Posts by thecookie17

    Hatten wir das nicht schon mal?

    Es geht also noch einmal von vorn los, die gleiche Leier.

    Ich werde mich dann wohl hier dünn machen.

    Die Sache ist ja, ich glaube auch nicht dass es so einfach möglich ist, aber ich kenne mich halt beim Thema Kurbelwellenregeneration nicht aus, deswegen hat mich halt seine Aussage verwundert.

    Ich habe sogar einen Vergaser HB2-1 dazubekommen und einen Magnetschalter für den Anlasser, also war es doch ganz gut.:)

    Den Motor baue ich heute Nachmittag mal auseinander.


    Mal eine Frage, jemand der Beruflich mit Lagern zu Tun hatte, hat gesagt man könnte mithilfe eines Abziehers die alten Lager abziehen, und dann mithilfe einer Presse die neuen Draufpressen, und dann auf Rundlauf messen, ist das so einfach möglich? Er kennt sich gut damit aus deshalb kann ich dazu nichts sagen, was meint ihr?

    Servus Leute,

    nachdem ich die Kurbelwelle nun ganz ausgebaut hatte, ist es klar, die Lager machen Geräusche und müssen gewechselt werden, vorallem das Lager Schwungscheibenseitig.

    Ich mache mich nun mal auf die Suche nach einer guten, regenerierten Welle.

    Das diese nicht 200€ kostet, ist mir im vorhinein klar, da muss ich drauf sparen.

    Nun mal aber etwas anderes, ich habe Gestern einen anderen Motor geschenkt bekommen, Bj 86, Zyl mal abgebaut, die sehen auch noch ganz gut aus, so wie die Kolben (keine Fresstellen)
    Das Ding muss aber in der Scheune gestanden haben, weil keine Schmiere irgendwo mehr ist, und alles Furztrocken ist.

    Wenn ich jetzt an der Schwungscheibe durchdrehe, ist da kein nennenswerter Widerstand, aber es quietscht etwas, liege ich da mit der Vermutung Lager im Arsch richtig?


    Grüße Roman

    Ich sehe schon, das mit diesem Trabant war wohl keine so gute Idee, und da ich halt grade 18. Geburtstag hatte und ich Unterstützung bekommen habe natürlich dabei, sieht es jetzt Geldtechnisch bei mir schlecht aus, ich mache nächstes Jahr mein Abitur, das ist ja auch ein Haufen Beschäftigung.

    Ich hab mich mal bei dem netten Kollegen in Wiesbaden gemeldet, aber weiss nicht wo ich jetzt 1000€ oder noch mehr für eine Motorinstandsetzung hernehmen soll.

    Es war halt eine Art Geschenk und mein Vater hat halt das Auto gekauft, ich hatte da nicht viel Einfluss drauf.

    Wie gesagt ich habe ihn sehr lieb und immer super gerne gefahren, aber so viel Geld kann ich leider nicht her zaubern.


    Viele Grüße Roman

    Kann ich denn Davon ausgehen, wenn die Kurbelwellenlager sich gut anhören, dass diese auch gut sind, oder sollte man diese generell Wechseln? Ein Drehschieber ist an einer Stelle nicht mehr Plan und müsste gewechselt werden.

    Irgendwie ist es gerade eine blöde Situation, weil ich so viel um die Ohren habe momentan ...

    Leider war ich ja noch nicht in der Lage die Kurbelwelle rauszunehmen, hier aber Trotzdem mal Bilder von den Beiden Drehschiebern, der Kurbelwelle, und der Gehäuseunterseite.


    Das würde ich bei M5 eher sein lassen. Die Linksrausdreher brechen da auch sehr schnell ab und dann hast du da schon fast verloren da die Dinger gehärtet sind.

    Es gibt zu diesem Thema schon reichlich geschriebenes, einfach mal durchlesen.

    Alles klar, danke.

    Soo, das Gehäuse ist auseinander, die letzte Hürde steht aber noch bevor,

    Bevor ich die Kurbelwelle rausnehmen kann, muss ich noch das Zündungsgehäuse abbauen, dass mit 2 Schlitzschrauben am Motorblock befestigt ist.

    Kennt ihr da einen Trick wie man die am

    Besten Abbekommt, denn die sind sehr fest angezogen und ich will mir nicht das Gewinde zerstören.

    Wie gesagt Leute, liebend gerne, ich habe aber gerade noch eine Großbaustelle im Garten, wir bauen einen Pool, da muss ich zurzeit jeden Tag was dran machen, deshalb komme ich bis Ende des Monats hier nicht weg.

    Ich habe aber jetzt mit einer Werkstatt ausgemacht, die die richtigen Werkzeuge haben, dass die mir eben die Schwungscheibe abbauen, sodass ich weiter in den Motor komme, dann muss ich mir nicht extra einen Abzieher und einen leistungsstarken Schlagschrauber kaufen;)

    Anziehen werde ich die Mutter dann mit einem Drehmomentschlüssel, so wie natürlich alle anderen Schrauben auch, anziehen, die Drehmomente stehen ja Praktischerweise im WHIMS.

    Und wenn ich gar nicht weiterkomme, dann lasse ich das Ganze eben sein und fahre im Juli zum Hegau.


    Seid mir bitte nicht böse, das Pool Projekt ist eben schon eine Weile geplant und muss jetzt umgesetzt werden, dass der Trabant kaputt geht, war nicht geplant :)

    Ich habe jetzt doch einen anderen Plan, ich kaufe mit Heute einen Ringschlüssel weil der Schlagschrauber zu schwach ist, und werde dann mit einem Gummihammer versuchen die Mutter zu lösen.

    Und ja, die Drehschieber wollte ich mir mal ansehen, da einer definitiv Geräusche macht und die Kurbelwelle auf Lagergeräusche überprüfen:thumbsup:


    Vor 3 Tagen konnte ich vor lauter Trabantmotor nicht einschlafen, aber das ist glaube ich normal, Frust und Enttäuschung gehören natürlich dazu, sonst wäre es ja auch zu einfach.

    Jo, mit dem Anlasser melde ich mich nochmal, aber erst wenn der Motor wieder richtig läuft.

    Und nochwas, 100Nm dürfte ja auch ein Akkuschlagschrauber packen, oder sollte ich den mit Netzspannung mir ausleihen?

    Ein Geräusch konnte ich übrigens jetzt schon von Drehschieber im 1. Zyl. feststellen, halte ich ihn während der Rotation als Metall, ist das Geräusch weg.

    Trotzdem werde ich mich morgen mal dranmachen, den Motor zu zerlegen.:)

    dazwischen liegen aber noch ganz andere Probleme die es zu lösen gilt, und die kosten Geld.

    Welche Probleme meinst du denn?

    Also ich hab noch das Problem mit dem Anlasser, aber dort würde es ja reichen sich einfach einen neuen Zugmagneten zu Bestellen so wie ich das jetzt verstanden habe, da der Anlasser ja an sich noch funktioniert anscheinend.

    Bevor ich so eine weite Reise angehe, wollte aber ich erstmal die Kurbelwelle selbst inspizieren, ob ich vielleicht doch das Problem finde. Wenn nicht, naja, dann gehts auf in den Süden:)

    Da ich aber alles Fachgerecht machen möchte, will ich nichts im Alleingang machen, habe die Kolben, wie Hegautrabi es Beschrieben hat, gelöst, jetzt ist es ja nicht mehr viel.

    Ich habe gerade aber Probleme mit dem Abnehmen der Schwungscheibe, da ich hier nichts kaputt machen will, frage ich lieber:
    Ich kriege die 36er Mutter nicht los, ich habe mir eine 36er Nuss gekauft, aber ich kann das Schwungrad nicht festhalten.
    Ich will jetzt auch nicht irgendwo einen Schraubendreher reinprügeln, deshalb wollte ich mal Fragen, ob ihr wisst wo man sich dieses Werkzeug zur Gegenhalterung kaufen kann?

    Viele Grüße, Roman