Teilezuordnung P50/P60

  • Ja bis etwa eine Woche bevor mein 601 im Okt.64 gebaut wurde. Ab da kamen dann die Bleche mit Gummipuffer (laut Literatur).

  • Ich wurde nach 500er Unterbrechern gefragt. Im Lager geschaut, verglichen und festgestellt, da liegen Dutzende neue Unterbrecher, aber nicht ein Einziger passend für den 500er. Im Übrigen müssen die so bis irgendwannd 65 im 601 verbaut worden sein. Der Katalog von 67 ziegt sie nicht mehr und eine 66er Grundplatte im Lager hat auch schon die Neuen.


    Der Unterschied ist, dass die Alten keine solche U-förmige Aussparung für die Schraube zum verdrehen beim Einstellen haben.

    Neu und alt sind auch nicht austauschbar. Lediglich der Arm könnte passen (hab ich noch nicht probiert)

    Bei meiner 64er Grundplatte ist der aufgenietete Anschluss für die Leitungen zur den Spulen auch nicht mehr drauf, was im 64er Katalog auch so abgebildet ist.


    Hier die 500er:


    Dazu die wie sie in meinem 64er drin ist:


    Die Frage jetzt, wer hat sich schonmal damit beschäftigt? Die Nummer im Katalog ist 8320.1.

    Im Netz findet man dazu garnichts außer: 8320.1/1 die sind für MZ, IWL usw. Rein optisch sehen sie passend aus, aber was beudet das /1 am Ende der Bezeichnung? Würden die funktionieren, hat das schon mal jemand verbaut?

  • Ja schön wärs....... wie geschrieben....zwischen 64 und 66 wurde das geändert. Im Ganzen sind die Platten ja voll austauschbar. Nur sind die neuen Kontakte nicht mit der alten Platte kombinierbar. Da wurde später immer eine ganze Platte getauscht.

    Die 64er Platte die ich habe ist bei mir auch ein Einzelstück, dass ich mal aus einem wirklich originalen 64er geborgen haben, so mit dicken Kolbenringen, deutlich schwereren Kolben usw.


    Nebenbei liegen dann im Lager auch nur noch drei 60ziger Jahre Platten (neue Version) und je um die 20 aus den 70zigern und 80zigern.


    Also mal Hände hoch, wer hat wirklich noch das alte Zeug verbaut?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von TV P50 ()

  • Ich habs gefunden........SRI200 IV Q./65



    Damit erklären sich auch die unterschiedlich langen Fliehkraftversteller die ich gefunden habe. Wenn man da z.B. einen neuen Exenter auf die alte Verstellerplatte machen würde dann klemmt das Ganze.


    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von TV P50 ()

  • Ich mußte mal noch eine Auktion abwarten bevor sie teuer wird ;)

    Also um noch etwas Licht ins Dunkle der Unterbrecher zu bringen.


    Die Dinger heißen Einheits-Zündkontakte Nr. 1135. Ab und an findet man noch welche bei ebay oder den Kleinanzeigen. Die Nachfolger wie man sie dann kennt sind auch Einheits-Zündkontake, aber mit Nr. 1145.


    Ich hab jetzt insg. um die 10 Stück neu da.

    http://www.ebay.de/itm/Einheit…253D&orig_cvip=true&rt=nc


    Falls jemand noch sone Platten braucht, bei ebay ist noch eine Auktion drin, da hab ich 5 oder 6 von den 500er Platten auf dem Bild gesehen und eine alte 601er Platte. Ist heute Abend zu ende.

    Der Verkäufer hat leider auf Anfrage wegen Einzelverkauf und auf zwei Preisangebote nicht reagiert. Und um noch eine Reserveplatte zu haben wollt ich keine 80€ ausgeben.

    Man könnte es höchstens kaufen und dann aufteilen. Wer braucht da was?

    http://www.ebay.de/itm/15-x-OR…ksid=p2060353.m1438.l2649


    Dresdner , wäre auch für dich was dabei, weil bei dir ja so ein Reparaturkabel ist wo eigentlich eine Kontaktschiene hingehört.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von TV P50 ()

  • Da hat der Herr Kirchberg unrecht. Wie Fridl sagt, das wichtigste Merkmal des /2 war der neue Hilfsrahmen mit dem neuen Getriebe, anderem Wischeranschanschlag und anderen "Kleinigkeiten".

    Kurze Frage, ich habe heute einen Hilfsrahmen entdeckt, der nicht dem typischen Hilfsrahmen entspricht. Handelt es sich dabei um die alte Variante?

  • Ja, aber nicht so alt. Dürfte so etwa Anfang/Mitte der 70ziger sein. Wenn alter dann ist die Abschleppöse deutlich dicker und noch älter dann noch mit Schiene fürs LG.

  • Symmetrische Scheinwerfergläser, wieviele verschiedene gab es? Ich dachte ich hab nu mal zwei zusammen....Pustekuchen. Durchmesser ist gleich, aber Höhe nicht und beim rechten laufen die Streifen unten zum Zeichen/logo hin zusammen.


  • Also ich weiß jetzt nicht genau wie das war, aber ich glaube die vom 500er sind identisch mit denen von der alten ES. Passt ja auch vom Baujahr her. Aber welches nun was ist..Weiß ich gerade auch nich. Ich glaube ich habe noch einzelne Gläser, falls du bedarf hast.


    Gruß Michel

  • Von der linken Art symmetrischem Glas gibt es für den Trabant wohl 2 Größen. Einmal für die von außen verstellbaren Scheinwerfer (kleineres Glas, 1. Bild) und einmal für die von "innen" vestellbare Übergangslösung, bevor auf asymmetrisches Licht umgestellt wurde (größeres Glas, 2. Bild).







    Gruß

    Horsti

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Horsti ()