Posts by DerLu

    Werde das Problem, wie geschrieben, morgen mal mit Fa. Stoßdämpfer Schwarz erörtern.

    Wenn es ein Problem mit dem Endanschlag gibt sollten die es ja kennen.

    Werde hier auf jeden Fall darüber berichten.

    Naja... wenn der innere Anschlag anders aufgebaut ist (zB. mit ner Feder anstatt ner Filzscheibe) könnte das schon möglich sein. Die Kolbenstange ist möglicherweise insgesamt (nach Öffnen) länger, lässt sich im zusammengebauten Zustand aber nicht, bzw. sehr schwer komplett ausziehen. Dadurch würde ein "sanfterer" Endanschlag erreicht.

    Wenn die Kolbenstange noch kürzer ist schlägt doch der Dämpfer noch härter an, oder?

    Werde mit der Fa. Schwarz mal darüber sprechen und mal sehen was die sagen.

    Jetzt aber erstmal eine Runde drehen bei dem schönen Wetter und an der Eisdiele anhalten.

    Bis denne :winker:

    Super Tipp. Danke!

    Werde wohl am Di mal bei der Fa. Schwarz anrufen.

    Melde mich sobald das Problem behoben wurde (also schnellstens).

    Vielen Dank an alle!! Schönen Ostermontag noch.

    Es ist konstruktionsbedingt bei den Dämpfern. Es gab 2 Ausführungen, diese unterschieden sich in den Endanschlägen in den Dämpfern, eigentlich alles was du als als Nachbau oder Regeneration bekommst ist das alte Baumuster und die neigen zu diesen besagten knallen.

    Prima, jemand kennt das Problem...

    Wie kann ich die Dämpfer unterscheiden?

    Sry, klar, Schraubfedern.:thumbup:

    Klappernde Dämpfer sind eigentlich immer die bei Plattfedern.

    Radhäuser ect. wurden peinlichst auf mögliche Risse untersucht. Alles gut. Es knallt definitiv der Endanschlag der Dämpfer beim ausfedern. Bei Zuladung oder einer Person auf dem Rücksitz ist alles weg.

    Hab schon mit dem Gedanken gespielt mir von Trabantwelt das Gewindefahrwerk für HA zu verbauen um das Problem zu beseitigen. Gibt es ja von 0-60mm Tieferlegung. Also auf 0 gestellt um die originale Fahrzeughöhe beizubehalten. Immer beladen zu fahren um das anschlagen zu verhindern ist ja auch nicht im Sinne des Erfinders.

    Genau, beidseitig identisch. Ist auch bei den IFA Dämpfern so. Bin nun etwas ratlos.

    Ist mein erster mit Spiralfeder. Hatte sonst immer Plattfeder. Dachte es sei ein verbreitetes Problem bei Spirale, aber irgendwie nicht.

    Ja alles wie es soll. 3x beide Seiten schon raus und wieder rein. 1x davon in der Werkstatt und auf der "Stoßdämpfer Rüttelplatte" gewesen. Und immer beim ausfedern "tock"... Beim einfedern alles gut.

    Federn sind auch von der Limo, nicht die stärkeren Kombifedern.

    Karosse auch Top. Hat erst 9000km runter der Gute, und stand die letzten 25 Jahre in ner Garage.

    Nabend zusammen!

    Ich hoffe es kann mir hier jemand weiterhelfen.

    601er LX, Bj 89 Spiralfeder.

    Hinterachse wurde komplett instandgesetzt. Auch die Stoßdämpfer inkl. aller Gummis und Stützlager aus Alu.

    Vorgänger hatte bereits eine kleine Stuko verbaut.

    Das Problem:

    Beim ausfedern (zB. Bordsteinkannte herunter fahren) knallt es hinten wenn der Stoßi an seinem Anschlag Trifft.

    Das Problem bestand auch bei den alten, originalen Dämpfern und wurden deshalb gegen neue getauscht.

    Hat aber leider nix gebracht. Bei Zuladung von zwei vollen Getränkekisten ist das dann weg (is ja klar).

    Kennt jemand dieses Problem??