Posts by fahrgast

Hallo zusammen,

in Kürze steht ein größeres Update der Forensoftware an. Da der Umfang noch nicht genau abschätzbar ist, wird das Forum einige Zeit (Stunden/Tage?) offline sein.
Das Installieren des Update wird aus zeitlichen Gründen kurzfristig und ohne weitere Ankündigung geschehen.

Vielen Dank für Euer Verständnis,

Jan

    Hatter denn da überhaupt durch die Tür gepasst? 8o


    Dafür, dass man im Trabant nicht soo schlecht sitzten kann und - Dank des flachen Bodens/fehlender hoher Türschweller - das Einsteigen gg.über so manchem Westblech deutlich einfacher ist, spricht schon alleine die Vorliebe meiner fast 90-jährigen und gehbehinderten Mutter für dieses Auto.

    Die ist immer heilfroh, wenn ich sie mit dem Trabant abhole und chauffiere - eben weil ihr das Ein- und Aussteigen hier deutlich leichter fällt, als in sämtlichen Westblechen der Familie (bei Vater war's damals genauso, als die Beine nicht mehr so wollten).

    Vmtl. könnte der Wartburg mit seinem flachen Einstieg hier ähnlich punkten.

    So kenne ich das auch: HP oder QEK am Haken und genau da hat der Prüfer auf evtl. Spiel getestet.

    Vielleicht ist's bei Mossi ja auch anders, weil nicht nur alle 2 Jahre mal ein, sondern sozusagen am laufenden Bande Anhängsel vorgestellt werden?

    Ideal waren die ostgermanischen Kerzenprüfgeräte, mit denen man sowohl sandstrahlreinigen, als auch unter Druck (!) prüfen konnte. Da trennte sich dann fix die ohne Druck noch munter funkende Spreu vom auch unter Druck funktionierenden Weizen. :)

    (nach dem Strahlen empfahl sich aber immer externes Ausblasen, da mitunter Strahlgut in der Kerze zurückblieb).

    Ich hab anfänglich noch bei meinen Eltern schrauben müssen, da ich hier erst Räumlichkeiten schaffen bzw. nutzbar machen musste. Und ich kann Tim nur zustimmen: es geht nichts über das Schrauben auf dem eigenen Wohngrundstück - ausser Haus ist eigentlich immer umständlich und lästig, kostet Zeit und auch Nerven. Möchte ich nicht mehr haben müssen. Aktuell stehen in "Werk 2" noch 2 Autos und größere Teile lagern auch noch dort. Wenn mir dieser Zweitstandort irgendwann unweigerlich mal wegfällt, werde ich auch etwas verkleinern (müssen). Die beiden Restaurierungsobjekte sind die entbehrlichsten Platzbeansprucher, die wird es ggf. zuerst erwischen. Könnte mir aber langfristiger auch durchaus vorstellen, auf 2 Trabanten abzurüsten. Man hat eh nur einen Hintern zum Reinsetzen (der obendrein auch nicht jünger wird - der dazugehörige Aufhängungspunkt ist dabei das größte Problem, plagt mich schon wieder über 1 Woche...?() .

    Wieso - hast Du etwa schonmal jemandem das Auto blessiert und bist abgehauen? Ich bisher noch nicht....

    Wohl aber hat 'man' uns schon 2x das Blechauto verschrammt (zum Glück nur relativ leicht) und ist stiften gegangen - natürlich OHNE Zettel o.ä...:rolleyes:

    Schuld ist m.E. aber nicht zuletzt auch das Rabattsystem der Versicherer, das letztenendes den Ehrlichen noch bestraft.

    Aber das hörst Du sicherlich auch nicht gerne...;)

    Doch - im Keller z.B. haben wir sogar noch 2. Für die durchschnittliche halbe min Einschaltzeit, vielleicht 2x am Tag, lohnt einfach nix anderes (von der potentiellen Haltbarkeit mal ganz abgesehen).


    Ansonsten ist mir erst heute früh im Dämmerlicht wieder negativ aufgefallen, das LED-Licht im Kfz-Bereich mitnichten immer für wirklich bessere Sichtbarkeit sorgt. Das winzige, von den Licht- und Stoplicht-LEDs eingerahmte (Warn)Blinklicht eines angehaltenen PKWs war echt kaum sichtbar. Bei Sonneneinstrahlung ist mir das bei Rückleuchteneinheiten auch schon oft aufgefallen.

    pbase : das "ökologisch-vegan" war satirisch-sarkastisch gemeint, drum stand nicht umsonst am Ende auch der 8o

    Also bitte...


    An einen Hightech-2-Takter in der Formel 1 glaube ich erst, wenn ich ihn sehe oder höre - an einen als modern und umweltfreundlich bejubelten noch viel weniger.

    Und selbst bei nicht 1,2 oder 3 jährlichem Wechsel und kpl. orig. Technik a la 88/89 halten die Beru/Isolator jahrelang pŕoblemlos, sogar bei relativ hohem Kurzstreckenanteil - bei meinen Boliden zumindest. ;)

    Ein klein wenig Glück gehört aber wohl durchaus dazu. Schon zu Ostzeiten gab es einzelne Autos, die auffällige 'Zündkerzenfresser' waren - ohne, dass eine konkrete Ursache auszumachen war (außer, das es meist eben Kurzstreckenfzge. waren).

    Jenseits tatsächlichen und ahndungswürdigen Verschleißes kann ich mich bei manchen Prüfern des Eindrucks nicht erwehren, dass die Formel "Ostkram+alt=muss wohl verschlissen sein" gerade bei diesem Kupplungsklauen desöfteren zum Tragen kommt. War auch schon vor rund 20 Jahren oft der Fall, auffälligerweise gab es bestimmte Prüfer, die das übergenau nahmen und andere eben nicht. Aber die haben dann eben z.B. gerne 'poröse' HA-Buchsen moniert....;)

    Na da bin ich ja mal gespannt. Schon bei der Bezeichnung "2-Takter" bekommt doch selbst der nur minimal ökologisch-vegan angehauchte Durchschnittsbürger glatt Schnappatmung...8o

    Die Arnold gefällt mir persönlich besser, als das Mansfelder Kippequipment (wobei beide Systeme durchaus ihre Vor- und Nachteile haben). Bin schon länger auf der Suche nach so einer - bisher waren die aufgerufenen Preise allerdings meist jenseits von gut und böse.

    Ich würde auch ne Mansfelder eintauschen, falls jemand die lieber haben möchte. ;)

    Es bleibt ggf. (zumeist zumindest auch) die Spekulation auf eine imaginäre Wertanlage oder -steigerung, die ich keineswegs als sicher einschätzen würde. Könnte in 20 oder 30 Jahren auch teuer zu entsorgender Sonderschrott geworden sein, wer weiß das heute schon....

    Mich graut es jedenfalls immer etwas, wenn ich solche Riesenkonvolute an Restaurierungsobjekten in Händen von Einzelpersonen sehe. Mit soviel 'Edelballast' würde ich meine Lebensplanung nicht zustellen wollen, auch als - zum Glück mehr auf kleinere Objekte fixierter - Jäger und Sammler nicht. ;)

    Mit so einem irrsinnig großen Fzg.bestand würde ich jedenfalls genau das werden: irre. :verwirrt:

    Ich staune immer über Leute, die solche mächtigen Stehzeugflotten wie selbstverständlich bunkern. Oder wollen die alle gesund und vital 125 werden ?:/

    Ich halte es nach wie vor wie Grandpa : noch nie einen einzigen Liter E10 gekauft oder verfahren (ja, ich weiß - auch wieder so eine Glaubensfrage. Mir fehlt aber eben der Glaube an die tatsächliche Umwelt- und Klimafreundlichkeit der aktuell üblichen "Biosprit"anteile, schon wg. der fragwürdigen Geschichte mit dem Palmöl).

    Ansonsten hebe ich lieber gelegentlich und moderat meinen eigenen Alkoholspiegel ein ganz klein wenig, ehe laufend den im Tank...:grinser:

    Mal lassen sich die Fotos gleich öffnen, mal nur verzögert, manchmal auch gar nicht. Ein bestimmtes Schema konnte ich dabei bisher nicht erkennen.

    Wundert mich in diesem Zusammenhang eigentlich, dass die Ölindustrie nicht den Abstand zum E5 angepasst hat.

    Wie meinst Du das? Bei uns und ringsum sehe ich, dass E10 nunmehr das für E5 seit Wochen übliche Preisniveau angenommen hat - also um 2ct teurer geworden ist. Wäre mal interessant, wie sich das auf den Umsatzanteil von E10 gg.über dem 5er auswirkt.

    ...und mich hat wohl die schicke Farbe geblendet...:grinser:

    Aber ich sehe mir solche Anzeigen eh nur nebenher und eher oberflächlich an - und eigentlich auch nur, wenn ich drauf gestoßen werde, wie hier.

    Keine Fuhrparkerweiterung mehr geplant. Was ich brauche (oder mich braucht :)) , habe ich. Und was ich nicht brauche, aber gerne mal gehabt hätte (601 F oder A oder gar 2Takt-Tramp) ist preislich inzw. weit jenseits dessen, was ich auszugeben bereit wäre. Aber was soll's...;)

    Mich darüber wundern, dass offenbar heimlich, still und leise der all die Jahre übliche 2ct-Preisunterschied zw. E5 und E 10 weggefallen ist. Noch nirgends offiziell etwas dazu gehört oder gelesen bisher. :/