Sammelthread Umbau auf Wartburg Zweitakt Motor im Trabant

  • Nabend Leute,
    ich habe mich mal bei einem guten Freund erkundigt der zudem auch TÜVer ist. Er meinte für Scheibenbremsumbau sei die Vorderachse recht schwach, so könnte ausreißen... Stimmt das wirklich?

  • quatsch, fahren doch haufenweise damit rum und viele käuflich erwerbbare adapter sind eintragungsfähig entwickelt worden.
    passendes material, materialstärke, zugfestigkeit usw.
    vor allem was soll da schwach sein?
    wäre der achsträger zu schwach würde das auch bei ner trommelbremse reißen.


    nur hier sind wir am gleichen punkt wie beim motor...
    -scheibe oder wartburgtrommel-
    die frage ist, was für felgen willst du fahren.
    160er lochkreis oder 100er? bei 100er würde ich dir zur scheibe raten, denn überflüssigen adapter würde ich wegen alus nicht kaufen.
    wenn du natürlich den originalen look willst und wartburgfelgen, originalfelgen oder ausgestellte fahren willst, dann ist die wartburgtrommel nicht verkehrt.
    bremsleistung ist ausreichend da, für ein paarmal im jahr, wenn das auto bewegt wird...

  • Dachte ich mir schon so in dem Dreh.


    Merkt man denn einen Unterschied zwischen Leichtmetall- und originalen Stahlfelgen? Oder nimmt sich das durch den starken Motor nich wirklich was? Bin nochnie mit Alu-Puschen gefahren, deshalb.

  • Am leichtesten sind die org.Trabant Stahlfelgen.Wie schwer ein Rad ist hängt von den Dimensionen ab.
    Noch etwas zum Motor, von der finanziellen Seite betrachtet kommt der 2Zylinder günstiger.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Am leichtesten sind die org.Trabant Stahlfelgen.Wie schwer ein Rad ist hängt von den Dimensionen ab.

    Da hat er völlig recht.
    Und ich sage das es fast garkeine Alus gibt die leichter als Stahlräder sind.. von gleicher Größe ausgegangen.


    Aber jetzt mal ganz ehrlich was verbraucht ein 50 PS 2 Zylinder wenn man ihm diese abverlangt im Alltag?
    Gehen wir gerne von den besten je erreichten Werten aus.
    Von der Haltbarkeit sehen wir mal ab( erstmal ) .


    Wer hat 3 Zylinder sowie 2 Zylinder mit ähnlicher Leistung schon im Alltag gefahren?


    Bin noch nie einen getunten Trabant im Alltag gefahren(nur Serie)
    will es aber endlich mal testen! Und würde eigentlich nen 2Zylinder bevorzugen bin halt noch sehr skeptisch.


    Alltag und auch Winterbetrieb sind in jedem Fall wichtig!


    erzählt mal was


    der Johann

  • Quote

    Aber jetzt mal ganz ehrlich was verbraucht ein 50 PS 2 Zylinder wenn man ihm diese abverlangt im Alltag?
    Gehen wir gerne von den besten je erreichten Werten aus.
    Von der Haltbarkeit sehen wir mal ab( erstmal ) .


    Der Verbrauch richtet sich genau wie beim Wabu nach der Fahrweise.Dazu kommt noch beim 2Zyl. wer den Motor gemacht hat, bzw wie der ausgelegt ist.Ich denke norm.Fahrweise zwischen 10 und 12 L.Bei Vollgas sind sicher auch 20L machbar.
    Haltbarkeit und Zuverlässigkeit sehe ich jetzt nicht als das Problem.
    Was den Winterbetrieb betrifft,dazu habe ich in einem anderen Fred schon etwas geschrieben.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Die Sache ist doch ganz einfach! Wo kann man 50PS 2 Zylinder kaufen??? Nirgentwo!!!
    Deshalb bauen die meisten ja auch auf Wartburgmotor um! Die meisten Teile die für den Umbau benötigt werden kann man heutzutage in diversen Shops bestellen!
    Einfacher vom Umbauaufwand ist es natürlich beim 2 Zylinder zu bleiben, aber ob es preislich günstiger ist!? Ich glaube nicht .....

  • Danny
    Dann mach doch mal eine realistische Rechnung auf?
    Kaufen kann man 50Ps Motoren auch,man muß nur wissen wo und fragen. ;)

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • "Kaufen kann man 50Ps Motoren auch,man muß nur wissen wo und fragen. "
    ich denke es gibt auch mehr motorenbauer als anbieter für adapter!
    was auch für sich spricht.
    nicht jeder der motorsport betreibt, baut auch seine eigenen motoren.
    wo kommen dann die ganzen motoren her??? 50 motoren pro jahr von einer person, ich denke nicht!
    das gibt natürlich auch eine kleine auswahl, die sicherlich preislich auch ünterscheidet.
    die adapter usw. kosten doch über all fast das gleiche...ne richtige auswahl hat man nicht

  • Fg601! Ich könnte jetzt auch bloß alle Teile zusammen zählen die man bestellen kann aber ob das realistisch ist?
    Der Umbau bzw. die benötigten Komponenten ähnelt sich doch sehr stark! Beim 50 PS 2 Zylinder wird man sicherlich auch keine Serienkupplung,Auspuff,Vergaser usw. mehr fahren oder? Was kostet denn so ein kompletter 50 PS 2 Zylinder incl. Vergaser Auspuff Zündung usw. ??? Da steht bestimmt locker ne 2 vorne oder?

  • @ FG601


    Dann sag doch mal nen ungefähren Preis( von -bis) für einen 50 Ps 2Zylinder denn Du bauen könntest und mit allen deiner Meinung nach wichtigen Maßnahmen und Anbauteilen!

  • Also mal ganz grob ; ein "leichter 50Ps "Motor (ca. 48-52 Ps) 1670€ einbaufertig eingefahren und eingedüst.
    ein "richtiger" 50Ps-Motor (mind.55Ps)mit besseren Anbauteilen kommt so 2665€.
    Es werden alle Teile reg.bzw durch neue ersetzt,also keine Kurbelwellen "in noch strammen Zustand" oder so.Normalerweise müßte ich noch eine Auflistung machen,damit die Preise transparenter sind,da habe ich jetzt aber keinen Bock drauf.Das muß erst mal so reichen.
    Um das mit dem Wartburg vergleichen zu können,bräuchte man einen Preis für einen reg.Motor und die Preise für alle benötigten Teile die zum Einbau dazu gehöhren.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Wie ich mir schon dachte (wenn man den guten 50 PSer nimmt) kommt man auf über 2000,-
    Beim Wabu Umbau kommt man sicherlich auch auf die selbe Summe wenn nur regenerierte Teile usw. verbaut werden. Der Vorteil des 2 Zylinder wäre für mich das geringere Gewicht, der ganze Wasserkram fällt weg, man muß nichts am Hilfsrahmen usw ändern und es ist an einem Tag zu schaffen! Der Nachteil ist für mich halt, wenn mal was mit dem Motor ist muß ich zu dem der Ihn gebaut hat, bzw. zu jemanden der sich mit gemachten Trabant Motoren auskennt! Und da gibt es wohl nicht wirklich viele ;)
    Den Wabumotor bringe ich zu Schleifen 100,- neue Kolben 90,- neue Welle 200,- und bau das Teil wieder zusammen ohne das speziele Teile verbaut werden müssen! Deshalb haben sich bestimmt auch einige (so wie ich) für den Wabu Umbau endschieden! Der einfachere Weg ist sicherlich den 2 Zylindermotor zu verbauen der Rest ist Geschmacks & Ansichtsssache!

  • Wie jetzt schleifen mit Kolben 100€ ne neue (reg.)Welle 200€ sind das offizielle Preise?

    Quote

    Den Wabumotor bringe ich zu Schleifen 100,- neue Kolben 90,- neue Welle 200,- und bau das Teil wieder zusammen ohne das speziele Teile verbaut werden müssen!


    Wenn Du das reell rechnest,müstest Du den Motor in einem reg.-Betrieb montieren lassen.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Denke er meint: 3Pötte/Block schleifen: 100€. Und zusätzlich pro neuen Kolben 30€, sprich summa summarum 190 Piepen fürs Honen mit Kolben...

  • Das sind ganz offiziele Preise incl. Mwst!!! Reg. Wellen und Megu Kolben gibt es bei André (Trabantersatzteile.de) zu den Preisen!
    Das letzte schleifen is schon ne Weile her, hat damals fürn Wabublock 50,- gekostet! Die Motorenbude ist aber umgezogen da weis ich die neuen Preise nicht genau und deshalb hab ich mal 100,- kalkuliert!!!

  • @ Danny:


    jetz ma Karten aufn Tisch... is dein Motor noch Serie?
    von der V2A-Auspuffanlage ma abgesehen...


    Membrane wollteste ja wohl auch noch dranmachen...


    Antwort auch gern per PN :)


    PS: Hau ma bitte den Zweiradmann an, wie es meinen Dämpfern geht :thumbup:

    Alle Angaben ohne Gewehr!







    Gewalt is schließlich keine Lösung :thumbsup:

  • Also ich habe für meinen regnerierten Wartburgmotor inkl. Kühler, Vorschalldämpfer, Wabukrümmer, neuen Zündspulen und Kerzen und Vergaser 590,- € bezahlt. Dabei brauchte ich keinen alten Motor im Tausch abgeben. Der Motor hat Garantie und ist mit Rechnung. Dazu kamen 25,-€ für den Caddy - Kühler mit integriertem Ausgleichsbehälter und 75,-€ für den Hochleistungslüfter, dann noch 43,- € für den Framokrümmer, alles offiziell und mit Rechnung. Dann noch die Kupplung für 55,-€ und die abgedrehte Schwungscheibe für 80,-€, neues Ausrücklager für 25,-€, Luftfilter für 35,-€ und dann natürlich noch die Adapterplatte für insgesamt 85,-€ ( hab ich selbst fertigen lassen, deswegen günstiger ). Heißt, dass bei mir der einbaufertige Motor 1013,-€ gekostet hat. Dazu kam dann natürlich noch der Bremsenumbau für insgesamt, inkl. Abnahme und Eintragung, ca. 300,-€.
    Der Auspuffumbau und die Motorhalterung und die Rahmenversteifung summierten sich insgesamt auf ca 150,-€ für Material und Arbeit. Und natürlich nicht zu vergessen, die finale Abnahme, 2 Versuche für je 101,43,-€ und einer für 283,43,-€ zuzüglich die Eintragung in die Fahrzeugpapiere für 21,-€.


    Abschließend noch mal im Überblick:


    einbaufertiger Motor : 1013,-€
    Bremsenanpassung : 300,-€
    Anpassungsarbeiten : 150,-€
    Abnahme/TÜV/Eintragung : 507,32,-€


    Gesamtkosten für meinen Umbau : 1970,32 €


    Das ist jetzt das erste mal, dass ich mir so ne Aufstellung gemacht habe ;( ist irgendwie doch mehr, als ich geplant hatte und vor allem, was ich meiner Frau erzählt habe :S Hoffentlich rechnet sie das niemals nach ;(


    Aber nicht´s desto trotz, ich weiß ja nicht, wie der Kostenfaktor bei den anderen Wabantumbauten war, aber ich denke, wenn noch ein, zwei mal so ne Aufstellung machen, wird die Toleranz nicht so groß sein. Außerdem wollte ich damit mal zeigen, für die, welche über den Umbau nachdenken, was ungefähr kostenmäßig eingeplant werden sollte.
    Erstaunlicherweise ist Abweichung zu den getunten 2 - Taktmotoren von Fg601 gar nicht so, wie ich es persönlich erwartet hätte. Ich hätte nicht gedacht, dass der Wabant genau zwischen beiden Varianten von Fg601 liegt.
    Vielleicht hilft das dem einen, oder anderen bei der Entscheidungsfindung :thumbup:


    :thumbsup: 3 Zylinder sind keiner zuviel :thumbsup: