Papyrus Lack

  • Hallo,


    ich muss einen Teil eines Trabantes lacken (hinterer Koflügel). Jetzt habe ich das Forum auf und ab gesucht und bin zu keinem baruchbaren Ergebnis über die Farbe gekommen. Angeblich ist RAL 9018 ähnlich, manche sagen aber auch nicht.


    Ich habe bei www.danzer-autoteile.de dieses gefunden:
    "Farbspray papyrusweiss, 400 ml Trabant"
    das einzige Spray, welches explizit für nen Trabant angeboten wird.


    Kennt das jemand? Ist das zu empfehlen? Oder gibts bessere Lösungen (ps Lackuntersuchung ist viiieeel zu teuer)


    Danke.

  • Du wirst nirgendwo einen perfekten Lack kriegen.


    Schon zu DDR-Zeiten waren die Lacke des gleichen Tons unterschiedlich.
    Wenn du 2 papyros Trabis nebeneinander stellst wirst du mitunter deutliche unterschiede sehen.


    Der Lack von Danzer ist papyrus, ob er aber zu deinem Papyrus passt ist fraglich.
    Daher ist es am besten den Lack beim lackierer anmischen zu lassen.
    Dazu am besten ein Teil mitnehemen, zB lampenring und danach mischen lassen oder wie du schon sagst messen lassen.


    wenn es so teuer ist warst du beim falschen lackierer.
    hier zahle ich für eine Spraydose angemischten Lack (ebenfals elektr. gemessen) 10-15€. für den Koti sollte eine dose reichen!


    PS: die RAL-farben würde ich gleich lassen, sie sind vielleicht ähnlich aber passen tun die keinesfalls.



    MAtt

  • mmhh also hier hebt kein Lackierer seinen Hintern hoch unter 50 €. Ich hab sowieso das Gefühl, die Lackierarbeiten werden langsam das teuerste an den Autos. Die Dose kostet dann 15 Euro, aber die Untersuchung kostet eben mehr.

  • natürlich 15€ incl lackanalyse.


    50€ ist wirklich extrem das geht natürlich net.


    du kannst auch bei ebay suchen, da habe ich damals auch mal lack anfertigen lassen, hatte dem herren dann ein stück altes duroplast geschickt und er hat den lack gemacht.
    war sogar noch etwas billiger - 10€ glaub ich.
    hier die mail adresse von dem lackierer aus remscheid: farben@telebel.de (Michael Dickel)




    wenn alle stricke reissen schickste mir nen teil und ich lass dir hier was anfertigen. musst eben nur porto bezahlen.



    matt

  • soooo


    war mal bei ATU wegen was anderem und habe dort ein Spray Papyrus (trabant) gesehn. Habe die Doese dann gekauft (hab ja Rückgaberecht). Also die Farbe des Deckels trifft die Farbe des Lakes fast perfekt. Wenn man also ein Teil als ganzes lackiert, dürfte das gut passen.


    Frage: Wie ist der vordere Kotflügel befestigt, nur geschraubt oder auch geklebt?


    @Matt: danke für dein Angebot.

  • der Koti ist geschraub, von unten verbnietet und geklebt.
    der lack passt sehr gut hab damit abc säulen und fensterrahmen lackiert und nach der Politur hat man keinen unterschied zum original lack mehr gesehen. aber vorsiicht! sehr gut schütteln und aufpassen! die düsen werfen spritzer!

    :finger:Hauptsache der Hoden bleibt kühl!:finger:

  • Quote

    Original von Blauer Rennhobel
    der Koti ist geschraub, von unten verbnietet und geklebt.


    Hat man da ein wildes Tier eingesperrt? Also mal eben abmachen ist nicht? Na dann kleb ich den ab.


    Mit den Farbspritzern kenn ich, beim Drücken und loslassen der Düse kommt das gerne mal.

  • Du musst oben die zierleisten abschrauben, da drunter sind dann die kotis verschraubt.
    unten in den Radkästen sind sie vernietet, die müsstest du aufbohren und später wieder vernieten oder eben auch schrauben.
    und unter dem koti ist auch dicht und klebemasse die noch alles hält.


    wenn der koti nicht gelackt werden soll also besser abkleben.

  • So bin wieder hier, habe mal den Lack auf der Seite oben bestellt und bin begeistert, er passt zu 100%, das haben die Leute jedenfalls bei mir gut gemacht. Im ersten Moment dacht ich: passt nicht, da der Deckel der Dose anders war, ging dann aber sehr gut.


    Der ATU Lack ist etwas zu dunkel, geht nur für leicht abgesetzt Teile wie den Grill vorne oder so.

  • Lackieren ist bei den Trabis so ein Problem. Auch das (DDR) Wartungshandbuch empfielt, bei Reparaturen immer die ganze Seite mitzulackieren (also von Schattenkante zu Schattenkante). Kleine Ausbesserungen in Papyrus-Weiss habe ich mit allen gängigen Lackdosen bisher nicht hinbekommen (Sah immer aus wie ne Sau mit einem Ohr :verwirrt:).


    Beim Panama-Grün habe ich sehr gute Erfahrungen mit dem Farbton von www.trabiteile.de gemacht. Der passt (bei mir, BJ 89) 100% auch bei Flächenreparaturen.


    Allgemein werde ich jedoch von den Dosenwaren Abstand nehmen, weil Festigkeit eine Katastrophe ist. :zornig:. Wir haben ein Cabrio und an den Scheuerstellen blickt man schon auf den Primer.


    Ich habe in Hagen, Westfalen, einen Farbhandel aufgetan, der sehr bemüht mit der Herstellung von 2k Lacken für Autos ist. Hier kostet der Liter Lack (1. Komponente, also plus Härter und Verdünnung = 2 Liter, ganz schön viel) rund 50 EUR. 2K Lack hält besser, muss aber mit Kompressor und Pistole (oder Pinsel :grinsi:) aufgetragen werden. Ich habe gerade einen Papyrus weissen in der Mache, der neue Scheibenrahmen usw. bekommen hat und umfangreich nachlackiert werden muss. Ich werde es Euch berichten...

    Fährst Du noch oder schraubst Du schon?

  • ...grundlegend passt eigentlich kein Spray absolut richtig, und auch mein Lacker musste den Farbon, den die Rezeptur hergab, nachtönen.....
    Denke mal, papyrus ist baujahresbedingten Abweichungen unterworfen!!!i

  • hallo zusammen!!!


    Bei mir stehen jetzt auch einige lackarbeiten an. muss mein komplettes heck lackieren da werd ich sicher zum lacker gehen, wird das beste sein, denke auch das da sie fertig gemischren lacke in spraydosen ganz schön abweichen vom orginallack. aber grad für die kleineren teile wie zum beispiel meine amaturen, für die werd ich sicher den lack aus den spraydosen nehmen hab nämlich vor die in wagenfarbe (papyrusweiss) zu lacken. denke ma dafür wird es alles ma reichen. wen ich fertig damit bin werd ich ma bilder veröffentlich.


    mfg waxweazle601

  • Lackabweichungen bei IFA-Farben wird es, ohne Anzumischen, immer geben.


    Sprayflaschen sind nicht gleich Sprayflaschen. Die normale Sprayflasche ist ohne Härter und wird demzufolge nur zu 85% hart. das macht sich vor allem an solchen Stellen gut wo man mal auf dem Parkplatz mit Freunden sich an den Lampering lehnt, der danach durchaus den Abdruck der Hose aufgenommen hat.
    Deshalb empfehle ich immer an solchen Stellen wie Stoßstangen,Lampenringe oder Rückleuchten ein 2K-Spray. Ist zwar etwas teurer aber die Qulität ist beim Spritzbild und Oberfläche sowie bei der Durchhärtung, wie bei der Pistole!

  • Also von Spraydosen halte ich ehrlich gesagt nicht allzuviel. Dient mehr oder weniger wirklich nur für Ausbesserungen.
    Ich hab mir was in der Lackiererei anmischen lassen, was mich sofort voll überzeugt hat. Man sieht echt nich den kleinsten Unterschied. Hat zwar etwas mehr gekostet als Spray, aber hat sich gelohnt...