Posts by thecookie17

    Ich kümmere ich mich jetzt darum erstmal die Zündung und den Vergaser korrekt einzustellen, dann passt das schon für mich.

    Trotzdem danke für eure nun seit 20 Seiten fortwährende Hilfe:saint:

    Jo, also da sich der Motor jetzt so Anhört wie auf dem Video von dir (man hört die Takte stark, das war vorher garnicht der Fall denn es wurde durch ein Rasseln Übertönt) tippe ich echt mal Stark darauf, dass die Klappergeräusche von der verschlissenen Zylinder / Kolbenpaarung stammten und nicht von der Welle.

    Da diese jetzt ja weg sind und meine neuen (alten) Zylinder erst 18.000 Kilometer drauf haben - macht es da überhaupt Sinn eine neue Zylinder - Kolben Kombination zu kaufen?

    Und eine Frage hätte ich noch: Welche Teile meinst du noch Konkret außer Zylinder und Kolben?



    Sorry dass das hier schon 20 Seiten geht, mich persönlich Stört es nicht, ich habe ja grade das Gefühl durch den total verbesserten Klang und die Mehrleistung bzw Drehmoment einem besseren Motor viel näher gekommen zu sein, als dem Klapperding vorher;)


    Mein Freund hatte auch fast vergessen den Anlasser wieder auszuschalten weil er meinte dass der Motor jetzt so ruhig sei^^ Außerdem wurde mir ihm sowie von Anderen Bestätigt dass er viel besser Zieht)

    Bin heute auf der Autobahn gefahren, auf einmal ging der Motor aus und es hat etwas Geraucht.

    Ich war dann erstmal angewidert und hab den Motor etwas abkühlen lassen, und bin dann mit etwas Choke weitergefahren zum Ziel.

    Nach grobem Einstellen der Zündung und anfetten des Gemisches mit etwas Choke lief das Ganze dann auch.

    Kann es wirklich sein dass wenig verschlissene Zylinder ein fetteres Gemisch zur Kühlung brauchen oder lag es wohl doch eher am ZZP?

    Aufjedenfall waren mit etwas Choke die Kerzen Braun und keineswegs verölt oder Schwarz.

    Brauche ich dann eine größere HD, oder kann ich das Gemisch irgendwie am HB 2-9 anderweitig anfetten? Außerdem brauche ich unbedingt ein Stroboskop zur Zündungseinstellung.

    Ich hab grade mal ein Soundvergleich gemacht, hört es euch einfach mal an.

    In Person hört sich der Motor mit den neuen Zylindern für mich nun komplett anders an, es rasselt nichts mehr.

    Was meint ihr zum Klangunterschied?

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Eine Änderung des Thementitels könnte das Problem lösen. "Des Cookie17 Trabant 601" 8)

    Perfekt:thumbsup: Ich bitte um eine Umbenennung.


    Mich wundert hier auch so einiges...

    Ist das jetzt der Motor, der angeblich so toll und zuverlässig lief? :hä:

    Und warum reißt Du nach "einer großen Tour" (also den 1600km?) schon wieder die Köpfe runter?? :/

    Irgendwas Gescheites wird bei dieser ganzen Zusammenwürfelei eher nicht rauskommen...

    Der Motor läuft nach wie vor auch, aber da ich eben viel Bessere Zylinder habe wollte ich die mal einbauen, denn die haben wie ich glaube noch den originalen Schliff, und dazu passende Kolben.

    Klar, gut wirds erst wenn ich einen neuen Satz Zylinder Kolben habe aber Zylinder die erst 18.000 Kilometer runter haben + passende Kolben, die auch richtig drin sitzen (ohne dass ich auf das 100.stel jetzt das Einbauspielmaß bestimmen kann), werden wohl viel besser sein als ein ausgelutsches Paar das in der Laufbuchse rumwackelt, auch wenn der Motor damit läuft.

    Deshalb habe ich die Zylinder heute abgebaut.

    Ich weiß, aber da Tim dieses "Mein" Thema nannte, dachte ich mir ich mache mal weiter als für jeden Furz ein neues Thema zu eröffnen. Wenn dies gewünscht wird, kann ich das aber auch gerne machen.

    Hallo Gemeinde,

    Ich habe mal eine wichtige Frage zum Thema Kolben/Zylinder.

    Um Missverständnissen vorzubeugen, ich habe Motor 1: Bj 86, Laufleistung unbekannt und Motor 2: Bj 89, laufleistung 18.000km

    Nun habe ich Gehäuse + Kolben + Zyl von Motor 1 mit der regenerierten Kurbelwelle gepaart, da bei den Kolben aus Motor 2 ein Kolbenring kaputt war.

    Folgendes ist mir aufgefallen, nachdem ich beim Motor heute das erste Mal seit der großen Tour die Köpfe abgemacht habe:
    Einbauspiel Kolben und Zylinder, obwohl sie Zusammen gehören ist viel zu Groß, ich kann den Kolben in der Laufbuchse sogar etwas Herumwackeln. Setze ich aber die Zylinder von Motor 2 drauf, von denen ich mal ausgehe dass sie den originalen Schliff haben, sind die Kolben fest im Zylinder drin und haben kein radiales Spiel.

    Kann ich das so Lassen oder muss ich für meine Zylinder von Motor 2 jetzt passende Kolben kaufen, bzw wie kann ich denn Herausfinden, ob sie schon Nachgeschliffen wurden? Bei 18 tkm würde mich das Wundern.

    Kurze Frage mal zur Lichtmaschine:
    Wenn ich den Motor Anlasse und er dann Läuft, leuchtet die LKL.

    Wenn ich ihm aber mal einen Gasstoß gebe und er wieder in den Leerlauf zurückkehrt, Leuchtet die LKL nicht mehr.

    Werden da Bald neue Kohlen fälliig?

    Das ist ein wenig wie beim Trabantmotor.....klar laufen die mit frischem Sprit und Batterie (fast) immer auch nach 30 Jahren auf nem Feld.


    Man sollte es aber zur Vermeidung von Schäden tunlichst unterlassen auch wenns noch so einen Spaß macht.

    Es war ja nur ein kleiner Testlauf, mittlerweile bin ich ja eh wieder Zuhause.

    Von welchen Konkreten Schäden sprichst du denn?

    Ich dachte mir schon, ich sehe nicht recht, als die Simme da einfach in der Ecke stand^^

    Sie steht aber zurzeit eh noch bei Pirna, also wann ich sie Hole ist noch ungewiss, aber ich Freue mich aufjedenfall riesig aufs Moped-fahren:thumbsup:

    Beim Vergaser war der Schieber fest (diese Drossel“Klappe“) hab ich mit WD 40 aber freibekommen und hab erstmal Schwimmerkammer und Düse gereinigt, und dann ging die Maschine sofort an.

    Kupplung und so waren auch noch in Ordnung, nur die Bremsen haben gegangen.

    Naja soweit erstmal, das wird auch noch n Projekt.

    Ich bin gerade eben von meiner Tour in die Sächsische Schweiz (Papstdorf/Gohrisch) über Halle und Zeitz zurückgekehrt (waren so rund 1200 KM) und hatte exakt 0 Probleme. Zudem habe ich Festgestellt, dass der Trabant ein sehr Tolles Reiseauto ist, da man Prima in ihm Übernachten kann.

    Danke Sachsenring, so kann es doch immer Laufen:)

    Ich höre vorallem auf mein Bauchgefühl, das mir gesagt hat es sei eine gute Idee um 3 Uhr nachts ins Erzgebirge zu fahren. Und siehe da, ich bin schon bei Pirna und hatte bisher 0,0 Probleme.

    Das Auto merkt halt wenn man Angst hat ;)

    Woher will der Kollege wissen wie die Welle im Inneren deines Motor aussieht? Habt ihr deinen Motor zerlegt?

    Ich sage dir, lass die Welle drin und besorg dir lieber einen besseren Satz Zylinder/Kolben.


    Auch wenn die Welle eine Hülsenreparatur hat, läuft sie ordentlich und innerhalb der Toleranz, schließlich hat sie noch keine 5.000km weg. Und wenn du keine Rennen fahren willst, dann wird sie das noch eine ganze Weile tun.

    Er meinte er hätte gehört, dass es ein Pleuellager sei.

    Aber nun gut, er meinte die andere Welle würde noch mindestens 10tkm halten, ich kann mir ja damit einen 2. Motor aufbauen, habe ja schließlich noch Kolben, Zylinder und so daheim, vielleicht als Heimbringermotor oder so;)