Posts by Pappenfreak

    Hallo Fahrfusshebel.

    Deinen Vorschlag mit der getretenen Kupplung über Nacht habe ich nun schon mal drin .

    Wie meinst du das aber mit der Bremsung auf der Wiese. Meinst du wenn man richtig im Rollen ist mit dem Gang bzw. Getriebe Abbremst?

    Denn die Bremse selbst wird ja hierbei nicht viel bringen .

    Aber ich bekomme ja gar keinen Gang zum Abbremsen rein weil ja die Kupplung zum einkuppeln klebt.

    Könntest du mir das genauer beschreiben.

    Guten Tag

    Seit der Überwinterung meines Trabant funktioniert die Kupplung nicht mehr.

    Ich trete die Kupplung komplett durch und bekomme keinen Gang rein.

    Vor dem Überwintern funktionierte es Super.


    Noch zu sagen ist, das ich im Winter den Anlasser getauscht habe und aus irgend einem Grund die Stellschraube für die Kupplungswelle bzw Pedalspiel gedreht habe. Wahrscheinlich damit ich besser an die Schraube komme oder so.

    Habe bereits versucht diese Stellschraube wie im Whimd beschrieben mit dem Pedalspiel einzustellen aber gehen tut es trotzdem nicht .

    Hatte auch schon einen Blick auf die Kupplung geworfen in dem ich das Getriebe abgeschraubt und abgekippt habe.

    Hier kommt die Hebelbewegung auch an wie sie soll und gebrochen ist auch nichts .


    Vielleicht kann mir jemand helfen .

    Gruß :/

    Guten Tag

    Ich habe einen Schaden an der Motorhaube meines Trabant Kübel gehabt und musste deshalb die Motorhaube neu lackieren.

    Schon oftmals hab ich gelesen wie nahezu unmöglich es ist den NVA Ton zu treffen.

    Nun hab ich RAL 6003 probiert welcher zu dem Rest meines Kübels überhaupt nicht passt.

    Ich habe auch schon probiert den zu hellen RAL 6003 mit schwarzen Lack dunkler zu bekommen aber auch so bin ich nicht auf ein gutes Ergebnis gekommen.

    Hat jemand eine Lösung für dieses Problem?

    Ich habe nicht wirklich was dazu gefunden.

    Könnte man den Fahrzeugton von einem Profi über Farbtonmessung messen lassen um genau den Ton zu treffen?

    Danke für eure Hilfe

    Alles Klar.

    Vielen Dank für deine ausführliche und verständliche Erklärung.

    Dann mach ich es so wie du beschrieben hast.

    Geh ich jetzt recht in der Annahme das ich mit dem Hereindrehen der Schraube das Gemisch magerer und mit Herausdrehen des Kegels aus der Bohrung das Gemisch fetter mache?

    Denn bei den Simsonvergasern ist es ja glaube ich anders herum.

    Hallo,

    Da die Gemischeinstellung an meiner Pappe zu mager ist, suche ich schon länger im Netz nach einer genauen Anleitung wie man am besten das Gemisch einstellt am Blockvergaser (in meinem Fall der 28HB2-7) jedoch habe ich nichts gefunden außer zum Sparvergaser.

    Mir ist soweit klar das die Einstellung über die Leerlaufgemischschraube statt findet.

    Aber wie finde ich ohne Messgeräte etc. den optimalen Punkt des Gemisches?

    Und gibt es beim einstellen des Gemisches sonst noch was zu beachten? (z.B. sollte der Motor dabei laufen ? etc.)

    Kann jemand bitte schreiben wie genau das am besten ablaufen sollte.

    Vielen Dank :/

    Hallo

    Habe ein Problem mit meinen Trabi.

    Wenn man Gas gibt oder auch unter Vollgas fährt ruckt er zwischendurch immer mal. Wenn man bergab fährt ist es weg.

    Er hat einen neuen Voreingestellten Regenerierten Vergaser und eine Kennfeldzündung von TW (

    wie angegeben auf 8mm vor OT eingestellt)bekommen.

    Laut Trabantwelt habe ich die Zündung auch ordnungsgemäß eingestellt mit 8mm.

    Ich habe nach einer Fahrt mal die Kerzen raus geschraubt aber die sehen denke ich auch ganz gut aus (siehe Bild)

    Spriteinlaufmenge hab ich geprüft (ca 330ml/min)

    Kann jemand helfen?