Trabant 1.1 Neuaufbau + andere Trabantgeschichten...

  • In der langen Zeit des Nichtsschriebens sind dann doch paar Sachen geworden.
    Da ich in der letzten Zeit aufgrund meiner Arbeit noch weniger Zeit zum schrauben hatte,
    hab ich mir jemand von nem Kumpel empfehlen lassen der mir helfen könnte zwecks Motoreinabu etc. beim 1.1er.
    Auch sollte er die Kotflügel verbreitern und Pappen aufziehen.
    Leider hat das alles nicht so geklappt wie es am Anfang ausgemacht war...
    Motor und Getriebe sind schon ordentlich eingebaut, auch der Tank und die restliche Bremse ist gut gemacht worden.


    Aber leider stehen die Arbeiten an den Radhäusern im ganzen Gegenteil dazu.
    Alles im einzelnen will ich jetzt nicht aufführen, nur das die Pappen schonmal montiert waren, jedoch alles so schlecht gemacht war das die Teile
    wieder runtergekommen sind. Nur soviel, die waren schon aufs blanke Blech geklebt...und mitm Spanngurt aufgezogen.


    Naja also nochmal das ganze, aber diesmal selber.
    Die hinteren Schalen konnt man grade noch lassen, vorne musstes aber neue ran.
    Die Kante vom Koti war.....nicht mehr da! ca. 10 cm einfach weggeschnitten und da die Pappe draufgeklebt.


    Ich lass einfach mal paar Bilder sprechen.


    So sahs aus, aus der ferne ganz ok:


    Aber aus der Nähe:


    Also nochmal:


    Es ist nicht Neuzustand, aber bei weitem besser als vorher.
    Die Teile hab ich heute auch schon richtig lackiert, hab aber noch kein bild davon.
    Die hinteren Schalen sind soweit brauchbar, hab sie nur sauber geschliffen und grundiert/ lackiert.



    Mfg

  • man kann sich heute kaum noch auf Leute verlassen un ist doch am Besten dran wenn man die Sachen selber macht,da weiß man wenigstens wie die Qulität ist und man brauch es kein zweites Mal machen...


    und warten sowie Ausreden das es wieder nicht pünktlich fertig geworden ist gibst da auch nicht...

  • Richtig.
    Zeitlich hat es nat. auch nicht geklappt.
    Aber das kann man vorher leider nicht testen.


    Aber es gibt ja auch paar positive Dinge.
    Felgn und Reifen passen richtig gut.
    Kühler haben wir gestern auch eingepasst.




  • Bei sowas sollte man glatt den Namen veröffentlichen, um andere vor diesem Erlebnis zu bewahren...es ist ja unglaublich, was da abgeliefert wurde... :thumbdown::thumbdown:


    Was issn das für'n Tank?

  • Ja, eigentlich schon. Wie gesagt, es ist nicht alles schlecht, aber da kams mir hoch.
    Besonders da ich ihn vorher gefragt hab,aber "es ist alles kein Problem, kriegen wir hin".
    Und ich ihm extra ne Liste geschrieben habe wie ichs will, und das grundieren und lackieren stand da ja auch extra mit drauf...


    Der Tank ist vom Wartbrug 1.3.


    Mfg Manuel

  • Die Radschalen hab ich nach dem Schweißen alles komplett blank geschliffen, grundiert, und mit 2K-Lack zur Konservierung lackiert.
    Schweißnähte zusätzlich noch mit einer Bahn Sikaflex überzogen.
    Alle Kotflügel hab ich ne ganze Weile mit allmöglichem Kram belastet das sie sich etwas "geben". Hin und wieder mit der Heißluffi vorsichtig erwärmt.
    Das Aufziehen war trotz alledem alles andere als einfach. Vorne ging noch relativ problemlos, hinten hat es dann doch einige Arbeit gebraucht.
    Tür samt Schloss und neuem Türgummi zum anpassen sind angebaut.
    Dazu sind komplett neue Türgestelle und Türpappen rein gekommen.


    Die Beifahrerseite sieht richtig gut aus, muss nur noch die Spaltmaße schneiden.
    Wenn jmd. nen Guten Tipp dazu hat, immer her damit. In der Suche bin ich (bis jetzt) noch nicht wirlich fündig geworden.
    Fahrerseite passt leider, wie schon mit der Ori- Tür, noch nicht so wirklich. Sollte aber dieses We auch noch werden.


    Noch was zu den neuen Felgen, die ich bisher drauf hatte gefallen mir zwar richtig gut aber ich hab mich dann doch umentschieden.
    Stichwort: "ungefederte Massen"
    Die Alu´s sind von OZ und so ziemlich das leichteste was ich gefunden habe.
    Auch die Reifen (Goodyear Eagle F1) sind sehr leicht.
    Ich messe demnächst nochmal nach, aber ein Rad dürfte jetzt grade mal 11.2 kg wiegen.


    Die Bremsscheiben vorne (EBC) hab ich zurückgeschickt, die haben ohne jemals gelaufen zu sein angefangen zu rosten.
    Sollte ja nicht passieren, wenn sie beschichtet sind. Der Hersteller tauscht sie mir aber ohne Probleme.


    Den Krümmer hab ich jetzt vom Ansaugstutzen für die Warmluft befreit.


    Hier noch ein paar Bilder:



    Diese Woche sind noch ein neuer Tankgeber für den Wartitank gekommen (danke an Wiedertrabanfahrer) und ein paar Teile für die Wegfahrsperre (danke an Pappenfan für den Link).


    Mfg Manuel

  • Tip zum Spaltmaß:


    Wunschmaß messen und anzeichnen (Bleistift), dann mit schwarzem Isolierband abkleben (entlang der Markierung), weil man das breite, dunkle Band auch dann noch sieht, wenn der gelbe Phenolharzstaub drauf stiebt. Und dann mit der Flex und der Fächerscheibe sachte und gefühlvoll 'runterziehen, bis man an der Markierung angelangt ist.


    Das ganze natürlich am Kotflügel und NICHT an der Türpappe. ;)

  • na geht doch gut vorran;)
    ich hab meine spaltmaße genauso gemacht und dann die feinarbeiten mit einem holzklotz+schleifpapier

  • Danke!


    Leider ist dieses WE eig. gar nichts geworden; hab mir irgednwie n nerv eingeklemmt oder son scheiß. :thumbdown:

  • Baustelle geht dem Ende zu und ich hab wieder bissl mehr Zeit..


    Heute hab ich endlich mal den Gaszug eingekürzt, wollte gerne die originale Führung vom Skoda weiternehmen aber die hab ich aus versehen etwas verhunzt, von daher gleich ne ganze neue Halterung gebastelt. Unglaublich wie lange man sich an son nem scheiß stückl Blech aufhalten kann..dafür find ichs ganz schick geworden. Gaszug ist der originale vom 1.1er, der passt perfekt an den Mitnehmer für die Drosselklappe. Nur das er jetzt 30 cm kürzer ist.
    Die Kugel für den Mitnehmer hab ich abgeschnitten, aufgebohrt und mit ner Seilschelle wieder fixiert. Wird evtl. noch verlötet.


    Der Neue Tankdeckel hinten ist auch reingekommen, hatte aber schon irgendwie Hemmungen das Loch in die Pappen zu bohren..

    Spritpumpe und Filter mit neuen Schläuchen sind auch an den Unterboden gewandert.
    Zum Befestigen hab ich Rohrschellen mit dickem Gummi innen genommen. Zum Ranschrauben einfach 8mm Löcher durchs Bodenblech, von innen Schrauben angeschweisst und schick wars :) Nur dass ich dabei das Auto fast abgefackelt hab nicht...da lag noch bissl Papeirzeusg rum worauf ich nicht geachtet hatte...aber alles gut gegangen. Leider konnte ichs nicht ganz fertig machen da mir noch ein Adapter fehlt, da die Pumpe nen größeren Abgang hat als meine Leitungen sind. Aber das ist nur ne Kleinigkeit.


    Naja hier noch 2 Bilder vom U-Boden. Die zusätlichen Schweller wollte ich eig. anders haben (hat der "Tuner" reingebruzelt) aber rausschneiden werd ich se jetzt nicht mehr.
    Naja und der Auspuff geht auch etwas zickzack...aber bei den Gegebenheiten gehts auch nicht viel anders.

    So steht er grade da: (auf den alten Felgen...die guten sollen ja nix abkriegen..)

    Mit der Domstrebe hinten hab ich auch noch angefangen, die wird morgen noch eingeschweisst.


    Morgen gehts weiter :)


    Achja, der Kühler vom 1.3er Warti hat heute noch nen Spal-Lüfter draufgenagelt bekommen.

  • :huepfer: oh man ich freu mich echt für dich, nach so vielen Rückschlägen, sieht das echt ganz ganz dolle fein aus!!!! :huepfer:

    riecht komisch, klingt komisch, ist aber so...

    ...Trabant

  • Danke!


    Man muss aber auch sagen dass du mir ja auch ordentlich hilfst!

  • Das wird was! :top: :top: Aber mal ne "prasslige" Frage: Warum hatse die Esse nich gleich mittig rausgucken lassen? Wäre ein Knick weniger und m.M.n. "augenfreundlicher" als so kurz aus der Mitte versetzt...




    Ein Volk, das den Wohlstand höher schätzt als die Freiheit, wird am Ende beides verlieren - zuerst den Wohlstand und dann auch die Freiheit
    (Olov Palme)

  • Mit gefällt das total wenn der Auspuff etwas außermittig rausguckt...n Kollege fährt nen alten 5er, der hat das auch so...ich finds schick.
    Mittig sieht so Lupo GTI-mäßig aus :lach:


    Gleich noch das Update von heute:


    Hab grade Spaß dran irgendwelche Bleche zu basteln:
    Einmal für den Wasserlühler:

    Und dann noch für den Ölkühler:

    Bremse vorne ist jetzt auch komplett drin und die neuen Felgen drauf da die alten jetzt nicht mehr drauf passen..
    Grill ist jetzt auch ausgeschnitten und Luftdurchlässig:

    Ein paar Profile für die neuen Sitzkonsolen hab ich heute auch noch besorgt. Fertige sind mir einfach zu teuer...

    Wenns klappt bau ich die morgen (also heute) noch zusammen.

  • Update:


    Dachkante ist wieder von meinem Dummheiten (Gfk - Spachtel und Matten...gucke da) befreit...Ganz schön staubige Angelegenheit.

    Mit der Elektrik hab ich jetzt auch begonnen; erstmal heisst es den originalen Kabelbaum von allem nicht gebrauchten befreien...
    Hatte mir zwar extra nen Werksneuen besorgt, aber der ist mir dafür zu schade...

    Weiterhin kommen erstmal nur meine BMW Sitze rein, hab mich heute nach etwas Testen gegen die Sparco Vollschalen entschieden, da ich sowieso schon Rücken und Knie-Probleme hab sind die leider nicht wirklich was für mich...
    Den Grill hab ich nur mal fix etwas einheitlich lackiert...das Bunte hat mich rigendiwe gestört. Wird aber eh noch gesandstrahlt.

  • Der wird gut!!! :dafuer:

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Das find ich auch ne feine Sache, das er nun wird nach so langer Zeit. Das Dach sieht auch schon mal viel viel besser aus,naja und der Rest, Respekt, :thumbsup: mit Geld nicht zu bezahlen die Arbeit an dein Kombi. Gruß Sigg!