Posts by Wolly

    so, nochmal vielen Dank an Alle.

    Ich habe jetzt bei meinem Händler des Vertrauens neue Bremsbacken für hinten bestellt.

    Auch wenn es ein Versuch wert gewesen wäre sie vllt noch mal reinigen zu können, denke ich dass ihr recht habt und neue sicherer und langfristig besser sind.

    Dürfte ich hier vielleicht von Vorne auch nochmal eines reinstellen oder jemanden schicken? Ich würde da gerne auf Nr. Sicher gehen?(

    Tim Ich weis, nur kommen noch die Schweiskosten dazu und so langsam drückt der Schuh. Wenn es sich also vermeiden ließe um das gute Stück erstmal zu TÜVen und auf die Strasse zu bekommen, wäre mir schon sehr geholfen, dann würde ich neue am Anfang nächsten Jahres kaufen können.


    Krapproter

    Dann werde ich das mal versuchen! Zum Abschleifen wahrscheinlich ein eher sanftes um lediglich die Fettschicht ab zu bekommen oder?

    'getötet' bedeutet in dem Fall was?

    Kann man sie denn noch nutzen oder is davon absolut ab zu raten? Kann man evtl noch etwas tun um sie zu 'reanimieren'?

    Gereinigt habe ich sie nach dem ich den RBZ ausgetauscht habe, mir wurde geraten die ganzen Fettvorkommen mit Reinigungsbenzin (alten abgelassenen Benzin) ab zu wischen. Vom Material her würde ich behaupten, dass sie noch gut sind (Keine Kratzer, Rost oder sowas in der Art)


    Mal so nebenbei:

    Ist es gewünscht das Thema lieber in einen anderen Threat zu verlegen, weils ja doch Mittlerweile sehr weit weg vom Blinker ist ?(

    Grandpa

    Du trittst niemandem zu nahe, Du hast vollkommen Recht.

    Gerade weil das so gefährlich is wenn da was verkehrt gemacht wird is es ja wichtig so kritisch zu sein.

    Mir hilft das :):thumbup:


    oldtimerfreund


    Ja das sind sie wohl, würde ich auch sagen, wobei sie ziemlich mit Fett eingesaut waren.

    Die Zylinder hab ich ja getauscht, auf dem Foto ist die Bremse zu sehen wie sie war als ich die Trommel endlich unten hatte.

    Ach ja, um mal auf das Ursprungstjema zurück zu kommen:


    Ich habe den kleinen Baumwollflitzer gestern mal gestartet und dann mal ausprobiert ob der Blinker bei laufendem Motor geht:


    Wie ein kleiner Christbaum leuchtete er in all seinen Farben :)


    Also habt ihr Recht, es liegt wollte an der Spannung der Batterie und ich hätte es Ansicht auch vorher mal testen können!

    Nun bin ich wat schlauer!

    nu wollte ich ein Foto hoch laden, geht aber nich weils zu groß is...


    Es ist so, wie Oldtimerfreund es geschrieben hat.

    Dieser Schwenkarm, welcher in das Hamdbremsenseil eingehakt wird muss - laut WHIMS - wenn man auf die Bremsen von vorne schaut quasi hinter der Bremsbacke liegen und somit von dieset verdeckt sein so dass man ihn nicht sieht, er hatte sie aber so eingebaut, dass der Schwenkarm zu sehen war, also VOR der Bremsbacke war. Somit war die Bremsbacke mit Schwenkarm von der linken Seite auf der Rechten eingebaut und die Rechte Bremsbacke mit Schwenkarm auf der linken.

    Auf Seite 155 und 156 in WHIMS kann man das ganz gut sehen wie es sein soll.

    Na er hat die rechte Bremsbacke links eingebaut, so dass der Harken vorne lag und nicht nach hinten! Weiß nich ob das was ausmacht aber irgendwer wird sich wohl was bei gedacht haben ;)

    Soooo

    Ein RIESEN Dank an Grandpa, der die Problematik mit der Rechts/Linksschwäche angesprochen hat.

    Ich habe nu alles wieder auseinander gepuhlt und mit Hilfe der PDF Datei nochmal kontrolliert, zum Glück waren es nur 2 Zylinder die sich aum die falsche Seite geschlichen haben, somit hielt sich der Aufwand in Grenzen.

    Auch für die PDF ein RIESEN Dank, die hat sehr geholfen.

    Dabei ist mir aufgefallen, dass die Hinterrad Bremsen auch falsch eingebaut wurden, derjene hat die bramsbacke mit dem Harken für die Handbremse nach vorne und nicht nach hinten gelegt.

    Also habt ihr mir quasi den Allerwertesten gerettet.

    Moin zusammen


    Alles klar das mit der Batterie wird (zeitnah) in Angriff genommen.

    Danke für die klaren Hinweise, das hilft ungemein.


    MasterOfHardness


    Danke für die Grafik, das hätte ich mal vorher wissen sollen 8|.

    Den Unterschied habe ich nicht gewusst!

    Was passiert denn wenn die falsch eingebaut sind?

    Wenn ich nachher da bin werde ich das gleich kontrollieren.


    Vielen dank und beste Grüsse


    Marcel

    Moin zusammen :)


    Ja, das stimmt schon, Portugal ist für den Anfang zu dolle und war auch nich als erstes Ziel geplant.

    Zuanfang wirds wohl auch eher Nord-/Ostsee. Wobei wir als langjährige Wild und Minicamper diese Art des Reisenden schon gewohnt sind, das mit Trabbi und Klappfix is aber schon was Neues (Anderes) ;).

    Wir überlegen nur was so als Möglichkeiten drin ist und was "Erfahrene" so dazu sagen. Schnelles Reisetempo haben wir noch nie gehabt, konstant zwischen 80 und 100 wenns sehr schnell ist, ansonsten so gemütlich wie möglich die Landschaft genießen.


    Sehr schöne Bilder im Übrigen, die machen Lust im Frühjahr endlich mal das erste Mal damit los zu können...Wenn es dann wieder möglich is.


    Veilen Dank für die hilfreichen Antworten und Tips. Bevor es nach Süd Frankreich oder Portugal geht, wirds wohl tatsächlich die Ostsee :)


    Beste Grüsse und einen schönen Wochenstart


    Marcel

    Nu muss ich mal die Antworten zusammenzählen ^^


    bepone


    Der erste Gedanke is ja auch garnicht verkehrt, nur hab ich wie gesagt keine Ahnung von Autotechnischen zusammenhängen, was auch gleich die Nachfrage von trabantfahrer erklären soll ;)

    Ich bin Kindergärtner und was man wie wo ausprobieren kann od. Sollte muss ich erst noch lernen. Deswegen ist gerade meine Hauptlektüre das allseitsbekannte Buch "WHIMS" und parallel " Ich fahre einen Trabant".

    Aber zwischendrin mal son Balkenschlag von Leuten die Ahnung haben geben mir da schon Sicherheit :)


    Die Spannung und Leistung der LM und Batterie wollte ich auch mal Testen, aber erstmal würde ich gerne das leidige Thema mit den schwellern hinter mir haben, Schritt für Schritt also, nebenbei hatte ich gedacht ich kontrolliere mal die Technik und schaue ob es da Kleinigkeiten gibt die nebenbei mal gemacht werden können. DA kam das mir dem blinker bei raus.


    Grandpa

    Das war ein Komplettset von nem Oltimerhandel.

    Vorne hat er ja die Duplex Bremsen und ich hab die Zylinder so eingebaut wie die Vorher und die sahen exakt gleich aus.

    Also kein wirklicher Unterschied, gepasst hat es auch anstandslos, ausser dass mir die Fummelei mit den kleinen Schräubchen etwas schwer fiel ^^

    Danke dir auf jeden Fall für den hinweis, sollte beim ersten Bremsen testen die Böschung im Innenraum stecken werde ich da noch mal drüber schauen und evtl nochmal nachfragen. :)

    Euch allen ein schönes Wochenende und vielen dank für die netten uns hilfreichen Antwort

    Auch hier ein Neulings Moin in die Runde :),


    Wir haben einen CT 6-2 Deluxe kurz vor unserem Trabant 601 Kombi (29 PS) gekauft .

    Die guten Dinger kannte ich vorher so garnicht, meine Frau hatte die mal in einem Bericht gesehen und war total begeistert.

    Nu ist aber unsere Überlegung, da an dem Trabbi noch gebastelt wird und wir den erstmal leider noch nicht auf die Straße bekommen (Schweller müssen gemacht werden) :(, kann die kleine Pappe denn den Zeltanhänger auch ziehen oder ist das eher ein Modell für einen Wartburg?

    Wir würden tatsächlich unfassbar gerne mal son schönen Trabbi / Klappfix Urlaub machen :) ( z.B. Süd Frankreich od. Portugal)


    Beste Grüsse


    Marcel

    moin Benjamin :),


    Danke für das Willkommenheissen!


    Ja sowas in der Richtung ist auch schon meine Überlegung gewesen.

    Ich werde das mal versuchen, wenn die Bremsen fertig sind.

    Wenn man aber nur diese "modernen Möhren" kennt (gerade fahren wir einen Combo C) da geht der ganze Tüdelüt auch ohne Motor laufen und sowas. Wenn man dann ein Auto in seiner "Reinform" das erste Mal erlebt, kommt einem soetwas erstmal als halbe Katastrophe vor :rolleyes:.


    Veilen Dank für deine Antwort :)


    Beste grüsse

    Erst einmal ein fröhliches Moin in die Runde von einem Trabant Neubesitzer (Greenhorn ;))


    Da ich gerade erst beginne mit diversen Selbstschraubereien , fehlen mir an verschiedenen Stellen son paar Verständnisse.

    Zumindest habe ich es geschafft die Radbremszylinder selber zu wechseln :)


    Nun ist es aber so, dass ich die Lichter nochmal getestet habe und bemerkt habe, dass die Blinker (rechts, links und Warnblinker) zwar funktionieren, aber nur wenn die lichter aus sind. Sobald ich den Schalter drehe um Standlicht und normales Licht an zu machen, passiert da nüscht mehr, auch kein Takt vom Relais.

    kennt das jemand oder wüsste da einen Tipp woran das liegen kann?


    Es ist ein 601, BJ. 1990, Kombi, 12V und getestet habe ich es mit nicht laufenden Motor, die Batterie ist eine ältere die provisorisch eingesetzt wurde um ihn zu starten oder eben die Lichter mal zu testen.


    Für Tips und Co bin ich sehr dankbar


    Beste Grüße


    Marcel