Posts by mutschy

    Moin, Henrik!


    Welchen Vergaser hast du drin? Den originalen (28 H1-1; "Sparvergaser") oder 28 HB (Blockvergaser)? Sparvergaser immer ohne Gasgeben starten! Evtl mal Vergaser rausnehmen u reinigen. Hab mir sagen lassen, dass der Sparvergaser nach gewisser Standzeit gerne versifft (mehr u feinere Kanälchen als im Blockvergaser), daher wäre sicher ein Ultraschallbad angebracht.


    Den 28 HB kannste leicht selber mit Kompressor u Bremsenreiniger durchblasen (mach ich immer):
    Vergaser abbauen, Schwimmerkammerdeckel abnehmen, Düsen raus u Bremsenreiniger in sämtliche Kanäle geben. Dann mit Druckluft (vom Kompressor) in alle Richtungen durchblasen, gut is. Wenn Dreck am Boden der Schwimmerkammer ist, den erstmal mit Pinsel u Waschbenzin lösen u erst dann die Hauptdüsenschraube aus Messing (SW 13 oder 14, je nachdem) lösen. HD auch aus der Messingschraube entfernen u kontrollieren. Leerlaufdüse (LLD) u Starterkraftstoffdüse (SD) auch raus u reinigen. Vllt hängt auch nur n Flitter in der SD, daher das schlechte Startverhalten.


    Bzgl des 28 H1-1 kann ich dir kaum weiterhelfen, da ich HB fahre u nich noch ne Vergaserdiskussion lostreten will.


    Welche Zündung ist drin? Unterbrecher oder EBZA? Ist die Zündung korrekt eingestellt?


    KMVA: Prüfen, ob alle Schäuche richtig verbaut sind. Vom Benzinhahn geht ein Gummischlauch zur KMVA, von dort weiter zum Vergaser. Der obere Schlauch geht zum Tank zwecks Entlüfutung der KMVA. Ausserdem mal die Stromversorgung prüfen, unterm Armaturenbrett ist ein weisser, halbtransparenter Stecker, der richtig eingesteckt sein muss, sonst gehts nicht. Wenn ein Stahlflexschlauch (direkt vom Benzinhahn zum Vergaser) drin ist, ist die KMVA "überbrückt" u somit funktionsuntüchtig.


    Was das "Schloss knacken" anbelangt, nutz die Suchfunktion. Sowas tritt man nicht mehrfach in einem öffentlichen Forum breit *g* Um etwas über den Aufbau eines Trabant-Schlosses zu erfahren, klick hier


    Gruss


    Mutschy

    ...du hast aber das Auto u das hat ne Fahrgestellnummer u ein Baujahr. Und mehr brauchste beim KBA net. Die gucken dann nur nach, ob der Audowagen als gestohlen gemeldet ist u wenn nicht, gibbet die UB. Mit der u ner Vollabnahme incl AU gehste dann zur Zulassung u bekommst dort Zulassungsbescheinigung Teil I u II.


    War die EZ übrigens nachweislich VOR dem 01.07.1969, (Typenschild beachten!) brauchste nichmal ne AU :grinser:


    Gruss


    Mutschy

    Hallo, du Glückpilz!


    Naja, Kolben u Zylinder lass mal drauf. Da dürfte nix gravierendes sein, wenn er sich noch durchdrehen lässt. Vergaser u Tank müssen unbedingt gereinigt werden, mit Öl meinst du sicherlich nur das im Getriebe, oder? Das kann auch neu werden. Ein Blick auf die Elektrik lohnt sich aber in jedem Falle, ggf müssen noch n paar neue Kabel gezogen werden. Frische Kerzen u 'n neuer LuFi sind sicherlich auch nich fehl am Platze. Ansonsten halt alles checken, was für eine reibungslose Abnahme erforderlich ist (besonders Lagerung der Vorderachse, Radlager). Ich vermute mal, dass die Bremsen tot sind, kalkulier da also mal Neuteile ein.


    Bzgl der Wiederzulassung: TÜV u AU müssen gemacht werden, dann (oder besser noch VOR TÜV u AU) wendeste dich ans KBA u forderst ne Unbedenklichkeitsbescheinigung (UB) an. Die besagt, dass das Auto in den letzten 5 Jahren nicht in Erscheinung getreten ist (Diebstahl...). Wenn du die 3 Sachen hast (TÜV, AU u UB), gehste damit zur Zulassung u lässt ihn zu.


    Gruss


    Mutschy

    Tja, und mein Trabi ist BJ u EZ 02/88. Damit wäre wohl alles geklärt. Im WHIMS steht ausserdem, dass im April 88 die Schraubenfedern kamen. Und damit ist dann auch der Grund für die Verstrebung weggefallen, vermutlich wurden auch die Radhäuser stabiler konstruiert. Ich meine, mal gelesen zu haben, dass ein Federbein jedenfalls nicht in die Stoßdämpferaufnahme der Radkästen für Blattfedern passt (die Dome sind zu eng^^).


    Im Kombi gabs diese Verstrebung übrigens nicht, dort hat vermutlich die umklappbare Rückenlehne den Job übernommen. Das erklärt auch, warum die Lehne im Gegensatz zur Limo-Lehne relativ stabil gebaut war.


    Gruss


    Mutschy

    ...damit es mir auch der letzte Zweifler glaubt, dass die Lehne angeschraubt ist, stell ich mal 2 Fotos von meinem Trabi rein. Ich hoffe mal, dass erkennbar ist, was ich meine.


    Mit der Filzmatte meine ich die Kofferraumverkleidung. Ob die in allen Trabi dirn war, weiss ich aber nicht.


    Gruss


    Mutschy

    Nee, keine Sorge. Wenn du dir das Rohr genau ansiehst, siehste auch, dass die Rücksitzlehne dort mit angeschraubt ist (bei ca 1/3 der Gesamtlänge von der Beifahrerseite Richtung Fahrzeugmitte). Es muss also original sein. Ich hatte mich seinerzeit auch gewundert, als ich mal die Rücksitzlehne abgenommen hab, um etwas Musik unterzubringen. Ansonsten ist ja vom Kofferraum aus diese Filzmatte davor, da siehste nix davon.


    Gruss


    Mutschy

    Moin!


    Das Rohr dient der Stabilisierung der Karosse bei Blattfedern. Bei den Trabis mit Schraubenfedern (ca ab Mitte '88) ist das nicht mehr drin.


    Kannst ganz stolz behaupten, dein Trabi hat ne Domstrebe :grinser:


    Gruss


    Mutschy

    @Raven
    Danke für den Hinweis. Ich hatte mangels länger verfügbarem Stick noch nicht die Gelegenheit, das alles zu testen. Ich hatte zwar mal für ne Woche einen, der is mir aber in Frankfurt/Main der S-Bahn geklaut worden... Der neue Besitzer hat hoffentlich nicht viel Freude gehabt, denn ich hatte ein paar fiese Progrämmchen drauf, die alle irgendwie "schmuddelige" Bezeichnungen hatten. Hatte nämlich von nem Kollegen ein paar Viren/Trojanische Pferde bekommen, mit denen ich mal just-for-fun meinen Virenscanner testen wollte. Mein Rechner war schon mittels Backup auf "Jungfrau" getrimmt u der Scanner aktualisiert. :grinser:


    Nochmals danke für die Infos!


    Gruss


    Mutschy

    Das is kein Klingelton, sonden ein ganzes Lied. Organisiers dir als mp3, wav oder weiss der Teufel, schneids mit Nero Wave Editor (wenns ne *.wav-Datei is) oder mp3directcut u konvertiers dann mit AMR Converter in ein Handyformat.


    Gruss


    Mutschy
    PS: Auf das Lied gibts ein Copyright, das darf dir eigentlich niemand kostenlos überlassen :grinser:

    roberto:
    Obs funktioniert, kann ich dir nicht sagen, aber diese Funktionen sind in der Regel nicht auf dem 2GB-Speicherchip abgelegt, sondern in nem externen Chip bzw diese Daten sind mit nem Schreibschutz gegen überschreiben versehen.. Sonst könnte man die Sticks auch nicht mal eben formatieren.


    Wieviele Ordnerebenen hast du eigentlich? Manche Geräte haben auch ein Limit von zB 64 Zeichen od 8 Ordnerebenen. Je nachdem, was zuerst erreicht wurde, gehts dann einfach nicht weiter. Versuch also einfach mal, auf dem Stick nur ein paar (2-3) Ordner anzulegen, in denen keine weiteren Unterordner, sondern nur Musik ist. Vielleicht is ja dort der Wurm drin.


    Gruss


    Mutschy

    roberto:
    Ich geh mal davon aus, dass du Windows XP aufm Rechner hast.
    Schliess den USB-Stick an deinen Rechner an, öffne die Datenträgerverwaltung (Systemsteuerung -> Verwaltung -> Computerverwaltung -> Datenträgerverwaltung), wähl den Stick, lösch die vorhandene Partition aufm Stick u erstelle einfach 2 neue Partitionen.


    Aber Obacht, nachm Löschen der Partition sind alle Daten aufm Stick weg u wenn überhaupt, dann nur mit erhöhtem Aufwand wiederherstellbar.


    Gruss


    Mutschy
    PS: So solte es gehen. Ich hab mich damit noch nicht eingehender befasst, hab alles auf CD :grinser:

    Quote

    "Liebe auf dem ersten Blick" War es bei euch so?


    Nein, bei mir war es damals die Notwendigkeit, ein Fahrzeug zu haben, was günstig, preiswert u leicht reparabel ist. Cool wurde es erst, als mich viele darauf ansprachen, warum ich denn nach Jahren immernoch Trabi fahren würde u ich immer stolz behaupten konnte: "Alles selber gemacht. (Kommerzielle) Werkstatt? Wasn das? Kann man das essen? :lach: ". Leider hab ich dann knappe 6 Jahre mit französischen Autos zugebracht, bis ich nun wieder zum Trabi zurückgekommen bin. Sozusagen "Back to the Roots".


    Quote

    Fahrt ihr immer noch den selben Trabi?


    Nein, ich hab mittlerweile meinen 6. Trabant. Die anderen hatten Unfallschäden oder es war günstiger, nen anderen (mit TÜV) zu kaufen als den vorhandenen durch den TÜV zu kriegen.


    Quote

    Wo habt ihr euren Freund, den Trabant kennengelernt?


    Bei meinen Eltern, die hatten, so lange ich denken konnte, einen Trabant 601 Kombi. Erst den von Opa, dann irgendwann Ende der 80er nen eigenen.

    Quote

    Was wäre für euch eine alternative für den Trabant?


    Für mich gibts keine Alternative.


    Gruss


    Mutschy

    roberto:
    Hast du´s schonmal mit Partitionieren vom Stick versucht? Richte doch einfach 2 oder mehr Partitionen (jeweils kleiner als 1GB) auf dem Stick ein u probiers dann nochmal. Wenns dann immernoch nicht funzt, wirste dich wohl nach ner Alternative umsehen bzw nen kleineren Stick nehmen müssen.


    Gruss


    Mutschy

    Quote

    Aber wenn du schreibst dass nur die West-FDJ verboten ist, wundert mich dass jetzt schon ein besschen. Kannst du mir da mal ne Quelle nennen, würde mich nämlich in dem Zusammenhang wirklich mal interessieren.


    Hier ein Link zur Wikipedia: dort isses mniener Meinung nach recht gut erklärt:
    FDJ WEST


    In dem Artikel wird weiter unten auch der Unterschied zwischen FDJ Ost (erlaubt) u FDJ WEST (verboten) erklärt:
    "Anmerkung: Die "neuen" FDJ Logos mit kleinen Buchstaben, sind die Logos der verbotenen "FDJ in Westdeutschland". Diese Logos haben aber nichts mit der FDJ/Ost zu tun und sind gesetzlich getrennt.)"


    Gruss


    Mutschy

    Moin!


    Ich nutze den AMR Converter (engl. Freeware, eigentlich für Sony Ericsson gedacht), um meine mp3- oder wav-dateien ins Handy-Format (*.amr) zu bringen.
    Funktioniert bei Nokia- u bei Sony-Ericsson-Handys einwandfrei. Zur Übertragung aufs Handy muss die (fast schon antiquierte) Infrarot-Schnittstelle an meinem Lappi herhalten. Zum Schneiden gibbet einmal mp3directcut (deutsche Freeware) u zum Anderen noch NeroWave Editor. wie wma geschnitten werden, weiss ich allerdings nich, hab nur mp3, ggf werden wma-files in mp3 gewandelt (mittels GX Transcoder, ebenfalls Freeware).


    Gruss


    Mutschy

    Moin!


    Hast du evtl DRM-geschützte Musik auf dem Player? Das könnte eine Ursache sein, dass die Lieder nicht abgespielt werden. Das ist auch einer der Gründe, warum ich mich von musicload u Konsorten fern halte. Da kauf ich mir lieber CDs u rippe sie selber. Was für'n Radio (Hersteller, Typ) hast du? Aufm USB-Stick war bestimmt DRM-freie Musik. Oder aber die Stücke aufm 2GB-Player verfügern über VBR (variable bit rate). Dann musste sie vielleicht in CBR (constant bit rate) wandeln. CBR benötigt aber mehr Speicherplatz.


    Ich kenne deine Computer-Ausstattung nicht, aber ich geh mal davon aus, dass du nen CD-RW-Brenner hast. Einfach die Musik auf ne CD-RW als Audio-CD brennen, diese CD dann als mp3 rippen u dein Programm beim rippen auf CBR stellen. Fürs Rippen von Audio-CDs gibts verschiedene Programme, kostenlose u kostenpflichtige.


    Gruss


    Mutschy

    Hi@all!


    Ich hab seit mehreren Wochen ein seltsames Problem: An meinem Trabi quietschen die vorderen Bremsen. Aber nur, wenn sie "warm" sind (nach ca 3-4 km Fahrt) :hä: Wenn der Trabi (zB über Nacht) gestanden hat u ich fahre los, bremst er geräuschlos. Aber wehe, ich bin ein paar km gefahren. Dann qietscht er verdammt laut.


    Ich kenns eingentlich nur andersrum: Wenn er ein paar Tage gestanden hat u sich in den Trommeln leichter Flugrost gebildet hat, dann quietscht er beim Losfahren ein wenig. Aber meiner quietscht eben erst später...


    Fragende Grüsse


    Mutschy
    PS: Backen u RBZ sind i.O., hinten quietschts nich, nur vorne

    Erstmal ein Dankeschön an alle Antworter. Ich hatte mir schon fast so was gedacht. Also: Finger weg, Motor richtig einstellen u gut is. Wems nich reicht, der soll sich halt nen Wabu-Motor oder andere Spirenzchen einbauen. :zwinkerer:


    Gruss


    Mutschy