Posts by oldtimerfreund

    Wenn der Preis eines ordentlich regenerierten Trabantmotor mit denen eines heutigen Kleinwagenmotor ins Verhältnis gesetzt wird ist der Trabantmotor doch um einiges güstiger.
    Die Preise für Trabant(verschleiß)teile waren lange genug zu günstig.

    Hallo,
    es gibt gute Neuigkeiten in Sachen gelben Bezugstoff.
    Heute hab ich mit DD telefoniert, ich soll eine Probe des gelben Stoffes schicken, der geht dann weiter nach Italien wo Probestücke hergestellt werden.
    Ich werde den Halbmond aus der Hutablage schicken, wenn Rothmann sein i.O. für die Proben gibt geht es los mit gelben Bezugstoff :thumbsup:
    Der Lehnenrücken sowie der untere Rand des Sitzes können nach belieben in schwarz oder in jeder anderen Farbe gefertigt werden :D
    Die braunen Schonbezüge hatte mein Vater, für seinen Vater aus den Zubehör besorgt, die sind sehr schön das sie genauso geschnitten und gepolstert sind wie die eigentlichen Sitzbezüge.
    Nur leider zerfällt auch hier der Schaumgummi restlos, die neu gefertigen Stoffe sind jedoch sehr strapazierfähig und auch in der Maschine waschbar.
    Daher bin ich am überlegen wenn die gelben Bezüge neu sind auf Schoner zu verzichten weil man dann das schöne gelb nicht mehr sieht.
    Ich werde trotzdem den Halbmond des Schoner als Muster mitschicken, davon kann sich Herr Rothmann zumindest ein Muster fertigen lassen.

    Wäre auch eine Möglichkeit mit den absaugen und waschen.
    Es müßte doch funktionieren wenn man neuen Schaumgummi mit drunter legt bzw. anheftet um den Stoff unter Spannung zu halten,
    sonst sieht er so schlaff aus.
    Da mein Trabant sowieso abgemeldet ist, hab ich eh Zeit zum probieren, unabhängig davon frage ich mal in DD an.

    Bei deinen ist doch auch der Schaumgummi zerbröselt zu erkennen an der spannungslosen Rücksitzbank sowie am Beifahrersitz.
    Ich werde von meiner Rücksitzbank Detailabilder vom Stoff machen und in DD anfragen die es mit Nachfertigung des gelben Stoffes aussieht.

    Heute hab ich mit Rothmann in DD telefoniert, der gute Mann meinte das ist bei mir ein typischer Fall mit den sich auflösenden Schaumgummi.
    Bei denen ist der ganze Werkstattfußboden voll mit gelb klebrigen Gummigekrümel :|
    Der Bezugsstoff welchen Rothmann verwendet wird in neu Italien hergestellt.
    Die Bezüge welche die fertigen sind als eigentliche Sitzbezüge gedacht, die alten Bezüge können leider nur noch entsorgt werden.
    Den schönen gelben Stoff welchen meine Sitze haben können sie nicht anbieten, da muß ich eine andere Farbe wählen :(
    Im Frühjahr/Sommer werde ich dann nach DD fahren zum Werksverkauf, aber vorher bestellen mit Druckknopfverschluss!

    Hallo,
    ich reihe mich mal ein in Sachen Polster reinigen bzw. ersetzen.
    Das Kfz ist Bj. 83 mit originalen, gleich ab Werk mitbestellten Schonbezügen ausgestattet, dessen Schaumgummipolster sich komplett auflöst.
    Nur leider löst sich auch das Schaumgummipolster des eigentlichen Sitzbezuges auf wie ich beim hochheben und drunterfassen feststellen mußte.
    Bei der Rücksitzbank und Lehne ließ sich der Schonbezug noch ohne zu zerbröseln entfernen.
    Die Schonbezüge fertigt u.a. Rothmann in Dresden nach, zwar in etwas anderen Farbtönen wie ich sie hab aber damit könnte ich leben.
    Was aber tun mit den Sitzbezügen, beim örtlichen Sattler auftrennen und mit neuen Sitzstoff neu nähen lassen?
    So könnten die Kunstleder Seitenteile wiederverwendet werden.
    Hat das schonmal jemand fertigen lassen?

    Danke für die Bilder der Vorrichtung, leider ist es ein ziemlich unscharfes Bild vom Riss.
    Ist da eine Delle von innen herausgeschlagen worden?
    Selbst wenn du keine weiteren Durchrostungen finden solltest, ein strahlen und neu lackieren/konservieren mindestens vom Unterboden wird unvermeidlich sein.
    Das Kfz sieht aus wie schnell mal etwas angehübscht, wer weis was da noch für Überraschungen warten...

    Hallo Vogti,
    kannst du Bilder von der Hebevorrichtung machen wo und wie die Karosse angehoben wird sowie von den Böcken?
    Ich hatte mal Bilder von Fragmenten einer solchen Vorrichtung gesehen aber noch nie in Aktion.
    Danke im Vorraus