Sammelthread Umbau auf Wartburg Zweitakt Motor im Trabant

  • Googelt mal nach Tachogetriebe.
    Würde aber lieber auf elektronischen Tacho umrüsten. Hat einige Vorteile. Wenn man will kann man alles im alten Stil halten.

  • bin am Wochenende wieder daheim und würde weiterbauen. Muss nur noch ein paar Teile besorgen. Welchen Durchmesser muss der Kraftstoffschlauch haben an einem Jilov ? Habe einen neuen hauptbremszylinder vom 601. Funktioniert der beim Umbau auf Scheibenbremse oder muss dort wirklich die Membran zerstochen werden ? Die Meinungen gehen da irgendwie auseinander.

  • oder muss dort wirklich die Membran zerstochen werden ?

    Eine Scheibenbremse darf nicht mit einem Vordruckventil kombiniert werden. Dieses benötigt die Trommelbremse, bei der Scheibe würde es dafür sorgen, dass die Bremse nicht vollständig löst. Also wird es weggelassen bzw. ausgebaut. Da es aber im HBZ ganz vorne sitzt, kann es auch einfach durchstoßen werden.
    Wenn jemand mit diesem Ventil und Scheibenbremse klarkommt, dann ist es schon vorher defekt gewesen. ;-)

  • Problem ist nur wenn das vordere system zu warm wird. Dann dehnt es sich aus und übt druck auf die bremse aus. Umso mehr gas man gibt umso stärker wird gebremst.
    Solange kalt oder wenig gebremst wird kanns funktionieren...

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

  • @Wabant warum nimmst du nicht gleich Felgensterne in Lk. 4x100, wenn du Scheibenbremse verbaust?

  • Vordruckventil der Name sagt es ja schon. Das hat mit zu warm nix tun, die Wärme kommt automatisch da die Bremse nicht frei gibt.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Wieder nicht kapiert was ich schrieb. Das forum ist unglaublich. Bremsflüssigkeit dehnt sich bei wärme aus und kann nicht zurück in den behälter. Kalt funktionierts wenn man wenig bremst ist auch fakt.

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

    Einmal editiert, zuletzt von TV P50 ()

  • Bleib locker. :-)
    Die Bremsflü wird doch nur warm wenn auch gebremst wird, oder? Und wenn du das Pedal loslässt, bleibt ein definierter Restdruck im System, egal wie hoch der vorher war.
    So wie ich das verstehe, würde das Ventil einen weiteren Druckanstieg verhindern, und immer nur den gewünschten Restdruck halten.
    Oder ist das falsch?

  • Im wabant hatte ich minimalen restdruck nach dem bremsen. Das ging war aber nicht ganz optimal.
    Beim 601 mit 2 zylinder gings 5 min. Hier bläst auch zusätzlich die heiße luft vom motor auf die Bremsleitungen wenn das hintere luftleitblech weg ist. Diese dehnt sich aus und bremst weil druck aufgebaut wird. Wird die bremszange dann auch noch heiß steht man irgendwann. So ist zumindest meine Logik.
    Das war beim wabant nicht in diesem Ausmaß. Das Ventil war aber in Ordnung.
    Rausgebaut sind sie trotzdem bei beiden Autos.

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

    Einmal editiert, zuletzt von Tüftel ()

  • Die zunehmende Bremswirkung ist meiner Meinung nach, nicht auf einen Druckanstieg im System, sondern auf die immer besser werdende Wirkung der sich erwärmenden Bremse zurückzuführen. Der Druck im System steigt dann an, wenn die Entlastungsbohrung im HBZ, durch falsch eingestelltes Stößelspiel, nicht freigegeben wird.

  • zu geringes stößelspiel kann zu selbigem führen. Ich hab das reichlich getestet mittlerweile und wenns bremst ohne was zu tun ist immer irgendwo druck auf der leitung.
    Ohne ventil kann ich die bremsanlage manuell komplett öffnen und die flüssigkeit zurückschieben.


    Oftmals kommt natürlich noch eins zum andren...

    Biete feines Glasperlstrahlen. Zylinderköpfe, Riemenscheiben, Vergaser, Schrauben etc.
    Bei Interesse bitte PN.

    2 Mal editiert, zuletzt von Tüftel ()

  • Die Erläuterung von Hegau paßt.
    Das VordruckVentil hält bei Trommelbremse einen Druck von 1/2bar in der Leitung. Dies ist für ein schnelles Ansprechen nötig. Die Manchetten ziehen sonst den Kolben zu weit zurück. Höhere Ansprechzeit ist die Folge.
    Scheiben brauchen dies in dem Maße nicht.
    Druckanstieg über den Wert hinaus hat andere Ursachen!


    So,nun war die Putze schon mal da und kommt bestimmt (hoffentlich) nochmal. Dann gehört das schon in den Bremsenfred.

  • Die Manchetten ziehen sonst den Kolben zu weit zurück

    Die Manschetten oder sind es nicht etwa die Federn?

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Die Manchenten im Radbremszylinder. Es geht hier nicht um den gesamten Weg, ein Müy davon vielleicht aber entscheident in der Ansprechzeit!