Trabant 500/ 600 Gummis einkeben...

  • Hallo alle miteinander,


    brauche mal einen guten Rat. Diese Woche stehen bei meinem 600'er die Gummis auf dem Plan. Einmal komplett von Misselwitz. Und nun meine Frage, mit welchem Kleber habt ihr eure Gummis verklebt? Speziell Tür-Fensterrahmen und Gummi um den kompletten Türrahmen. Der geht nämlich bei Leuten, die hier nicht genannt werden wollen, schon wieder ab...


    Vielen Dank für eure Hilfe...



    Gruß, Karateatze (-:

  • :winker:Das wüßte ich auch gern. Ich habe auf guten Rat hin Pattex genommen. Das hält aber nicht auf Dauer. :staun: Jedenfalls nicht das Gummi Heckklappe.


    Der, der mir zu Pattex geraten hat, möchte hier auch nicht genannt werden.. :heul: :zwinkerer:


    Gruß
    Andreas

    Edited once, last by Andreas Köhler ().

  • hey ihr beiden , mit pattex kannst du bilderrahmen oder so etwas zusammen kleben , das gehört aber nicht ans auto , es giebt bei jedem guten autozubehör händler so ne art silikon für den fahrzeugbau (ich meine keine karosserie dicht masse , obwol das auch get ) das zeug ist farblos und widerrungsbestendig ,hat eine gute klebefähigkeit und bleibt flexibel , bei uns gibts das zeug bei acr !

    hinter jeder starken Frau steht ein Mann der sie erzogen hat !!! :peitsche:

  • Tagchen!


    Also ich hab bei so was bis jetz immer den guten alten Helazet verwendet. Hatte noch nen kleinen Restbestand :grinser:. Der is aber mittlerweile schon fast alle :heuli2:. Bau grad an nem 500er un hab da auch schon drüber gegrübelt.
    Baumarktsprühkleber wird nich viel aushalten. Taugt nur was für de Verkleidungen. Karrosseriekleber wäre ne Möglichkeit.


    Aber eigentlich bräuchte man was, das den Gummi nicht nur draufklebt, sondern die Gummioberfläche noch mit n bisschen auflöst bzw. verflüßigt, damit der Gummi selbst dann ne Verbindung mit der Oberfläche eingeht, so wie beim Helazet. Hab da aber auch noch nichts richtiges gefunden.

    Schrauben drehn, Muttern drehn, mit ölverschmierten Flossen in der Werkstatt stehn! :top:

  • Moin,


    es gibt speziell für den Fahrzeugbau Profilgummikleber, der ist eigentlich für sowas da. Heißt zB von Teroson Terokal. Riecht wie Pattex, schmeckt wie Pattex, klebt wie Pattex und gibts, genau wie Pattex in Dosen und Tuben. Nur sind die bei Teroson nicht gelb/schwarz sondern rot. Würd ichs nicht besser wissen könnt ich vermuten es sei Pattex...


    Der Erfolg steht und fällt mit der Art des Untergrundes, im zweifel einfach die "Allzweckwaffe" Sikaflex, das geht fast immer.


    Ach ja, bei Profilgummikleber ist es extrem wichtig, ganz genau nach der Gebrauchsanweisung vorzugehen, sonst wird das mal so garnix...


    Chrom

  • Probiert es mal mit Scheibenkleber oder Aquariensilikon, das zeug ist schwarz und hat nach der Trocknung eine Gummiartige konsistenz.
    ich hab mit dem Zeug bis jetzt gute Erfahrungen gamacht was Klebekraft und Dichtheit angeht.

    Trabant... aus freude am Basteln :top:

  • "Bindulin" aus dem Baumarkt... allerdings muß das überschüssige Zeug schnell weggewischt werden, da es nach dem Trocknen braun aussieht :zwinkerer:

    :aicke: TRABANT - mehrfach Alpenerprobt
    Wos´n doa loooohhhhs??? :aicke: