Posts by GTO-trabi

    Moin Leute,


    Ich brauche jetzt dringend eure Hilfe!! Gehe ab Montag für 5 Tage nach Berlin, Urlaub machen und Ich hatte noch keinen Zeit mich richtig zu Orientieren was im Moment los ist in eure Schönen Hauptstadt....


    Also wer weiss was im mom. läuft bezüglich IFA; Trabant, [lexicon]DDR[/lexicon] Ostalgie etc.?? Was gibts da anzugucken von Museen, Orte, Geschäfte, etc. das mit [lexicon]DDR[/lexicon], die Mauer, Die Ehemalige Ostzone oder ähnliches zu tun hat??? Weiss jemand ob es möglich ist in den Alten Stasi Akten reinzugucken und wo das jetzt ist?? Immernoch am Stasi-Komplex hinterm Alex oder?? Wollte gerne nachgucken ob da was über meiner Familie steht :heul:


    Also wer einen Idée hat, daft sich gerne bei mir Melden oder einen Posting machen. :winker:


    Danke im voraus!

    Moin,


    Wollte mal sagen das es sich im Trabi mit QEK hinterher ganz weit fahren lässt. War dieser August mit ein Paar Leute vom Ifafamily in Österreich zur Badeurlaub beim Wörthersee. Von mein Haus in Dänemark aus bis zum Campingplatz in Klagenfurt war es 1600km die sich in 4 Tage incl. Stop beim Wabu Treffen in Eisenach fuhr. Die geschwindigkeiten lagen zwischen 15 (13% Steigung in Thüringen) und 90 Std/km (Autobahn)...... Der Trabant ist eben kein Rennwagen, aber es hat sich schön gefahren :zwinkerer: Die meisten andere Verkehrsteilnehmer haben sich auch Freundlich uns gegenüber verhalten und immer Platz gegeben und Respektiert das wir eben langsamer unterwegs waren. :top: Na Ja, Spinner und Raser gibts immer.... aber halt nur ganz wenige :winker:
    Nach 2 Wochen Urlaub bin Ich wieder Heile in Aarhus/DK angekommen mit fast 3700km mehr auf der Tacho - Überwiegend mit Wohnwagen gefahren :top:


    Das ist ne Toller leistung für soo´n Wagen wie der Trabi!

    Finger weg vom Ungarn Schrott!!!!! :dududu: Sage es nur zu deinem eigenen Besten...... Ich dachte auch mal so - "Oha ´n Kupplung fürn 10´er, dann schmeisse Ich doch nicht das 4 fache fürn Original DDR hin - ob Ungarnzeug oder nicht!"


    Dazu kann Ich nur sagen, mann habe Ich das Arg bereut!! Der Ungarn Kupplung war so Scheisse von das Material her, das es nur 9.600km gehalten habe, bevor es sich in einzelteile aufgelöst habe und überall inner "Kupplungsglocke" verteilt habe.... :bäh: Und Wie immer, passiert sowas nur wenn mann´s am wenigsten brauche - bei mir, Mitten in einer Strassenkreuzung.... :augendreh:


    Also nach Hause Schieben, Motor raus und gucke mal da... Einer von den Schwingungsdämpfer Federn hatte die Blechplatte gesprengt und die Teile haben sich Überall verklemmt, Kupplungsbelag fast bis in den Nieten runtergefahren, Verzahnung von der Nabe fast völlig ausgelutscht..... Brauch Ich mehr Sagen :verwirrt:


    Also nochmals Finger weg vom Ungarnschrott!! Wenn schon Neue kupplung und nur wenig Geld, dann kauf dir Lieber einen Satz Neuer DDR Beläge für den Original DDR Kupplung!!
    Ich hatte damals kein neuer Kupplung herrumliegen und habe deshalb einen Gebrauchten DDR Kupplung eingebaut der bestimmt schon 25-30.000km runter hatte und Ich bin inzwischen nochmals dieser Strecke damit gefahren und der geht immernoch!!! :top: Deshalb sage Ich nur "DDR Hui, Ungarn Pfui!"

    na ja alles ned so wild hab schon paar halbschalen bestellt.


    hatr noch jemand bilder wie/wo die aufgebraten werden


    Schuldigung das Ich jetzt ein bisschen Direkt werde, aber wer nicht selber sehen kannst wie und wo die Halbschalen "aufgebraten" werden müssen, soll vielleicht darüber nachdenken ob mann überhaupt mitm Rostbeseitigung und Schweissen selber anfängt oder lieber einen Professioneller überlassen soll!!! :augendreh:


    Aber davon abgesehen, werden natürlich die Halbschalen da "aufgebraten" wo die anderen ausgetrennt wurde/werden und zwar mit einen "aufbrattgerät"......


    (auch Schweissgerät genannt :lach:)


    Übrigens brauchst du die Halbschalen nicht Vollschweissen, sondern nur punkten mit 1,5 - 2cm zwischen den Schweisspunkte - und immer daran Denken das du nicht alle Punkte nacheinander setzen sondern die einzelne punkte in einen Abstand vom 10cm Schweisse, damit sich das Blech nicht all zu doll im selben Bereich erhitzt und sich verzieht...

    Moin, das andere Geruch kommt bestimmt von der immer schlechterwerdende Qualität der Kohle die ja überall inner DDR verfeuert wurde :lach: Am anfang wurde ja zumeisst (Stein)Kohle aus Polen und der UDSSR verfeuert, was einen besseren Qualität hatte, als die nach und nach immer verfeuerten (Braun)Kohle aus DDR Produktion.... :verwirrter:
    Das Riecht mann nicht nur am Trabi, sonder bei allen aus der DDR stammende Produkte... Alles "stinkt" nach Braunkohle :grinsi:
    Ich habe Schon seit Mitte der 80´iger Jahre Verschiedene Dinger aus DDR gesammelt und habe Heute ein "Kleiner" Sammlung DDR Konsumgüter aus verschiedener Richtungen, ob Spielzeug, Küchen Utensilien, Werkzeug etc. und alles riecht immernoch Stark nach Braunkohle!! Um den Geilen Geruch zu Bewahren habe Ich die meiste Sachen in Plastictütten Verpackt, da es ja Teil des "Totalbild" vom Komsumgut ist :top:

    Moin,


    Nachdem Ich alle den vorherige Beiträge zur Rostschutzbekämpfung durchlesen habe, möchte Ich hiermit auch meine Erfahrungen damit weitergeben.


    Ich mache es immer so, das Ich mit den Flex mit rotierender stahlbürste alles abschleife bis zum blanken Blech, dann alles mit Fertan einstreicht und einwirken lassen - Fertan ist sehr dünnflüssig und läuft durch Kappillar Wirkung in alle Blechfalze rein, dann Rostschutzfarbe (Wenns um den boden geht, dann danach ein dicken schicht Unterbodenschutz und nochmals Rostschutzfarbe), und dann den Farbigen Decklack - immer als 2K Lack. Hat sich die letzten 15 Jahre gut bewährt :top:

    Hatte vor ein Paar Jahre auf einer Spanien Urlaub Glück und konnte für 5 Euro einen Bördelgerät in so einen Tante Emma Laden ergattern! Das gerät war brand Neu und aus China, aber es funzt prima und Ich hatte noch keine Probleme damit :grinsi:
    Was Ich damit sagen will, ist das einen "Billig Gerät" durchaus brauchbar ist und das mann bei Normaler Hobbygebrauch nicht gleich ein Teures Gerät kaufen muss! :winker: