Posts by Murphy

Hallo zusammen,

in Kürze steht ein größeres Update der Forensoftware an. Da der Umfang noch nicht genau abschätzbar ist, wird das Forum einige Zeit (Stunden/Tage?) offline sein.
Das Installieren des Update wird aus zeitlichen Gründen kurzfristig und ohne weitere Ankündigung geschehen.

Vielen Dank für Euer Verständnis,

Jan

    mein DEKRA Prüfer schrieb im Gutachten... Felgen 6Jx14 mit ET38 auf Adapterplatten 20mm.... und damit blieb er bei den 2% erlaubter Spurverbreiterung.
    Wenn du von 4% schreibst, ist die ET deiner Felgen zu klein. Und bei mehr als 2% Spurverbreiterung schreibt der Gesetzgeber ein Fahrwerksgutachten vor.
    Nun brauchst du einen Sachverständigen, der dieses absegnet...

    @MichiMotorFreak .... was du schreibst ist teilweiser Unfug.


    Rückspiegel innen... einfach vorsigtig ziehen. Dann rastet die Kugel aus, darunter ist die Schraube.
    Stossstange abbauen... von hinten sind die Ecken mit kleinen Metallplättchen gesichert. Diese herausdrücken und dann erst abziehen
    Motorschutzhaube ist gegen Lärm... ohne geht auch, frühere Modelle hatten keine. Hat mit der Temperatur rein garnichts zu tun
    Holzleiste am Tank ist nicht original. Dort sind ein paar Gummiestreifen auf die Spritzwand geklebt, wo der Tank aufliegt
    Lautsprecher gehört normalerweise unters A-Brett, oberhalb des Ausschnittes vom Angstgriff, Mono selbstverständlich
    Windabweiser... Ebay, Onlineshops, Teilemärkte... bissel suchen
    Farbe... könnte Delphingrau sein

    Am Motor würde mich wundern, da er ja bis zum Vergaserausbau lief. Woran könnte es denn liegen wenn der Motor tatsächlich der Übeltäter ist?
    Zündung ist EBZA 4 mm v OT. Was meinst du mit bekommt er richtig Sprit?
    Vor dem Ausbau war ein Sparvergaser drauf jedoch hat mir der Verkäufer des Motors wo der Vergaser bei war versichert dass das Setup immer so zusammen lief.


    1. EBZA 4mm ist m. E. etwas viel Frühzündung
    2. würde ich mich nicht auf die Aussagen anderer verlassen, dass das vorher so gut funktionierte


    Ich persönlich bin ein Verfechter des Sparvergasers. Richtig eingestellt gehen die richtig gut und da klingelt auch nichts.
    Bei deinem Problem gibt es 2 Möglichkeiten. Zurückrüsten auf Anfangsposition, als so, wo es alles funktioniert haben soll oder hat, oder die andere Möglichkeit... Ausschluss aller Fehlerquellen, also Öffnen des Motors.

    zum einen wird der Vergaser auf Grund der langen Standzeit verdreckt sein. Und zwar in den Kanälen unterhalb der Hauptdüse, was prima zum Bild "schlechter Leerlauf" passt.


    Am besten ausbauen, reinigen und Grundeinstellen... http://www.2takter.de/vergaser/ .... so!


    Die LLGS ca. 2 Umdrehungen raus. Wenn der Motor sauber läuft und sich der Leerlauf an der UGS einstellen lässt, ist o.K. Wenn dir dann bei der nächsten HU der Prüfer mal die genauen CO-Werte gibt, kannst du gegebenenfalls etwas korrigieren. 2% CO wären fast optimal.

    In Deutschland müssen seit dem 1. Januar 1991 erstzugelassene Autos mit einer Höchstgeschwindigkeit über 60 km/h und ihre Anhänger mit einer oder zwei Nebelschlussleuchten ausgerüstet sein ...... kopiert bei Wikipedia.


    Mein Cabrio Bj.90 hat auch keine. Der geschulte TÜV Prüfer griff sofort zum Flayer um mich zum Nachrüsten zu animieren und stolperte doch beim Suchen der passenden Textpassage über dieses Datum.
    Da ja eigentlich 1992 dieses Fahrzeug gar nicht mehr gefertigt wurde, müsste eigentlich auch der Auslieferungszustand von 89 anerkannt werden...

    Frage..... die Getriebe werden i.d.R. trocken geliefert. Ist Öl drinne? Wenn ja, welches?


    Es passiert immer mal, daß vor allem bei instand gesetzten Getrieben, bei denen alte mit neuen Teilen gepaart werden, es zum Hakeln beim Gangwechsel kommt. Das sollte sich aber mit der Zeit geben.


    Wer gelernt hat ohne synchronisation zu schalten, wird aber auch hier kaum Probleme haben.... speziell Drehzahlanpassung beim Schaltvorgang. Ich glaube in der BA steht sogar etwas zum Einfahren neuer Getriebe drin. Sollte man auch beherzigen.

    mein Reifenhändler (Vulkanisiermeister kurz vor Renteneintritt stehend) erklärte mir speziell zu DDR Bereifung, daß auf Grund von Rohstoffmangel (Erdöl und auch Kautschuck) die Gummibasis duch Braunkohleveredlung geschaffen wurde.


    Leuna war ja schon in den 30er Jahren dafür bekannt, die durch Braunkohleverschwelung entstandenen Teerprodukte durch hydrierung in Benzin und Kunststoffe umzuwandeln. Die Verschwelungsanlage für Braunkohle in Böhlen kenne ich noch persönlich.


    Ergebnis waren, speziell auf die Reifen bezogenen, Gummimischungen mit einer größeren Härte und eine fast zu vernachlässingbare UV Empfindlichkeit. Letztere sorgt vor allen für Porösität in neuen Reifen..


    Somit kann ich mir gut vorstellen, daß DDR Bremsgummiteile auch Ölsäurebeständig sind. Was auch wiederum erklärt, daß heutige Nachfertigungen von Gummiteilen oftmals nicht unseren Anforderungen entsprechen, da zu weich und Lenkmanschetten z.B. in Zusammenkommen mit Schmierfetten von derer Ölsäure zerstört twerden.

    Du kannst einen 2 Poligen Klavierschalter vom Scheibenwischer an die freie Position bauen.


    Über den Öffner nimmst du den regulären Blinker. Auf den Schließer klemmst du einen seperaten Blinkgeber, der dann alle 4 Leuchten ansteuert.
    Die Kontrolle habe ich in einem seperaten, nur an das A-Brett geklemmten Blech untergebracht.

    der wird wohl eher 1992 nicht auf Westkennzeichen umgemeldet worden sein, sondern abgestellt und irgendwann den Weg alles irdischen gegangen sein.


    Alles was 1992 nicht umgemeldet wurde, war nach der Meldefrist automatisch abgemeldet und die DDR Scheine eh ungültig. Mit denen kannste ja heute auch nicht mehr rumfahren. Sie gelten lediglich als Basis für die Ausstellung neuer Papiere, was aber auch ohne DDR Brief ohne weiteres möglich ist.

    ...... die dann aber wieder illegal wären.


    Unbedenklichkeit bescheinigt das KBA so weit ich weiss nicht mehr. Die Anfrage geht direkt über die Zulassungsstelle, die dir dann aber auch sicherlich den Schein entwerten, wenn es die Nummer nicht mehr gibt.


    Der Fahrzeugschein gehört halt zu einem bestimmten Fahrzeug und hat ohne dieses keine Gültigkeit.


    Alle anderen Gedanken würde ich mir nicht mal wagen irgendwie öffentlich zu äussern....