Posts by Bocki01

    Wenn Dir Marienborn nicht zu weit ist, könntest Du Dir anschauen, wie ich das gelöst habe. Und einen Warnblinkschalter hätte ich auch noch übrig, weil der an meinem Kombi so gut versteckt war, dass ich ihn zuerst nicht gefunden hatte. (soweit dazu, "vom Fahrersitz gut zu sehen...")

    Ich denke, die Entscheidung ist eine Vernünftige,auch wenn ich es vermissen werde, tagtäglich gespannt das Pappenforum zu öffnen, um die Wahl zu verfolgen (natürlich auch zu schauen, wie sich die eigenen Bilder in der Usergunst entwickeln).
    Von der Seite fände ich eine zusätzliche Abstimmung schon spannend. Ich weiß nur nicht, welcher Eindruck entstehen würde, wenn die Rangfolge eine ganz Andere wäre...
    Es ist ein Versuch und ich gehe davon aus, dass die Leute, die angekündigt haben, dass sie den Kalender kaufen werden das auch tun.


    So oder so. Ich werde, wenn die eingesendeten Bilder veröffentlicht werden, meine persönliche Wahl treffen und schauen, ob mein Geschmack wohl doch etwas daneben ist. (habe ich immer so gesehen, und so weit daneben lag ich bisher nun auch nicht).
    Dafür würde ich mir aber wünschen, dass die eingesendeten Bilder vor dem Ergebnis der Jury veröffentlicht werden.
    Dann kann jeder für sich auch in einen persönlichen Wettbewerb treten, wie viele "Treffer" er gelandet hat, meinetwegen danach auch posten.
    Vielleicht kann man die Abstimmung auch verdeckt laufen lassen und die 3 Leute mit den meisten Treffern bekommen einen Kalender gratis als Preis. (Denen müsste der Kalender ja auch am Besten gefallen. :D )


    Dabei sollte sich aber jeder vor Augen führen, dass es ein Kalender werden soll und der Trabi im Vordergrund steht.

    Die Auswahl durch die PF- Gemeinde treffen zu lassen, finde ich schon gut und richtig.
    Eine Wahl durch eine Kommission vornehmen zu lassen, ist mir zu wenig transparent. Grübelt man so schon nicht genug, wenn das eigene Bild es nicht mal bis zur Abstimmung geschafft hat?
    Ist mir zur Auswahl 2014 passiert und ich habe damals gedacht, "Bilder von einem Umbau Cabrio brauchst Du erst gar nicht bringen" und habe mir zusätzlich (nur für die Wahl) zwei Murmeln zugelegt, die bessere Chancen haben. (War ein Scherz, ich liebe meine Murmeln, aber auch mein Cabrio zum Cruisen)


    Sofort könnten sich Verschwörungstheorien, "da sitzen nur "Originalos" in der Kommission"..., oder Ähnliches möglicherweise verdichten.
    So, wie es ist, ist es demokratisch und jeder weiß, wie das Ergebnis zustande gekommen ist. Dann nehme ich auch in Kauf, dass es Lieblingsmonate gibt, und auch Monate, wo ich darauf warte, umblättern zu können.


    Mein persönliches Problem ist, dass ich zwischen etlichen schönen Bildern und schönen Autos wählen muss, aber trotzdem im Kopf habe, dass daraus ein Jahreskalender werden soll und eine Stimme für ein, in meinen Augen weniger schönes Motiv und Bild meine Stimme abgebe, weil die Auswahl eher gering ist. Aus lauter "Verzweiflung" habe ich so für den Kalender 2017(den es hoffentlich geben wird) meinen Kombi auf Diagonal Sommerreifen in den Tiefschnee gequält und meine Frau musste das ausbaden und mich wieder herausschieben. :D
    (Ist nicht weiter bedenklich. Einmal habe ich meinen Trabi auch schwarz gespritzt und bei grauem Himmel in den Schnee gestellt, weil ich festgestellt habe, dass schwarz/weiß- Bilder gut ankommen, bevor mir jemand erklärt hat, dass es bei Photoshop & Co andere Wege gäbe.)


    Ich spinne mal. Um den Kalender an das Jahr anzupassen, könnte man die Wahl eventuell in 4 Kategorien teilen, Winterbilder, Kirschblütenfest, Bilder aus dem Sommerurlaub (werden wahrscheinlich die meisten sein), Herbstlaub usw.

    Ich fände es auch schade, wenn es keinen Kalender mehr gäbe.
    Schon alleine, selbst ein Motiv zu finden, das Fahrzeug in ein gutes Licht zu stellen, ist überaus spannend und die Zeit der Abstimmung war immer eine Aufhellung des Herbstes.


    Allerdings war ich, ohne jemandem zu nah zu treten, dann manchmal auch verwundert über das Abstimmungsergebnis und im letzten Jahr auch die Auswahl und Zuordnung zu Monat und Jahreszeit. (Diese Zuordnung ist ob der vielen Urlaubsbilder, die gern gewählt werden, sicher
    auch schwierig oder gar unmöglich.)


    Ich habe aber auch das Gefühl, dass die Idee, Motiv und Situation manchmal toll und in der Auswahl einzigartig sind,deshalb dafür abgestimmt wird, man sich das Bild aber wegen dem manchmal in meinen Augen unansehnlichen Fahrzeug (Zustand/Tuning) nicht einen ganzen Monat anschauen möchte. (Geschmackssache)


    Mir persönlich ist das A 4 Format des PF Kalenders eher zu mickrig. Ich , weiß, dass sicher eine Sache des Preises ist, würde aber gern
    5 € für ein größeres Exemplar ausgeben.


    Beim letzten Kalender habe ich auch überlegt, mir den Kalender zu kaufen, habe es aber vor Allem auch deshalb getan, um den Kalender mit am Leben zu erhalten. Er wurde von mir auch in manchem Monat etwasstiefmütterlich behandelt und ich schaute öfter auf den nicht ganz jugendfreien Kalender, den ich bei einem der größten Trabant-Teilehändler erworben habe und der in meiner Scheune hängt :D


    Trotzdem werde ich mich, wie in jedem Jahr mit eigenen Bildern der Wahl stellen, fleißig abstimmen, evtl. verschnupft auf das Ergebnis schauen und den Kalender trotzdem kaufen.

    Bocki01 : Wieso legst Du Dich da so fest?


    Ich weiß jetzt zwar nicht, welches Kabel nun wirklich "irgendwie gebrochen" war, aber bei der Schilderung, dass links nur mit blinkt, wenn der Lenksäulenschalter nach links betätigt wird, kann (wenn man den Warnblinkschalter als Fehlerursache mal ausklammert) nur das grün/schwarze Kabel zwischen Warnblinkschalter und Leitungsverbinder unterbrochen gewesen sein.

    Der Zündverteiler war lose? Wer weiß, ob dann der Zündzeitpunkt noch stimmt. Prüfen (lassen).


    Die Funktion der Kaltstartautomatik kannst Du relativ einfach prüfen.
    Die Gummihutze auf dem Vergaser abbauen und dann die Luftklappe beobachten.


    Kalter Motor im Stand: 1x das Gaspedal vollständig durchtreten, die Klappe muss sich vollständig schließen.
    Den Motor starten, die Klappe muss einen kleinen Spalt öffnen (Pulldown- Funktion) Das sollte aber funktionieren, sonst würde der Motor nach dem Kaltstart kein Gas annehmen und ausgehen.
    Dann den Motor bis zur Betriebstemperatur warm laufen lassen und immer wieder einmal kurz Gas geben und die Luftklappe muss dann öffnen, bis sie bei Betriebstemperatur vollständig geöffnet ist.
    Die Gasstöße sind nötig, weil die Luftklappe auf einer Stufenscheibe läuft.

    Der Schaltplan ist schon mal der Richtige.
    Dann prüfe mal zwischen Pin 13 und Pin 7 und zwischen Pin 13 und Pin 25 die Spannung.


    Wenn Du den Stecker waagerecht hältst, so dass die längere Pinreihe oben ist, dann fängt die obere (lange) Reihe links mit Pin 1 an und endet mit Pin 13 und dann geht`s in der unteren Reihe links wieder mit 14 los und endet rechts mit 25.


    Ach ja, die Zündung muss für die Messungen eingeschaltet sein.

    Wie läuft denn der Motor, wenn er warm ist? Völlig unrund? Dann kommen die 0 Volt wahrscheinlich dadurch zustande, dass der Motor gar nicht verbrennt. Dann steigt natürlich der Restsauerstoff im Abgas und die Sonde macht nur ihren Job und misst 0 V
    Was ich mir vorstellen könnte, dass die Masseversorgung des Motorsteuergerätes oder die Spannungsversorgung über das Spannungsversorgungsrelais nicht in Ordnung ist.
    Habe ich beim Digijet so noch nicht gehabt, aber der Nachfolger Digifant leidet häufig darunter.
    Wie Du die Spannungsversorgung prüfst? Hast Du einen Schaltplan? Ich müsste irgendwo noch einen rumliegen haben. Muss ich aber erst suchen.

    Es ist lange her, aber die Digijet einzustellen war ewig ein Drama. Einen stabilen Leerlauf, den CO Wert und ein halbwegs vernünftiges Anfahrverhalten im Golf oder Polo hinzubekommen, war erst möglich, als die Einstellvorschrift mit dem Ersatzwiderstand am Ansauglufttemperatursensor kam und wenn man das auch umgesetzt hat.
    (Widerstände gibt`s auch bei Conrad :whistling: )


    0.00 V Lambdasondenspannung bedeuten ein zu mageres Gemisch. Also fettet das Steuergerät volle Pulle an, so dass Dein CO Wert von 10% oder mehr zustande kommt.
    Ursachen können sein:
    - Falschluft im Ansaugbereich (Saugrohrdichtung, Verbindungen zwischen Luftfilter und Saugrohr defekte Dichtungen an den Einspritzventilen
    oder defekte Unterdruckschläuche
    - Falschluft im Abgasbereich (Abgaskrümmer, Hosenrohr)
    - defekte Lambdasonde
    - Kurzschluss nach Masse an der Lambdasondenleitung (Sonde abziehen, Zündung einschalten und Spannung messen, die vom Steuergerät her anliegt, es sollten 0,45 V sein.)
    - Steuergerät defekt (gleiche Prüfung, wie bei Kurzschluss)
    - Zündaussetzer, der Kraftstoff wird nicht verbrannt, der Sauerstoff auch nicht, als meldet die Sonde mager, mager, mager...


    Die CO Schraube am Luftmengenmesser liefert keine Zusatzluft, sondern bestimmt, wie viel Luft an der Stauklappe vorbeiströmen kann. Schraube rein, das Lastsignal des LMM steigt, das Gemisch wird fetter, Schraube raus, das Gemisch wird magerer.


    Das Motorsteuergerät ist leider nicht eigendiagnosefähig. Die Investition wäre umsonst.

    Na ja, der Schalter wird es sicher nicht sein. (wenn das Bremslicht auch nicht beim Zusammenhalten der Kabel geht)
    Ich tippe darauf, dass beim Austausch des Schalters das Kabel kurz mal Masse bekommen hat und Sicherung 7 durchgebrannt ist.


    Ich habe nicht verstanden, was die Hupe und das Innenlicht damit zu tun haben sollten. Die liegen auf Sicherung 8, oder irre ich mich?