6v Wischermotor in 12v Trabi - Möglich??

  • GTO-trabi, entschuldige, das ich mich in dein Thema rein dränge. Hängt ja irgendwie zusammen.
    Danke @volker und Micha für die Hilfe.
    Um den 6V Lüfter an 12V mit einer Drehzahl (entspricht der des normalen 12V Lüfters) zu betreiben, reicht das Bauteil http://www1.conrad.de/scripts/…flN0YXRlPTU2MzEwMzM5Ng==. Wenn ich das regeln möchte, nehme ich vom Golf einen Lüfter Vorwiderstand dazu/dazwischen. Hab ich das so richtig verstanden? Kann zwar löten, aber von Pulsweiten-Modulation hab ich keinen Plan.

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

  • Hallo WW_Trabi,


    eindeutige Antwort: JEIN!.


    Mit "meinem" Widerstand (Reihenschaltung von 2 Einzelwiderständen wegen der Belastbarkeit) läuft der Lüfter so, als würde er an 6V betrieben. (Dein Link funktioniert nicht, aber "meine" Best.-Nr. ist wohl eindeutig).


    Schaltest Du weitere Widerstände, z.B. Golf-Lüfter-Wid., zusätzlich ein, wird der Lüfter langsamer bis Nenndrehzahl laufen, je nach Stellung des Golf-Wid..


    Es gibt auch Drehzahlsteller-Bausätze (z.B. CONRAD 196460-99 / 190219-99), mit denen man die Drehzahl stufenlos verändern kann.
    Hier besteht aber wieder die Gefahr, daß bei voll aufgedrehtem Regler die Spannung am Lüftermotor die 6V übersteigt und das Ding lang über kurz überlastet wird /durchbrennt.
    Das müßte man evtl. mit "meinen" Vorwiderständen und dem Drehzahl-Steller probieren.


    (Ich bekomme von CONRAD keine Prozente, der Katalog liegt nur gerade vor meiner Nase.)


    Zu der Scheibenwischer-Diskussion:
    Leute, ihr bastelt an sicherheits-relevanten Bauteilen. Es ist ein Unterschied, ob ein Heizlüfter aussteigt oder ein Scheibenwischer.
    Wenn der TÜVer diese Bastelschaltung findet, findet er auch noch mehr. Wenn er gut ist, findet er sie, denn auch das Abbremsverhalten (Endlagen-Stop) dürfte sich verändern.
    Sind dann die Aufwendungen an Zeit und Wiedervorstellungskosten nicht höher, als ein "richtiger" Scheibenwischer, z.B. vom Schrott?


    Gruß Volker

    [color="#00FF00"]Tra[/color][color="#00DD00"]bi[/color] [color="#00BB00"]vo[/color][color="#00AA00"]n 1[/color][color="#cc7700"]969[/color] [color="#dd5500"]bis[/color] [color="#ee3300"]198[/color][color="#ff0000"]0[/color]

  • Quote

    Original von volker1930
    Zu der Scheibenwischer-Diskussion:
    Leute, ihr bastelt an sicherheits-relevanten Bauteilen. Es ist ein Unterschied, ob ein Heizlüfter aussteigt oder ein Scheibenwischer.
    Wenn der TÜVer diese Bastelschaltung findet, findet er auch noch mehr. Wenn er gut ist, findet er sie, denn auch das Abbremsverhalten (Endlagen-Stop) dürfte sich verändern.
    Sind dann die Aufwendungen an Zeit und Wiedervorstellungskosten nicht höher, als ein "richtiger" Scheibenwischer, z.B. vom Schrott?


    Gruß Volker


    meine Rede

  • Der Golf-Widerstand tut es auf alle Fälle, da brauchst Du nix mehr von Conrad. Du solltest nur die 3. Stufe (volle Drehzahl, Lüfter an 12V) auslassen. Einfach immer in Stufe 1 oder 2 Betreiben, das müsste prima klappen.


    Wenn der Lüfter dann das eine oder andere Volt zuviel bekommt ist nicht so schlimm.


    Besorgst Du Dir von Conrad irgendwelche Widerstände dann läuft er immer mit der konstanten Drehzahl. Aber ich denk so'n Widerstand kann man vom Schrott schon für lau bekommen.


    Zum Pulsweitenmodulator sei noch kurz gesagt, wenn man ihn mit einem NE555 aufbaut kann man das so dimensionieren, dass der Tastgrad nur von 1-50% regelbar ist, dann liegen NIE mehr als 6V am Lüfter, aber das nur nebenbei!


    Ich denke GTO ist schon klar dass das hier keine Dauerlösung ist und um damit in Dänemark (wo die Ersatzteilbeschaffung nicht so einfach ist) mal kurz über'n TÜV zu kommen ist das doch in Ordnung. Auch kann ich mir kaum vorstellen, dass ein Prüfer das erkennt. Die Widerstandslösung noch weniger und wenn das an einer Glühkerze der Standheizung legitim ist, warum dann nicht übergangsweise an anderer Stelle? Hab noch nie einen TÜV'er gesehen, der die elektrische Anlage auf evtl. "illegal" verbaute Serienwiderstände überprüft.


    Übrigens kann das keinen Einfluss auf den Endlagen-Stop haben (wieder solch eine eigenartige Aussage). Schließlich laufen die Scheibenwischer in den 2 Geschwindigkeitsstufen mit völlig unterschiedlichen Geschwindigkeiten in die Endlagen. Und da klappt es serienmäßig. Außerdem kann man die Bewegung in den Endlagen schon als gleichförmig ansehen, d.h. wenn der Strom über den Vorwiderstand richtig dimensioniert ist, läuft mit exakt der selben Geschwindigkeit wie an 12V in die Endlage.

  • Quote

    Original von MichaH
    Ich denke GTO ist schon klar dass das hier keine Dauerlösung ist und um damit in Dänemark (wo die Ersatzteilbeschaffung nicht so einfach ist) mal kurz über'n TÜV zu kommen ist das doch in Ordnung. Auch kann ich mir kaum vorstellen, dass ein Prüfer das erkennt. Die Widerstandslösung noch weniger und wenn das an einer Glühkerze der Standheizung legitim ist, warum dann nicht übergangsweise an anderer Stelle? Hab noch nie einen TÜV'er gesehen, der die elektrische Anlage auf evtl. "illegal" verbaute Serienwiderstände überprüft.


    GENAU :top:


    Trabant Ersatzteile wächst hier in DK eben nicht auf den Bäumen, deshalb muss mann manchmal ein Bisschen Kreativ sein! :tnpe:
    Bei nur rund 80 Zugelassene Trabanten und 50 Wartburgs kann mann nicht immer sicher sein das jemand gerade das Teil hat dem mann benötigt und auf den Schrottplätzen gibt sowieso nix mehr zu holen :heuli2:
    Meistens gibts hier in DK auch nur 6v Teile, da der Import von Trabant Neufahrzeuge schon 1984 gestoppt wurde wegen den damals Eingeführten EU Sicherheits Richtlinien. :hum:


    Fahre Heute 14.55 Uhr zum TüV, und dann werde Ich mal sehen was der TüV´er dazu sagt, oder ob er´s überhaupt bemerkt. Gottseit Dank scheint Heute die Sonne!! :grinser: :grinsi:

  • aber, bei ebay kannst doch die Teile auch kaufen? oder ist das in DK auch verboten? :verwirrter: :zwinkerer: :lach:

    :aicke: TRABANT - mehrfach Alpenerprobt
    Wos´n doa loooohhhhs??? :aicke:

  • Ein wirklich toller und sinnvoller Beitrag vom "Admin".
    Danke! :heul:



    @GTO: Schreibst Du mal wie's beim TÜV war?!

  • Micha: :winker:


    Top Antwort von Trabs, da kann Ich dir nur Recht geben :verwirrt:



    Der Trabi ist leider gestern bei den TüV durchgefallen, nicht wegen den Wischer, sondern wegen zu grosser unterschied in der Bremswirkung an den hinter Rädern. Die Rechte Dichtring war offentsichtlich undicht und hatte den Bremsbeläge mit Lagerfett verschmiert :heuli2:


    Hab Ich gestern bei -4Grad Repariert und fahre Morgen 11.15 wieder zum TüV.


    Gottseid Dank musste Ich gestern nicht die 50€ für den Durchgang Zahlen, da der TüVler vergessen hat den Trabi in seinen PC zu registrieren :grinsi: :grinser: