Startprobleme

  • Ich hab ein mehr oder weniger großes Problem: mein Guter springt wenner kalt is erst nach mehreren Versuchen an. Und der Schock(is das richtig geschrieben?) rutsch auch wieder automatisch rein. Is das normal/Woran kanns liegen/Was schafft abhilfe?


    rhx
    BALL

    BETTER TO REIGN IN HELL, THAN SERVE IN HEAVEN -- JOHN MILTON, PARADISE LOST

  • Kannst du uns vielleicht zuerst sagen was für Trabi du hast, also Jahrgang etc , welcher Vergaser?


    Sonst beim Start keine Gas geben, Kupplung nicht drücken (0 Ganag einlagen) und Choke ziehen. Nach start choke wieder ein und Gas geben.
    dies gilt für kalten MOtor

    Otto Sykora
    Basel, Schweiz

  • 601 L von 85. vergaser weiß ich jetz nich. steht das irgendwo aufm vergaser drauf wie der heißt.


    is das normal das der choke wieder reinrutsch von alleine?

    BETTER TO REIGN IN HELL, THAN SERVE IN HEAVEN -- JOHN MILTON, PARADISE LOST

  • Nun ja ganz normal ist es nicht, aber da du ja dem Jahrgang nach einen 1-1 Vergaser hast ist es möglich. Es bedeutete aber dass da was an der Startklappe nicht richtig festgeschraubt ist.
    Die Startklappe befindet sich im Ansaugkrümmer der Vergasers. Ist die Mutter die es sichert noch dran?

    Otto Sykora
    Basel, Schweiz

  • hm wo find ich die besagten teile? gibts da vielleicht ein bild von oder kannst bissl genauer beschreiben. hab noch nich viel ahnung von der materie :hmm:

    BETTER TO REIGN IN HELL, THAN SERVE IN HEAVEN -- JOHN MILTON, PARADISE LOST

  • besorg dir das Buch "Wie helfe ich mir selbst" ... da steht alles drin, was du wissen mußt. Weitere Fragen kann man dann im PF klären. Aber, du solltest schon ein bissel was zuordnen können, sonst kann man viel erklären, und du weißt nicht wovon wir schreiben... :winker:

    :aicke: TRABANT - mehrfach Alpenerprobt
    Wos´n doa loooohhhhs??? :aicke:

  • Am Vergaser befindet sich der Ansaugkrümmer, drauf ist ein Schlauch zum Luftfilter.
    Der Choke Kabel geht zu der Klappe die in dem Ansaugkrümmer des Vergasers liegt. Die Achse der Startklappe ist mit einer Schraubenmutter gesichert, darunter sind noch einige Teile. Diese Mutter muss etwas angezogen werden.

    Otto Sykora
    Basel, Schweiz