Beiträge von Mossi

    "......irgendeiner Kommunist der den Nazis zu Opfer gefallen war....."


    Sind irgendwelche Niederländer auch.


    Wurden nach denen eigentlich auch Straßen benannt?

    mir gings um die Sichtbarkeit. Obs bei höher gebauten sportlich-nützlichen Vehikeln auch sichtbar ist? Keine Ahnung. Aber Hochplane und normales Auto geht.


    Alle Mitglieder des 8"-Zirkus bei uns stehen auf den Hinterbeinen....

    ok, bis auf den ständig Bereitschaft habenden im Vorgarten.....

    Ich weiß noch 2003 Ende Mai in Todtnauberg, als eine Schlammlawine das frisch gefüllte Freibad einen Tag vor der Eröffnung besucht hat.


    Ergebnis: das Wasser ist feige abgehauen und die Schlammpackung musste rausgebaggert werden.



    PS: langsam ersetzt panamagrün das gute papyrusweiß als langweiligste Immerverfügbarfarbe... 8o:thumbsup:

    Der Splint ist das kleinste Problem - das Auge der Fanglage ist groß genug.


    Aber übertreibt es beim Einfädeln der Gleitsteine nicht, die Becher im Getriebe können bei zuviel Gewalt brechen. Zwar neigen die der Tripodengetriebe wg. der reduzierten Wandstärke dort deutlich leichter dazu, aber normalerweise sollte das fluffig passen - ist ja eine (fast) spielfreie Passung..

    Die Verlängerung der Deichsel ist ein Eingriff in die Typgenehmigung. Die Längen sind vorgegeben, für den 350 gab es mal lt. Prospekt eine Deichselverlängerung (primär Bootstransport) und auch für den 400er.




    Selten ist die vom 350 auf jeden Fall, es ist mittlerweile schon teuer, sich eine Deichselerhöhung zuzulegen. Wird tendenziell schwierig, da dort gewisse Anforderungen (Materialgüte, Befestigung, Typenschild) eingehalten werden müssen.


    Die Frage zu den Radkästen: warum sollen die ab? Ersatz ist nicht ganz einfach, eigentlich gehen alle möglichen Neuherstellungen von einer waagerechten bzw. senkrechten Befestigungsfläche aus.



    Und jetzt die Gewissensfrage zum Schluß: bist du den Anhänger schonmal hinter dem projektierten Zugfahrzeug gefahren?


    Der ist ohne hohen Aufbau bei den heutigen Autos schlicht unsichtbar. Meist tritt er dann in Erscheinung, wenn sich die Ecke der Wanne ins hintere Seitenteil drückt, weil man beim Rückwärtsfahren gar nicht so schnell reagieren kann, wie der unerwartet bei breiten Autos rumkommt.

    Feuer ist definitiv noch schlimmer - da ist das Löschwasser dann inklusiv.



    Bei uns seit über 4 Wochen nix, der Rasen gelb, die ganzen Äcker vertrocknen in den Startlöchern, wenn das so weiter geht, gibts Dörrmais und Notreife....

    Das Dach bräuchte ich dann auch......




    Nach etliche Vollsperrungen bzw. Drei-in-eins-Spurungen auf A9, A5, A4, A2 und A24 n den letzten Tagen, vorhin entspannt auf der Landstrasse durchs schöne Mecklenburg....


    Davon mache ich aber erstmal kein Bild, ich will hier niemanden neidisch machen.....

    Vorsicht bei Eigenbauten mit dem Gewicht.


    Da braucht es Erfahrung und Know-how, die meisten DDR-Anhänger aus dem Selbstbau haben wg. Überdimensionierung einen schlechteren Nutzmasse-Eigengewicht-Koeffizienten.


    Dazu kommt, dass beide klassischen Großserien-500er hinter einem Trabant deutlich überdimensioniert wirken, wobei der Görlitz / Wittenberger mangels Bremse eigentlich sowieso aus der Betrachtung fällt.


    Möglich wäre vielleicht was auf der Basis des Fortschritt-400er, auf dessen Platte man recht entspannt einen größeren Kasten (bspw. aus Siebdruck) mit Deckel konstruieren könnte, da dein Hauptproblem ja Volumen und nicht Gewicht ist.


    Oder aber du baust dir eine Wannenerhöhung, wie sie früher nicht unüblich war.


    Vorteil: wenig Gewicht, keine Änderungen im Fzg-Schein, rückrüstbar und mit etwas Gehirnschmalz preiswert zu realisieren.

    Jeder definiert Notlösung anders.


    Hier kam es bei der unseeligen Verbindung aus Sparvergaser und Unterbrechen zu einem Klingeln übers fast das gesamte Drehzahlspektrum.


    Die Hauptdüse hat jetzt 3-4 Hundertstel mehr, das Klingeln ist weg und der Verbrauch ist gesunken.