Posts by mutschy

    Der Abzieher drückt auf den Achsstumpf u das ist richtig so. Die Trommel mit Nabe soll ja vom Achsstumpf abgezogen werden. Alle Bilder bei google zeigen die "Standard-Nabe" von DDR-Fahrzeugen. Von daher dürfte es kein Problem darstellen, die Trommel mit nem Abzieher runterzukriegen.


    Gruss


    Mutschy

    Sneaky:
    Für die Heckablage hab ich das Triax-System schon, ebenso wie 3 Stck 30er Teller (muss mich nur entscheiden, welchen ich nehme). Also in die Türen die Tieftöner u die Hochtöner aufs Armaturenbrett? Oder wie meinst du das?
    Bzgl des Dämmmaterials: Eine Dose (1,5 kg) müsste reichen, oder? Ausserdem würde ich, wenn, dann 2 kleine Dosen kaufen. Denn 5 kg scheint mir dann doch etwas zu viel zu sein... Hast du das Zeug schonmal verwendet? Wie ist die Handhabung?


    Gruss


    Mutschy

    ...ich will nen praktischen Trabi haben, keine reine Soundmaschine wie beim Trabitreffen in MHL (einfach weiterblättern). Das is selbst mir dann doch ne Spur zu pervers. Ich will einfach guten Klang haben. Das Problem ist dann wohl auch die Musikrichtung, denn so richtig kann ich mich net festlegen. Je nach Laune kommen "DDR-Hits", Subway to Sally, Lacrimosa, Drum 'n Bass, Schranz, Metal, Thunderdome oder sonstwas rein. Und dafür ne gescheite Anlage zu basteln dürfte sich recht schwierig gestalten, da für jede Musikrichtung ne andere Anlage erforderlich wäre. Also suche ich nen guten Kompromiss. Und den denke ich eben mit 2x20 cm Triax hinten, 2x16cm Koax in den Türen u nem 30er Teller im Kofferraum gefunden zu haben. Alles weitere muss ich dann mit Bass, Treble, Loudness u Fader einstellen.


    Gruss


    Mutschy

    ...ich hab nur Mutmaßungen angestellt. Ich weiss nicht, ob der Stumpf konisch ist, aber deiner Beschreibung nach zu urteilen ist das gut möglich.


    Gruss


    Mutschy

    Hmmm. Ich hab mal kurz in der Bucht geguckt u tatsächlich nen HP 500 gefunden. Die Räder sehen ja aus wie vom Wabu oder Trabi. Von daher dürfte es eine ähnliche Technik bei den Bremsen sein. Vielleicht ist dort ja aufgrund von konischen Achsstümpfen (wie bei der alten Ausführung am 601er) ein Abzieher notwendig. Ansonsten würd ich auch mal gucken, ob dort irgendwo ne Senkkopfschraube ist, die rausgeschraubt wird. Dann ebenfalls mit Rostlöser (Ballistol oder WD-40) die innere Kante zwischen Nabe u Trommel einsprühen u sachte mitm Hammer nachhelfen. Dann sollte zumindest die Trommel an sich kommen. Wenn du die Nabe abhaben willst, Zentralmutter lösen u Abzieher aufstecken, festschrauben u dann Abzieher betätigen. Aber grosses Widerlager u entsprechende Hebelverlängerung nicht vergessen. Und, auch ganz wichtig, aber gerne vernachlässigt: "Nach 'ganz fest' kommt 'ganz lose'."


    Gruss


    Mutschy

    Bullenbeisser:
    Kannst du so ne Anlage abstimmen? Wie bereits geschrieben, ich hab bisher einfach nur gekauft u eingebaut. Wie mache ich so was? Geht das mit Triaxial-Systemen oder brauch ich dafür Mehr-Komponenten-Systeme mit externer Frequenzweiche?


    Gruss


    Mutschy

    Moin!


    Wie wärs hiermit: Simsonforum, dem Schwalbennest oder so?


    Wenn ein Mitglied des Trachtenvereins "Grün-Weiss e.V." auch nur den Verdacht hegt, dass dein Moped keine 50 sondern 60 cm³ hat, lässt er es einfach abschleppen (Stichwort "Beweissicherung") u vom Gutachter untersuchen. Stellt der GA nun fest, dass es nicht nur 49 cm³ hat, gibts mindestens ne Anzeige wg "Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz", da damit dein Versicherungsschutz erlischt. Dass ebenfalls die Betriebserlaubnis erloschen ist, kommt noch hinzu. Wenn du keinen Führerschein der Klasse A1 (früher 1A, bis 125 cm³) oder höher hast, kommt noch Fahren ohne Führerschein dazu, was dann aber in Tateinheit mit dem bereits erwähnten "Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz" bewertet wird. Dann kannste nur auf nen gnädigen Verkehrsrichter hoffen.


    Alles in Allem bleibt ein Fazit: Es ist riskant u mancher Polizist ist schlauer, als man im Allgemeinen annimmt.


    Legale Alternative: Hol dir ne S70, mach die heiss u lass es eintragen. Damit biste dann auf der sicheren Seite.


    Gruss


    Mutschy

    ...das kann ich nur bestätigen. Ich hab mal ein Verkehrsschild mit ca 100-110 km/h mitsamt dem Fundament rausgerissen. Bin nachts beim Fahren weggeknickt (hab ziemlich lange nich geschlafen)... Mir ist nichts passiert, aber der Trabi war vorne im Eimer: Grill u Brille verbogen, Motorhaube lag in Fetzen, Spurstange verbogen u Stoßstange abgerissen. Ausserdem hats mir den linken Scheinwerfer rausgerissen. Alles in allem ein Totalschaden. Aber ich war unverletzt.


    Gruss


    Mutschy

    ...das versteh ich aber auch nicht wirklich. Es gibt ja immernoch den Bestandsschutz. Und wenn der aufgehoben, wird, dann krachts richtig. Dann sind ja nich nur wir "paar Trabifahrer" auf den Barrikaden, sondern auch die Fahrer u Besitzer der Fahrzeuge, welche mit 4Takten arbeiten u die eben nicht die neueste u strengste Abgasnorm erfüllen. Und davon gibts glücklicherweise mehr als genug.


    Gruss


    Mutschy

    TV P50:
    Gut möglich, hatte mich da auf nen Bekannten verlassen, der mir das mal erzählt hatte. War n VW-Fuzzi, is dann aber auf die schiefe Bahn gekommen u ich hab den Kontakt abgebrochen. Aber das gehört nich hierher.


    Fakt ist, dass mir von ihm (sonst sehr verlässlich in solchen Sachen) gesagt wurde, dass der Motor ausm Polo mit knappen 60 PS auch im 1.1er Trabi passt. Und wenn ich VW-Kram von nem VW-Mechaniker erzählt kriege, glaube ich es erstmal, bis einer wie du kommt u mich richtig aufklärt :grinser:


    Gruss


    Mutschy,
    der wieder etwas schlauer ist

    Mit 2-T-Kettensägenöl hab ich persönlich mal vor ca 8 Jahren experimentiert. Das Ergebnis war ein stark klingelnder Motor. Also bin ich vorsichtig heimgefahren (30 km) hab den Tank ausgekippt, den Sprit schluckweise verbrannt (schön, wenn man aufm Dorf wohnt) u Gemisch (Normal:Öl=50:1) von ner vertrauenswürdigen Tanke im Nachbarort mitm Spatz geholt. Der Motor hat damit nicht mehr geklingelt. Ich weiss allerdings nur noch, dass das Öl rot war u ich es im OBI gekauft hatte. War so ne kleine durchsichtige Platikflasche mit 50 ml, wo oben ein Nippel abgeschnitten werden musste. Der Hersteller ist mir nicht mehr bekannt.


    Mittlerweile nehm ich 2-T-Öl ausm Marktkauf für 3,29€/l u bin damit recht zufrieden.


    Gruss


    Mutschy

    Quote

    naja was würde ich gerne machen was gut wäre weil der orginal trabie motor macht ja woll ziemlich viele probleme


    Nicht mehr Probleme als ein anderer Motor auch. Nur halt etwas wartungsintensiver.

    Quote


    ein neuer motor mit ein bisschen mehr leistung vielleicht so 60 PS insgesamt
    nur das problem was ich dabei sehe ist das man ja die aufhängung, das getriebe eben alles umtauschenmuss wenn man einen neuen motor haben will


    Naja, bei 60 PS empfiehlt es sich auf jeden Fall, noch n Ersatz-Getriebe liegen zu haben :zwinkerer:

    Quote


    ich will kein vw oder audi draus machen es soll ein einzeilstück werdenso das er mir gefählt das amaturenbrett, die lenkradschaltung gegen wenn das möglich ist eine normale austauschen


    Tja, dann hol dir nen 1.1er Trabi, bau den aussen u innen auf 601er Optik um u häng nen Polo-Motor rein (den originalen 1.1er vom 89er Polo), der hat meines Wissens nach 60 PS. Der Lizenzbau im 1.1er hat nur 45 PS.


    Gruss


    Mutschy

    Bitte, bitte. Ja, das is meine Patsche-Hand *g*
    Als 10jähriger hab ich mal gewettet, dass ich meine Hand quer in nem Schraubstock einspannen kann, so dass sich die Wurzeln vom Zeigefinger u vom kleinen Finger berühren, es knackte kurz u seitdem hab ich ne "schlanke Hand". Doch zurück zum Thema: Versuch doch einfach mal, mit nem Schraubenzieher die Mutter zu lösen, indem du ihn von unten an die Mutter ranführst u einmal mit Gefühl mitm Handballen gegenhaust. So gings bei mir auch, hab aber ne 88er Limo, da liegt alles ein wenig offener. Du kannst ja ein Lämpchen von der Tachobeleuchtung mitsamt der Fassung rausziehen, dann haste auch mehr Spielraum.


    Gruss


    Mutschy

    Nachdem wir nun das "Schaltproblem" geklärt haben, bleibt nur noch das Tacho-Problem. Kaputtreissen kannste bei entsprechender Sorgfalt eigentlich nichts. Aber wenn deine Hände zu gross sind, haste in der Tat ein Problem. Um an den Tacho ranzukommen, solltest du evtl versuchen, die Hand "längs zusammenzufalten". Dann die gefaltete Hand einfach mit Gefühl durchs Kabelgewirr schieben u losschrauben. Kleine Hände haben eben auch Vorteile :grinser:


    Anbei ein Bild

    Erich:
    Solange die Pappe rollt, min im 2. Gang fahren. Der Erste sollte wirklich nur im Stand eingelegt werden. Ansonsten auskuppeln u evtl mit Schleifkupplung durchrollen lassen.


    Bzgl der Welle: Greif von unten rechts unter den Tacho. Wenns gar zu eng wird, such dir jemanden mit kleinen Händen :grinser: Oder versuch, vorsichtig mitm Schraubenzieher die Überwurfmutter zu lösen u sie dann mit den Fingerspitzen abzuschrauben.


    Gruss


    Mutschy
    der scheinbar Dreifach-Winkelhände hat, denn er kommt damit überall hin :grinser: