Posts by Kombi-Helmut

    Und dicht ist es auch!

    Heute habe ich den Trabant gewaschen und anschließend das Dach mit der Brause ordentlich „bewässert“.

    Etwas Angst hatte ich und eine „nasse Hose“ o.ä. wollte ich nun wirklich nicht haben. 😁


    Mit allerbesten Dank, für die guten Ratschläge sowie Tipps

    So, meinen Kombi habe ich heute auch ein „DDR-Trabant-Hubdach“ gegönnt. Ich muß „nur noch die Einstellung des Hubdaches vornehmen, den ich habe mir die Gewindegänge, am Griff des Daches leider nicht notiert. Es springt immer wieder auf...

    Ev. weiß das hier (so ungefähr) jemand, dass ich mir Experimente dazu sparen kann 😁.

    Zu mir in die Werkstatt kommt neulich ein Kunde und sieht das alte "Weimar-Radio" (in meinem Museum und Kundenraum) und schwärmte: „Wie gut doch der Ton aus dem poliertem Holzgehäuse früher geklungen hat.... „

    Als ich ihm erzählte, dass es mich sehr viel Mühe machte, (Tastensatz zerfällt in "1000 Teile und Federn". Nur die Röhre für die Abstimmanzeige (EM80) kostete mich 23,00 €) um das alte Radio wieder zu restaurieren. Schaute er mich verdutzt an.

    Ich habe das alte Radio eingeschaltet und ihm die vielen empfangsbaren Sender vorgespielt. (Alle in der gleichen HF-Amplitude und das gesamte UKW-Band voller Sender.) (Da ist überhaupt nicht die Reden vom unerschöpflichen Live Stream gefallen...)

    Als er den Vergleich, mit meiner kleinen Box hörte, war er doch etwas verdutzt. Es hat ihn letztlich doch überzeugt, das einem die neue Technik überholt hat....


    Heute spricht niemand mehr über die Verlustleistung und benutzt Handys, ohne sich darüber Gedanken zu machen.........

    Guten Abend. Ich würde heutzutage NICHTS mehr von früher (benutzen) in meinen Trabant einbauen!

    Die Technik der Akustik ist soooo weit fortgeschritten, dass es kaum zu glauben ist.

    Meine Kollegen haben, erst neulich, eine Lautsprecherbox schallen lassen, die war klein. Es hat mich sehr verzückt.

    Ich empfehle Dir, dich erst einmal "umzuhören" und dann eine (zeitgemäße) Entscheidung zu treffen.


    Mein altes und zu Ostzeiten gutes, nicht gerade billiges, "TESLA 2110 B-1" klingt, im Zusammenhang mit einer dazugehörigen Lautsprecherbox nicht.

    Ich schalte es gar nicht (mehr) an...... (Kurz-, Mittel- und Langwelle sind ja sowieso nicht mehr in Betrieb)

    Hiermit bestätige ich, dass die folgenden Bilder von mir persönlich und meinem Fahrzeug erstellt worden sind.

    Ich bin mit der Verwendung und Veröffentlichung der Bilder, auch unter Nennung meines vollen Namen, im Rahmen

    des Forumprojektes “Community – Kalender” betreut durch Herrn Jan Hoffmann, ausdrücklich einverstanden.

    Einer Weitergabe an Dritte ausserhalb des Projektes “Community – Kalender”, wiederspreche ich hiermit!

    Kombi-Helmut

    Helmut Dräger

    Friedensstraße

    06198 Salzatal OT Lieskau

    Nein, Euere Erfahrungen schlage ich nicht in den Wind, aber ich befrage mich auch bei einem erfahrenen "Trabant-Schlosser" (der Jahrelang mit den Autos, beruflich, zu tun hatte...) Ich glaube nicht, dass sich dadurch "der Sinn eines Erfahrungsaustausches annulliert". Zur Konservierung mit Elaskon kann ich nur sagen, das es für die DDR-Fahrzeuge ausreichend war. Sicherlich war es nicht das Beste aber es hatte seine Verwendung....

    Der unverbastelte Oldtimer hat für mich eine persönliche Geschichte . Die Erstzulassung am 2.2.1984 (von meinen Schwiegereltern) und am 30.12.90, mit 22,7 Tkm, von mir stillgelegt und 28 Jahre, trocken, abgestellt. Am 17.08.2018, wurde der Trabant-Kombi mit einem "H-Saison-Kennzeichen", wieder angemeldet. So wird das DDR-Auto auch von mir behandelt. Das Auto wird bestimmt nur durch einen "Schönwetterpiloten" gefahren.

    Sicherlich bin ich nicht "allwissend" aber der Tag hat nunmal 24 Stunden und sooooviel Zeit, wie man in einem Forum verbringen kann, habe ich leider nicht. Ich finde die "Suchfunktion" auf ein Ruck nicht und bedauere dass dazu niemand ein hilfreiches Wort verliert. Ein "älteres Semester" hat sicherlich auch so seine "Probleme".... besonders wenn man zu einem Trabant, wie "die Jungfrau zum Kind" kommt.

    Beweisen muss ich mir (mit dem Trabant) nichts mehr und wenn ich Euch meine ehrliche Meinung mitteile, möchte ich auf keinen Fall jemanden damit zu nahe treten.

    Mit allerbesten Grüßen

    Nein „TV P50“, es war (bis jetzt) nicht nötig. Auch habe ich, auf Empfehlung eines alten „Trabant-Schlossers“, auch das Dach nicht angefasst. Es bleibt drauf. 🙂 Die „Karre“ ist so voll, mit Elaskon dass ich mir keine Sorgen deswegen machen soll.

    (Die Dresdner Firma, die das „Elaskon-Zeug“ hergestellt hat und es heute unter dem gleichen Namen herstellt und vertreibt, hat mit ihrem Produkt erst den Zuschlag bei der Bundesbahn erhalten und konserviert deren Wagon-Fahrgestelle....)

    Düsen, mit einem passenden Schlauch sind heuzutage bei denen, ohne zu betteln, erhältlich. 😁


    Ich will mit dem Trabant auch nicht mehr täglich morgens früh um vier zum Karbitofen, auf die „Kläje“ fahren....

    Und mir kommt dabei nur in den Sinn, dass mit deren Produkt, was außerdem, wie vieles andere auch, in der „schönen DDR“, Mangelware war. Das Auto musste Jahrzehnte lang „erhalten werden“.


    Das Problem mit dem Vergaser hat sich „geerdet“.

    „Geduld und Spucke“... das ist die beste „Medizin“. Ein altes Sprichwort!

    Der Kombi fährt jetzt gut, so wie es sein muss. Sicherlich steht zu dem Problem alles im Forum, aber der Tag hat leider nur 24 zig Stunden. (Die Forum-Suchmaschine zu aktiven klappt bei miche leider nicht....)

    Vielen Dank auch, für Eure Bemühung. 😊