen, nach 10 cm mit fliegender Flachstecksicherung nicht unter 16 A versehen am Sichersten läuft. Hat auch den Grund, das diese Kippschalter mittlerweile teuer sind und das darin befindliche Bi-Metall recht empfindlich.

    Radio:

    Sollte zwingend hinten befestigt werden, wie die Vorschreiber ausführten. Ich kenne es nur so, mit Lochband, da kann man die Höhe gut einstellen, von mittlerer A-Brett Befestigung und größerer 5er Karoscheibe nach unten, dient auch zur Entkopplung von Vibrationen.

    Wenn in der Tiefe die Lüsterklemme im Weg ist, sollte gelötete Verlängerung mit Lautsprecheranschluss kein Probs darstellen.

    Zweiter Sicherungskasten:

    Würde ich persönl. dranlassen, original hin oder her. Nicht sichtbar und entlastet die bereits grenzwertig ausgelasteten Torpedosicherungsanschlüsse von 15 und 30 enorm.


    Deine Entscheidung, Matze,