1:25, 1:33, 1:50, 1:75, 1:100 oder was...die Diskussion um's Thema Gemisch und Öl

  • Du hast nichts verpasst, aber ich fahre momentan tatsächlich kein 15w40..Ich hab mit mal 5L A747 gegönnt.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Und hast du irgendwelche Veränderungen bemerkt? Ich meine, die Mehrkosten sind ja schon signifikant. Gegönnt könnte ja auch heissen, dass du dem Viertaktöl doch nicht so vertraust?
    Wenn ich bisher mal wieder Zweitaktöl von der Tanke gefahren bin hat er auf jeden Fall weniger gequalmt und die Kerzen sahen anders aus. Mehr konnte ich nicht feststellen.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Ich bin das 15w40 mehr als 10 Jahre gefahren.Ich wollte mal wieder etwas anderes probieren.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Aber das Mischungsverhältnis hast du so gelassen? Aber 5 Liter sind ja auch nicht für ewig, zumindest nicht bei deiner Fahrleistung in Verbindung mit dem Verbrauch. ;)

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Gut eingestellter Vergaser und Zündung, dazu 1:75 Vollsyntetik Scooteröl - So gut wie keine Fahne auch bei Kaltstart und läuft ruhiger, dreht williger. Das ist meine Erfahrung und ich denke das sind keine Schlechten Merkmale :thumbup:

  • Fg601
    Bist du mit dem A747 zufrieden, wie sind deine Erfahrungen? Ich fahre das Öl mit meinem neuen Motor jetzt ca. 1000km. Bei 900 km musste ich mein KW wechseln. Ich war erstaunt wieviel davon im KW-Gehäuse war. Ölkohle hatte ich nur minimal auf den Kolben und im Krümmer.

  • Ich fahre das Zeug schon seid 12 Jahren in verschiedenen Fahrzeugen.Es ist eines der besten Öle.Und bei dem Öl und artverwandten könnte man auch 1:60 fahren.


    @xray51
    Wenn Du das Öl gänzlich wegläßt,qualmt er gar nicht mehr!

    Quote

    und läuft ruhiger, dreht williger.

    :doof:

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Und irgendwann ist Totenstille weil er gar nicht mehr läuft :huh: so ohne Öl...

    Fuhrpark:
    Trabant 601 Bj1988
    Suzuki Bandit 650 Bj2005



    Öl gehört ins Benzin!

  • Ich bin heute mal wieder für 2-3km 100 km/h gefahren und er hat dabei ganz schön gequalmt, das ist aber normal, oder? Wenn man sehr lange nicht über 80 gefahren ist und bei viel Stadtverkehr?

  • Seit ungefähr 10.000km fahre ich 1:75 Vollsyntetik-Scooteröl und der Gute hat in allen Betriebssituationen auch bei Kaltstart so gut wie keine Fahne :thumbup:
    Bin jetzt sogar am Überlegen, ob ich auf 1:100 reduzieren soll.

  • Also ich weiß jetzt nicht, ob die Fahne das Hauptkriterium sein sollte... denn die kriegt ja jeder weg. Mit 0:1...


    Viel wichtiger wäre wohl, ob er klingelt usw. Und ich hab lieber einen Motor, der eine sanfte Brise über Wiesen und Täler pudert, als einen, der den Trockentod stirbt, wäre jetzt meine Meinung.

  • Kein Klingeln, gutes Ansprechverhalten, guter Kaltstart, so gut wie kein Ruckeln, super Kerzenbild gute Laufruhe und ein suoer Standgas. Ist eben nur wichtig dass Vergaser und Zündung perfekt eingestellt sind. Ich weiß, dass das nicht gaaanz einfach ist - aber dann klappt das :thumbsup:
    Wenn du Bedenken hast, dann telefonier doch mit den Jungs von spätbremser.de

  • Zugegeben, meiner läuft sehr fett. 125er HD in Kombi mit 1:50 Billigteilsynthese.


    Im Stadtverkehr werde ich die leichte Fahre nie los, und wenn es nach 2-3 Stadttankfüllungen mal auf die A-Bahn geht, dann überholt mal für 5km mit Sicherheit niemand mehr. Soviel dazu.


    Scherz mit ohne. Wenn das Mittelrohr und der Endtopf mal ein bisschen Temperatur bekommen, dann kommt da schon einiges hinten raus ;)

  • Ja die oder "der" von Spätbremser :thumbsup:
    Hier sind die meisten der Meinung,daß 1:75 und weniger nicht gut für den Motor ist und sein kann.(denke ich jedenfalls)


    Quote

    Kein Klingeln, gutes Ansprechverhalten, guter Kaltstart, so gut wie kein Ruckeln, super Kerzenbild gute Laufruhe und ein suoer Standgas.


    Da Du diese Zustände so gern erwähnst,kannst Du ja dazu mal ausführliche technische Zusammenhänge niederschreiben.


    Ps: wenn ich nächstes Jahr wieder Karls Erdbeerhof besuchen werde,kann ich mich mal live von den super Zustand überzeugen

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Wenn du Bedenken hast, dann telefonier doch mit den Jungs von spätbremser.de


    Und die wissen was richtig ist? Oder gibt es dort einfach die Erklärung, dass man empirische Forschung zum Sachverhalt "Mischungsverhältnis" betrieben hat und nun annimmt ein verwertbares Ergebnis zu haben?


    Das Thema Öl mischen wird wohl nie ein Ergbnis mit einem festen Wert X haben und wird immer nur eine Ansammlung aus den verschiedenen Erfahrungen bleiben, aus denen dann auch die unterschiedlichsten Empfehlungen resultieren und weitergegeben werden.

  • @ Fg601
    Hab als "Anfänger" lang genug an klingeln, schlechtem Kaltstart und ruckel rumgedoktert und bin mir auch im Klaren darüber, dass ich nicht alle Fortschritte dem Mischungsverhältnis und dem Syntetiköl zuschreiben kann !
    Würde mich freuen, wenn du das nächste Mal nach Karl's Erdbeerhof bei mir aufkreuzen würdest. Schreib dann einfach kurz vorher eine PN, Dass ich dann auch da bin :)


    @ TV P50
    Richtig oder falsch sei dahingestellt - aber die fahren alle diese guten Fahrzeuge, haben das was sie vertreiben auch selbst verbaut und haben Langzeiterfahrung was das Mischungsverhältnis anbelangt


    Quote

    Das Thema Öl mischen wird wohl nie ein Ergbnis mit einem festen Wert X
    haben und wird immer nur eine Ansammlung aus den verschiedenen
    Erfahrungen bleiben, aus denen dann auch die unterschiedlichsten
    Empfehlungen resultieren und weitergegeben werden.

    Damit hast du sicher recht

  • Ich halte zum Thema Öl & Mischungsverhältnis mittlerweile schon länger die Klappe und mache einfach, was ich für richtig halte. Bisher übrigens mit Erfolg. Dennoch möchte ich mal eins dazu loswerden.


    Das Thema Öl mischen wird wohl nie ein Ergbnis mit einem festen Wert X haben und wird immer nur eine Ansammlung aus den verschiedenen Erfahrungen bleiben


    Stimmt.
    Allerdings verstärkt sich in letzter Zeit der Eindruck, daß dieses Thema hier mittlerweile von 2-3 Spezialisten beherrscht bzw. bestimmt wird, die die vermeintlich "richtige" Meinung unter sich aufteilen. Wer nicht mathematisch-phyikalisch-wissenschaftlich an die Sache herangeht und/oder einfach nur seine Erfahrungen mitteilt, wird schnell auf eine recht süffisant-belächelnde Art in die Ecke der Ahnungslosigkeit abgeschoben.
    Zugegeben - angesichts der Naivität mancher Zeitgenossen kann einem hier und da wirklich der Hut hochgehen - da bin ich einer der letzten die nicht wissen wie es läuft. Aber in der Öl-Ecke häuft es sich irgendwie - ist jedenfalls mein subjektiver Eindruck.


    Ich glaube nicht daß es vernünftig ist, wenn die Diskussion zum Ziel haben soll, daß alle mit 15W40 und 1:40 herunfahren sollen, weil ein paar technisch versierte Leute das aus allerlei (sicher guten) Gründen zu ihrem Weg erkoren haben.
    Es sollte schon auch möglich sein, daß jemand eine andere Meinung vertritt. Zum Beispiel die, daß es auch mit weniger als 1:50 gehen könnte angesichts der Tatsache, daß schon bei den Testläufen für die 1:50-Freigabe 1974 (!) mit DDR-Öl klar wurde, daß Mischungsverhältnisse mit weniger Ölanteil ohne weiteres möglich sind und man es damals nur aus einem Grund nicht getan hat: die zweifelhafte Verläßlichkeit vom VEB Minol und vom VEB Hydrierwerk Zeitz.


    Ich werde mich dazu nicht auf Diskussionen einlassen und meinen Weg auch unbeirrt weitergehen - aber im Sinne einer offenen, fairen Diskussion würde ich es doch gut finden, wenn auch andere Meinungen zumindest angehört und ggf. auch mal akzeptiert würden ohne diesen leichten Zynismus in den Antworten unterzubringen. ;)

    Ich weiß - eigentlich bin gerade ich der völlig falsche für eine solche Forderung...

  • Eigentlich wollte auch ich nichts mehr dazu sagen, nur eins noch, die 1:50 Freigabe war keine wirkliche Freigabe, sondern wurde von der Politik zur Umsetzung 1974 gefordert. Nicht nur bei Sachsenring oder Barkas, auch anderswo. Mal nachlesen ;) .
    Kein Ingenieur der damaligen Zeit hätte von sich aus 1:50 "freigegeben".

  • @ heckman
    Wie hälst du es dann mit der "Mischerei" bei neueren Motoren?

  • Stimmt. Nämlich 66:1..... ;)

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de