Posts by fahrgast

    Eure Tanken scheinen wohl erheblich weniger Umsatz zu machen z.Zt. , als unsere. Hier konnte man am Sa billigstenfalls für 9 ct mehr/Liter tanken.

    Wobei auch das noch relativ viel Spaß gemacht hat - wenn man vgl.weise nur ein paar Wo zurückdenkt...

    Der grundsätzliche Systemfehler ist eben, dass an und mit Krankheit, Verletzungen und Pflege(bedürftigkeit) Gewinn erzielt werden soll, und das möglichst nicht zu knapp. :rolleyes:

    Ich bleibe bei meiner (natürlich heillos sozialromantischen) Meinung: die obengenannten Sozialbereiche haben nichts, aber auch gar nichts in profitbestrebten Händen zu suchen. Ebenso wenig, wie z.B. die Trinkwasserversorgung oder (eigentlich) die Leitungsnetze, Sendeantennen etc.pp..

    Es kommt einfach darauf an, wie (un)günstig die Zahnräder gerade stehen. Mal geht es, mal aber auch nicht - insbesondere beim Rückwärtsgang oder auch im 1.. Wichtig ist, ob und wie 'butterweich' die Gänge beim Fahren schalten bzw., ob sich der 1. und der Rü.gang zum Anfahren sauber einlegen lassen (wenn nicht, liegt's meist an der Kupplung). ;)

    Das Problem hatte ich bislang noch nicht. Allerdings überlege ich gerade, vor wieviel Jahren ich die wohl zuletzt benutzt habe (und ich habe 3 Autos mit - selbst die Kugel hat ab Werk eine spendiert bekommen - aber da sitzt die ja am li Seitenblech, also nicht an der Haube. Dafür gibt's im Kofferraum auch noch eine...;))

    Ich habe sogar 2 dieser Platten (orig. Sachsenring - eine davon verschließt jetzt perfekt die Auslässe des Ersatzmotors :))

    Mit dem An- und Abschrauben hatte ich ich wegen der versenkten Schraublöcher irgendwie noch nie das leiseste Problem...:hä: Es gibt doch schließlich Stecknüsse... :winker:

    30000km mit dem (E) Rad - wieviel Jahre braucht man dafür?:staun: Ich komme mit dem normalen Fahrrad vielleicht auf 30 - 50 lm im Jahr...:zwinkerer:

    Neben dem schiicken Auto sticht der prächtig gefärbte Eimer ins Auge. Pneumant? :)


    Krapproter : diese suboptimale Lagerabdichtung via Blechscheibe habe ich auch immer vorgefunden, Kunsstoffkäfige aber bislang nicht. Das Fett war auch im beschriebenen, halb ausgetrockneten Zustand. Daraus resultierenden dann eben die Lagergeräusche und -schäden.

    Bäcker haben wir zum Glück noch einige im Umkreis. Von der "Landbäckerei" mit diversen Filialen bis zum althergebrachten kleinen Dorfbäcker. Letzteren steuert meine Frau jeden Fr nach Feierabend extra mit einigen km Umweg an, um - neben leckerem Kuchen althergebrachter Art - die Wochenration 'Ostknüppel" zu holen, die wir dann portionsweise einfrieren. Nach der Schließung der Bäckerei im Nachbarort haben wir lange nach einem adäquaten Ersatz mit guten 'Ostbrötchen' gesucht - und schließlich endlich auch gefunden. Leider schmeckt dort das Brot nicht, das hole ich wiederum bei besagtem 'Landbäcker'. Dessen Kuchen wiederum entstammt wohl des öfteren Fertigmischungen (hat erst kürzlich wieder "durchschlagenden Erfolg" erzielt :rolleyes:).

    Fleischer haben wir inzw. nur noch die Filiale einer kleinen Kette - manches ist gut, vieles aber auch nicht. Besser wie gar nix eben...


    Ansonsten war heute wetterbedingt viel unterwegs: Wanderer, Radler, jede Menge Simmen (Jugendliche gerne verbotenerweise im Pulk), Autos incl. Oldies, offensichtlich viele Familien unterwegs. Wir haben auch ne kleine Runde mit der Kugel gedreht - fast fühlte sich's heute wie normal an....


    P.S.: Unterwegs gesehen, dass unser nächster Italiener inzw. auch einen Lieferservice anbietet. Werden wir gelegentlich auch mal nutzen, um ihm den Umsatz etwas zu steigern. :)