Posts by PolleBLN

    Ach schau. Nen Nachbar.

    Hier fahren ja noch einige rum. Im Augenwinkel hab ich die Tage noch nen abgedeckt Trabi in Lindenberg am Hotel gesehen. In Eiche steht auch nicht einer. Zwei weitere sehe ich regelmäßig in Blumberg.

    Aber irgendwie sind die alle nicht so kommunikativ. Aus der VW-T2-Familie kenne ich das so, daß man auch einfach mal anhält und plaudert. Das ist mir beim Trabi noch nie passiert.


    Gruß Polle

    Grundsätzlich klinkt interessant.

    N Visum für die Hauptstadt bekomm ich eigentlich problemlos. Aber wie siehts mit der Umwälzzone aus? Haben normal zugelassene Pappwagen da im Rahmen der Veranstaltungsgenehmigung überhaupt ne Chance? Meiner hat kein H. Soll er auch nicht bekommen. Da ist dann am S-Bahn-Ring Feierabend. Und schon der Ostbahnhof liegt ja dezent in der Zone. Wäre n bissl albern, da mit nem West-Oldie hin zu kommen.


    Gruß Polle

    Moin


    Da magst du recht haben. Ich sag ja. Auf den Gedanken bin ich noch nicht gekommen. Ich muss mich mal damit beschäftigen.

    Ich hab allerdings keine defekten Federpakete vom Trabant bei mir rum liegen. Nur noch alte von nem 12-Tonner. Und die sind wohl etwas heftig für nen Trabi.

    Ich tendiere allerdings bei mir vorerst wirklich dazu, das neue Federpaket einzubauen und in dem Zuge auch gleich einiges andere an der Vorderachse zu revidieren. Da wartet noch genug Arbeit auf mich. Und irgendwann will ich das alles mal auf Fordermann haben.

    Wegschmeißen tue ich das alte Federpaket auf jeden Fall nicht. Ist es doch ein gutes Lernobjekt.

    Zum verformen hab ich ja immer noch die LKW-Federn.

    Sprichst du ne andere Sprache als ich?

    Wenn du auf meine belustigten Grüße anspielst, dann verstehst du etwas gehörig falsch.

    Ich belustige mich da eher über meine eigene Unwissenheit als über ein ehrbares und schweißtreibendes Handwerk. Mich über die Kenntnisse und Fertigkeiten eines Schmiedes lustig zu machen würde mir nie einfallen. Ich habe mir selbst ne kleine Schmiede aufgebaut und bringe mir alles selber bei. Es gibt leider niemanden bei uns, der altes Wissen weiter geben kann. Ich mache meine Fehler selbst und lerne daraus.

    Im Gegenteil finde ich es interessant, weil ich mir noch nie Gedanken über Dieses Handwerk in Bezug auf Blattfederreparatur gemacht habe. Wo es doch so nahe liegt. Und eben dem gilt mein schmunzeln. Meiner eigenen Kurzsichtigkeit.


    Diesmal ohne Gruß (will keinem weiter aufn Fuß treten)

    Ja, ist lustig. Wegschmeißen und neue verbauen ist natürlich viiiiel besser.

    Uiuiu

    Bin ich dir in die Hacken getreten? Oder warum reagierst du so angep***t?


    Mir war die Möglichkeit, die Federn bei nem Schmied aufarbeiten zu lassen nicht bekannt. Bei uns gibt es nicht mehr viele, die das beruflich machen und sich evtl mit sowas auskennen.

    Grundsätzlich ist das kein schlechter Gedanke. Erhalte ich doch selbst lieber originale Dinge in dem Bewusstsein, daß es nichtmehr mehr werden und der nachgemachte Shice selten was taugt.

    Wenn ein Federblatt jedoch gebrochen ist oder um die Hälfte ausgedünnt ist kann man sie entweder dem Weltmarkt in Form von Schrott zu Verfügung stellen oder sich etwas dazu verdienen indem man einem anderen Hobby nachkommt und das Material selbst verwendet und daraus neues macht. Mit dem Erlös wird unter anderem auch der Pappwagen unterhalten.

    In meinem Fall weisen die Federpakete recht großen Verschleiß und diverse Brüche in den Federblättern auf. In diesem Fall bevorzuge ich auf jeden Fall ein neues Federpaket. Es kann leider nicht alles gerettet werden.


    Es gibt also keinen Grund, so gereizt zu reagieren.


    Kopfschüttelnde Grüße

    Polle

    Das ist ja witzig.

    Ich muss demnächst auch an meine Federn ran. Grundsätzlich kein Problem. Habe ich doch fabrikneue in der Garage liegen.

    Allerdings wäre ich nie auf die Idee gekommen, meine Federn bei nem Schmied aufarbeiten zu lassen.

    Mein Gedanke war eher, meine alten Federn selber über den Amboss zu jagen und n paar schöne Messer daraus machen. ?


    Belustigte Grüße

    Polle

    Dem soll ja auch so sein. Jeder will von etwas leben. Ist aber gut zu wissen, daß es da jemand mit Wissen gibt. Alles hat man nicht im Kopf und auch ich habe noch ein paar technische Rätsel an meinem Pappwagen zu lösen.

    Muss da bei Gelegenheit mal vorsprechen. Vielleicht fällt dem was zu meinen Sorgen ein. Und wenn es nur n Stups in die richtige Richtung ist. Schrauben will ich selber. Da lerne ich am meisten über das Auto.

    Werde auch eine Sternfahrt zum 09. November 2019 organisieren nach Berlin. Es sind 30 Jahre Mauerfall und ich hoffe auf rege Beteiligung. Anträge an die Behörden laufen bereits.

    Wie, wo, was?

    Ist das schon irgendwo veröffentlicht? Hab ich was übersehen? Gibt's was genaues?

    So mit Stinker inne Stadt rein? Oder außerhalb des S-Bahn-Ringes?


    Kopfkratzende Grüße

    Polle

    Hui. Mit Schutzstreifen. In Champusbeige.

    Genau wie meiner. Scheen.

    War am Wochenende wieder mal aufm Treffen in Mildenberg. Viele Pappen, keine Streifen. Alle Hochglanz mit Plingpling. Schade.

    Ich lass meinen wie er ist. 30 Jahre Ackergaul bringt Spuren. Aber das ist authentisch. Kann ruhig jeder sehen, daß das Auto n Leben hatte.

    So.

    Ich hab eben Zwergenschach gespielt und mir selbst n Brett vorn Kopp gehauen.

    Mein Verdacht war richtig.

    Ich hatte die Gummikappe vorne.

    Jetzt hab ich den Geber gedreht. Das Gummi ist jetzt also hinten. Damit stimmen die Anschlüsse auch wieder. Unten rein, oben raus.

    Die Anzeige gibt mir jetzt auch plausible Werte wieder.

    Et lööpt.


    Danke fürs mitgrübeln.

    Danke für die Rückmeldungen.

    Genauso ist er montiert. 3 Uhr und 6 Uhr für die Röhrchen kommen hin. Den Zulauf hab ich unten, den Ablauf oben.

    Den Geber habe ich gestern auseinander genommen und gereinigt. Dabei habe ich auch darauf geachtet, daß das Rädchen richtig herum wieder rein kommt.

    Ist schon seltsam.

    Ich muss heute Abend nochmal schauen.

    Ich hab die Zeit zum grübeln genutzt und mittlerweile den dummen Verdacht, daß ich den Geber auf Kopf eingebaut habe.

    Ich habe ihn von vorne ans Halteblech angeschraubt. Die Bilder, die ich gefunden habe zeigen ihn aber immer von hinten ans Blech geschraubt. Da der Halter mit dem Gehäuse nur an einer Seite Plan aufliegt wird er wohl genau verkehrt herum sein. Die Kabel schauen jetzt jedenfalls nach oben. In dem Falle wären die Röhrchen einbaubedingt vertauscht


    Dann wärs ja einfach. Geber umdrehen und feddich. Komisch ist es trotzdem, daß er voll ausschlägt, wenn ich es einfach in ein Gefäß laufen lasse.


    Gruß Polle

    Hab eben ne Probefahrt gemacht.

    Bei 55 im 3. Gang zeigt sich eine Diode. Vorher regt sich nix. Nach dem hochschalten in den vierten Gang kommt erstmal auch nix.

    Bei 80 im 4. Gang sind es dann zwei. Bei Hundert sind es drei Dioden.

    Ich bezweifle ernsthaft, daß die Rennsemmel so wenig verbraucht.

    Als ich es einfach laufen ließ hat die Anzeige voll ausgeschlagen. Angeschlossen kommt nur Murx.

    Seltsam. Sind eure Anzeigen auch so träge? Oder kann es sein, daß ich irgendwo Luft drin habe, die alles durcheinander bringt?

    Moin moin

    Ich lasse den alten Ast mal wieder aufleben.

    Ich habe am Wochenende einen Geber bekommen und bin seit dem am tüfteln.

    Dieser Fred hat mir dabei gut weiter geholfen. Allerdings gibt es immer noch Fragezeichen.

    Mal die Ausgangssituation:

    Benzinhahn ist sauber, Benzinschläuche sind neu. Entlüftung ist angeschlossen. Schläuche am Geber sind korrekt montiert. Geber ist gereinigt.

    Den Haltewinkel musste ich mir selber zaubern. Ist aber von der Position und Lage des Geber dem alten Bild in einem der letzten Post angepasst.


    Nu mein Problem.

    Mache ich Zündung an und lasse einfach den Sprit in ein Gefäß laufen zeigt das Mäusekino schön den Durchlauf an.

    Mache ich den Motor an und lasse den Sprit weiter in ein Gefäß laufen zeigt mir das Kino ebenfalls alles schön an.

    Aber.

    Stecke ich den Schlauch dann an den Vergaser, sagt die Anzeige keinen Mux.

    Eigentlich müsste es doch aber was anzeigen, weil ich da schon die Schwimmerkammer auffüllen muss. Es ist auch egal, ob ich dann Gas gebe oder lange laufen lasse. Da bleibt alles dunkel.


    Hat jemand n gescheiten Gedanken dazu?

    Ich stehe gerade etwas ratlos da.


    Gruß Polle

    Tach jesacht


    Heute kann ich n Bild der Anhängerkupplung liefern. Ich habe mich heute daran gemacht, sie zu wechseln.

    Außerdem habe ich mich ran gemacht und hab die Stoßstange begradigt. Da ist meiner Schwester mal einer drauf geraucht. Da ich eh gerade am Heck dran war hab ich das gleich mit gemacht. Die hinteren Bremsen wurden auch gleich kontrolliert.

    Anschließend habe ich mich um die klappern den Sitze gekümmert und das Armaturenbrett aufgeräumt. Kaum noch Kabelsalat und alles etwas aufgeräumter.


    Ich glaub, morgen nehm ich mal den Nasssauger und mach ihn innen mal komplett sauber. Das Geschmadder kotzt mich an.


    Gruß Polle

    Hey hey

    Wollt mal wieder was zum Besten geben.

    Ich hab mir überlegt, daß ich aktuelle Fragen zu meinem Trabi einfach weiter in meine Vorstellung schreibe. Dann muss ich nicht ständig nen neuen Ast aufmachen.

    Die letzte Zeit habe ich genutzt um Kleinigkeit zu reparieren.

    Der Vergaser macht wieder, was er soll. Die Benzinführenden Teile sich wieder fit.

    Die Schmiernippel haben ihrer Aufgabe auch mal wieder nachkommen dürfen. Jetzt macht lenken auch wieder Spaß.

    Den Bremsen habe ich mich gewidmet. Die sahen fürchterlich aus. Also gab's neue Backen und Trommeln. Und neue Hindernisse.


    Die neue Trommel auf der Fahrerseite schleift. Also alles wieder runter und nachsehen. Ein Montagefehler war nicht zu entdecken. Aber Schleifspuren auf 12 Uhr an der Ankerplatte. Erst dachte ich, die Ankerplatte wäre verzogen. Aber dann hätte es mit der alten Trommel eigentlich auch Probleme geben müssen.

    Auffällig war, daß das Schleifen in Linkskurven deutlich zunahm.

    Heute hab ich nochmal alles auseinander genommen. Ich habe das Radlager in Verdacht gehabt.

    Komisches Ding das. Ich konnte direkt rein sehen. Sollte bei nem geschlossenen Lager eigentlich nicht so sein. Der Innenring steckte auf der Platte mit den Radbolzen. Wie heißt das Ding eigentlich? Hatte das schon mal jemand? Naja. Neuware ist bestellt. Ich hab jetzt erstmal alles wieder zusammen gebaut. Mit dem Unterschied, daß ich die bessere der beiden alten Trommeln wieder eingebaut habe. Mit der ist auch Ruhe beim Fahren.


    Sind solche Probleme bei neuen Trommeln bekannt? Bestellt habe ich sie bei Trabantwelt.


    Und warum kann ich mich nicht über Tapatalk anmelden? Da wird das Passwort nicht akzeptiert. Würde aber vieles einfacher machen beim Bilder einfügen.


    Gruß Polle

    Och. Das wird schon.

    Die Patina will ich eigentlich soweit möglich erhalten. Ich finde Fahrzeuge mit gelebter Geschichte besser als hochglanzrestaurierte Stehzeuge. Insgesamt bin ich eher n Originalo. Ich will den Trabi also nicht verbasteln. Oder mit unnötigen Gimmicks versehen.

    Meinen Bulli hege ich genau so. Seine Kampfspuren der letzten 45 Jahre darf er mit Stolz zeigen. Narben geben Charakter.

    Mit dem bin ich auch schon seit 2000 beschäftigt. Zu schrauben gibt's ja immer was. Mittlerweile bin ich mit dem trotzdem durch halb Europa gegondelt. Sicherheitsrelevantes wird sofort gemacht. Kosmetik hat Zeit.

    Insgesamt sieht der Trabi eigentlich schlimmer aus als er wirklich ist. Andere geben sich viel Mühe, ihr Auto kaputt zu machen. Ich hab eine natürlich gewachsene Ratte. Arbeit ist es trotzdem. Das wird aber in Etappen angegangen. Eine Ecke nach der anderen. Ich will ihn ja auch fahren. Die "rollende Restauration" ist also durchaus ernst gemeint.

    Wie gesagt, ich habe Zeit. Es hetzt mich nichts. Das ist in sofern ein Vorteil, weil ich die Dinge bedachter und entspannter angehen kann. Das gibt mir auch die Möglichkeit ohne Druck nach Teilen zu suchen. Bei meinen Kunden liegen noch jede Menge Ersatzteile in den Garagen. Ich muss sie nur überzeugen es abzugeben. Danach wird sich auch etwas die Arbeitsreihenfolge ergeben.


    Gruß Polle

    Muhahaha

    Rüschdüsch. Da wohn ick.

    Aber in Zepernick hättste ihn auch sehen können. Hab ihn in der Lahnstr gekauft. Dann hatte er bis vor zwei Jahren in der Moselstr seine Heimat.

    Wat is die Welt doch kleen.