Brauchbare und bezahlbare CD/MP3-Autoradios

  • Ich habe mal wieder ein Autoradio rausgeschmissen.
    Das Teil habe ich mir letztes Jahr gebraucht zugelegt und jetzt werden weder im warmen noch im kalten Zustand, egal ob Motor an oder aus, CDs abgespielt. Weil das Scheiß-Ding eh sehr umständlich zu bedienen ist, wollte ich mir bei Gelegenheit ein anderes zulegen. Nun meine Fragen/Bedenken:
    - das Teil sollte einfach zu bedienen sein (zum CD einwerfen will ich nicht erst ne einstündige Pause einlegen)
    - das Teil sollte auch nach einem halben Jahr Audio-CDs/MP3-CDs abspielen
    - eventuell eine Unterstützung für USB-Sticks haben (ist eigentlich schon ziemlich wichtig)
    - geläufige Anschlüsse haben
    - in Sachsen erhältlich sein
    - bezahlbar sein, da mir zur Million momentan noch paar Euro fehlen (so 999.950 oder so...)


    Ach, da ist nicht wichtig, was draufsteht, da ist wichtig, was drin ist. Ach, der Radiosignalverstärker sollte was taugen, da hier im Tal meist ein etwas schächeres Signal anliegt.

  • Ich weiß nich ob das zum beitrag passt aber ich hab mir erst letztens ein radio bei marktkauf geholt das ist ganz preiswert gewesen das hatt bloß 60 euro gekostet und leicht zu bedienen ist es auch, es kann auch mp3 cds abspielen und ein carden slott (SD) hatt es auch das ist das beste dran, wo bekommt man schon ein cd radio für 60 euro mit carden slott? das lohnt sich auf jedenfall. :zwinkerer: ach ja und ein usb anschluß hatt es natürlich auch ich kann ja mal ein bild machen und hier reinstellen. Mfg Kevin

  • Probleme dich ich von billig Radios kenne(habe in meinem orangen immer so eins) sind, das zb wenn man es ausschaltet oder der Verkehrsfunk zwischen durch komm, das dass Lied auf CD wieder von neuem los geht und nicht an der Stelle wo man unterbrochen wurde.
    Oder das der Drehknopf (falls es einen hat) zu schwer geht oder schnell ausleiert.
    Im Blauen ist ein altes Sony mit 10 fach Wechsler drin...geiler Klang ohne MP3 gezittere!
    @Prof: ist der USB anschluss mit Kabel oder dirket ins Radio? Hab mir schon ein USB Stick abgebrochen :augendreh:


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.


  • @Prof: ist der USB anschluss mit Kabel oder dirket ins Radio? Hab mir schon ein USB Stick abgebrochen :augendreh:


    ja, meiner hat ach schon paar mal geknackst und ist ein wenig krumm, aber er geht noch. Ich mach mir aber bei 7€/Stk. keinen Kopf :zwinkerer:

  • Da dein zukünftiges Radio ja länger wie ein halbes Jahr funkionieren soll, wäre grundsätzlich mal vom ebay-Ramsch wie PLU2 usw abzuraten, genau wie von vermeintlich tollen Angeboten in diversen Supermärkten...
    Also lieber bei bekannten Marken bleiben...Alpine, Pioneer, Clarion, Sony, Kenwood...
    Alpine hat mittlerwele neue Modelle im unteren Preissegment, die einiges bieten...


    MfG Björn

  • Also Kenwood ist nur bedingt zu empfehlen!!! Vor allem bei Fahrwerksänderung! :augendreh: :augendreh:
    Meins ist grad in Reperatur, weil das CD-LW ausgestiegen ist! Hat knapp 2 Wochen gehalten.
    Kauf dir am besten wie schon gesagt was älteres (Sony, JVC) die halten am besten!! Die ohne MP3 und USB.
    Weiß nicht ob die noch Autoradios herstellen aber AIWA ist auch zu empfehlen!


    mfg OT :winker:

  • ich hab mir vor 3 monaten ein radio von JVC geholt aber das war dan schon nach 2 wochen schrott und jetzt liegt es nur noch in der ecke rum schade eigentlich. die cds gingen dann aufeinmal nichtmehr. dann hab ich mir halt dieses radio von marktkauf geholt was usb eingang und carden slott hatt und ich bin total zufrieden damit. und das ist es das geld echt wert.


    Mfg Kevin

  • Professor : Sone kleinen Dinger...nönö...8GB ist Standart :verwirrt:
    Also wenn man Klang und Quali haben will, darf man kein MP3 nehm. Zumindest kein MP3 CD!
    Ein gutes gebrauchtes Sony Radio ist mit 10fach Wechlser ist auch nicht teurer als ein neues MP3 Radio...und dann ist auch die Diebstahlgefahr viel geringer :winker:


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

  • Ist der Unterschied von CD zu MP3 oder AAC in 'nem Trabant überhaupt hörbar? Ich höre bei mir im Westblech gerademal den Unterschied zwischen CD und via FM-Transmitter übertragener AAC-Dateien - und das mit Sicherheit nur, weils über 'nen FM-Transmitter läuft.

  • Professor : Sone kleinen Dinger...nönö...8GB ist Standart :verwirrt:
    Also wenn man Klang und Quali haben will, darf man kein MP3 nehm. Zumindest kein MP3 CD!
    Ein gutes gebrauchtes Sony Radio ist mit 10fach Wechlser ist auch nicht teurer als ein neues MP3 Radio...und dann ist auch die Diebstahlgefahr viel geringer :winker:


    was willst du den mit 8GB an MP3s? 1-2GB sind vollkommen ausreichend und du willst mir doch nicht weiß machen, das du so eine gute Anlage drin hast, das du Unterschiede zwischen CD und MP3 hörst.
    Ich bin auch froh das ich keinen Wechsler mehr im Auto habe, man muss immer die 10fache Menge an CDs brennen, das kostet nicht nur Geld, sondern kostet haufen Zeit, dazu muss man noch haufen Kabel durchs Auto ziehen :augendreh:

  • Wenn die mp3 gut komprimiert ist und man nicht zu weit runter komprimiert, ist selbst auch hochwertigsten Heimanlagen (20k+) kein Unterschied zu hören...da gabs schon soo viele Blindtests dazu...
    Die meisten sind aber soo schelcht gerippt, dass man den Unterschied deutlich hört...was im fahrenden Trabi allerdings wirklich nichtmehr wahrnehmbar sein dürfte....
    Führende Hersteller bei Autoradios sind nach wie vor Alpine, Pioneer und Clarion, gerade was das Preis-Leistungs-Verhältnis und Qualität angeht...
    Sony, Kennwood, JVC usw haben zwar einige gute, aber eben auch viele "schlechte" Radios am Markt.
    Wie schon geschrieben, die Teile der Billigstanbieter sind meit eben absoluter Elektroschrott, der meist nicht lange lebt...
    Denn auch für solche Anbieter gelten die normalen Gesetze des Marktes. Und da passen dann Preis und Leitung ganz und garnicht mehr...


    Kevin
    Dann lasses Reparieren, hast doch 2 Jahre Gewährleistung drauf...


    so long...
    Björn

  • Also, habe zig Alben als MP3 und am Lappi und mit meinem Phillips 5.1 klingt das auch richtig gut! Aber gebrannt auf ner CD und dann im Autpradio knackts halt und wie son zittern. Und das war schon so bei allen Radios so. Brenn die immer mit Nero.
    Wenn ich aber die Musi auf Stick mache, klingts viel besser. Höre ich aber ne AudioCD im Auto klingts wieder gut.


    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.


  • was willst du den mit 8GB an MP3s?


    Bei 1-2GB muss ich mir ja vor dem Fahren aussuchen, was ich unterwegs hören will und dementsprechend jedesmal Dateien hin und herschieben. Ich hab auf'm iPod (30GB) meine gesamte Sammlung dabei (AAC und damit Platzsparender als MP3). Das Ding synchonisiert sich selbständig mit dem Rechner und so ist er immer up to date - inkl. diverser Podcasts, die man prima während der Fahrt hören kann. Okay, ich bin ein Informationsjunkie - aber es spart halt Zeit. :zwinkerer:

  • Also ich hab mir letztes Jahr dieses hier geleistet für meinen Trabant


    [Blocked Image: http://www.technikdirekt.de/cache/articleimage/full/152775.jpg]


    Hat MP3 und kann auch USB-Sticks lesen ausserdem gibt es optional einen Bluetoothanschluss.
    Ich bin sehr zu frieden mit dem Gerät.
    Ist ein JVC KD-G731
    Kostenpunkt 130€-180€

    1. Platz Boom Car Anklam 2013
    1. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt original, Anklam 2013 :thumbsup:
    1. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt original, Anklam 2012 :thumbsup:
    2. Platz Boom Car Anklam 2012
    1. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt original, Anklam 2011 :thumbsup:

  • Wir sind von CD weg, es gibt bedeutend kleinere und mehr Datenvolumen fassendere Speichermedien, wie SD oder ein USB Stick bzw MP3 Player.
    Und so haben wir uns ein Radio ohne CD gekauft mit Kartenslot und Front USB. Es spielt hervorragend und, was ganz wichtig war, es hat sone Optik wie ein altes Radio mit zwei Drehknöpfen. Einziger echter Nachteil den ich empfinde ist das fehlende abnehmbare Bedienteil.
    Es heißt Audiovox ME 412. Und so siehts aus:


    [Blocked Image: http://shop.cxtreme.de/xl/3000_3999/3700/3710/3710/371083_BB_00_FB.EPS.jpg]

  • das is wiegesagt mein radio tolles teil usb und sd carden slott is rechts da is halt son ding zum wegschieben da geht auch ipod da ich ja einen habe geht das ganz gut.

  • Hallo Leute,


    Also ich kann mich da nur Papa Bär anschließen. :top: Führende Hersteller im Autoradiobereich sind und werden es immer bleiben Alpine, Pioneer, Clarion, Kenwood! JVC(hab ich selbst grade) kann man empfehlen, da sie im Markenbereich meißt gute Ausstattung für den schmalen Taler bieten. Für hohe Ansprüche jedoch nicht ganz reichen. Wer allerdings für nen Radio mit MP3,SD und USB weniger als 60Euro ausgeben will, sollte sich im Klaren sein, daß er defininitiv keine Ansprüche an Qualität stellen darf. Soll keine Werbung für oben genannte Marken sein.
    Also meine Meinung: Wer Billig (damit mein ich nicht Preiswert) kauft, kauft 2 oder 3 mal bis er´s merkt.

    Grüße aus der Trabi-WG
    Loud Pipes save Life

  • also ich hab mir jetz für den warti von clatronic das AR760 geleistet. bild zu suchen bin ich grad zu faul, einfach mal googeln.


    wasses kann: alles außer kuchen backen


    bluetooth freiquatsche
    dvd/cd/mp3
    3.5" display (kann man zur not sogar filme drauf guggn... und das in ziemlich guter quali für die größe)
    sd-kartenslot
    front-aux-/av-eingang (kannste digicam dranklemmen oder so)
    versteckter hinterer aux-in
    monitor-ausgang
    2-zonen-betrieb möglich
    2 fernbedinungen (eine flache und eine fürs lenkrad, wobei letztere fürn arsch is weil se über IR läuft)
    lautstärkeregler als drehknopp (leichtgängig und am rand geriffelt)
    super radio-empfang
    schneller sendersuchlauf (schneller, als wenn man bei nem dvd-player das kapitel vorspringt)
    cd/dvd is noch nich einmal gesprungen



    ok, hat mich zwar 225,- gekostet bei ACR, gibts aber auch für 199,- bei real oder conrad und is in dieser preislage meiner meinung nach ungeschlagen.


    hier noch n link: http://www.clatronic.de/produc…it-DVD---TFT-Monitor.html



    mfG da StefaN

    Alle Angaben ohne Gewehr!







    Gewalt is schließlich keine Lösung :thumbsup:

    Edited once, last by DerStoffhahN ().

  • @Stoffhahn:


    äähhh :hä: , muß mal als älterer Herr ganz blöd fragen: Das mit der offensichtlich eingebauten Freisprechanlage (Bluetooth) bei Deiner Radio-Empfehlung, funktioniert das auch bei älteren Handies oder nur bei den neueren?


    Sprich: Gibts da spezielle Voraussetzungen?


    (Ich weiß, Ihr Jüngeren liegt jetzt grad lachend unterm Tisch - aber ich hab halt keine Ahnung, möchte aber auch Musik hören beim Auto fahren, vielleicht sogar mal telefonieren - man ist ja modern :augendreh: - und trotzdem nicht unbedingt Punkte in Flensburg,,, :tkopf: )


    Oder gibts da eine leichtere Lösung, als ein neues Radio zu kaufen? Handy ist natürlich vorhanden. Funktioniert auch perfekt - brauch eigentlich kein neues (kann leider nicht mal den Typ angeben, da gebraucht gekauft ohne Beschreibung) - ist halt ein älteres Nokia.


    'tschuldigung und danke für Infos
    Michi

    Früher gab's Sex, Drugs & Rock'n'Roll -

    jetzt gibts Veganer, Laktoseintoleranz und Helene Fischer