• In jeder "Performance" Bude die Fahrwerksabstimmungen betreiben. Kommen Gewichte rein die meist dem Fahrer und evtl Beifahrer entsprechen und dann wird jeder einzelne auf Druck/Zug eingestellt. Man muss natürlich Abstriche machen ob jetzt für rein Rennstrecke oder Autobahn, Landstraße usw ... war allein in Dresden bei 3 Firmen möglich.

  • Danke für die Klarstellung. Genau die meine ich auch, in der man Dämpgeschwindigkeiten prüfen kann. Hast du es gut, hier gibts der gleichen nix. Da braucht man dann aber auch Dämpfer in einer Grundabstimmung die passt und Einstellungsmöglichkeiten von außen . Die wenigsten hier wissen was Low/Highspeed ist und wozu es da ist. Schätze ich. Ein Gefühl was nun geändert werden kann und an welchem Dämpfer bzw Feder ist dann noch das nächste. Das mindestens so kompliziert wie Motoren bauen. weswegen ich da jemand frage der sich damit auskennst bzw richtig beschäftigt hat für Trabant. :)


    :2tviper:

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

    Edited once, last by 2TViper ().

  • Sch... ist das alles lang her. :/

    2Stroke, Because one stroke isn't enough and four strokes waste two (many). :grinser:
    Motoren laufen fast immer, nur wie sie gehn ist eine ganz andere Frage. :zwinkerer:
    "...dafür, was wir alles getuned haben, läuft der Motor noch relativ gut..." :grinser:


    Schnellster Zweizylinder-Trabant Anklam 2008

  • Tja wir werden halt alt


    Hier wie oben geschrieben noch 2 Bilder von den Spax Dämpfern. Wie zu sehen ist, habe ich bewusst ein paar Kleinteile nicht fotografiert.


    Habe es von project601

  • Ok, der gewindedämpfer ist der Lotus elisedämpfer, da läuft aktuell meine anfrage zu den härtewerten. Die vorderachse weis ich nicht, Spax bietet da für alle halbwegs passenden autos was an. Ich müsste entweder die dinger von projekt kaufen und hoffen das es geht, oder bei spax verschiedene laufen und gucken was passt. Problem ist die rückgabe.


    Und das meine ich. Wer was weis behällt es für sich und redet andere fakten schlecht. Ich habe meine erkenntnisse in die liste geschrieben und außer deinen ausagen habe ich jetzt auf 2 seiten keinen konkreten hinweis gefunden was für die breite masse eine lösung währe. Und die fahrwerksberechnung bei KW habe ich schon hinter mir und weis was es kostet. Das ist völliger irrsinn für die trabantscene.


    Ich suche für Mich und die Masse brauchbare Fakten, keine theorien über durch die blume gesprochene "denk dir deinen teil".


    Das Lotusfederbein für hinten habe ich absichtlich aus dem spiel gelassen weil das zu teuer ist und einzeln zu schwer zu bekommen ist.

  • Und ich sage es noch einmal, deine Liste ist schwachsinnig weil die nur auf hören sagen beruht. Zu jeden genannten Dämpfer braucht man auch die passende Feder damit es perfekt wird.
    Ich könnte jetzt sagen das die Dämpfer vom Clio gut funktionieren, das hilft aber keinen wenn man nicht weiß welche Feder montiert ist.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Das meine ich ja. Und ich habe meine feder nur geschätzt. Aber ich denke die liegen alle in einem bestimmten bereich. Und falls jemand ferraten kennt, hällt er sie geheim wie alles andere auch.


    Meine Liste ist gut, denn es ist aktuell die einzige die für otto normal zu gebrauchen ist.


    Und woher willst du wissen ob die auf hören-sagen basiert? Du hast doch keinen achimmer wer Ich bin oder was Ich kann. Mini hinten habe ich drinn. Werte verglichen, gebaut, funktioniert genau so wie in der theorie.


    Ascona VA habe Ich Monroe Öldruck, Schs Super touring, Koni STR.T getestet und für fahrbar befunden. Monroe öldruck ist acheiße, super touring gas ist gut, aber zu wenig zug und zu viel druck. STR.T ist zu hart im druck aber fahrbar in zug.


    Bilstein B4 oder B6 kenne ich nicht, aber diverse leute die das fahren.


    Lada ist von den werten schon scheiße, was sich in der praxis von einigen aussagen hier im forum wiederspiegelt.


    Also lass es doch einfach!


    Ich habe schon unzählige Fahrwerke für Rennautos und Strassenautos "gebaut", Ich kann deutlich mehr als Du denkst, aber das ständige herablassen geht Mir echt auf den Sack! Anstatt ständig andere dumm zu machen solltest Du dich mit Fakten beteiligen und nicht rumlabern.


    Von "schwachsinn" und "ich weis was aber sag es euch nicht" weis der Forenbesucher immer noch nicht welche Dämpfer er einbauen kann!
    Das zieht sich hier wie ein roter Faden durch das ganze Forum! Andere sind schon weg, weil denen das genau so auf den Sack geht wie Mir.

  • ich höre immer nur Dämpfer, nie etwas von Federn, als ist dein Gelapp wertlos und nicht brauchbar.
    Wenn du die Mutter Theresa der Fahrwerke werden möchtest, dann darfst du auch nicht nur halbe Sachen schreiben.


    Mir ist das Latte wer du bist und was du kannst. Einer von vielen die hier auftauchen Revolution machen wollen und leise wieder verschwunden sind.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Ich frage mich wieso das hier alles so diskutiert wird. Das Thema heißt Spax vs Koni. Die "breite" Masse kauft bei TW weil die ne App haben und viele noch andere Hobbys wie Frau und Kinder. Derjenige, der gern andere Fahrwerke fahren möchte macht sich dementsprechend schlau oder schreibt hier einen eigenen Thread. Bleibt bitte beim Thema.


    Wenn ruckzuck sich so dafür engagiert für die "breite" fragliche Masse was zu machen dann wäre denke ein eigenes Thema dafür der richtige Weg.
    Hast du Diagramme, Prüfverfahren usw und könntest damit technisch dein Wissen belegen? Für mich war zB die Dicke der Federn wichtig um nicht bei Rad/Reifen Kombi mit dem Pneu am der Feder zu schleifen. Das interessiert denke viele die Alufelgen oder low mit 15"-16" fahren möchten.

  • Was für prüfverfahren? Was für diagramme? Achslast, Schubkraft der Feder, Dämpferwerte, den rest kann meine exceltabelle. Aber selbst bei Federraten wird "geraten" oder behauptet ohne was zu wissen.


    Meine Ausführungen sind eigentlich doch recht passend zu dem Thema, einen eigenen Fred wollte Ich nicht machen denn wer bei googel sucht landet automatisch hier!


    Federdicke ist auf jeden fall ein problem, desshalb habe ich gleich auf Normfedern gesetzt. Aber 500€ für 2 gewindedämpfer ist schon krass, mein Gewindefahrwerk für hinten hat komplett 150€ gekostet! Das ist annehmbar.

  • wenn hier die Rede von Breite Masse ist, die Breite Masse fährt Serie und das ist völlig ausreichend um Spass am Trabant zu haben.
    Alle anderen die damit nicht zufrieden sind, bauen das eh nach eigenen Vorstellungen. Man kann da keine Gesamt Lösung die auf alle passt erfinden.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • ok, da ist was drann. Wenn man aber einen halbwegs passenden gewindedämpfer hat, kann man auch mit verschiedenen Federn passend bauen. Meine Lösung ist fahrbar von 20/30 bis 30/60 ich hab jetzt 30/50 und werde der mutti zu liebe auf 30/40 gehen. Aber diese Mimik ist nur ohne tieferlegung fahrbar. Mit tieferlegung müsste man die federbeine vom Lotus nehmen oder gewindedämpfer vom mini die dann wieder zu hart sind.


    das ist meiner meinung nach eine gute lösung für die masse, auch für die hängerfahrer. Und für die Einzelprojektkosten von der Idee zum fertigen Paar Federbeinen für 150€ auch bezahlbar.

  • Dann biete dein 150€-Set der von dir erwähnten breiten Masse an und du wirst sicher deine dir ersehnte Anerkennung dort von den 4 Personen im Jahr erhalten.


    Ich persönlich denke, dass wie schon von FG erwähnt der normale, meist auf original fixierte Trabantfahrer relativ geringes Interesse an einem Fahrwerk, egal welche Preisklasse interessiert ist.


    Es ist ja toll das du für NUR 150€ was gefunden hast und deine Erkenntnis hier teilen möchtest.
    Ein eigenes Thema mit Erklärungen welcher Dämpfer im Zusammenspiel mit welchen Federn du für optimal hälst, hätte hier denke viele Augenrollen erspart.


    Du bist hier in die Tuning Ecke und bietest Gewinde für Serienbetrieb an. Natürlich werden manche dankbar sein, etwas für kleines Geld zu bekommen aber wer Serie schon Spiralfedern drin hat, holt sich für 40€ neue Dämpfer und macht evtl noch eine Erhöhung rein.

  • Wenn man aber einen halbwegs passenden gewindedämpfer hat, kann man auch mit verschiedenen Federn passend bauen. Meine Lösung ist fahrbar von 20/30 bis 30/60 ich hab jetzt 30/50 und werde der mutti zu liebe auf 30/40 gehen. Aber diese Mimik ist nur ohne tieferlegung fahrbar. Mit tieferlegung müsste man die federbeine vom Lotus nehmen oder gewindedämpfer vom mini die dann wieder zu hart sind.

    So weit wie ich das kenne, wird bei Gewinde-Fahrwerken die Fahrzeughöhe durch vorspannen der Feder eingestellt? Wenn dem so ist, passt die Feder schon wieder nicht mehr zum Dämpfer oder um gekehrt. Für ein gutes Fahrwerk schon wieder Scheiße.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage