Elektrik Problem!!

  • Guten Tag

    Ich habe folgendes Problem

    Batterie is geladen/gut

    Beim Start versuch macht der Anlasser nix funktioniert aber hab ich getestet

    Licht geht auch nicht sowie Hupe usw.

    Ladekontrollleuchte leuchtet aber bei zündung an.

    Hat jemand eine Idee bzw. Kann mir einen Tipp geben?


    Bj 1969 6v Standart


    Letztes Jahr lief er super

    Hab motor/getrieb getauscht/aufgearbeite und eine elektronische zündung verbaut.

  • Die beiden Kabel von der Batterie Kupfer oder Alu?

  • Bei Alu hätte ich da das Problem vermutet, es kann natürlich auch bei Kupfer Kabel Kontaktschwierigkeiten geben.

    Leitungen und Klemmstellen bitte erstmal überprüfen.

    Schon mal direkt am Anlasser kurzgeschlossen und gestartet?

  • Nein werde ich morgen probieren.


    Was mich verwundert ist das es letztes Jahr mit den selben Komponenten super funktioniert hat und nun nicht.

  • Nichts hält ewig und auch das rumstehen über Winter setzt den Kontakten zu.

  • Kommt denn an der 50er Klemme am Anlasser Spannung an?

    Ansonsten, Licht und Hupe streiken auch, sind ja beide an Dauerplus, würde ich also erstmal die 30er Leitung Richtung Zündschloß prüfen.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • wenn die 30er am ZS weg wäre, würde die ladekontrolle auch nicht funzen.

    Ich würde erstmal die Batterie checken, eventuell hat die auch nen standschaden bekommen.

  • Genau so wird es sein.

    Wenn die Batterie Spannung hat, heißt das noch lange nicht, dass sie Strom liefern kann.

    Zum Testen: Zündung an, sodass die Kontrolllampe brennt. Dann Licht einschalten. Wenn dabei die Kontrolllampe verlischt, dann gibt es nicht genügend Strom.


    MfG

    hjs

  • Da hilft nur eine systematische Vorgehensweise.
    1. Prüflampe direkt auf die Pole: Leuchtet sie hell?
    2. Startversuch mit dem Zündschloß: Was zeigt die Prüflampe:
    2a. auf den Polen
    2b. Pluspol gegen Getriebegehäuse
    2c. Minuspol gegen 30 am Anlasser

    2d. 30 am Anlasser gegen Getriebegehäuse
    Eventuell auch mal das Voltmeter auf die Pole, um zu schauen, wie weit die Spannung an der Batterie oder einzelnen Zelle einbrechen, wenn Strom gezogen wird.
    Vielleicht liegt es auch am Zündschloß, dass 30 nicht zu 50 geschalten wird? Das ist eine bekannte Schwäche, die man mit einem Schraubendreher schnell lokalisieren kann, in dem man am Anlasser 30 und 50 brückt.

  • An alle danke für die Hilfe.


    Es wa ein dummer Fehler das Masse kabel getriebe/hilfsrahmen saß scheinbar an der falschen Stelle habe es jetzt an motor/hilfsrahmen gemacht und jetzt funktioniert alles.


    Danke nochmal

  • Wo war es denn befestigt?

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")