Trabant 1.1 Umbau auf Polo 1.6 16V Details

  • moin, bin neu in diesem Forum möchte aber trotzdem nen thread starten. Für Interessierte möchte ich gerne die Detaillösungen meines Umbau's veröffentlichen. Dies tue ich vorallem weil er demnächst wieder ein neues Setup bekommt.
    Eine kleine Bitte habe ich aber trotzdem. und zwar keine endlosen offtopics in diesem thread damit alles schön zusammenhängend ist. danke.

    The Killer in me, is the Killer in you.

  • Leider ist dies das einzige Foto vom Rohbau die anderen hab ich mit meiner alten Festplatte gelöscht.

    The Killer in me, is the Killer in you.

  • Hier ein paar Daten:


    Motor:
    Lupo GTI 1.6 16V
    MKB:ARC
    125PS
    variable Nockenwellen und Klopfsensor


    Getriebe:
    Lupo GTI 085
    5 Gang
    Seilzug


    Antriebswellen:
    gekürzte Lupo GTI
    bis 4000U/min ausgewuchtet


    Bremsanlage:
    VA Golf 2 16V "die kleine"
    HA orig. 1.1

    The Killer in me, is the Killer in you.

  • Hier mal die Antriebe(Manschette hat sich gelöst)

    The Killer in me, is the Killer in you.

  • Das Federbein ist eine Sonderanfertigung von KW für Lupo GTI. Es musste deutlich gekürzt werden. Jedoch bin ich der meinung das es nicht mit dem achsschenkel vom golf 2 harmonisiert. man muss den wagen sehr tief schrauben damit der sturz nicht positiv ist.

    The Killer in me, is the Killer in you.

  • Glückwunsch für Deine Arbeit!


    Aber wie hast Du den Motor rechts im Motorraum aufgehangen? Welchen Motorhalter hast verwendet? Hast Du den Bausatz von Kuppke verbaut oder Dir was selber einfallen lassen? -(Vielleicht ein Foto vom Motorhalter?) Was sagt der Tüv?


    LG Kolumbus :winker:

  • Dein Wunsch ist mir Befehl. Die Lager sind ausm vw regal. die halter auch werde demnächst die vw teilenummer hier posten, dann brauch man selbst nicht probieren. Sie passen mit den Bohrungen zum Polo-Block.

    The Killer in me, is the Killer in you.

  • Das böse Wort mit K und Tuning am Ende, sein Halter-Satz habe ich erst letztens bei ebay wieder verkauft. TÜV ist aussen vor.


    So nun noch mal der linke und der vordere. Der vordere ist Marke Eigenbau mit 1.1 Lager.

    The Killer in me, is the Killer in you.

  • 1. Vorne andere Ansicht.
    2. Radkasten rechte Seite, wurde unüberlegt aufgeschnitten für orig. Lupo Motoraufhängung was aber verworfen wurde. Platz ist genügend.
    3. der linke Halter nochmal


    Auf den beiden runden "Teilen" die am Hilfrahmen befestigt sind sitz ein Wasserkühler von Mercedes-Benz. Er ist schön klein passt aber trotzdem nicht mit orig. Haubenverschluss. Deshalb hab ich diese Schnellverschlüsse.


    Links vom Ölfilter an den verrosteten Stellen sitz eigentlich der Agregatteträger für LIMA,Servopumpe und Klima. Er wurde komplett entfernt. Batterie muss immer nachgeladen werden.

    The Killer in me, is the Killer in you.

    Edited once, last by xmas ().

  • Hier mal der Innenraum.


    Für die Sitzbefestigung wurde eine Aluplatte an den orig. Laufschienenbefestigungspunkten vom Fahrer und vom Beifahrer und hinten mit einem Alu-Hallenbauprofil geschraubt. Somit konnte der Sitz weiter nach innen und hinten rücken. Dies wurde nötig da erstens die Lenksäule länger war und zweitens der Käfig störte.

    The Killer in me, is the Killer in you.

  • Die Spritzwand sowie die Hilfsrahmenbefestigungspunkte wurden auch unüberlegt rausgetrennt (eigentlich sollte die Lupo Vorderachse runter).
    Darum sind jetzt im Innenraum diese "Kantbleche" zu sehen. Die orig. 1.1 Bremskraftverstärkerposition konnte nicht beibehalten werden, schliesslich ist der neue wesentlich grösser und würde gegen den Radkasten stossen. Die Lenkung ist eine ohne Servo aus nem Golf 2. Sie wurde so tief wie möglich befestigt, ist aber immer noch zu hoch, da der Achsschenkel die Aufnahme sehr weit unten hat. Die Spritzwanddurchführung der Schaltung müsste auch noch tiefer liegt aber auf der Lenkung auf. Damit der Rückfährtsgang noch reingeht musste die Klaue modifiziert werden.

    The Killer in me, is the Killer in you.

  • Quote

    Original von xmas
    Links vom Ölfilter an den verrosteten Stellen sitz eigentlich der Agregatteträger für LIMA,Servopumpe und Klima. Er wurde komplett entfernt. Batterie muss immer nachgeladen werden.


    :verwirrter: Wie jetzt? Du baust das Teil ohne Lima? :hä: Welcher TÜVer soll dir das denn abnehmen? :verwirrter: :hmm:

    :aicke: TRABANT - mehrfach Alpenerprobt
    Wos´n doa loooohhhhs??? :aicke:

  • Quote

    Original von TrabsCabri
    [quote] :verwirrter: Wie jetzt? Du baust das Teil ohne Lima? :hä: Welcher TÜVer soll dir das denn abnehmen? :verwirrter: :hmm:


    vlt. will er ja gar nicht auf der Straße damit fahren...
    Für Beschleunigungsrennen usw. braucht man bestimmt keinen TÜV :grinser:


    Den baust du doch für die Rennstrecke oder xmas ? Ôo

  • Der ist rein für die meile gedacht. Das allererste Foto oben ist der jetzige Stand der Dinge. Alleine mit den Reifen gibts keinen TÜV. Die Reifen sind aber nötig, da er vorher bei 5,5x13 mit 180er Slicks nur am durchdrehen war.


    Hinten sind es 7x15 mit 175er. Wer ihn mal in Aktion sehen will sollte sich das Video vom Flughafenrennen 2005 bei http://www.badswift.de/Videos.html downloaden. Man beachte Minute 5:15 Der Gegner ist ein Volvo S40 T5 mit über 200PS

    The Killer in me, is the Killer in you.

    Edited once, last by xmas ().

  • Siehe erster Beitrag: "Dies tue ich vorallem weil er demnächst wieder ein neues Setup bekommt."

    The Killer in me, is the Killer in you.

  • Die neue Technik steht schon aufm Hof. Die alte wird grad verkauft. Näheres gibts demnächst. Ich kann aber schon mal sagen das zum R32 nur 0,4 Liter fehlen.

    The Killer in me, is the Killer in you.

  • klinkt nach VR6 :zwinkerer:

    Der einzige Unterschied zwischen Männer und kleine Kinder ist der Preis vom Spielzeug.

  • 1. Hier der Hilfsrahmen einmal ausgebaut.
    2. Getriebelager VW-Teilenummer 191 199 353 D
    3. "
    4. Motorlager VW-Teilenummer 191 199 354
    5. "

    The Killer in me, is the Killer in you.